KT-Forum lädt...

Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben

Re: Soulfly80s WILD-Logbuch

Beitragvon soulfly80 » 01.06.2016, 18:09

WILD-TAG 9:

das Wort mit den 3 Buchstaben :cry: ... n.i.x.

Spoiler: show
Eigentlich hätte der Eintrag in mein anderes (SSILD-)Logbuch gehört, aber die Übung der Nacht ging dann wieder Richtung WILD. Ging zuerst gar nicht auf der Couch, dann schon, aber zu schnell mit Gedanken woanders abgehangen. Mache jetzt um 3:15 im Bett weiter.
Ging iwa richtig gut. Ebenso als auftauchhilfe usw wie DDILD. Erste Verselbstständigung schon sehr nahe an kt Einstieg dran. Gefühl als würde Oma direkt neben mir stehen. Als ich es voll mit Logik checkte verblasste das Bild. Oma stand nur noch in umrissen da. Weitere Verselbstständigung als ich gerade bei fühlen war, fühlte ich mich plötzlich auf einer wiese mit eher Gestrüpp als wäre es in vitis (bei gehen am Tag spürte ich aber auch Gräser an Wegesrand ab).


In der Früh versuchte ich mich nochmals am WILDen:

wiederum nichts

Spoiler: show
hypnagog gesurft mit reinem SSILD. Bei Verselbstständigungen schön aufgetaucht und diese wahrgenommen. Ein adlerartiger Vogel flog mir links ins Bild sehr real. Eine Unterhaltung mit einem bärtigen Typen. In eine Höhle hinein wo eine Schaltzentrale mit Hebeln, die was mit kt zu tun hatten. Hielt mich in dieser Szene länger auf. Auch schon sehr realistisch. Aber meine kleine Tochter im RL lenkte mich ab. Glaube auch hier wäre ich eventuell eingetrübt, wenn darin länger geDDILDet hätte. Vielleicht wäre eben auch das Eingreifen in die Traumszenen-Hypna der Fehler gewesen und ich hätte sie einfach nur beobachten sollen?
Die allererste verselbstständigte Szene beim SSILD-WILDen war, wo ich bei Lauf auf Bahn wie bei Olympischen Spielen teilnahm. Auch sehr plastisch u wesentlich mehr als reiner Tagtraum am Tag. Als ich sie aber wahrnahm, löste sie sich auf.


Fazit bisher: das Hypnagoge Surfen macht schon auch Spaß und ist nicht (nur) mit Konzentration (also Anstrengung) verbunden. Aber iwa wäre ein Glücks-WILD schon wünschenswert - verdient für meine Müh :-) . Nun sind 8 Tage seit dem letzten KT schon wieder her - Frust kommt auf :( - wie schnell doch die Zeit vergeht.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s WILD-Logbuch

Beitragvon soulfly80 » 09.07.2016, 21:17

Bei welchem Tag bin ich mittlerweile oO ? Habe das Buchführen darüber sträflich vernachlässigt. Aber dran bleibe ich immer noch. Nur nicht mit dem Druck.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

..........

Beitragvon Wärmfläche » 10.07.2016, 09:56

..........
Wärmfläche
 
Beiträge: 76
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 24

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s WILD-Logbuch

Beitragvon soulfly80 » 16.07.2016, 11:31

Weihnachten kommt schneller als man/ich denk. Vor allem bin ich nun wieder weg vom WILDen, kann aber derzeit fast auf Abruf per SSILD täglich KTs haben :geek: . Wenn das so bliebe (was ich mir durchaus vorstellen kann), wäre WILD eh relativ überflüssig für mich. Ist ja auch nur Mittel zum Zweck.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s hypnagoge Hallus

Beitragvon soulfly80 » 20.07.2016, 16:54

Führe dieses Log anderweitig weiter. Und zwar für mich abgefahrenes Zeugs beim Einschlafen (das mehr als nur Bilder sind) oO :

Gestern zB. nach dem WBTB beim SSILD, wobei ich immer schön lang bei einem Sinn blieb, auf den ich mich konzentrierte. Es war auch rechts schnell, wo ich noch gar keine Zyklen machte, also eher wie ein rasches WILDen.
Urplötzlich registriere ich, als ich eine kurze Weile abgedriftet/abgetaucht war, dass ich schon seit längerer Zeit (wahrscheinlich auch nur Sekunden - Zeitwahrnehmung war anders geschaltet) im Bett liege, iwie dabei ssilde und erst jetzt bemerke, dass ich schon länger in Flammen liege. Feuer brennt rings um mich lichterloh. Praktisch liege ich drinnen. Aber ich habe keine Schmerzen und auch keine Panik. So rasch wie ich drinnen war, war ich dann auch wieder heraußen. War wie auf LSD; bzw. erinnert es mich an die Hallus aus dem Film The Trip mit Peter Fonda aus den 60/70ern.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s hypnagoge Hallus

Beitragvon soulfly80 » 22.08.2016, 10:35

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte ich wieder mal ein spezielles Erlebnis:

Ich machte beim Wiedereinschlafen in den Morgenstunden eine Mischung aus SSILD, Autosuggestion und MILD.

Plötzlich checkte ich, dass ich bereits in einer Traumszene länger drinnen war (gefühlt nur, denn in echt waren es auch nur ca. 15 sek.?). Ich registrierte, dass eine Bewusstseinshälfte von mir bereits länger im Traum war. Ich stand auf einer Klippe. Es wurde immer realer. Und die Höhe war unbeschreiblich hoch. Als würde es 20-30 Meter ain den Abgrund gehen. Aber unten waren die Häuser usw. schön erkennbar. Ich bekam es mit der Höhenangst zu tun, obwohl ich nun wusste, dass es bereits ein Traum war und keine Einbildung/Visualisierung (machte aber keinen RC, auf meinen TK achtete ich gar nicht, weil ich mich auf die Tiefe konzentrierte). Und ich hatte auch das Ziel vor Augen, loszufliegen. Aber die Angst hielt mich dennoch im Banne. Dann war ich so plötzlich wieder heraußen wie ich in den Traum hineingekommen war. Und mir war klar, es war bereits ein geglückter WILD(-Moment).
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon soulfly80 » 12.11.2016, 14:25

Donnerstag, 3.11.2016:

Länger nach ssild am Boden im Bett nicht einschlafen können. Doch dann iwa wohl schon, weil ich seit längerer Zeit nun versuchte zu wilden. War in der Schwärze. Konzentrierte mich nur auf einen Punkt. Am Horizont erschuf ich eine hypna von einer Art Bunker oder festungshaus. Wurde immer realer. Ließ nicht locker. WILDete nun im traum. Mittlerweile nicht mehr im Bett sondern im stehen in dunkler? Traumszene. Konzentrierte mich weiter u checkte so halb den Übergang, dass es bereits Traum war. Schöne Landschaft in der ich bereits drinnen stand mit mehr als Bewusstseinspunkt. Eigentlich bereits geglückter wild. Suggerierte mir auch die ganze Zeit: "ich bin in einem Traum!" Was mir wohl jetzt fehlte war ein rc?
Dann aber iwa eingetrübt u Szenenwechsel.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon soulfly80 » 20.11.2016, 17:45

Fr, 18.11.2016:

Ich hatte ziemlich sicher wieder mal einen vergessenen WILD-Erfolg. Ich erinnere mich vage - aber eher vom Gefühl her -, dass ich in ein sich aufbauendes Traumszenario hineinflog. Nebenher redete ich mit meinem Bruder (den ich seit Monaten weder gehört noch geshen habe im RL) und berichtete ihm vom WILDen. Aber daran schloss (ohne dass ich mal erwachte) ein super lebendiger Trübi mit Trauminhalten von abgeänderten Erlebnissen aus meinen Kindertagen. Diesen erinnerte ich erst am Morgen wieder bei endgültigem Aufwachen.

Sa, 19.11.16:

Bei langem SSILD erschuf ich am Ende unbewusst eine hyperreale Szene vom Meer. Ich konzentrierte mich darauf aber extrem stark und zerstörte diese wohl dadurch?
Es war schon zum Greifen nahe vor mir, wenn auch nur allzu kurz. Ach - das wäre ein geiler Einstiegsort gewesen (hatte Mitte 2015 als KT-Ziel, mal via DILD ans Meer zu kommen; kam ich nur unzufriedenstellend kurz und selten mal).
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon soulfly80 » 06.12.2016, 09:32

Gestern Nacht wollte ich KT-Übung machen, als gleich binnen Sekunden (manche können in Sekunden in KT einsteigen, was ich immer für recht unmöglich mir vorstellte) nach einigen Wochen oder Monaten wieder mal ein helles Licht durchblitzte, was so erstrahlend ist und welches ich für das Hintergrundleuchten des Traumzustandes oder auch basale Klarheit halte, obwohl ich mich mit dem Thema nicht beschäftige (ausgenommen kurze Unterhaltung mit Papierflieger gestern darüber). Anschließend schaffte ich nix mehr und schlief seitlich ein.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon xMANIACx » 07.12.2016, 02:06

welches ich für das Hintergrundleuchten des Traumzustandes oder auch basale Klarheit halte


Sehr interessant. Wäre schön, wenn du das weiter erforschen könntest. :) Lichtquellen im Traum und in den Hypnas haben eine sehr starke "Energie", mit der sich toll arbeiten lässt. Bin gespannt, ob du das zukünftig noch häufiger erlebst und was du daraus machst. :)
xMANIACx
 
Beiträge: 1443
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 482
Karma erhalten: 353

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon soulfly80 » 08.12.2016, 11:12

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :cookie: :monkey:

Nun schon seit ca. mehr als 8 Monaten übe ich mich am WILD.
Die Fortschritte sind subtiler Natur, aber sie sind da. Vielleicht wird es sich nicht bis Weihnachten dieses Jahres ausgehen, aber was solls. Es fehlt nicht mehr viel und ich habe es raus. Zeitmäßig kann es aber noch zwischen 3-4 Wochen oder weiteren 6 Monaten dauern?! Aber auch jederzeit just der Durchbruch gefeiert werden. Der Glauben ist da. Die Hoffnung lebt (weiterhin).

PS: leider hatte ich vieles wohl falsch eingeübt gehabt. So zB die Sache mit den Hypnagogien. Mit denen spielte ich viel zu lange herum, was für mich kontraproduktiv war. Erst in den letzten Monaten schaffte ich es auf die komplizierte Weise, hypnagoge Bilder hyperreal werden zu lassen, nur um danach auch nichts mit ihnen anfangen zu können geschweige denn einzusteigen. Mein Fehler lag darin, dass ich eben nicht die Hypnas Hypnas sein ließ und mich stattdessen auf die Fortspinnung von zB des Tagträumens konzentrierte. Jetzt habe ich aber geändert und es funktioniert gut. Nun bin ich aber an dem Punkt angelangt, dass kurz vor Eintritt in den Traum bzw. bei 100 % Abschaltung des Körpergefühls noch ein letztes Mal sich das Gefühl des Roll-Overs stark macht. Da muss ich noch durch. Das ist meine letzte Hürde vor der Perfektion vermutlich.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon soulfly80 » 22.12.2016, 17:55

Mittlerweile bin ich seit wenigen Tagen beim Meditieren vom Sitzen zum Liegen umgestiegen (auf die Idee gekommen bzw umstimmen lassen durch die Seiten auf http://lucidability.com/great-lucid-dreamer-meditation/). Sonach ergibt sich ein WILD-Training. Am späten Nachmittag am besten (wenn nicht anders geht halt beim abendlichen Schlafengehen, aber da ist die Konzentration fast im Eimer). Zwischen 40-60 min. Und als Fokussierungsobjekt meine Atmung.

So heute eben kam ich nach ca. 30 min fast in einen KT. Obwohl keine wirkliche REM-Phase? Jedenfalls durchlebte ich in der Zeit davor, dass der Körper zu 90 % eingeschlafen war (musste überprüfen, ob ich schon schlafparalysiert war, war aber nicht der Fall; noch nie bisher, selbst bei erfolgreichen WILDs wäre mir dies nicht aufgefallen), super entspannt. Warme Gliedmaßen. Kribbelten angenehm. Dann auch immer wieder Top-Hypnagogien. Landschaften, die ich fast so lebendig gestalten konnte, dass ich einzusteigen vermochte. Aber nur immer für Sekunden andauernd. Traumfaufbauszenarien. Wabbernde Flächen. Und dann zum ersten Mal ein Phänomen, das ich eben schon für die KT-Welt hielt. Als würde ich kurz drin gewesen sein, aber auch wieder raus, weil ich unbewusst bei bewussten Einstiegen noch zu ungelassen bin? Jedenfalls war es so geartet als würde ich in einem dunklen Raum stehen und den Lichtschalter schnell aufdrehen (in dem Moment war ich gaaaanz kurz klar drinnen) und sofort wieder ab. Surfte weiter danach als ich wieder mit Atemfokus abgetaucht bin. Iwa wurde es aber zu anstrengend, weil ich mit Druck nicht in die Landschaften einsteigen konnte.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon Yuri » 16.01.2017, 23:08

Es ist eine ewigkeit her das du das gepostet hast. Aber ich habs trotzdem noch erst jetzt gesehen. Die Dialoge kann ich eben Dank meiner Tulpa Elias so ziemlich genau widergeben. Natürlich sind diese auch nicht 100% perfekt. Aber doch recht gut. Jeder Tulpabesitzer kann dir bezeugen das einen Tulpas an etwas erinnern können wie zb. Gespräche usw...
Lg Yuri :)
Yuri
 
Beiträge: 193
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 44
Karma erhalten: 97

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon Stry » 28.02.2017, 13:37

@Yuri, kann deiner Meinung nach ein Traumfreund dir im Wachleben helfen, dich an Texte und Bilder zu erinnern, die du nur einmal gesehen hast?
Wär praktisch für Vokabeln lernen, Formeln merken usw.
Stry
 
Beiträge: 29
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Soulfly80s Erlebnisse beim WILDen

Beitragvon Yuri » 06.03.2017, 02:34

Uhm, das kann ich nicht dir nicht genau sagen. In Kt's zu lernen bringt es durchaus. Aber mit ner Tulpa im Wachleben. Kommt darauf an. Ich besitze nebenbei noch einen Gedächnisspalast darum würde es vl. Klappen
Yuri
 
Beiträge: 193
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 44
Karma erhalten: 97

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

VorherigeNächste

Zurück zu Experimente & Erlebnisse, Ziele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron