KT-Forum lädt...

[Ziel] Mey´s Weg zum Klartraum

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 27.11.2017, 17:59

Hallo Svencho!

Schön von dir zu lesen - und dann auch noch so viel - das ist klasse! :-)

Ich war vor einigen Tagen in Verhandlungen mit jemanden, weil ich auf einer Veranstaltung in Werne mit meiner Band spielen wollte.^

:lol: wir sind wohl irgendwie miteinander verbunden, was? :)

Bei welchen Techniken befindest du dich denn nun zur Zeit?

Zur Zeit mache ich RCs und TTB als fester Bestandteil. Seit einigen Tagen bin ich mit MILD dabei. Ansonsten, schön das du meine TI ( Trauminkubation ) gelesen hast. Das habe ich immer schriftlich gemacht und hat auch recht gut geklappt, wenn ich denn nun auch klar geworden wäre :D Allerdings habe ich schon gut und gerne eine Din A4 Seite voll geschrieben und nicht nur zwei Sätze aber wenn man dran glaubt denke ich das auch ein Satz reichen würde :)

Für mich ist in der Definition eines Klartraums mit inbegriffen die Erinnerung an einen KT.

So denke ich auch. Andererseits... vielleicht erwarten wir zuviel vom KT? Hast du da mal dran gedacht?
Ich erwarte eine Realwirkende Welt wo ich weiß das ich träumen kann und so gedanklich dabei bin wie im hier und jetzt.

Nun denken wir mal an unsere Erlebnisse in unserem Leben. Kannst du dich an deine Geburt erinnern? Ich nicht. Aber geboren sind wir ja, das Ereignis fand somit statt.
Vielleicht ist es auch so im KT. Wir erleben einen, aber erinnern uns nicht mehr daran.
Denn was wir wissen: Wir träumen jede Nacht - ich glaube bis zu 5 mal - erinnern uns aber nicht doch trotzdem fanden die Träume statt. Weist du was ich meine?

Ein KT ist natürlich etwas besonderes ( denken wir beide ) und liegt nicht wie unsere Geburt ein paar Jahre weit weg. Also müssen wir uns, nach unserer Logik, daran erinnern sobald wir wach werden.

Insofern hat Papierflieger nicht unrecht, aber ich denke da trotzdem wie du.
Man erinnert sich nicht, also hat man auch keinen KT gehabt.

Er sagt hier nun mal das ein KT nur dann einer ist, wenn man sich auch erinnert. Was für mich persönlich auch irgendwie Sinn macht. ^^ Denn ich vergesse ja auch nicht was ich vor einer Stunde gemacht habe. Ich bin ja bei klarem Bewusstsein


Das macht nun mal auch mir Sinn.
Man ist ja bei klarerem Bewusstsein als im Alltag, wo ich oft auf Autopilot gehe.
Kennst du das " Oh was, wir haben ja schon fast 18 Uhr?!"

Die Techniken, ich war lange auf WILD fixiert. Jetzt geht es zurück zum Bauchgefühl.
Das was einen gut tut - kann nicht verkehrt sein!



Heute Nacht wurde ich übrigens im Traum erschossen.
Ich sagte mir aber: "Nein ich will jetzt nicht sterben. Nicht jetzt und nicht so."
Natürlich ist das total unlogisch, denn wenn man erschossen wird, ist man tot.
ich war aber weder klar noch wusste ich das ich träume.
Einfach eine Kleine Abänderung des Drehbuches.
Daraufhin, mein Traum wollte wohl auch nicht das ich klar werde, kamen ganz viele Leute und es wurde ein Film gedreht :lol: .
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Svencho » 28.11.2017, 09:59

Meylana hat geschrieben:Hallo Svencho! - Guten morgen Mey! Ich hab dir ebenfalls in meinen TT, Beiträgen geantwortet :D


:lol: wir sind wohl irgendwie miteinander verbunden, was? :) - Heute Nacht wurde ich übrigens im Traum erschossen.


Heute Nacht hatte ich den Traum das mich jemand erschießen wollte! :O In gegensatz zu dir konnte ich dem ganzen aber entkommen da ich eine Art Ironman anzug ohne Flugkfraft hatte xDDDDD

Zur Zeit mache ich RCs und TTB als fester Bestandteil.

Okay also genau wie ich. ICh hab nur manchmal den Eindruck. Irgendwas an meinen RC´s mach ich noch falsch. Ich weis nicht mal wieso. Ich habe ein Traumzeichen das ich nutze sobald es da ist, ich mache einen Nasen und Hand RC (hatte ich noch mal geändert bis zu den Punkt an dem ich mich wohl fühlte und die beiden sind die für mich angenehmsten) Ich versuche das KB in sofern mit einzubeziehen das ich mir versuche die Frage zu stellen wo ich bin? macht das gerade Sinn? Wo komme ich her? -> Die finde ich aber sehr anstrengend ^^ Manchmal teste ich etwas die Umgebung, lasse einen Stift fallen und guck wie er fällt. Wie sieht dein Tagesablauf mit den RC´s aus?
Obwohl das Prinzip so einfach ist, glaube ich, ist die Fehlerquote sehr hoch.

Die Techniken, ich war lange auf WILD fixiert. Jetzt geht es zurück zum Bauchgefühl.


Ich muss ja sagen, beherrscht man WILD ist es ja auch der Hammer! Es ist KT´s haben auf Abruf. Aber ich habe da bei mir Faktoren festgestellt die einfach kaum zu umgehen sind.
Zeit -> Ich bekomme es nur bei einen Mittagsschlaf richtig hin.
Zeit²-> Da muss genügend Zeit für die Einleitung sein
Müdigkeit und Motivation im Einklang und und und. so das ich vielleicht 4x im Monat wenn es hoch kommt eine passende Gelegenheit hatte und dann auch noch nur Misserfolge das über ein Jahr hinweg.

Daher DILD!! :sleep: SO habe ich kein schlechtes gewissen weil ich mache ja immer etwas dafür und mir geht es gut ;)
Svencho
 
Beiträge: 122
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 35
Karma erhalten: 24

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 03.12.2017, 18:24

Wochenrückblick


Inspiriert von Partival, habe ich auch vor einen kleinen Wochenüberblick zu machen. Vorallem im TTb.

Von Sonntag bis Sonntag zähle ich meine Träume und analysiere sie.

Ich habe in dieser Woche genau 5 Träume in mein TTB eingetragen.
Das finde ich recht wenig. Gegen ende der Woche wurden die Träume / die erinnerung immer schwächer.

Ich hatte mich eben mit einem anderen User unterhalten und der meinte ich hätte doch gute Traumerinnerung. Das hätte er auch gerne.
Ich finde sie eher mau. Dennoch, trotz seiner schlechten TE hatte er vor kurzem einen KT.
Das heißt das eine scheint wohl nichts mit dem anderen zu tun zu haben.

RCs führe ich immer noch aus. Ich bin auch noch dabei, hatte aber wieder eher schlechten Schlaf und bin im WL momentan sehr beschäftigt.

Abends versuche ich den Fokus wieder auf MILD und KTs zu setzen.
Motiviaton wird hoffentlich wieder mehr.
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 05.12.2017, 21:33

Meine Motivation war ein wenig gen Null. Te ist auch bei 0 angelangt aber heute konnte ich mit meinem Vater sprechen. Er hatte einen Luziden Traum und berichtete mir davon:

Ich war in einem langen Flur. Dort am Ende des Raumes war ein Ball, er lag auf dem Boden. Ich wunderte mich wieso denn nun bei mir ( Ich dachte vorerst ich wäre daheim )
ein Ball lag. Also ging ich hin um ihn aufzuheben. In dem Moment bemerkte ich das ich keine Hände hatte und wurde klar. (...)

Mein Vater meinte, dass er klar wurde weil er bemerkte das er keine Hände hatte, er sagte das im Traum er selten seinen Körper sieht. So geht es mir auch!

Deswegen finde ich die IILD Technik von Tvvix sehr wertvoll! Man achtet auf seine Hände und Füße und kann dadurch klar werden.

Jedenfalls meint mein Papa immer noch, dass man Klarträume nicht erzwingen und auch nicht lernen kann ( Techniken ).

Ich warte dann mal auf meinen KT :)
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Simue » 06.12.2017, 10:11

Dein Vater hat in gewisser Weise recht und aus anderem Blickwinkel wiederum gar nicht.

Allen unmittelbaren Techniken geht ja voran, dass sie eigentlich Bewusstsein in den Schlaf ziehen sollen. Also ist WILD (selbes gilt für Autosuggestion, MILD, SSILD usw. usf.) keine Technik, aber eine Maßnahme, bewusst zu träumen. Das braucht einfach Übung. Bei manchem (wie bei mir) eine halbe Ewigkeit. Aber es lohnt.
DILD hingegen ist auf Zufall basiert und frustriert auf Dauer immer. Es sei denn man ist sehr genügsam.

So gesehen kann man KTs schon erzwingen. Indem man einfach zuversichtlich weiterübt, bewusst einzuschlafen. Geduld ist halt gefragt, weil man sie nicht von jetzt auf sofort erzwingen kann.
Simue
 
Beiträge: 769
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 136
Karma erhalten: 111

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon glider » 06.12.2017, 13:02

Jedenfalls meint mein Papa immer noch, dass man Klarträume nicht erzwingen und auch nicht lernen kann ( Techniken ).

Das stimmt für mich nicht: als ich vor jetzt ca. 4 Jahren das erste Mal vom Klarträumen las, wünschte ich mir sehnsüchtig, auch solche Erfahrungen machen zu können. Ich hatte damals absolut keinen Bezug zu meinen Träumen, null Traumerinnerung! Aber dann ab und zu einen KT OHNE TTB zu führen, das begann ich erst später, damit ich überhaupt meine KT's besser verstehen konnte. Und ich war damals schon ü50 Jahre alt..... Grüsse deinen Vater von mir :sleep:

Und zur Technik: ich wünschte mir anfangs DILD's, aber da ich mich ja nicht um meine TT's kümmerte, bekam ich eher 'komische' WILD's und befasste mich dadurch dann immer intensiver mit dem ganzen Thema.

'Erzwingen' kann man sich einen KT allerdings wahrscheinlich wirklich nicht.... aber SEHNSUECHTIG UND VERTRAUENSVOLL (von seinem UB) wünschen schon....

P.S. 'Meine Hände anschauen' oder überhaupt meinen Körper im WL kritisch betrachten (ist alles so, wie es sein soll, meine Kleider, Uhr?), ist für mich auch die beste DILD Technik.
glider
 
Beiträge: 672
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 144
Karma erhalten: 138

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 06.12.2017, 18:29

glider hat geschrieben:
Jedenfalls meint mein Papa immer noch, dass man Klarträume nicht erzwingen und auch nicht lernen kann ( Techniken ).

Das stimmt für mich nicht: als ich vor jetzt ca. 4 Jahren das erste Mal vom Klarträumen las, wünschte ich mir sehnsüchtig, auch solche Erfahrungen machen zu können. Ich hatte damals absolut keinen Bezug zu meinen Träumen, null Traumerinnerung! Aber dann ab und zu einen KT OHNE TTB zu führen, das begann ich erst später, damit ich überhaupt meine KT's besser verstehen konnte. Und ich war damals schon ü50 Jahre alt..... Grüsse deinen Vater von mir :sleep:


'Erzwingen' kann man sich einen KT allerdings wahrscheinlich wirklich nicht.... aber SEHNSUECHTIG UND VERTRAUENSVOLL (von seinem UB) wünschen schon....



Ich wünsche mir auch sehr sehr doll einen KT. Das scheint auch nicht zu klappen. Siehe meine Signatur : das Zitat von Maniac.

Manchmal sind Klarträume wie Katzen. Sie kommen zu den Menschen, wann sie wünschen und wollen dann sofort ihre ganze Aufmerksamkeit. ;)
ich denke so interpretiert mein Vater das auch.

Er träumt seit Kindheit an Klar.
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Simue » 06.12.2017, 18:34

darum hat er lediglich den vorsprung. aber machbar ist klarträumen für jedermann und jederfrau. bleib einfach konsequent dran.

deine signatur is mir schon seit langem immer wieder erheiternd. sie hat freilich was. wenn man sich nur auf DILDs beschränkt.
Simue
 
Beiträge: 769
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 136
Karma erhalten: 111

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 06.12.2017, 18:37

Naja Simue, ich schrieb eben im Chat schon, wenn man weiß das man einen Klartraum haben wird wenn die Zeit da ist, nimmt das schon Druck weg.
Andererseits sind bei mir 4 Jahre...
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Kat » 06.12.2017, 18:50

Ich glaub, wenn man sich beim Träumen unter Druck setzt, laufen die Träume davon...

Ich denke manchmal fast, Klarträumen ist eine kreative Tätigkeit wie Zeichen, Malen oder Dichten. Wenn man sich da zu sehr unter Druck setzt, gibts dann vll. auch einen "dreamblock" wie es einen "artblock" gibt. Und es läuft viel übers Unterbewusstsein. Da wie dort kann man zwar Techniken lernen und anwenden, aber irgendwie machts im Unterbewussten dann trotzdem plötzlich "klick" und dann erst ist ein Erfolg da.

Normale Träume, an die man sich gut erinnern kann, können auch ziemlich faszinierend sein. Da kann man sich, wenn die Klarträume grad nicht kommen, auch gut dran begeistern. Und zumindest bei mir ist es so, wenn ich denen Aufmerksamkeit schenke, kann kommt auch der eine oder andere Klartraum mit angeschlichen. Wenn wir bei dem Bild mit den Katzen bleiben.
Kat
 
Beiträge: 50
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 06.12.2017, 18:54

Ich liebe meine Trübträume auch sehr. Sie sind was besonderes und werden alle schön aufgeschrieben. Bin da seit einiger Zeit sehr fleissig. Heute habe ich mir mein 5tes Traumtagebuch gekauft.
Ich führe dort dann eine Liste. Wieviele TTs ich hatte, KTs, gKts, Rcs im Traum. Einfach so als übersicht. Bin gespannt was ich da habe als Endergebnis wenn das Buch voll ist :)
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Simue » 06.12.2017, 18:54

was sind 4 jahre auf den rest deines lebens hochgerechnet. natürlich bist du frustriert. aber wenn du jetzt schon soviel energie reingesteckt hast kannst du einfach weitermachen. egal wann u ob sich erfolge einstellen. du kannst es freilich auch ganz sein lassen. doch dann merkst du dass dir was fehlt. und nach einer längeren weile wirst du es gar bereuen (obwohl bei traumarbeit ist ja das schöne dass man immer wieder anfangen kann) damit aufgehört zu haben. u wenn du nie wieder zugang finden solltest wirst du einfach wehmütig auf die vergangenheit zurückblicken.

wenn es dir wirklich wert ist klarzuträumen u du keine müh u kosten scheust könntest du dich ja mal diesbezüglich mit psychotherapeuten arrangieren od hypnotisieren lassen. denn ein absolut wichtiger punkt bei sowas wie kt ist eigenes vertrauen. das musst du wiedergewinnen falls verloren. ich hab lange gebraucht um es wiederzufinden. wäre wohl mit hilfe von außen schneller gegangen.

du könntest anfangen zu meditieren (da wird der wert fast schon unterschätzt obwohl es wohl die effektivste methode jedoch auch langatmigste maßnahme für kts ist).
Simue
 
Beiträge: 769
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 136
Karma erhalten: 111

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Mey » 06.12.2017, 19:01

Ich bin nicht frustriert.
Ja meine Motivation leidet manchmal.
Ob ich zu einem Therapeuten deswegen gehe, glaube ich nicht.

Mediation habe ich auch schon versucht. Welche nun effektiv für mich ist, ist glaube ich nicht an Erfahrung anderer zu messen.
Ich empfinde Klarträumen als sehr indiviuell.

Ich hatte übrigens schon ein 1:1 Coaching und das hat mir auch nicht weiter geholfen.
Mey
 
Beiträge: 1200
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 456

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon Simue » 06.12.2017, 19:21

ja dann passt eh alles mey :-)

aber ich hab die motivationslöcher eh auch immer wieder mal kurz. legt sich zum glück schnell wieder.
Simue
 
Beiträge: 769
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 136
Karma erhalten: 111

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mey´s Weg zum Klartraum

Beitragvon DocBenway » 06.12.2017, 20:27

Manchmal sind Klarträume wie Katzen. Sie kommen zu den Menschen, wann sie wünschen und wollen dann sofort ihre ganze Aufmerksamkeit.

Ich seh das eher so: KTs sind wie Katzen, sie kommen wann sie wollen und bleiben so lange sie wollen, sie suchen sich aber die Menschen selber aus die sie besuchen ;)
DocBenway
 
Beiträge: 2452
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1112
Karma erhalten: 756

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

VorherigeNächste

Zurück zu Experimente & Erlebnisse, Ziele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron