KT-Forum lädt...

KLARTraum im Traum ohne Aufzuwachen neue Idee des Sug. =?

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben

KLARTraum im Traum ohne Aufzuwachen neue Idee des Sug. =?

Beitragvon ellahuhn » 30.05.2015, 15:03

Hallo liebe Freunde des Klartraumes =) nach einer sehr interessanten Diskussion im Chat ^^ DANKE AN die Beteiligten,^^ habe ich auf Wunsch ein paar Interpunktionen = Satzzeichen eingebaut , um für die die es nicht mögen OHNE ZEICHENSETZUNG ZU LESEN.

Ich bin jmd. der das auch so lesen kann oder lieber die Herausforderung sucht nachzudenken was gemeint sein könnte^^ Anscheint teilt das nicht jeder diese Leidenschaft. Ist nicht schlimm.
Daher ein erneuter Versuch

und zwar hatte ich dieses mal einen sehr interessanten Klartraum, der sich wie folgt verhielt.
Ich befand mich in einen Klartraum,der aber im Traum stand fand das heißt wenn ich " Aufwachte " befand ich mich immer noch in dem andern Traum..(ohne wirklich aufzuwachen)

Also der Klartraum verschwimmte in diesen Traum sodass ich dachte das ich wach sei. (was ich ja nun nicht war )
Jedoch war das nicht wie beim falschen Erwachen, weil dort geht man ja davon aus das man wach ist.
Nein, es war mehr. Ich war nicht nur überzeugt davon das ich wach bin.
Sondern bin von dort aus wieder einschlafen und in den andern Klartraum eingestiegen.
Dies verhielt sich sogar so das dies ein paar mal geschah das ich von den einen in den andern Traum geriet.

Als ich, sozusagen den Höhepunkt erreichte war ich sogar in der Lage wieder so weit vorzuspulen das ich mich wieder an der Stelle des Klartraum befand um den "Bösewicht" der Story fertig zu machen.

Also ich konnte mich an sich frei bewegen, frei entscheiden oder auch Einfluss auf die Umwelt dort nehmen.

Jedoch nahm ich stets an wenn ich zusagen in den andern Traum mich befand das ich ja Wach sei und diese dort fiktives Leben mein Leben sei.

Daher meine Frage HAT JMD SCHON MAL SO WAS ERLEBT ?????

Ergänzend hierzu ist zu sagen ich ich jezte schon öfters im Traum klar werde das heißt ich lege mich in diesen Träumen manchmal trüb manchmal nicht schlafen und gelange somit in den Klartraum

Ich versuche mal die Story des Traumes ein wenig wieder zu geben vel. wird es ja dann klarer (was ich meine)

Also : Ich befinde mich in einer völlig neuen fremden Stadt plus neue Wohnung neue Menschen neues Leben und neue Leute
Ich bin dort zu Besuch in dieser Stadt ( in einem gefühlten Zeitraum von ca 2 Wochen)
Wo ich schon dort lebe einen Alltag habe und denke alles sei normal
d.h. ich glaube wach zu sein und besuche zuzusagen jmd. den ich ja in realen Leben nicht kenne.
Innerhalb des Geschehenes, denke ich sogar darüber nach wie schön es wäre vel auch hier zu wohnen und versetze mich dort hinein.
Irgendwann setzen dann die Klarträume in dem Traum ein das heißt ich wechsle ja immer noch das Szenario doch bin zu jeder Zeit fest davon überzeugt das ich wach bin. Sobald ich aus diesen Klartraum aufwache

Ich habe sogar Angst nicht mehr unterscheiden zu können, ob ich wach bin oder nicht, weil sich alles so realistisch anfühlt.
Dabei blicke ich gerade aus ein Fenster und wische mit meiner Hand am Glas entlang und es entsteht diese typische Schmierspur. Daher glaube ich, auch hier ,das ich wach bin.
(WARUM ich nicht auf die IDEE komme einen RT zu machen weiß ich leider nicht).
Dann lege ich mich erneut im Traum schlafen um wie gesagt den „Bösen“ der Story wieder entgegen zu treten, um ihn zu besiegen.
Das wiederum entzieht sich der Logik des Traumes.
Also ich weiß das ich das machen muss, aber warum ich das mache ist mir nicht klar
Irgendwann bin ich wie gesagt wieder klar und reise durch die Zeit .
Also das erlebte was bereits im Traum geschah läuft erneut an mir vorbei und ich steige wieder dort ein um wieder gegen " den Bösewicht zu kämpfen" .

Als ich mich kurz vor ihm befinde verschwimmt der Klartraum wieder und ich befinde mich wieder im andern Traum. DAS für mich dabei interessante ist,dass ich zur keiner Zeit wieder in die REALE WELT gelange.

Hierzu ist zu sagen, dass sich dies alles in einer Zeitstunde abspielt. D.h.
Ich befinde mich dabei 12:30 aufzuwachen und erneut 2 h zu schlafen um zu wilden.
Wo ich aber nach Ende des ganzen Traumes bereits 13 : 29 wieder erwachte, weil ich mir meist sonst 1h vornehme danach aufzuwachen
Somit wie gesagt erwachte ich bereits 13: 30.
Hat JMD das schon erlebt das er zusagen aus dem KLARTRAUM erwacht doch immer noch im Traum ist und von dort wieder und wieder einsteigt... und doch zu keiner Sekunde wirklich ERWACHT IST.


Gerade 31.05.15 um 2 : 37 Uhr viel mir auf, dass ich mir vor einiger "Zeit" suggeriert hatte im Klartraum gefangen zu bleiben.
Da ich gelesen hatte, dass sich jmd. darüber Gedanken machte nicht mehr vom KT aufwachen zu können und da dachte ich mir warum das nicht einfach anders herum nutzen, um einfach im KT drin zu bleiben. Vel. ist das es Rätsel Lösung und eine wie ich finde Geile IDEE auf Basis Suggestion wieder und wieder klar zu werden ;)

Ich bin mega gespannt auf eure Antworten Erlebnisse + Erfahrungen
was denkt ihr könnte es das gewesen sein wenn ja ist es um so fähiger und interessanter ^^

lg Elli
ellahuhn
 
Beiträge: 41
Registriert: Mär 2015
 
Karma gegeben: 8
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Zurück zu Experimente & Erlebnisse, Ziele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron