Seite 1 von 1

Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 05.11.2014, 21:42
von cr4nkii
Hallo erstmal,

ich habe seit monaten immer mal wieder so eine situation in meinem traum in dem ich auf einmal denke das es ein traum ist, und ich klar werde. aber es ist nicht so wirklich "klar" werden, ich bin noch nie 100% klar geworden in einem traum. es war trotzdem etwas klarer in dem traum aber ich war trotzdem noch extrem trüb. ich wollte wissen ob das normal ist? kommt das 100%tige "klar" sein erst nach vielem training(ich trainiere nie)?

Re: Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 05.11.2014, 22:51
von cube
Wie definierst du denn "klar"? War dir bewusst, dass du träumst? Hattest du die Kontrolle über deinen Körper? Wenn ja, dann warst du klar. Es kann passieren, dass die Sicht in einem Klartraum trüb ist/wird. Dazu gibt es Stabilisationstechniken, die dir helfen, mehr Klarheit zu bekommen.
Zum einen kannst du ganz schnell im Kreis rennen oder zum anderen rufst du laut "Klarheit!". Du kannst dir auch eine eigene ausdenken.

Re: Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 05.11.2014, 23:31
von Crow
Was ist schon normal, vor allem beim Klarträumen. Sowas wie ein "normal" gibt es eigentlich nicht, denn jeder Mensch ist verschieden und da können die Träume, die Erlebnisse, die Erfolge, die "Klarheit", usw. individuell sein. Daher kann man etwas in diesem Zusammenhang schlecht als "normal" oder "unnormal" abstempeln.
Was das trainieren angeht, ja, es wird mit der Zeit besser. :) Also immer weiter üben und schon bald wirst du bestimmt immer mal wieder Erfolge verbuchen können. (Y) :)

LG Crow

Re: Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 06.11.2014, 00:54
von DreamState
Könntest du einen deiner KTs beschreiben? Dann können wir beurteilen, ob du wirklich klar warst :)

Re: Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 06.11.2014, 18:06
von cr4nkii
Ich hatte schon eine gewisse kontrolle, aber es war alles sehr verschwommen. Es war nicht so wie es beschrieben ist das alles so extrem klar ist wie eine zweite Realität. Ich glaube bei mir ist es so ein Zwischending. Halb klar und halb trüb. Diese Woche habe ich geträumt das ich in irgendeiner Wohnung bin die ich nicht kenne. Ich konnte frei in dieser Wohnung rumlaufen jedoch war alles sehr verschwommen. Das ist immer so wenn ich einen KT habe.

Re: Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 07.11.2014, 08:45
von Munkee
Man korrigiere mich wenn ich mich irre aber...

Man träumt doch auch in Nicht-REM Phasen... aber in denen sind die Träume eher... naja verschwommen... kann das sein dass du einfach nur einen Nicht-REM Klartraum hattest? Ich hatt auch mal so einen, ich wusst ich träume, aber es war alles so nebelig, verschwommen, surreal.

Re: Klartraum oder Trübtraum?

BeitragVerfasst: 13.11.2014, 14:57
von Bell
Mein erster KT war sehr unkontrolliert. Ich wusste das ich klar bin aber ich konnte mich schlecht konzentrieren. Meine Beine haben mich kaum getragen ich bin ganz komisch gelaufen, mehr von einer zur anderen Ecke gestolpert. Ich habe mich dann hingelegt und versucht Techniken anzuwenden um zu stabilisieren aber ich war eben unerfahren und das gehen ist so schlecht geblieben. Extrem geschwankt hat die Sicht. Wenn ich etwas fokussiert habe war es klar aber dann wurde es wieder nebelig, unscharf. Auch ausrufe wie "Klarheit!" haben es nur kurz verbessert. Ich glaube schon im zweiten oder dritten KT wollte ich mal den Ort wechseln durch augenschließen. Es wurde dann nicht hell und ich hab eine Brille aufgesetzt die ich blind auf dem Boden gefunden habe. Seit dem she ich alles normal.
also für mich hatte ich ganz sicher Klarträume. Ich war mir selbst bewusst, dass ich eigentlich im Bett liege. Ich konnte Dinge erfühlen und es war wie eine schwabbelige andere Realität. Der Rest kam dann von allein.

Ich finde 100%ige Klarheit eh schwer zu definieren. Das wechselt ja auch im Traum. Ich denke nicht die ganze Zeit "Ich Träume" sondern auch andere Dinge, orientiere mich in der Situation und so weiter. Manchmal passieren auch Dinge die ich so nicht geplant hatte außer ich will ganz extreme das genau das passiert was ich gesagt habe. Diese "Überraschungen" sind aber für mich kein Zeichen für eintrüben sondern Ereignisse auf die ich mich einlasse wie ein Dialog mit dem UB.