KT-Forum lädt...

Träume ich wirklich oder bin ich verrückt?

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!

Träume ich wirklich oder bin ich verrückt?

Beitragvon maxxx » 23.03.2018, 14:22

Hallo liebe Community,

ich hatte heute Nacht eventuell meine ersten Klartraum. Aber ich bin mir nicht sicher ob ich ganz klar war oder alles ein normaler Traum war oder irgendwas dazwischen.

Und zwar war ich bei meinen Eltern zu Besuch und plötzlich bin ich durch den Nasen-RC mir bewusst geworden ich träume wohl, habe noch meine Finger gezählt, die waren unvollständig und dann war ich erstmal dankbar dass ich nicht gleich aufgewacht bin, denn vor 3 Nächten habe ich schon einen NasenRC gemacht gehabt und bin vor Schreck aufgewacht statt klar zu werden.

Na ich bin dann rumgelaufen und habe Sachen gefühlt und versucht zu hüpfen(fliegen) und durch Wände zu laufen, hat beides jedoch nicht besser geklappt als im realen Leben.
Bin auf meine Eltern und meinen Bruder gestoßen und habe ihnen gesagt ich träume, doch sie meinten nur ich sei wohl psychisch verrückt geworden und bräuchte eine Therapie, ich habe sogar ihre Finger vorgezählt, es waren 17, aber sie meinten dann, es sei trotzdem kein Traum. Im Wohnzimmer hatten wir auf einmal 2 neue Hundewelpen und es hieß der eine sei mein TherapieHund.

Einen Großteil der Zeit habe ich bis zum Aufwachen damit verbracht die beiden RC's zu wiederholen und mir dennoch nie ganz sicher zu sein ob ich träume oder verrückt geworden bin.

Und im Nachhinein fühlt sich der gesamte Traum nicht wirklich viel anders an als ein normaler gut erinnerter Traum.

Was sind eure Gedanken dazu, habt ihr Tipps oder Anregungen für mich, was ich beim nächsten Mal anders mache?

Danke schon mal,
LG Max.
maxxx
 
Beiträge: 2
Registriert: Mär 2018
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume ich wirklich oder bin ich verrückt?

Beitragvon Groot » 24.03.2018, 10:32

Hey, toller erster Klartraum ;) ,

Hört sich nach einem normalen KT an. Probleme mit der Kontrolle sind normal als Anfänger, weswegen du nicht durch die Wand konntest undso, genauso, wie dass die Intensität des Traums wie ein gewöhnlicher Trübtraum war. Wenn du aber vollkommen wusstest, dass es ein Traum ist, ist es somit schon ein Klartraum.
Den Traumfiguren davon zu erzählen, dass es ein Traum ist, gerade als Anfänger, kann meiner Erfahrung nach oft Zeitverschwendung sein. Weil die wollens so oft einfach nicht kapieren -.- . Da hab ich mich schon paar mal dran aufgeregt :lol: (aber okay, in letzter Zeit habe ich es vermehrt hinbekommen es ihnen zu beweisen :D ). Und wenn einem dieser Widerspruch der eigenen Familie im ersten KT begegnet kann ich mir vorstellen, dass man trotz voller Klarheit an seinem Verstand und im Endeffekt am Traumzustand zweifelt, das ist bestimmt nicht schön :( .

Am besten ist es für dich, dass du dir merkst, dass ein positiver RC, auch wenn nur 1 von 3 RCs positiv ist, es garantiert auf einen Traum hindeutet. Im Wachzustand kann kein RC der Welt positiv sein, aber das weißt du ja.

Viel Erfolg weiterhin :-)
Groot
 
Beiträge: 111
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 20

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume ich wirklich oder bin ich verrückt?

Beitragvon maxxx » 24.03.2018, 17:58

Danke dir, freut mich genau das zu hören.

Bin wirklich erleichtert dass ich den jetzt hatte, habe bereits seit über 2 Monaten geübt und war kurz vor dem Aufgeben. haha!

Hab mir jetzt ein paar sinnvollere Ziele für den KT gesetzt anstatt mit Figuren zu reden. :-)
maxxx
 
Beiträge: 2
Registriert: Mär 2018
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume ich wirklich oder bin ich verrückt?

Beitragvon Gumbi » 26.03.2018, 13:14

Da stimm ich groot zu, mit wenig Erfahrung einer Traumperson sagen, dass sie nur eine Traumperson ist, ist Zeitverschwendung.
Ist ja klar, ich mein, stell dir vor eine Traumperson ist während deines Traumes bei dir, mehr oder weniger ein Persöhnliches Individium, und dieser Person sagst du nun, dass sie nur eine Traumperson ist, und einfach aufhört zu existieren wenn du wieder weg bist, da wär ich auch beleidigt. Funktioniert im echten Leben ja auch nicht. Dann kommt halt noch deine eigene Erwartungshaltung dazu, also wie würden die Perrsonen reagieren wenn du es ihnen im Wachleben sagst, genauso reagieren sie dann auch im KT, weil diese Erwartungshaltung ja von deinem Unterbewustsein "ausgeströmt" wird.
Gumbi
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: Jan 2014
 
Karma gegeben: 69
Karma erhalten: 82

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu War das ein Klartraum?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron