KT-Forum lädt...

Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben

Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 03.04.2014, 22:16

In der Nacht von letzten Samstag auf Sonntag hab ich zum ersten mal bewusst WBTB ausprobiert. Ich meditiere, dann mit einer Kerzenflamme und geh wieder ins Bett. Dasselbe hab ich nochmal in der Nacht von Montag auf Dienstag und von Mittwoch auf Donnerstag gemacht. An all diesen Tagen hatte ich gKTs, an den anderen dazwischen nur TTs.
Ich probiere erst mal weiter WBTB aus und Dokumentiere meine Erfahrungen hier.


gKT vom 03.04.14

Bevor ich gegen 22:30 Uhr ins Bett gegangen bin habe ich noch ca. 10 Minuten mit einer Kerze meditiert. Als ich im Bett lag habe ich versucht den Moment des Einschlafens etwas hinauszuzögern. Das funktioniert bei mir in dem ich mich mit geschlossenen Augen ganz stark auf meinem Körper konzentriere. Während ich sofort Einschlafe, wenn ich mir in meiner Phantasie Geschichten ausmale. So habe ich versucht mein Bewusstsein wie einen Heißluftballon durch meine Phantasie immer weiter in Richtung Einschlafen absinken zu lassen. Im letzten Moment, kurz vorm Einschlafen habe ich mich dann auf meinen Körper konzentriert und bin wieder wach geworden. Das ganze habe ich ein oder zwei mal gemacht und beim dritten mal bin ich dann eingeschlafen. Ich habe vor Einschlafen auch bewusst daran gedacht DILD zu machen, wollte mich also nicht bewegen nachdem ich aufgewacht bin.

Ich bin um 2 Uhr aufgewacht, den Wecker für WBTB hatte ich mir auf 2:55 Uhr gestellt. Beim Aufwachen bin ich kein bisschen verschlafen. Ich freue mich aufs meditieren und halte die Meditation ca. 15 Minuten durch.
Kurz nach dem WBTB, als sich die Hypnagoge Bilder bei mir einstellten hatte ich ein plötzliches Aha-Erlebnis. Alle Bilder hatten dasselbe Thema, es ging immer um Werkstätten und die Arbeiter in ihren Blaumännern darin. Mir war plötzlich klar, dass sich der folgende Traum darum drehen würde. Ich denke, diese Erkenntnis hat mir geholfen in den gKT einzusteigen. Ich habe noch eine ganze Weile den Hypnagoge Bilder zu gesehen. Dabei hatte ich das Gefühl, ganz in die Bilder vertieft zu sein. Die meisten Bilder drehten sich um Geschwindigkeit und Bewegung. Ich konnte das Gefühle der Beschleunigung als kribbeln in meinem Bauch spüren und mir war so als würde ich eine Kraft auf meinem Körper spüren die mich aus dem Bett zieht.

gKT vom 3.04
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 05.04.2014, 11:07

WBTB Versuch vom 5.04

Ich bin für meine Verhältnisse relativ spät, erst um 0 Uhr ins Bett gegangen. Ich war wirklich sehr müde und kaputt vom Tag und der Reha. Als ich im Bett lag, hab ich mich daran erinnert, dass ich ja jeden zweiten Tag WBTB machen wollte und es heute Abend wieder so weit ist. Da ich es genauso machen wollte wie vor zwei Tagen habe ich mich lustlos nochmal aus dem Bett gequält und 5 Minuten mit der Kerze medietiert. Dabei war ich so müde, dass ich mich kaum auf die Flamme konzentrieren konnte. Wieder im Bett hab ich mich kurz auf die Hypnagogen Bilder konzentriert, die sich praktisch sofort einstellten. Das Hauptthema war wieder Geschwindigkeit und Bewegung. Nach ein paar Minuten wollte ich einfach nur schlafen. Ich hab mich auf die Seite gedreht und bin sofort eingeschlafen.
Den Wecker für WBTB hatte ich auf 3:55 Uhr gestellt. Aufgewacht bin ich um 2:45 Uhr. Ich war eigentlich relativ wach aber ich hatte überhaupt keine Lust unter der warmen Decke hervorzugriechen um in eine Kerzenflamme zu starren. Also hab ich nochmal kurz die Augen zu gemacht und bin für ein paar Minuten wieder eingenickt. Als ich das nächste mal an die Uhr gesehen habe war es 2:50 Uhr. Als ich nun aufgestanden bin war ich relativ müde. Ich hab mich im Dunkeln durchs Schlafzimmer getastet, die Kerze angezündet und ca. 5 Minuten ganz verschlafen auf die Flamme geschaut. Ehrlich gesagt hab ich dabei die ganze Zeit nur gedacht, dass ich gleich wieder zurück ins Bett kann.
Im Bett habe ich kurz auf die Hypnagogen Bilder gewartet. Das Gefühl der Geschwindigkeit stellte sich schnell und intensiv ein, als sich Bilder vor meinem Kopf formten, wie ich mit einer Art kleinem Trettauto eine stark abschüssige Strasse im Gebirge herunter fuhr. Nach ein paar Minuten hab ich mir gedacht, dass das genug ist, mich ungedreht und bin sofort eingeschlafen.

In der Zeit danach hatte ich zwei präluzide Träume. In einem hatte ich eine Freundin die unbeding Eis mit Kirschen wollte. Im Traum habe ich lange über das Wort Kirsche nachgedacht und mir die roten Früchte die ich auf das Eis streute auch ganz genau angesehen. Ich glaube es hat nicht viel gefehlt und ich wäre durch die Kirschen benahe klar geworden - ich denke es ging in Richtung KT-Forum und die liebe Kirschbaum, den mit ihr hatte ich underanderem am Abend zuvor gechattet.

Der andere drehte sich um ein Autorennen. Ich war irgendwie ein Auto und alles war im Stiel eines Zeichentrickfilms. Ich wollte eigentlich nur fahren und das so schnell wie möglich. Das forwärts bewegen war dabei ein Gefühl wie beim Snowboarden. Ich bin mehr über die Strasse gegleitet als gerollt. Als ich mich ganz auf das Gefühl der Geschwindigkeit und Beschleunigung konzentriert habe, wunderte ich mich aufeinmal warum mein Bauch nicht kribbelt und stattdesen in mir vibriert - ich denke das sollte der Motor sein :)

An DILD habe ich während der ganzen Zeit überhaupt nicht gedacht. Erst morgens als ich um 6 Uhr nochmal aufgestanden bin. Viel mir ein das ich vor zwei Tagen ja auch DILD probieren wollte.

Alles in allem glaube ich einen halbherzigen Versuch mit WBTB kann man sich genau so gut schenken. Heute Abend werde ich noch zusätzlich AS probieren und diesmal das DILD nicht vergessen.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 07.04.2014, 01:06

WBTB Versuch vom 7.04.14

Ab ca. 19 Uhr schalte ich Fernsehn, Radio und Computer aus. Ich fühl mich etwas merkwürdig und setze mich auf den Balkon. Irgendwie bin ich in einer Stimmung in der ich ständig beobachte und meine Gedanken daraufhin bewerte ob sie jetzt bewusst oder einstudiert waren. Mir fällt auf das irgendwann nach 21 Uhr die Vögel auf hören zu singen, es ist einfach so still. Ich komme mir vor wie in einem Traum. Vor meinem Balkon flattern die Fldermäuse im ZickZack durch die Luft und für einen ganz kurzen Moment habe ich das Gefühl aufzuwachen.
Um 22 Uhr fange ich mit meiner Abendmeditation an. Als ich die Kerze auspuste ist es 22:30 Uhr mir kam die Zeit wie meine üblichen 10 Minuten vor. Ich fühle mich ständig wie in einem TT aus dem ich immer mal wieder Klar werde fast so als wäre ich unter Wasser und würde nur ganz kurz wenn ich an die Oberfläche zum Luftholen komme mir selbst bewusst.
Im Bett schlafe ich sofort ein und wache gegen 23 Uhr wieder auf. Ich versuche an DILD zu denken was aber nicht durchführbar ist, weil ich dringend mal muss.
Zwischen 23 Uhr und 24 Uhr werde ich klar. Ich bin in einem Bett und springe auf. Ich weiß dass ich träume, spüre ganz deutlich die Erkenntnis, aber der KT passt jetzt gerade gar nicht in meinen Plan, ich will zuerst WBTB machen. Nach diesem Gedankengang trübe ich glaube ich ein. Ich hangel mich wie wild durch eine Art unterirdisches Labyrinth. Gehe wahllos durch Wände und treffe schließlich auf zwei TPs (spätestens hier ist es definitif ein TT und kein gKT mehr).

Von 1 Uhr bis 1:15 Uhr medietiere ich. Dabei stellt sich schon das Gefühl ein, dass ich diese Nacht keinen weiteren KT haben werde. Ich versuche mit AS dagegen zusteuern aber es klappt nicht so richtig. Es bleibt dann auch bei dem einen KT.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon DreamState » 07.04.2014, 07:34

Sehr schön zu lesen dein WBTB-Versuch, hat sich "traumartig" gelesen :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 09.04.2014, 06:06

DreamState hat geschrieben:Sehr schön zu lesen dein WBTB-Versuch, hat sich "traumartig" gelesen :)


Danke DS :)

WBTB-Versuch vom 9.04.14

Ich gehe einfach so ohne vorher zu Meditieren ins Bett. Bevor ich einschlafe, versuche ich möglichst lange bewusst zu bleiben, mindestens einmal gelingt es mir, den Moment zu erkennen, an dem ich kurz davor gewesen bin, das Bewusstsein zu verlieren. Die Erkenntnis darüber ließ mich aber wieder sehr wach werden.
Ich wache nocheinmal kurz auf und um 2:55 Uhr klingelt der WBTB Wecker. Ich stehe nicht gleich auf sondern bleibe noch etwas liegen und döse auch leicht wieder ein. Um 3 Uhr stehe ich auf und taste mich im Dunkeln in Richtung Wohnzimmer. Dort meditiere ich gefühlte 15 Minuten mit einem Teelicht. Auf dem Weg zurück ins Bett fällt mir plötzlich der Beitrag über Gott ein, den ich gestern im KT-Forum geschrieben habe. Mir wird klar, dass das Thema des heutigen Traums Physik sein wird.

Als ich im Bett liege ziehen schnell Bilder und Stimmen vor meinem geistigen Auge vorbei. Ich schlafe ein paar mal leicht ein, wache aber gleich wieder auf.
Schließlich habe ich diesen KT Papierfliegers Klartraum
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 11.04.2014, 07:34

WBTB-Versuch vom 11.04.14

Vor dem Schlafengehen habe ich rein gar nichts gemacht ausser Fernsehen. Meditieren wollte ich dann während der Wachphase im WBTB. Im Bett bin ich sehr schnell eingeschlafen und den WBTB wecker habe ich als er um 1:55 Uhr geglinkelt hat mit dem Gedanken "Mir doch egal" einfach ausgestellt, mich umgedreht und weiter geschlafen :)
Ich versuchs dafür heute Abend nochmal.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 12.04.2014, 08:49

WBTB-Versuch vom 12.04.14

Vorm Schlafengehen hab ich mit der Kerze meditiert. Eingeschlafen bin ich dann relativ schnell ohne auch nur einmal diesen Moment zu bemerken an dem das Bewusstsein anfängt in den Schlaf zu stürzen. Ich hatte einen präluziden Traum, in dem ich in meiner Rehaeinrichtung war. Ich war an einem Gerät und bin aufgestanden, dabei hatte ich das gleiche Gefühl wie, als wenn ich in einem KT aus einem Bett aufstehen würde. Ich stand eine Weile im leeren Fitnessraum rum und dachte über meine Art zu träumen nach. Mir fiel plötzlich ein, dass die KTs von der Familie meiner Mutter kommen mussten, da dort der glaube an Astralreisen sehr weit verbreitet war. Gleich danach hat mich der Wecker fürs WBTB geweckt.
Ich bin aufgestanden hab meditiert und dabei versucht mich tapfer gegen den Gedanken zu wehren, dass es eh nichts wird, weil ich ja schon fast klar war. Beim Einschlafen habe ich darauf geachtet ob ich rausbekomme was das Thema des nächsten Traums ist, ich musste an die Serie denken, die ich am Abend zuvor gesehen hatte "Goldrausch in Alaska" - da verwandeln ein paar Goldgierige Männer die Wildnis von Alaska für ein paar kg Gold in eine Mondlandschaft. Mir war irgendwie klar, das ich gleich von Gier träumen würde. Der Traum danach war ein XXX - Traum in dem ich dummerweise zu sehr abgelenkt war um klar zu werden. Ich glaub ich hatte so einen Traum, weil ich vorher im Chat die Vermutung geäussert hatte, das manche Träume einfach so ablenkend und einnehmend sind, dass es ganz schwer ist daraus klar zu werden.
Je mehr ich mich damit Beschäftige desto mehr glaube ich, das mein UB unglaublich beeinflussbar durch AS ist
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 14.04.2014, 15:42

WBTB-Versuch vom 13.04.14

Irgendwie bin ich mit meinem Wecker durcheinander gekommen. Eigentlich wollte ich letzte Nacht um 3 Uhr gar kein WBTB machen, der Wecker hat aber trotzdem geklingelt. Ich war total verwirrt und es hat eine Weile gedauert, bis mir wieder eingefallen ist warum der Welcker geklingelt hat.
Ich hab mich dann doch ins Wohnzimmer gesetzt und eine Kerze angezündet, nach 15 Minuten bin ich wieder aufgestanden und hab mich wieder schlafen gelegt. Heute morgen war ich mir nicht sicher ob das jetzt ein Traum oder wirklich passiert war. Erst als ich mir im Wohnzimmer die Kerze angesehen habe, konnte ich mir sicher sein, dass ich wirklich um 3 Uhr aufgestanden bin und eine neue Kerze angezündet habe.

Ich glaube ich war viel zu schläfrig für einen Erfolgreichen WBTB Versuch. Das Meditieren hat aber super geklappt, ich konnte die ganzen 15 Minuten einfach nur dasitzen und an nichts denken :)
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 15.04.2014, 15:13

WBTB-Versuch vom 15.04.14

Ich hatte letzte Nacht vor durch zu schlafen. WBTB war nicht geplant. Ich hab keine Ahnung ob ich irgendwann in der Nacht vielleicht falsch oder richtig erwacht bin. Aufjedenfall hatte ich heute morgen eine Erinnerung daran, dass ich im Wohnzimmer gessen habe und mit der Kerze meditierte. Letzte Nacht konnte ich noch nachvollziehen, dass das nicht geträumt war, weil ich ja eine neue Kerze angezündet hatte...
Ich werde mir jetzt jede Abend die Kerze an eine bestimmten Ort stellen. WBTB werde ich nicht mehr mit einem Wecker machen sondern mich am Abend davor nur darauf konzentrieren irgendwann in der Nacht aufzuwachen. Wenn ich dann Nachts aufwache meditiere ich und stelle die Kerze danach woanders hin - so weiß ich dann am morgen obs echt oder geträumt ist.
Wenn ich einen KT haben sollte werd ich versuchen gleich wieder bewusst aufzuwachen und dann zu DILDen.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 16.04.2014, 15:53

WBTB-Versuch vom 16.04.14

Ich bin gestern früh ins Bett gegangen. Vorm Schlafen habe ich meditiert und die Kerze an einen bestimmten Platz gestellt. Beim Einschlafen habe ich versucht so lange wie möglich bewusst zu bleiben ohne es jetzt direkt auf WILD anzulegen. Ich bin dann relativ schnell eingeschlafen ohne irgendwelche Bilder zu sehn. Das nächste woran ich mich erinnern kann ist ein TT, der dann zu einem KT wird Papierfliegers Klartraum
Ich fand es war sehr schwer aus diesem Traum bewusst aufzuwachen. Ich musst mich sehr stark konzentrieren und ich kann mir noch nicht mal sicher sein ob der Traum nicht sowieso zu ende war oder ob ich wirklich aufgewacht bin, weil ich das wollte. In meiner Erinnerung kommt es mir so vor, als wäre ich zielstrebig auf mein Ziel zu gesteuert. Der KT war auch sehr kurz, dafür aber voller starker empfindungen. Am Ende habe ich mich wie ein Tier gefühlt, dass an den Gitterstäben seines Käfigs rüttelt und sie schließlich verbiegt.
Das DILD nach dem Aufwachen hat leider nicht geklappt. Auch das WBTB samt in die Kerze schauen hat zu keinem neuem KT geführt. Ich glaube das lag hauptsächlich daran, dass ich viel zu abgelenkt vom KT war. Das Aufwachen samt WBTB-Versuch war echt, denn Morgens stand die Kerze am richtigen Platz dafür.
Ich werd damit jetzt erstmal weiter machen, also sobald ich mir selbst im Traum auf irgendeine Art und Weiße bewusst werde, versuche ich alles daran zu setzen aufzuwachen.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 18.04.2014, 10:12

WBTB Versuch vom 18.04

Ich bin gegen 4 Uhr aufgewacht, hab aber dann einfach die Augen geschlossen und versucht nicht wieder einzuschlafen. Bis 4:40 Uhr habe ich vor mich hin gedöst und bin dann aufgestanden. Das Meditieren mit der Kerze viel mir leicht, ich hab mir dabei immer wieder vorgestellt wo ich bin (zum Osterbesuch bei meinen Eltern, in meinem alten Kinderzimmer), wie ich da hin gekommen bin und wo ich hin will (in einen Klartraum).
Herrausgekommen ist dann nachdem ich wieder eingeschlafen bin ein gKT der viel zu verworren war um ihn aufzuschreiben.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 19.04.2014, 10:29

WBTB Versuch vom 19.04.14

Ich bin um 2 Uhr aufgewacht hab etwas Süßes gegessen und ca. 10 Minuten meditiert. Danach bin ich ziemlich schnell wieder eingeschlafen. Heute Morgen hatte ich null Traumerinnerung.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon maRC » 19.04.2014, 12:41

Hattest du "nur" WBTB gemacht, Papierflieger? Oder noch etwas dazu?
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 19.04.2014, 14:20

maRC hat geschrieben:Hattest du "nur" WBTB gemacht, Papierflieger? Oder noch etwas dazu?


Nur WBTB und während der Wachphase Meditieren mit einer Kerze. Aber das Meditieren lief nicht so gut, ich konnte mich schlecht konzentrieren. Bei den vorhergehenden Versuchen hatte ich auch immer das Gefühl, dass irgendwie DILD im Spiel war. Das ist mir letzte Nacht überhaupt nicht gelungen.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Papierfliegers Erfahrungen mit KT-Techniken

Beitragvon Papierflieger » 20.04.2014, 10:26

WBTB Versuch vom 20.04.14

Vorm Schlafen gehen habe ich sehr lange meditiert. Zuvor hatte ich einen ziemlich anstrengenden Film gesehen und ich weiß aus Erfahrung, dass solche Filme sehr starke und lange TTs bei mir auslösen, die mich so sehr vereinahmen, dass ich kaum eine Chance habe daraus Klar zu werden. Also habe ich mich auf das Bett gesetzt, die Kerze angezündet und ersteinmal ganz lange meinen Gedanken zu dem Film gelauscht.
Nach einer Weile wurden diese Gedanken immer weniger und schließlich habe ich an nichts mehr ausser an die Flamme gedacht. Ein paar Minuten später stellten sich hypnagoge Bilder ein und ich löschte die Kerze. Das Einschlafen ging dann recht schnell. In der Nacht bin ich einmal kurz aufgewacht, ich war aber nicht so bewusst, dass ich hätte aufstehen können. Beim zweiten Mal bin ich dann so gegen 1:30 Uhr aufgestand und habe wieder meditiert. Ich habe mir bei der Meditation per AS eingeredet, dass ich DILD machen will und wenn möglich auch WILD.
Gleich nachdem ich mich wieder ins Bett gelegt hatte, stellten sich hypnagoge Bilder ein. Ich lag auf dem Rücken und irgendwann hatte ich das Gefühl es ist an der Zeit mich umzudrehen. Es folgte dann dieser gKT Papierfliegers Klartraum

Ich glaube WBTB erhöht bei mir ganz eindeutig die Chancen auf DILD und WILD. Die Grenzen zwischen beiden scheinen bei mir zu verschwimmen. Anscheinend ist es bei mir so, dass ich mir erst per AS einreden muss bewusst aufzuwachen, um dann über DILD oder WILD in einen KT einsteigen zu können. WBTB alleine funktioniert nicht so gut.
Papierflieger
 
Beiträge: 644
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 75
Karma erhalten: 196

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Experimente & Erlebnisse, Ziele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron