KT-Forum lädt...

[Ziel] 30 Tage Masterplan

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben

30 Tage Masterplan

Beitragvon Tesla93 » 11.02.2016, 11:24

*bearbeitet

Hey Leute,
ich möchte hier nun etwas dokumentieren, was ich mir schon seit längerem vorgenommen und auch schon mehrmals versucht habe. Es geht darum, eine neue Alltagsroutine zu entwickeln, schlechte Angewohnheiten durch bessere zu ersetzen, den Wach- und Schlaf-Rhythmus und alles was dazugehört anzupassen und zu optimieren.
Denn wenn man etwas für 30 Tage, ausnahmslos jeden Tag wiederholt, gewöhnt man es sich automatisch an. Das ganze soll auch umgekehrt funktionieren: Wenn man eine schlechte Angewohnheit für 30 Tage weglässt, stehen die Chancen gut diese komplett aus dem Leben zu verbannen. Guckst du hier: https://www.youtube.com/watch?v=RcbEIXhS8RY

Konkret habe ich mir folgendes vorgenommen:

mind. ein WBTB pro Nacht
mit SSILD einschlafen
Früh aufstehen, spätestens 07:00 Uhr
Träume notieren
Tagesziele umsetzen
Sport machen
mind. 30 min lesen
Gebete
Ziele für folgenden Tag festlegen
versuchen auf mind. 8h Schlaf zu kommen

Hinzu kommen noch einige persönliche und arbeitsrelevante Ziele.
Der Knackpunkt ist eben, dass es keine einzige Ausnahme geben darf. Wenn ich einen Tag verschlafe o.Ä., ist das Experiment gescheitert und ich darf wieder von vorne beginnen.

Ich erhoffe mir dadurch einfach die nervige Angewohnheit Alles vor mir herzuschieben, ein für alle mal aus dem Leben zu verbannen. Stattdessen möchte ich ein früher Vogel werden, damit mir der Rest des Tages für meine Freunde, Hobbys etc bleibt ;)

Auf ein gutes Gelingen ;)
LG Tesla
Tesla93
 
Beiträge: 101
Registriert: Mai 2015
 
Karma gegeben: 68
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon xMANIACx » 11.02.2016, 11:41

Wow Tesla,

da hast du dir ja einiges vorgenommen und ich drücke dir die Daumen, dass du dies eisern durchziehst, dabei motiviert bleibst und Spaß hast.

Bin gespannt, was du so berichtest.

Was meinst du konkret mit Ernährungsumstellung?

Klarheit
xMx
xMANIACx
 
Beiträge: 1492
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 496
Karma erhalten: 369

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon cube » 11.02.2016, 17:12

Dann wünsche ich dir mal von meiner Seite aus ganz viel Erfolg Tesla. Mir gefallen solche Einstellungen, wenn Leute an sich arbeiten wollen und sich über ihr Leben Gedanken machen. :D (also gefalle ich mir selbst wohl nicht. :lol: :o )

Du kannst ja mal in Zukunft über deinen Fortschritt berichten. Bin gespannt, ob du das durch hältst. Ich tu mich ja relativ schwer damit. Zum Beispiel, jeden Tag 1h zu meditieren. Das würde ich wohl auch gern mal schaffen. :)
cube
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Kirschbaum » 11.02.2016, 17:49

Was denkst du dir eigentlich bei dieser Auflistung? 30 Minuten lesen, ist für den Arsch, wenn dich das Thema nicht oder nur halbwegs interessiert, spätestens um 22.30 Uhr ins Bett ist genau so blöd, wenn du in eine Aufgabe vertieft bist, die dich fesselt und evtl. bis 23.00 Uhr wach hält… Dem Durchschnittsmenschen fällt es schon schwer, wenn er täglich auf seinen Kaffee verzichten muss… und du hast dir da ein sehr großes Ding vorgenommen. Wozu? Willst du dich nach den 30 Tagen in einen Roboter erzogen haben?

Denk lieber darüber nach, wozu du dieses oder jenes (warum 22.30 Uhr nicht 22.40Uhr…) willst. Für mich liest sich das, als hättest du dir vorgenommen ein Rennen gegen dich selbst zu laufen, ohne ein konkretes Ziel vor Augen zu haben.

Laut deiner Aussage, hast du bereits verloren, wenn du dich ein Mal nicht an deine Vorhaben hältst und evtl. mal um 23.03 Uhr ins Bett gehst statt um 22.30 Uhr. Welchen Verlust erlebst du denn bitteschön dadurch?

Ich bin mir fast zu 100% sicher, dass du nach diesen Tagen dauerhaft überhaupt nichts an deinem Tagesrhythmus wirst geändert haben, selbst wenn du es jetzt erstmal durchziehst.

Wenn dich das glücklich macht, du das alles so willst, wünsche ich dir wirklich viel Glück dabei. Ich habe lediglich so meine Bedenken, ob du dir tatsächlich ernsthaft Gedanken darüber gemacht hast. Auf mich wirkt es einfach wahllos und total überladen.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Tesla93 » 11.02.2016, 18:44

Danke euch, erstmal :)
Was ich noch erwähnen sollte ist, dass das keine allzu große Umstellung für mich ist. Es geht lediglich darum eine Routine zu entwickeln und produktiver zu werden. Bis auf den Schlafrhythmus und das TTB, sind die anderen Dinge mehr oder weniger bereits in meinen Alltag integriert. Ich will es aber wie gesagt weiter optimieren ;)

@Maniac Ich ernähre mich ja schon seit längerem größtenteils vegan und meide Zucker, Koffein usw. Jedoch habe ich mir immer mal wieder Ausnahmen genehmigt :D Deshalb will ich es diesen Monat mal konsequent durchziehen.

@Kirschbaum Natürlich macht es nichts, wenn ich mal länger wachbleibe. Das dient lediglich als Orientierung, um genug Schlaf zu bekommen, und dadurch (hoffentlich) auch öfter klar zu träumen. Zugegeben, das hatte ich etwas zu grob formuliert :D
Tesla93
 
Beiträge: 101
Registriert: Mai 2015
 
Karma gegeben: 68
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Tesla93 » 12.02.2016, 15:31

Ein beflügelnder Start :)

Gestern war ich gegen 20 Uhr bereits fertig mit allem und las dann noch die Odyssee von Homer weiter. Bis jetzt mein absolutes Lieblingsbuch <3 Gegen 22 Uhr legte ich mich dann schlafen, während ich die Worte: "Ich werde in der Nacht wach und meditieren" wiederholte. Wollte also zum zweiten mal die Short-Rapid-Meditation-Technik (SRM) von AlwaysLucid ausprobieren.
Tatsächlich wachte ich mitten in der Nacht von alleine auf. Nach der Meditation setzte ich noch ein paar Zyklen SSILD oben drauf und schlief wieder ein ;-p Sofort landete ich in einem Klartraum, der zwar extrem klar, aber leider auch genauso kurz war. Nach unzähligen, langen TT und einem kurzen Moment der Klarheit stand ich dann wie versprochen um 06:30 Uhr auf (Y)
Der Morgen war für meine Verhältnisse auch extrem produktiv, weil ich alle meine Pflichten erledigt habe und sogar für die Klausuren gelernt habe :o :D So kanns also weitergehen.
Bis dahin ;)
LG Tesla
Tesla93
 
Beiträge: 101
Registriert: Mai 2015
 
Karma gegeben: 68
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon xMANIACx » 12.02.2016, 21:13

SRM muss ich auch mal wieder probieren. Muss die Meditation nur liegend überstehen...:lol: Freut mich, dass der Start für dich so beflügelnd war. Viel Kraft wünsche ich dir beim Fortsetzen deines Plans! :)
xMANIACx
 
Beiträge: 1492
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 496
Karma erhalten: 369

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Annelisa » 13.02.2016, 05:33

Ich schliesse mich Maniacs Glückwünschen an. Aus deinen Zeilen spürt man die Energie, die einem erfüllte Ziele geben können. Ist sehr inspirierend :-) Viel Motivation und Durchhaltevermögen, auch wenn es vielleicht mal weniger beflügelte Zeiten gibt!
Annelisa
 
Beiträge: 82
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 19
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon xMANIACx » 18.02.2016, 11:40

Hey Tesla, wie läuft dein Experiment? :)
xMANIACx
 
Beiträge: 1492
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 496
Karma erhalten: 369

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Tesla93 » 19.02.2016, 14:56

Soo, die erste Woche sowie die erste Klausur wären überstanden. Alles in allem bin ich doch sehr zufrieden mit mir :)

Auch wenn ich manchmal noch ein wenig unter der warmen Decke verweilte, habe ich kein einziges mal verschlafen (Y)
Und obwohl es mir teilweise schwer fiel morgens in Fahrt zu kommen war ich (für meine Verhältnisse) ziemlich produktiv und kam all meinen Pflichten nach. Die Träume sind auch vollständig im TTB verzeichnet worden.
Das Lesen habe ich zeitlich weit übertroffen. An manchen Tagen habe ich sogar über 2h gelesen. Liegt aber auch daran, dass ich in der vergangenen Woche - außer Lernen - nicht viel zu tun hatte. Auch bei der Ernährung bin ich mir treu geblieben und habe einige schmackhafte Kreationen für mich entdecken können :cookie:
Das einzige was mir ein wenig zu schaffen macht ist wie gesagt die morgendliche Trägheit. Ich möchte mir nämlich angewöhnen meine Pflichten so schnell wie möglich abzuhaken, damit ich den Rest des Tages Zeit für die schönen Dinge im Leben habe ;)

Auch in Sachen KT gabs einen Erfolg zu verzeichnen: Ich hatte einen verdammt realen KT, indem ich aber leider wieder eingetrübt bin -.- Ansonsten ist alles beim Alten, die TTs sind auch sehr intensiv und die TE steigert sich stetig. Außerdem scheint die SRM-Technik bereits im UB verankert zu sein. Ich bin jede Nacht mind. einmal von alleine wach geworden.

Ich bereue schon fast die ganzen verschlafenen Tage der Vergangenheit :D Es ist einfach nur genial, morgens am Frühstückstisch zu sitzen und zu sehen wie die Sonne langsam empor steigt und die Landschaft mit Licht erfüllt <3

Bis dahin,
euer Tesla :D
Tesla93
 
Beiträge: 101
Registriert: Mai 2015
 
Karma gegeben: 68
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Annelisa » 19.02.2016, 18:16

Schön, das hört sich motivierend an! Werde mir überlegen, auch mal ein wenig disziplinierter vorzugehen am Morgen. Allerdings habe ich auch so meine Vorbehalte. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich nach meinem natürlichen Rhythmus nicht allzu früh aufstehen sollte. Der Vormittag ist bei mir meistens nur halb so produktiv, wie der Nachmittag/Abend, so ab 16:00 Uhr. Daher habe ich mir angewöhnt, meinen Wecker auf 9:03 zu stellen, die Zeit, zu der ich geboren wurde :-) Bin dann aber oft auch bis 20:00 Uhr auf der Arbeit.
Annelisa
 
Beiträge: 82
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 19
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon angry Recon » 20.02.2016, 13:56

Wenn dein Masterplan scheitert kannst du dann mal meinen ausprobieren? Währe nur ein Vorschlag. Ich würde gerne sehen wie schnell du damit besser wirst. :-)
angry Recon
 
Beiträge: 530
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 108

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Tesla93 » 28.02.2016, 11:02

Komme leider nicht dazu regelmäßig zu berichten. Deshalb versuche ich wieder mal das Gröbste zusammenzufassen :)
Letztes Wochenende gab es einen Durchhänger. Da ich am Samstag ziemlich lange unterwegs war, kam ich erst gegen 4 Uhr ins Bett. Den Morgen darauf habe ich natürlich verpennt und hatte keinen Traum in Erinnerung. Die Müdigkeit zog sich dann auch über den ganzen Sonntag, sodass ich Nichts auf die Reihe bekam :cry: Auch am Montag wollte mir Nichts gelingen, was mich echt aufgeregt hat -.-
Das Experiment ist also quasi gescheitert :knaller:

Da ich aber nicht wieder in alte Muster verfallen wollte und die vorangegangenen Tage echt motivierend waren, beschloss ich am Dienstag einfach weiterzumachen, bzw. von Vorne zu beginnen.

Der "Neustart" war auch wieder von Erfolgen geprägt. Ich bin immer pünktlich aufgestanden und habe meine ToDo-Liste zeitig abgehakt. Mitwoch bis Freitag hatte ich mind. einen KT pro Nacht. Mehr dazu hier
Ansonsten gehts mir auch blendend :D Die Ernährungsumstellung tut mir echt gut und die Klausurvorbereitung geht voran.
So soll es sein, so kann es bleiben.

@Annelisa Da gebe ich dir Recht. Jeder hat seinen individuellen Rhythmus. Bei mir fühlt es sich so an, dass meine Konzentration zum Abend hin stetig abnimmt, weshalb ich versuche alles Wichtige so früh wie möglich zu erledigen. Finde die Idee zur Geburtszeit aufzustehen echt schön! Bei mir ist dass leider nicht zu realisieren, da es um 2 Uhr nachts soweit war ;-p

@angry Recon Danke für den Hinweis! Werde mal schauen, ob ich davon etwas übernehmen kann :)


LG Tesla
Tesla93
 
Beiträge: 101
Registriert: Mai 2015
 
Karma gegeben: 68
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Tesla93 » 10.03.2016, 14:52

Wieder mal eine kleine Zusammenfassung :D

Das frühe Aufstehen (und Schlafen gehen) ist mittlerweile zur Routine geworden, was sich echt top anfühlt (Y)
TTB und der ganze organisatorische Kram sind auch im Alltag integriert. Lediglich das Lesen fällt manchmal wegen Müdigkeit aus. Seit einigen Tagen verusche ich außerdem AllDayAwareness(ADA) möglichst oft über den Tag anzuwenden. Habe seitdem spürbar intensivere und längere (Klar-)Träume.
Mittlerweile expermientiere ich auch mit WBTB und WILD herum und konnte einige Erfolge verzeichnen. Wie so viele bin auch ich der Ansicht, dass das die effektivste Technik überhaupt zum Klarträumen ist!

Dadurch dass ich meine Tage so durchstrukturiere und plane ist mir aufgefallen, dass ich viel bewusster lebe. Ich mache ja nicht nur die genannten Dinge, sondern überlege auch ständig, was ich mit meiner Freizeit anstelle; wen ich mal wieder treffen könnte oder was ich Neues ausprobieren kann. So habe ich z.B. erfahren, dass ein paar Straßen unter mit ein Hallenbad ist :D
Will damit sagen, dass es sich echt auszahlt abends mal ein paar Minuten Zeit zu nehmen und zu überlegen, ob das was man den ganzen Tag über macht auch wirklich das ist was man möchte. Und wenn nicht, dann sollte man schleunigst etwas ändern! Denn das Leben ist zu kostbar um es mit freudlosen Beschäftigungen zu vergeuden ;)

Hochachtungsvoll
Tesla
Tesla93
 
Beiträge: 101
Registriert: Mai 2015
 
Karma gegeben: 68
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: 30 Tage Masterplan

Beitragvon Kirschbaum » 10.03.2016, 16:56

...dass es sich echt auszahlt abends mal ein paar Minuten Zeit zu nehmen und zu überlegen, ob das was man den ganzen Tag über macht auch wirklich das ist was man möchte. Und wenn nicht, dann sollte man schleunigst etwas ändern! Denn das Leben ist zu kostbar um es mit freudlosen Beschäftigungen zu vergeuden


Da stimme ich dir fast zu... nur würde ich das "kostbar" durch "endlich" ersetzen bzw. um das "endlich" ergänzen ;) ;-p

Bin gespannt, auf weitere deiner Berichte. :-)
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Experimente & Erlebnisse, Ziele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron