KT-Forum lädt...

Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!

Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 15.12.2013, 10:07

Moin Leute :)
Ich habe heute wieder ein Traum gehabt, der mich echt ins grübeln gebracht hat, ob es ein Klartraum war. Der folgende Klartraumbericht stammt direkt aus meinem TTB:

Ich habe geträumt, dass ich gemerkt habe, dass ich träume. Ich schätze, es war ein Klartraum. Ich habe in dem Traum insgesamt 7 Finger gezählt, von denen ein paar länger waren und ein paar ganz kürzer. Ich habe in dem Klartraum drei Sachen gemacht, an die ich mich leider nicht mehr erinnern kann. Eine der drei Sachen hatte mit einem Markt zu tun, der auf einem Berg war. Den genau dort setzen meine Erinnerungen wieder ein. Ich habe mir gedacht, dass ich in meinem ersten richtigen Klartraum fliegen müsse, zumal ich sowieso noch nichts richtiges gemacht habe. Ich wollte also abheben, aber es ging nicht. Ich dachte mir, dass es mein Traum sei, und ich rannte los und sprang ab. Ich flog mit hoher Geschwindigkeit ganz knapp über dem Boden entlang. Ich konnte dieses teilweise Schwerelosigkeitsgefühl richtig spüren, genau wie den Wind, der mir entgegen wehte. Ab dann hören meine Erinnerungen auf. Ich weiß noch, dass ich mich umgeschaut habe, und dass die Umgebung genau wie die Realität aussieht.
Jetzt kommt aber das merkwürdige: Als ich aufgewacht bin, konnte ich mich an keinen Traum erinnern. Erst so nach ca. 5 Minuten kam ein kleiner Teil des Traums in mein Gedächtnis. Und es hat sich so angefühlt, als hätte ich von jemandem geträumt, der den Klartraum erlebt hat, obwohl ich die Person war, die klargeträumt hat. Ich war in dem Traum bewusst, aber nicht richtig bewusst. Jedoch bewusster als sonst in jedem anderen Traum, den ich bisher hatte. Auch merkwürdig: Ich habe geträumt, dass meine Oma und Opa bei mir zu Besuch waren, und der Fred hat mich mehrmals bei dem Klartraum gestört. Soweit ich mich erinnern kann, lief es so ab, dass wenn mich der Fred gestört hat, weil er irgendetwas wollte, wurde ich kurz aus dem Klartraum gerissen und bin danach genau dort wieder eingestiegen. Auf die Idee, dass ich dem Fred sagen könne, dass er mich nicht mehr stören solle, da es ja nur in Traum ist, bin ich nicht gekommen.

Fred = Opa

Jetzt hätte ich noch ein paar Fragen an euch zu dem Traum:
1) War das ein geträumter Klartraum? Ich habe ja der Erinnerung nach geträumt, dass ich geträumt habe, dass ich klarträume. Das mein Opa mich mich mehr als gestört hat und ich immer wieder in den KT einsteigen konnte, unterstützt diese These ja.
2) Ich kann mich an über die Hälfte des Traums nicht erinnern. An KT's kann man sich in der Regel sehr gut erinnern, da man sie ja bewusst erlebt, und die Erinnerungen an einen KT ja oft mit der Erinnerung an den vergangenen Tag verglichen werden. Wieso kann ich mich nicht vollständig an meinen KT erinnern?

Danke euch :)

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon DreamState » 15.12.2013, 12:32

Du wurdest wohl klar, bist dann aber wieder eingetrübt. Darum die fehlende Erinnerung :) Ein interessanter Thread dazu: Kann man einen Klartraum vergessen?

Du kannst dich alos nicht vollständig daran erinnern, weil es vermutlich kein KT war :)

Dennoch, du bist nahe dran :) (Y) Dein Bewusstsein ist auf Klarträume eingestellt :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4586
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 1142

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 15.12.2013, 13:11

Ich komme meinem Ziel immer näher :D. Mal sehen wann ich es entgültig erreiche.

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon DreamKiter » 15.12.2013, 18:02

Wie ich das sehe ist dein einziges Problem, dass du wohl sehr unachtsam bist ^^ Ich mein du checkst ja öfters mal, dass du träumst, aber kannst deinen Bewusstseinzustand nicht halten, oder vergisst RCs zu machen.
Versuch öfters im WL einen positiven RC nachzuspielen und die nächsten Minuten wirklich ACHTSAM die Welt zu empfinden und dich immer wieder daran zu erinnern, dass du gerade träumst ;)
Setzte dir für den nächsten KT ein Ziel das du verfolgen willst ! z.B.: Fliegen.. evtl kannst du auch ein Ziel setzen das du anfliegen willst.
In diesem hattest du nämlich kein Ziel, sondern hast spontan entschieden zu fliegen. Wenn man nicht weiß, was man jetzt tun soll und nicht aufpasst, kann man schnell die Klarheit verlieren !

gruß
DreamKiter
 
Beiträge: 140
Registriert: Jun 2013
 
Karma gegeben: 18
Karma erhalten: 26

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon maRC » 15.12.2013, 19:42

Kein ganzer Klartraum, aber doch ein Fortschritt ... meinen Glückwunsch :-)

Um die Klarheit aufrecht zu erhalten, solltest du einerseits wie DreamKiter bereits schrieb ein kritisches Bewusstsein entwickeln und eventuell auf die Stabilisationstechniken zurückgreifen. Hin und wieder einen RC machen kann auch sehr nützlich sein.
Klarträume stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisation
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 44

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 15.12.2013, 22:02

Danke an euch :). So langsam wird es doch bei mir :D

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 22.12.2013, 13:06

Ich will jetzt nicht noch ein neues Thema öffnen, deshalb schreibe ich das jetzt einfach hier rein. Ich hatte heute wieder einen Traum, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es ein Klartraum war oder nicht. Ich würde auf Klartraum tippen, allerdings haben ein paar Dinge dagegen gesporchen. Ich habe versucht während des WBTB zu WILDen, konnte aber nicht einschlafen, habe den Versuch abgebrochen und bin normal wieder eingeschlafen (ohne Technik).

Der Traum:

Ich hatte ein falsches Erwachen, bei dem ich aus meiner Angewohnheit einen Nasen RC gemacht habe. Ich war erst total verwirrt, dass ich durch die Nase atmen konnte (das war das erste mal, wo ich durch einen RC den Traum erkannt habe, sonst habe ich immer den Traum erkannt und danach einen RC gemacht). Ich brauchte erst einen Augenblick, bis ich verstanden habe, dass ich gerade träume. Danach habe ich noch einen Hand RC gemacht, Ergebnis: 6 Finger. Ich war in meinem Zimmer. Ich stand auf und ging in das Zimmer meines Bruders, um ihm zu sagen, dass ich gerade träume. Ich war im Traum fest davon überzeugt, dass mein Bruder mich in seinem Traum sehen würde wie ich ihm sagte, dass er träumt, sodass er auch einen KT haben würde. Natürlich funktioniert das nicht, aber in dem Traum habe ich das gedacht. Ich schaute mich um, und wieder einmal fiel mir auf, wie real doch die Traumwelt ist. Mir fiel allerdings nicht auf, dass mein Zimmer im Traum teilweise anders aussah als im Wachleben. Ich habe in dem Moment auch gemerkt, dass ich keine Glücksgefühle spührte. Im Internet ließt man oftmals, dass die ersten KT mit einer starken Euphorie verbunden sind. Ich habe diese Euphorie bisher noch nie in einem Klartraum gespührt, auch in diesem nicht. Ich wollte irgendetwas klartraumtypisches machen, also wollte ich fliegen. Ich stellte mir eine schöne Landschaft vor, über die ich drüber fliegen wollte, allerdings schaffte ich es nicht, die Umgebung zu wechseln. Dann dachte ich mir, dass ich in meinem Zimmer fliegen will. Dass hat leider auch nicht geklappt, ich konnte es versuchen wie ich wollte, ich bin nicht abgehoben. Ich habe mir auch gedacht, dass es vielleicht funktioniert, wenn ich Anlauf nehme und dann abspringe, denn dann habe ich noch den Schub, den ich nutzen könne. Ich hatte aber Angst vor dem Schmerz falls das Fliegen immer noch nicht klappen sollte. Natürlich kann man in einem Traum kein Schmerz spüren, aber dass habe ich im Traum anscheinend vergessen. Als letzen Versuch, den ich unternommen habe, wollte ich mich mit Portalen fortbewegen. Ich habe mir gedacht, dass in meiner Hosentasche eine Pistole ist, die Portale verschießt. Den Hosentaschen Trick, um Gegenstände erscheinen zu lassen, habe ich auch schon öfters gelesen, also wieso nicht ausprobieren. Meine Hosentasche war leer. Ich habe mich geärgert, dass nichts funktionierte, und bin dann wieder eingetrübt, ohne es zu merken.

Trotz des immer noch eher unbewussten Zustandes mein Traum, in dem ich bisher am bewusstesten war :)

Aber war das jetzt ein Klartraum, schließlich hat ja nichts funktioniert, was ich wollte.

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon DreamKiter » 23.12.2013, 17:36

hmmm...
Ich würde jetzt mal sagen, dass du immer mal wieder klar warst, und dazwischen immer wieder ein bisschen eingetrübt bist.
Erst entscheidest du etwas, dann verlierst du ein Stück Klarheit, dann kommt sie wieder und du entscheidest etwas anderes zu tun... und verlierst sie wieder ein bisschen :D
Gerade bei deiner Angst vor den Schmerzen zeigt sich das. Wobei ich mir da auch nicht so sicher bin, denn einmal hatte ich einen KT als ich in Ägypten war und darin dachte ich, dass ich in Deutschland im Bett liege ^^ Trotzdem war ich klar...zumindest hat es auch immer so gewechselt, klar, nicht klar, klar usw....
Ist doch egal ob was funktioniert hat oder nicht, das heißt nicht, dass du keinen KT hattest !
Warst wohl einfach sehr skeptisch, das hatte ich in meinem letzten KT auch... ich konnte fast nicht mehr fliegen. Bin sogar einfach mal abgestürzt ^^
Da hatte ich auch keine Euphorie, sondern war angepisst :D

Aber am Ende weißt nur du, obs ein KT war oder nicht :P
DreamKiter
 
Beiträge: 140
Registriert: Jun 2013
 
Karma gegeben: 18
Karma erhalten: 26

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 24.12.2013, 23:41

DreamKiter hat geschrieben:
Da hatte ich auch keine Euphorie, sondern war angepisst :D

Ja das kenne ich :D

Ich schätze auch, es war noch kein richtiger KT. Ich muss in den Träumen, in denen ich erkenne, dass ich träume, bewusster werden. Ich glaube da hilft nur Übung.

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon maRC » 25.12.2013, 14:30

Das denke ich ebenfalls :)

Achtsamkeitstraining und ein ausgeprägtes kritisches Bewusstsein macht manchmal schon viel aus - schau vielleicht nochmal hier rein Kritisches Bewusstsein - Tipps

Aber deine Teilerfolge häufen sich langsam, das wird was Crazcass :) (Y)
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 44

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 01.01.2014, 17:00

Heute Nacht wieder ein geträumter Klartraum. Seit der Beschreibung von geträumten KTs von DS bin ich mir sicher, dass alle meine bisherigen Träume, bei denen ich hier nachgefragt habe, ob es KT's waren, nur geträumte KT's waren. Die Beschreibung passt genau. Man macht unnachvollziehbare Dinge, man hat eher eine Trübtraumerinnerung und man ist nicht 100% überzeugt. Außerdem fühlen sich diese Träume nach dem Aufwachen wie Trübträume an.

Das ich regelmäßig geträumte KT's habe ist ja schon mal gut, jetzt müssen es nur noch richtige KT's werden :D. Aber wieso bin ich in keinen meiner Träume, in denen ich den Traum bemerke, zu 100% sicher dass ich träume (geträumter KT)? Nach einem positiven RC muss man das doch eindeutig sagen können.

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass

PS: Frohes Neues :)
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon magdreamz » 01.01.2014, 17:42

@Crazcass: Ich freu mich für dich, dass du im Traum immer bewusster wirst. :-)

Ich persönlich finde die Unterscheidung zwischen gKTs und KTs ziemlich irreführend, weil man sich dann zu sehr verunsichert, was nun wirklich ein KT war und was nicht. Es ist klar das die Definition von gKTs gesetzt ist, allerdings gibt es auch da fließende Überlagerungen. Es werden öfters mal immer kleinste Auffälligkeiten entdeckt und dann geratet man automatisch wieder in eine Situation wo man sich in der Kluft der Ungewisstheit verliert. Beispielsweise: "Oh Gott, da war ich irgendwie nicht so klar oder da kam mir für 2 Sekunden hast komisch vor. *grübbel*".

Ich persönlich habe bisher wohl keine gKTs gehabt, wahrscheinlich weil mein UB diese Form Träume irgendwie nicht akzeptiert XD.

Aber wenn sich deine "Klarträume" nach dem Aufwachen immer wie eine Trübtraumerinnerung anfühlen, dann stimmt da schon irgendetwas nicht. Denn ich habe alle meine KTs als KTs einordnen können, weil ich "klare Momente" genau rekapitulieren konnte.

Hattest du wirklich nie das Gefühl richtig klar zu sein? Noch nicht mal kurze Momente? Falls doch dann kannst du diese als KTs ansehen, schließelich war dann ja Klarheit vorhanden, wenn auch nur kurz.^^

Was ich halt sagen möchte: Steigere dich da nicht so da rein, weil das doch problematisch bei der Beurteilung sein kann. :D

Frohes Neues! :-)
magdreamz
 
Beiträge: 672
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1052
Karma erhalten: 360

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 01.01.2014, 19:26

Ich weiß nicht, ob ich diese klaren Momente schon einmal gehabt habe. Ich hatte in meinen gKT's schon Momente, in denen ich mich einfach frei gefühlt habe, weil ich wusste, dass alles nur ein Traum ist. Aber ein Klartraum ist soweit ich weiß ein Traum, indem man klar denken kann (so wie im WL eben), alle Sinne beisammen hat und dieses Trübe aus dem Trübtraum verschwindet. Und so Momente, also wirklich klare Momente hatte ich noch nicht. Folglich würde ich auch keinen meiner Träume als KT bezeichnen, auch weil ich hoffe, dass KT's mehr sind als nur das, was ich bereits erlebt habe.

Mit freundlichen Grüßen
Crazcass
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon DreamKiter » 01.01.2014, 22:00

Crazcass, ich hatte auch schon lange keinen KT mehr, nach dem ich aufgewacht bin und wirklich dachte: F*** war das geil... ^^
Ich glaube es liegt auch an der TE wie man den KT empfindet ! Wache ich direkt nach einem auf fühle ich mehr Euphorie, als wenn mir am Morgen einfällt, dass ich irgendwann in der Nacht einen hatte und mich nur noch an die Hälfte erinnern kann :( (Hab ne schlechte TE) :(((
Bleib dran, das Erlebnis kommt noch ! Du hast schon solche Fortschritte gemacht und bist zu knapp dran, als dass du jetzt aufgeben darfst :)
DreamKiter
 
Beiträge: 140
Registriert: Jun 2013
 
Karma gegeben: 18
Karma erhalten: 26

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum oder geträumter Klartraum? Nr. 2

Beitragvon Crazcass » 03.01.2014, 17:47

Natürlich will ich dranbleiben :lol:
Ich merke ja auch, dass ich Fortschritte mache, aber im Moment bekomme ich nur geträumte KT's statt richtige KT's. Das mit der TE kann sein, allerdings habe ich eine TE von 1-2 Träumen pro Nacht, was sicherlich noch verbesserungsfähig ist, aber soweit ich gelesen habe die Foraussetzung für das Klarträumen erfüllt. Außerdem sind richtige KT's ja sehr viel einprägsamer als TT's, sprich man kann sich besser an sie erinnern.
Die Frage ist: Wie bekomme ich KT's statt gKT's, oder: Was muss ich mir für einen gKT vornehmen, dass ich in dem gKT richtig klar werde. Ich habe in einem gKT eine Stabi versucht (laut Klarheit rufen), hat leider nicht funktioniert. Momentan versuche ich mir anzugewöhnen, mich nach den RC's für einen Moment auf meine Sinne zu konzentrieren und mich zu sammeln, in der Hoffnung, dass ich das nach einem positiven RC im Traum auch mache und somit richtig klar werde.

Mit freundlichen Grüßen,
Crazcass

EDIT: Hatte heute wieder einen gKT (die kommen bei mir momentan 2 mal die Woche :)). Nach dem RC habe ich wie ich es mir vorgenommen habe mich erst mal gesammelt und mich auf den Traum konzentriert. Das hat aber leider nicht geholfen und ich bin nicht richtig klar geworden.
Crazcass
 
Beiträge: 53
Registriert: Jul 2013
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu War das ein Klartraum?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron