KT-Forum lädt...

So viel mehr als "nur" ein Klartraum!!!

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!

So viel mehr als "nur" ein Klartraum!!!

Beitragvon Daminjo » 17.02.2016, 07:39

Hallo an euch alle!
seit Tagen schon versuche ich der Frage auf den Grund zu gehen, die mich seit Wochen beschäftigt.
Mittlerweise dürfte ich vermutlich auch nahezu alles über Traumphasen, derer ich mir vorher gar nicht bewusst war, gelesen habe.
heißt, ich habe so ziemlich alles über
"luzide Träume/Schlafstarre/Schlafparalyse/Astralreisen" ,
recherchiert !
Mein Problem...einiges kam meinem Erlebnis nahe, doch nichts deckte sich mit meiner Erfahrung!(obgleich ich an dieser Stelle erwähnen sollte, dass ich keine Synchronizität mit irgendjemandem oder desssen Erlebnis suche!)
Es mangelt schlichtweg an bedeutenden Abläufen und da passt einfach nichts von dem, was hier erwähnt wird zu meiner Geschichte.
Zu Anfang sei gesagt,dass ich ein ein Mensch, der schon immer sehr viel und sehr intensiv geträumt hat, liebe und genieße es zu träumen.
Und selbstredend waren dabei nicht immer alle Träume schön...
doch alleine diese Farben, diese Bilder...was ich schon immer
"DAS nicht von dieser Welt" nannte, wie man immer das deuten mag...
es hat mich stets fasziniert und war für mich eine Bereicherung.
Mir taten daher auch schon immer Menschen, auch wenns überzogen klingt, wahrhaft leid, die sich nicht an ihre Träume erinnern können, da ich immer das Gefühl hatte, denen fehlt doch was.
Fakt ist, ich habe schon immer intensiv geträumt und konnte mich beim aufwachen auch stets gut an mindestens einen Traum der letzten Nacht erinnern.

Darüber hinaus habe ich über viele Jahre schon sowohl die Erfahrung mit Luzifer Träumen(bin mir bewusst, dass ich träume und kann alles verändern)
; als auch mit Schlafstarre bis hin zur Paralyse(die Lähming,das Vibrieren, die Audios, die Hallus,dieser Sog, die Stromschläge durch meinen Kopf, meinen Körper, als würde es mich zerreißen, das Schweben und Gefühl, ich würde meinen Körper verlassen und bei der Rückkehr immer noch das Gefühl als hätte ich Watte oder ähnliches um mich herum; etc....)
Kenne ich alles zu genüge,wie ihr seht…!

DOCH DAS WAR ANDERS!!!


Vor einigen Wochen ist mir etwas widerfahren, was nichts ähnelte.

Angefangen hat das ganze im Schlaf.(mag ja für gewisse Theorien/Zustände entscheidend sein)

Bin unverhofft in einer Parallelwelt...nein noch viel mehr in einem anderen ICH „aufgewacht“.

War mir von der ersten Sekunde vollkommen im Klaren, dass mein anderes , mein wahres Ich schläft, auf dem Bett liegt und dass dieser Zustand durch den Schlaf und ich wehre mich zu sagen, durch den Traum, dieses Ich´s herbei geführt ist, da es soooo viel mehr war, als NUR ein Traum!!!
Dieses Wissen war mir durchgehend bewusst, was, wie ihr gleich lesen könnt, mich auch in dieses enorme Zeitbedrängnis geführt hat.

Zum Ablauf:

Ich „wachte“ plötzlich auf dieser Party auf.
Und obgleich mir Personen und Umgebung völlig fremd waren, hatte ich am Anfang noch das Gefühl von Vertrautheit, was sich aber über die Dauer dieses erlebnis mehr und mehr reduzierte.
Was ich vom ersten Moment an wusste, war…
Wow, jetzt hast du endlich den Beweis!!!

Es gibt Parallelwelten( über die ich schon mein ganzes Leben lang nachdenke und fest daran glaube) und du bist mittendrin!

Also war es für mich das selbst verständlichste mich erst mal umzuschauen und noch viel wichtiger, nach einem Anhaltspunkt, irgendeinem Beweis zu suchen, der dieses Erlebnis, diesen Ort, „in meiner Welt“, festigen oder bestätigen könnte.
Schaute mich also um , lief umher und sprach mit den Leuten dort…
und während ich das alles tat, mit dem totalen Bewusstsein, dort nur „Gast“ zu sein und dem Wissen, dass mein Körper in meiner Realität da liegt und schläft.
Mich faszinierte dieses Paradoxon über alle Maßen, gleichwohl lag mir aber auch der Druck im Nacken, aufzuwachen, den ich wusste, ich werde diese Zwischenwelt nicht ewig so aufrecht erhalten können und bevor das passiert brauchte ich Beweise, dass ich „DA!!!“ war..
Nachdem ich mich also intensivst überall umgeschaut habe, selbst in die Schränke, stets mit dem Hintergedanken, mir alles einzuprägen – und ja – ich weiss noch jedes , ach so kleine Detail, wie die Kekspackung im zweiten Regal links oben oder die Fliesen im Bad, aussahen, einfach alles.

Eine Situation jedoch, die ...ich kann noch nicht mal sagen, besonders intensiv war – da alles an , ich nenne es, dieser „REISE“ so heftig war, mir aber dennoch einen weiteren Kick versetzt hat, war als meine Freundin zu mir kam und ich sie, wie auch alles zum Zweck des Vergleiches an meine Welt, anfing abzuchecken…


Jeder von euch weiss, dass jeder Traum und deren Inhalte, mag er auch noch so real sein, Abweichungen hat... wenn nicht im ersten Moment, dann spätestens auf den Zweiten.
also fing ich an sie zu scannen…
von oben bis unten und zurück...in jedem Detail.
War regelrecht erschrocken, als ich feststellte, verdammte scheiße… die sieht eins zu eins aus wie meine… jedoch mit dem Wissen, dass sie eben nicht meine ist… uuuuaaaah… voll das krasse Gefühl, Leute!
Irgendwie wurde ...und auch darauf gibt es an sich keinen Plural oder Superlativ… das Erlebte, das Bewusste, das Echte...noch echter, noch bewusster und noch realer…
naja ...ab da gab es für mich nur noch eine Mission.
Beweise sammeln!!!
Also fing ich an jeden, der auf dieser Party nach der Adresse zu fragen, wo wir uns gerade befinden.
Und da erst bemerkte ich, dass es da so etwas wie eine, nenne es mal „!Kraft,Macht whatver???“ gibt, die nicht gestattete, zu viel von dieser Welt Preis zu geben und das gesamte, also meinen zufälligen „Rutsch“ noch unter Kontrolle bringen konnte.
Denn egal auf wen ich zuging und wen ich fragte, wo wir gerade sind…
Keiner gab mir ne ordentliche Antwort…
Dieses Phänomen begenete mir bei jedem!
An sich gar nicht anormal für ne Party und für Leute, die zu Besuch irgendwo sind und dazu auch noch alkoholisiert.
Doch mir war klar, hier wird ganz gezielt etwas verschleiert.
So wurde ich und meine das Ziel diese verdammte Adresse heraus zu finden, mit der ich im hier und jetzt evtl. irgendetwas anfangen könnte, immer penetranter.
Meine Art, die Leute zu fragen wurde aggressiver!

Je aggressiver ich wurde, da ich wusste, mir bleibt kaum noch Zeit dort zu bleiben, fing ich an die Leute anzuschreien. Schließlich waren wir im kleinen Kreis(um die 18 Leute, die ich alle noch beschreiben kann!) Doch je lauter ich wurde, da mich das so abfuckte, von niemandem ne ordentliche Auskunft zu bekommen, desto öfter bekam ich zu hören:

„Na Min(so nennt man mich), haste mal wieder zu viel gesoffen!?!“
Was mich nur noch rasender machte, getrieben von dem Gedanken, irgendwas als Bestätigung da gewesen zu sein, mitzubringen.
Musste irgendwann einsehen, dass ich keine Info aus den Leuten raus bekomme, also entschied ich mich für das nächst Sinnvolle, nämlich die Party zu verlassen und raus auf die Straße zu gehen um das nächste Straßenschild zu suchen.
In dieser Situation geschah das einzige Mal etwas, was vermuten lässt, hier handel es sich womöglich doch um einen luziden Traum.
Denn auf der Straße angekommen , las ich den Namen auf dem Straßenschild, zunächst ganz deutlich erkennbar, was jedoch da schon mit dem ominösen Hinweis „deine Frage“ lesbar war.
Und glaubt mir, ich habe ihn mir mehrmals laut aufgesagt , um in mir auf jeden Fall bis in diese Welt zu merken und doch hatte ich ihn einen Moment später vergessen, als ich erneut auf das Straßenschild sah, stand dort eine Schrift derer ich nicht mächtig war.
Der einzige Beweis war also für die Katz…
ich fühlte genau, dass mir nur noch sehr wenig Zeit blieb.
Also lief ich noch ein wenig umher, um zu erkunden, wo ich war,speicherte mir genau alle Gegebenheiten dort ein, fragte noch ein paar Radfahrer nach der Adresse, die mir jedoch auch auf die selbe mysteriöse Weise die Auskunft verwehrten…
Und wie das Klingeln einer inneren Uhr, die sagt „TIME-UP“ kehrte ich zurück in diese, in meine Welt .
Wachte auf...und war ….puuuuuh...wie ihr euch denken könnt!

GEFLASHT!!!!
Denn all das war echt … !
Kein scheiß Traum…ich war da!!!!


So, meine Lieben und jetzt frage ich euch!
Wo ordnend man diese Erfahrung bitte ein?
Bin für alle Antworten dankbar!
Daminjo
 
Beiträge: 1
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: So viel mehr als "nur" ein Klartraum!!!

Beitragvon glider » 17.02.2016, 12:52

Hallo Daminjo

War mir von der ersten Sekunde vollkommen im Klaren, dass mein anderes , mein wahres Ich schläft, auf dem Bett liegt und dass dieser Zustand durch den Schlaf und ich wehre mich zu sagen, durch den Traum, dieses Ich´s herbei geführt ist, da es soooo viel mehr war, als NUR ein Traum!!!
Dieses Wissen war mir durchgehend bewusst, was, wie ihr gleich lesen könnt, mich auch in dieses enorme Zeitbedrängnis geführt hat.

Diese Sätze sind für mich eigentlich eine perfekte Definition eines Klartraumes! Und du hattest, so wie ich es aus deinen Angaben interpretiere, dabei auch immer das Gefühl 'Du selber zu sein' und nicht jemand anderer. Dein 'Traum-Ich' eben.

Es gibt Parallelwelten( über die ich schon mein ganzes Leben lang nachdenke und fest daran glaube) und du bist mittendrin!

Wenn ich daran glauben würde, und es mir wünschen würde, dies zu erleben, dann ist das für mich eine Traum-Inkubation und mit grosser Wahrscheinlichkeit hätte ich dann auch irgendwann so einen Klartraum (je fester ich es mir wünsche, desto schneller :D )
Daher deutet für mich auch dieses Statement darauf hin, dass du 'nur' einen top klaren KT hattest...

Auch das weder die Traumfiguren eine Adresse preisgeben wollten (sehr typische Reaktion für TF's) und auf dem Strassenschild zwar zuerst etwas stand, das du dir nicht merken konntest (auch typisch für meine KT's) und dann nur undefinierbare Zeichen (sehr typisch für Träume allgemein!) deutet für mich alles daraufhin, dass es sich um einen sehr klaren und langen Klartraum gehandelt hat.
Ich gratuliere dir dazu!

Aber nur du hast es erlebt! Was ich hier geschrieben habe, ist nur, wie ich selber so eine Erfahrung für mich einordnen würde.

glider
 
Beiträge: 748
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 165
Karma erhalten: 154

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: So viel mehr als "nur" ein Klartraum!!!

Beitragvon Papierflieger » 17.02.2016, 20:20

Aus meiner Sicht hattest du einen Klartraum. Es war einer von der Sorte, aus der man mit Herzrasen und irgendwie verändert aufwacht. Solche Träume sorgen dafür, dass man in einer anderen Welt aufwacht... wie du damit umgehst und wie du deinen Traum für dich selber interpretierst ist eine wichtige Sache. Wichtig vorallem für deinen weiteren Weg im Leben und auch wie du deine Umgebung wahrnimmst.

Geh mal für einen Moment davon aus, dass alles was du gesehen und erlebt hast aus dir selbst entsprungen ist. Stell dir vor, dass du diese Klarheit immer und zu jedem Zeitpunkt deines Lebens bewusst erleben kannst. Du wirst dann zu jemanden gänzlich anderem, du veränderst dich und nimmst die Welt in der du lebst anders wahr als die meisten Menschen. Ich denke dass ist es, was all die weisen Frauen und Männer anstreben, was man als Erleuchtung oder als Pfad dahin versteht.

Sieh es als Geschenk an, ein Geschenk das du erhalten hast ohne das du dafür eine Gegenleistung erbringen musst. Was du daraus machst und wie du es einordnest liegt allein bei dir.
Papierflieger
 
Beiträge: 656
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 76
Karma erhalten: 200

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: So viel mehr als "nur" ein Klartraum!!!

Beitragvon angry Recon » 18.02.2016, 18:20

Meine Klarträume sind unglaublich realistisch. Das Unterbewusstsein merkt sich ALLES! Und es baut auch deine Träume. Darum sind Klarträume so unglaublich realistisch. Ich habe mal im Klartraum die Reihenfolge von der Farbe der Mülltonen auf den Hof gemerkt. Im echten Leben war es die selbe Reihenfolge.
Ich kann jede Rille im Ziegelsteinweg fühlen. Ich kann mich mit Leuten unterhalten, als ob sie real währen. Auch sieht alles 1 zu 1 aus wie in echt.
Es ist unglaublich, aber unser Gehirn ist im Schlaf aktiver als im Wachzustand. Jedes noch so kleine Detail wir übernommen und es lässt sich nur durch einen Nasen-RC feststellen ob man gerade schläft.
Darum denken manche Leute Klarträume sind keine Träume sondern eine andere Welt. Nur weil es so krank realistisch ist.

Dein Körper lähmt dich im Schlaf, damit du den Traum nicht im Wach Leben aus agierst. Darum bewegst du deine Hand im Traum aber nicht im Bett. Wenn du dir jetzt im Traum die Nase zu hältst, dann machst du es nicht im Bett. Und versuchst du im Traum jetzt durch die geschlossene Nase zu atmen, dann spürst du sie ist zu, aber kannst trotzdem atmen. So kannst du überprüfen ob du gerade Träumst. Glaub mir es war ein Traum, aber du bist klar geworden.

Lerne doch einfach WILD oder DDILD und schon kannst du auf Wunsch solche Träume haben. Was man dann alles ohne Gefahren und Konsequenzen machen kann ist unglaublich. Alles noch kostenlos und völlig privat! Darum ist Klarträumen mein Lieblings Hobby.

Wenn du es lernen willst oder Fragen hast schicke mir einfach eine persönliche Nachricht. :lol: (Y)
Vergiss nicht du könntest das jeden Tag machen!
angry Recon
 
Beiträge: 530
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 109

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu War das ein Klartraum?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron