Seite 1 von 1

Re: Waren das Trübträume, präluzide Träume, oder Klarträume?

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 14:51
von glider
Hallo @WishDream

Gratulation zu deinen zwei KT's (Y)
und zählte meine Finger. Ich hatte sechs Finger und wollte es einfach so durchgehen lassen. Aber dann dachte ich: Sechs Finger? Und zählte die noch einmal. Da kam ich zu dem Schluss, dass dies alles ein Traum sein müsste und überlegte mir, was ich alles tun könnte. Aber dann wurde ich schon halb aufgeweckt und befand mich halb in der Realität und halb im Traum.

So wie du es hier beschreibst, war das für mich eindeutig ein kurzer KT, bei dem du wahrscheinlich vor Aufregung, nachdem du es bemerkst hast, aufgewacht bist.

Und zu deinem 2. KT:
Um die Klarheit nicht zu verlieren, erinnerte ich mich immer wieder, dass ich mich im Traum befinde. Ich überlegte mich, mich sehr schnell im Kreis zu drehen und dann in einen wiesenbedeckten Tal zwischen hohen Bergen anzukommen, damit ich dort besser fliegen konnte, aber stattdessen landete ich auf einen Volleyball-Feld

:D ja, das haben Wünsche gemäss meiner eigenen Erfahrungen so an sich: es passiert immer etwas - aber selten genau das, was man eigentlich wollte :sleep:
Warum dir das fliegen nicht gelang - vielleicht hattest du unbewusst noch angst davor? Ich selber fliege öfters in TT's und daher war es wohl nie ein Problem für mich.

Re: Waren das Trübträume, präluzide Träume, oder Klarträume?

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 15:14
von Groot
Herzlich Willlkommen liebe WishDream :D ,

Meiner Meinung nach sind das beides Klarträume, ganz besonders der zweite ! Meiner Definition nach und der eigentlich aller anderen auch ( :? man möge mich korrigieren wenn nicht), ist ein Klartraum ein Klartraum, wenn man die Traumerkenntnis erlangt hat und freie bewusste Entscheidungen/Handlungen treffen konntest. Damit meine ich welche, die mit der Traumerkenntnis vereinbar sind, zB.: ich brauche mich nicht anschnallen oder das nicht aufräumen; weil das ja eh ein Traum ist und wenn ich aufwache ist das alles weg bzw. war nur in meinem Kopf.

Ja, der erste war sehr kurz, das stimmt, aber Du hattest Traumerkenntnis und wusstest, dass Du gleich loslegen kannst und nicht erst noch mit den anderen Mittagessen sollst und wer macht dann den Abwasch, ach und Hausaufgaben hab ich ja auch noch auf ;-p . Hätte alles passieren können in einem Klartraum mit wenig bis keiner Klarheit. Wobei man sich da auch ein bisschen streiten kann, beim Thema Klarheit. Gerade heute morgen hatte ich einen kurzen Klartraum, wo ich kurz bevor ich versucht habe Abzufliegen, mich noch von meiner Mutter verabschiedet habe und sie gedrückt habe O:) . Da kann man auch sagen hätte ich nicht machen müssen. Vor allem könnte man sagen, weil ich gestern ein Video angeschaut habe, wo einer rührend und würdevoll die Liebe beschrieben hat, die man seiner Mutter gegenüber empfindet/empfinden sollte, dass ich mich deswegen im Traum so verhalten habe, weil ich dieses Video dabei unterbewusst im Traum verarbeitet habe, also ein Trübheitsmerkmal. Nun, andererseits ist das bei mir aber auch eine Angewohnheit den Traumfiguren zu sagen, dass das ein Traum ist und ggf. den RC vorzumachen, und ich auch im Klartraum den Figuren gegenüber ein moralisches Gefühl habe, eher aus Prinzip und aus dem Gedanken, dass diese Projektionen letztendlich auch ein Teil von mir sind.
Gut jetzt bin ich abgeschweift :geek: . Am besten weißt Du selber vom Gefühl her im Nachhinein, wie klar Du warst.
Auf jeden Fall hätte daraus ein Klartraum wie er im Buche steht werden können. Es hat Dir wohl bei diesem mal an Stabilität gefehlt, aber ich will das gar nicht klein reden, das war Dein erster Klartraum :D :D , da ist das quasi normal, so gehts eig. jedem beim ersten Mal! Bei meinem ersten bin ich fast direkt durch den positiven RC schon aufgewacht ! Aber es war Dein erster Klartraum !!

Der zweite war natürlich genauso ein Klartraum nur offenbar schon mit deutlich mehr Stabilität :D ! Aber so wie Du das beschrieben hast, hat es Dir an Kontrolle gefehlt, ist aber auch am Anfang normal. Ich hab beim Fliegen zwar nicht Probleme mit dem Fliegen an sich, aber mein Gehirn hat manchmal, zum Glück nicht immer, wohl (noch) Probleme mit dem erstellen der Landschaft, weil meistens komme ich in dichtesten Nebel, Dunkelheit oder wache sofort auf :( , in solchen Träumen ist dann leider nichts mit Landschaft anschauen. Das kommt mit der Zeit bestimmt. Nicht nur das Klarträume-Bekommen ist Übungssache, wohl auch das Klarträumen selber ist Übungssache :| , da müssen wir uns gedulden.

Das war's von mir soweit. Nicht vergessen! Ins Profil gehen und bei KT-Anzahl aus der 0 eine 2wei machen, damits auch jeder mitbekommt :lol: :P !
Weitere klare Träume und guten Flug :sleep:

Re: Waren das Trübträume, präluzide Träume, oder Klarträume?

BeitragVerfasst: 11.09.2017, 14:13
von Groot
Super :D , mit Händereiben habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Das lenkt das Bewusstsein auf die Sinne, die sich nur im Traum abspielen.

Ich denke schon, dass das auch ein Klartraum war :-) . Mir passiert es auch bei Klarträumen, dass mir erst ein paar Sekunden nach dem Aufwachen einfällt, dass ich doch gerade einen Klartraum hatte, obwohl ich sogar ggf. gemerkt habe, dass er langsam in sich zusammen stürzt und ich vielleicht noch versuchte das aufzuhalten. Ich hab das Gefühl, man hat manchmal durch das Aufwachen einen Mechanismus, der mal mehr mal weniger, einen Traum löschen will. Und auch bei Klarträumen musste ich bisher manchmal den Traum intensiv revue passieren lassen, damit ich mich wieder vollständig erinnere, obwohl ich ja klar war und mir des Traumes bewusst war! Besonders vergesslich bin ich aus einem mir unerklärlichen Grund, was den kritischen Moment angeht. Ich wache auf kann mich an den KT erinnern, dann oft auch gleich an den positiven RC, aber dann brauch ich manchmal ne Weile, um dann auch zu schnallen, was der Auslöser war, dass ich den RC überhaupt machen wollte. Was ich gesehen habe, dass ich vermutete, ich könnte träumen.
Aber Du hast Recht. in den meisten Fällen erinnert man sich an KTs deutlich besser als an TTs.

Re: Waren das Trübträume, präluzide Träume, oder Klarträume?

BeitragVerfasst: 08.10.2017, 20:07
von Groot
Cool :)
Haja, immer dran bleiben ;)

Re: Waren das Trübträume, präluzide Träume, oder Klarträume?

BeitragVerfasst: 25.10.2017, 20:33
von Groot
Super :D !