KT-Forum lädt...

Luzides Träumen leicht gemacht

Techniken erklärt / Tipps & Tricks
KEINE reinen FRAGEN-THREADS!

Luzides Träumen leicht gemacht

Beitragvon SonyPsycho » 06.05.2013, 06:40

So ich habe ja schon in einem anderen Beitrag gesagt das ich das Buch Transsurfing lese und bei einem Kapitel davon bin ich dann auf PSI-Kräfte gestoßen und dieses Thema hat mich interresiert und so habe ich mich bei einem Forum (PSI GATE) angemeldet und mich bisschen umgesehen wo ich auf eine KT Technik gestoßen bin.

Mit dieser Technik sovern man diese kann soll man eine 100%ige Chance auf hypagnoge Bilder haben und ca. eine 90%ige für eine KT.

Folgendes benötigt ihr um überhaupt erfolgreich zu sein:
Erfahrung mit Energiearbeit
Erfahrung mit Meditation
Motivation
Überaus hilfreich ist die Ausübung einer Art der Energieheilung (Reiki), die Einweihung in ein Verstärkermantra /-Symbol oder einen bereits fortgeschrittenen Umgang mit Energieaufnahme und - Verarbeitung.

Ich kopiere jetzt einfach einige Teile aus dieser Technik von PSI GATE (http://www.psi-gate.de/beta/index.php?p ... readID=288) zur Technik .

Der Ansatz der Technik ist es die Erlebnisse der Einschlaf und Traumphase so zu verstärken, dass sie bewusst erlebt werden können, bzw. durch ihre Intensität das Bewusstsein stimulieren und im Traum "erwecken".

Lege dich vor dem Schlafengehen auf den Rücken. Legt die Rechte Hand unter deinen Hinterkopf und zwar so, dass die Handfläche die ungefähre Lage des primären visuellen Cortexes des Gehirns bedeckt. Ein Bild von diesem Cortex ist hier:
Spoiler: show
http://www.allpsych.uni-giessen.de/karl/teach/aka_files/image002.jpg


Da sich Träume eben auch primär visuell durchleben lassen habe ich in meinen Versuchen zunächst diesen Ansatzpunkt gewählt und schien damit richtig zu liegen.

Nun wird es für die, die Reiki gelernt haben sehr einfach. Für den Rest von euch etwas schwerer.
Lasse mit deiner rechten Hand Energie fließen, ohne Intention.
Reiki Anwender, die mindestens den 2. Grad innehaben zeichnen vor ihrem mentalen Auge mehrfach das 1. Symbol und sprechen (im Geist) das zugehörige Mantra. Solltet ihr in ein Verstärker-Mantra eingeweiht sein, dann sprecht (im Geist) dieses zusätzlich, bzw. alternativ.Ladet euch so schon im Vorfeld auf und lasst die Energie über die Handfläche einfach abfließen.

Die linke Hand bleibt natürlich nicht untätig!
Mit der linken Hand gilt es drei Stufen abzuarbeiten, die letztendlich für die nötige Ruhe und Entspannung sorgen um ein erfolgreiches Erlebnis zu bekommen.
Legt die linke Hand auf den Unterbauch und bedeckt mit der Handfläche das Sexualchakra.
Lasst wieder Energie ohne Intention fließen (Eingeweihte machen oben genannte Zusätze).
Das beruhigt den Sexualtrieb und beruhigt den Willen sich an weltliches zu binden.

Nach einer Weile (man fühlt wann ) wird die Hand auf das Herzchakra gelegt und Energie fließen gelassen.
Dies beruhigt vor allem die Ängste vor dem Unbekannten und schafft Tiefenentspannung.

Der dritte Schritt ist optional und in der Regel nicht notwendig:
Legt die linke Hand zusätzlich unter den Kopf und zwar so, dass sie den Bereich des Hinterkopfes abdeckt, der nicht von der rechten Hand abgedeckt wird - den oberen.
Dies vertieft die Stimulation der Bereiche des Gehirns.

Es ist wichtig sich bewusst zu machen, dass jedes Erlebnis, dass nun folgt ein Traum bzw. Vortraum Erlebnis ist und man definitv keine Angst haben muss.
Geht in die Rolle des Beobachters und genießt die Show.

So soviel zur Theorie :D Der Typ hat auch seine eigenen Erfahrungen reingeschreiben. Bei ihm hat diese Technik sehr gut geklappt und er hatte nach einem Monat Ausübung mehrere Klartäume. Ich habe diese Technik auch schon probiert und immer wenn ich diese mache erinnere ich mich an meine Träume was auch schon mal nicht schlecht ist.

Wenn man das mit dem Energiefluss und so kann dann ist das bestimmt eine gute Technik die man mal probiert haben sollte
Zuletzt geändert von maRC am 06.05.2013, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte immer die Quelle angeben wenn Inhalte aus anderen Webseiten kopiert werden! / Link eingefügt
SonyPsycho
 
Beiträge: 17
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Luzides Träumen leicht gemacht

Beitragvon Crow » 07.05.2013, 14:51

Hört sich gar nicht mal so schlecht an. Aber ich glaube bei:

SonyPsycho hat geschrieben:Folgendes benötigt ihr um überhaupt erfolgreich zu sein:
Erfahrung mit Energiearbeit
Erfahrung mit Meditation
Motivation
Überaus hilfreich ist die Ausübung einer Art der Energieheilung (Reiki), die Einweihung in ein Verstärkermantra /-Symbol oder einen bereits fortgeschrittenen Umgang mit Energieaufnahme und - Verarbeitung.


Wenn man das mit dem Energiefluss und so kann...


...liegt das Problem bei mir.
Mal schauen, evtl. beschäftige ich mich mal näher damit.
Dir schon mal viel Erfolg! :)
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 404

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Luzides Träumen leicht gemacht

Beitragvon maRC » 07.05.2013, 17:06

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie sich diese Technik auf das klarträumen auswirken soll, aber die Erfahrungsberichte dort sind ja in der Regel äußerst positiv. Scheinen ja schon einige luzide Träume, oder zumindest hypnagoge Bilder erreicht haben. Die Erfolgsquote sagt mir zu, den Ablauf der Technik finde ich seltsam und ungewohnt. Ich schätze das braucht wohl Übung wenn man nicht gerade sich schon vorher mit Energiearbeit etc. beschäftigt hat.

Im Moment hält sich mein Interesse das auszutesten in Grenzen, eventuell gebe ich dem Ganzen später mal eine Chance. Ich würde mich aber auch über deine Erfahrungen freuen! ;)
maRC
 
Beiträge: 2470
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 46

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Techniken, Tipps, Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron