KT-Forum lädt...

Anleitung: SSILD

Techniken erklärt / Tipps & Tricks
KEINE reinen FRAGEN-THREADS!

Anleitung: SSILD

Beitragvon maRC » 31.03.2012, 22:06

SSILD nach maRCs Übersetzung:
Spoiler: show
Ich habe diese Technik in einem englischen Forum gefunden und habe mir die Zeit genommen diese Technik sinngemäß zu übersetzen :D .


Ich habe das wichtigste zusammengefasst wer über Ursprung , den theoretischen Teil u.s.w was erfahren möchte kann im original thread nachlesen ;) (http://www.dreamviews.com/f12/senses-initiated-lucid-dream-ssild-129734/)



Schritt für Schritt:

1) Die beste Zeit zum üben ist nach 4 - 5 Stunden Schlaf. Du solltest also das üben mit WBTB kombinieren für den maximalen Effekt, es ist aber nicht zwingend notwendig. Tu dies NICHT beim Einschlafen am Abend --- es wird NICHT funktionieren.
Als Ausnahme kann man sie bei einem Nachmittags Nickerchen anwenden und direkt in die REM Phase gelangen.

2. Wiederhole die folgenden Schritte 4-5 Mal. Aber versuch es nicht zu oft, selbst wenn du keine Wirkung bemerkst. Vergiss nicht , du WILDest nicht. Du bereitest die AKEs und KTs die später kommen vor. Wenn du zu oft die Technik wiederholst, verlierst du Schlaf was nicht der Zweck der Technik ist.

2a )Starre in die Dunkelheit der Augenlieder für 15-20 sek. Versuche sämtliche Farben,Lichter, Bilder aufzunehmen aber beeinflusse es nichts. Wenn es nur dunkel ist, ist es auch in Ordnung. Nochmals wir versuche nicht einen Traum zu induzieren vom Wachstadium.

2b) Höre auf die Geräuche in deinen Ohren für 15-20 sek. Vielleicht hörst du ein leichtes Summen dann versuch es klarer zu hören. Wenn du nichts hörst ist es auch in Ordnung.

2c) Konzentriere dich auf Besonderheiten deines Körpers, wie Schwerheit,Kribbeln und Bewegungen. Achte besonders auf deinen Kopf,deine Hände,Bauch,Füße, und Zehen. Auch hier ist es vollkommen in Ordnung wenn du nichts seltsames bemerkst.

Die obigen Schritte solten in relaxter Haltung ruhig,faul xD, langsam durchgeführt werden. Ohne mit den Gedanken abzuschweifen. Die 15-20 sek. sind nur als Maßstab gedacht, zählt also nicht in Gedanken mit. Nach ein paar wiederholungen fühlst du dich schläfrig und deine Gedanken driften ab, versuche die übung ein paar mal zu wiederholen.

3) Nun schlaf ein ,je schneller das passiert,desto erfolgreicher wird der folgende Klartraum.

Angeblich haben Testpersonen es geschafft täglich KTs zu bekommen mit dieser Methode.Weiter unten wird behauptet nach 1-2 Monaten Routine liegt die Erfolgsquote bei 50% oder höher. Die Chance auf ein falsches Erwachen zu kommen ist auch nicht ganz selten, man könnte sich angewöhnen nach dem Aufstehen einen RC zu machen , vllt. würde das helfen . . .

Soweit von mir :P,

Mfg maRC

p.s: Feedback etc. erwünscht



SSILD nach DreamStates Übersetzung:

SSILD steht für Sense Initiated Lucid Dream was frei übersetzt "Sinn-initiierter luzider Traum", also ein Klartraum der durch die eigenen Sinne (Sehen, Hören, Fühlen) ausgelöst wird, bedeutet.

Wann anwenden?

  • nach mehreren Stunden Schlaf (ca. 6 - 8 Stunden)
  • beim WBTB
  • bei einem Nach- bzw. Mittagsschlaf

SSILD - Sense Initiated Lucid Dream

  • Sehen
    Betrachte für ca. 15 - 20 Sekunden die Innenseite deiner geschlossenen Augenlieder. Auch wenn du "nichts" siehst, versuche Helligkeitsunterschiede, Faben, Schemen und Bilder zu erkennen. Versuche nicht, das Gesehene zu beeinflussen.
    Wenn du keine Helligkeitsunterschiede, Farben, Schemen oder Bilder wahrnimmst, ist dies nicht weiter schlimm, da die Absicht alleine den Zweck der Übung erfüllt.
  • Hören
    Achte für ca. 15 - 20 Sekunden auf Geräusche, welche in deinen Ohren entstehen: das Rauschen des Blutes, welches durch deine Ohren gepumpt wird. Es klingt wie ein leises Meeresrauschen. Hörst du nichts, kannst du auch auf die Geräusche in deiner Umgebung hören.
    Wenn du keine Geräusche wahrnimmst, ist auch dies nicht schlimm. Die Übung hat auch hier bereits ihren Zweck erfüllt.
  • Fühlen
    Achte für ca. 15 - 20 Sekunden auf ungewöhnliche Reaktionen deines Körpers wie
    • ein Gefühl der Schwere
    • ein Kitzeln
    • oder den Drang dich zu bewegen

    Achte auf diese Reaktionen besonders wenn diese am Kopf, Bauch, den Händen, Füßen und in den Zehen auftreten.
  • Wiederhole die Schritte eins bis drei in etwa 4-5 mal:
    • Sehen
    • Hören
    • Fühlen
      • Sehen
      • Hören
      • Fühlen
        • Sehen
        • Hören
        • Fühlen
        etc.

        Spürst du keine "Wirkung" ist dies nicht weiter schlimm, der Zweck ist auch hier wieder erfüllt: Du bereitest dadurch den Klartraum vor.
        Versuche nun so schnell wie möglich einzuschlafen.
      Wie geht es weiter?

      Folgendes kann passieren:

      • Man wacht plötzlich mit einem Körper auf, der scheinbar nichts wiegt. Mach hier einfach einen Reality Check.
      • Man wacht auf und fühlt Vibrationen
      • Man erlebt ein falsches Erwachen
      • Man wird plötzlich im Trübtraum klar, scheinbar ohne Grund

      Quelle: DreamViews Forum, Autor: CosmicIron
      maRC
       
      Beiträge: 2468
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 888
      Karma erhalten: 44

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon Anewex » 31.03.2012, 22:27

      Danke für die neue Methode. :)

      p.s: Feedback etc. erwünscht

      Wenn du das Feedback in Form von eigener Erfahrung meinst; damit kann ich noch nicht dienen (aber bald).
      Aber wenn man sich die Technik mal analytisch anschaut, dann erkennt man leicht, wie und warum man dadurch seine Klartraumwahrscheinlichkeit erhöht. Ich glaube zumindest, dass ich den Hauptgrund sehe. :D

      Man konzentriert sich eine verhältnismäßig lange nämlich Zeit auf seine Sinne. Im Wachleben tun wir dies in der Regel nicht bzw. nur wenige Menschen machen es. Man nimmt sich also alle Zeit der Welt, um die Sinneseindrücke so richtig wahrzunehmen. Folglich, auch wenn man nicht (oder nur indirekt) beabsichtigt, einen Traum durch diese hochbewusste Wahrnehmung zu erkennen (wie beim RC, bei dem man bewusst umherschaut, um Traumbeweise zu erkennen), man wird zwangsläufig seiner Realität bewusst. Das Denken stellt sich nach einigen Minuten darauf ein. Wenn man später im Traum klar wird, dann deshalb, weil man sich unterbewusst - oder auch bewusst - aufmerksam umschaut und Traumbeweise findet. Der Geist ist noch von der vorhergegangenen Übung geprägt und wiederholt die Wachsamkeit. Es ist ja keine Neuigkeit, dass der Alltagsmensch seit langer Zeit diese Aufmerksamkeit verloren hat. Es scheint deshalb ein natürlicher Zustand zu sein, um seine Realität zu wissen. Dementsprechend leicht fällt es dem Geist auch, dies zu bewerkstelligen, wenn er nur reaktiviert wurde.

      Ich werde heute gleich mal austesten, wie der oben beschriebene praktische Vorgang bei mir wirkt. Mir gefällt diese Methode nämlich, weil unsere Sinneswahrnehmung sowie unsere Gedanken sehr interessant zu beobachten sind. Es wird einem nie langweilig dabei.

      Feedback von mir folgt.
      Anewex
       
      Beiträge: 676
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 58
      Karma erhalten: 108

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon maRC » 31.03.2012, 22:33

      Super Anewex (Y).
      Mein Erfahrungsbericht folgt ebenfalls.
      Im original Post steht das sie sich nicht erklären können warum man dadurch klar wird, aber ich tippe auch auf Anewex's Ansicht. Durch erhöhte Konzentration auf die Sinne wird erhöhte Wachsamkeit verursacht und durch die "frischen" Wachsamkeitsübungen beim WBTB soll man diese wachsamkeit in den KT übernehmen. Folge man wird klar.


      EDIT:
      Erste Erfahrung:
      Ich habe diese Schritte 4 mal wiederholt wie in der Anleitung beschrieben. Leider konnte ich nicht wirklich schnell einschlafen. Keine Ahnung wie ich es beschreiben soll, aber alle 3-5 Minuten kam ein Schub erhöhter Wachsamkeit, wo alle Sinne auf einmal gereizt wurden. Ich bin mir sicher das wenn ich rechtzeitig eingeschlafen wäre zu 100% klar geworden wäre. Ich bleib dran . . .
      maRC
       
      Beiträge: 2468
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 888
      Karma erhalten: 44

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon DaFranz » 01.04.2012, 23:39

      Ich hab mir mal die Quelle durchgelesen und die zu Erwartenden Ergebnisse. Darunter wird auch aufgezählt, dass man mithilfe der Technik entweder einen Klartraum oder eine AKE erziehlt. Da tun sich mir dann doch ein paar Fragen auf, da ich nämlich nur an Klarträumen interessiert bin und nicht an AKEs.
      (Diese hören sich für mich mehr nach Klartraum an. Nichtzuletzt da ich einfach nicht daran glaube, dass ich meinen Körper nicht nur in meiner Vorstellung verlasse sonder auch "wirklich" (mir fehlt das richtige Wort dazu), soll nicht heissen, dass ich deswegen alle, die an AKEs glauben als Spinner bezeichne, sondern ich glaube einfach nur nicht daran, so wie manche an Gott glauben und andere wiederum nicht.)
      Naja. Aufjedenfall will ich hier jetzt keine AKE Diskussion vom Zaun brechen. Mich interessieren nur ein paar Dinge:
      1. Ich nehme mal an eine AKE sei wirklich möglich, was unterscheidet diese vom Klartraum?
      2. Kann ich während einer AKE einfach aufwachen, wie im Kt?
      3. Kann ich von einer AKE in einen Klartraum übergehen? Wenn ja, wie?

      Ich bin mir auch sicher ob die Fragen hier passend sind, aber sie kamen auf Grund der Technik auf, deshalb halte ich diese für gut plaziert.
      DaFranz
       
      Beiträge: 8
      Registriert: Mär 2012
       
      Karma gegeben: 0
      Karma erhalten: 0

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon Anewex » 01.04.2012, 23:46

      DaFranz hat geschrieben:1. Ich nehme mal an eine AKE sei wirklich möglich, was unterscheidet diese vom Klartraum?
      2. Kann ich während einer AKE einfach aufwachen, wie im Kt?
      3. Kann ich von einer AKE in einen Klartraum übergehen? Wenn ja, wie?

      1. In AKEs bewegst du dich in der "realen" Welt. Du könntest z.B. deinen Nachbarn ausspionieren.
      2. Das Erwachen in AKEs geschieht durch das Denken an den Körper.
      3. Indem du deine Schwingung heruntersetzt. »» Das wiederum geschieht willentlich.

      Alle meine Informationen entstammen dem Buch: "Out of Body" von William Buhlman.
      Anewex
       
      Beiträge: 676
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 58
      Karma erhalten: 108

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon aDayToRemember » 02.04.2012, 12:11

      Hatte schon wer Erolg?
      aDayToRemember
       
      Beiträge: 47
      Registriert: Feb 2012
       
      Karma gegeben: 0
      Karma erhalten: 3

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon Anewex » 02.04.2012, 17:31

      Mir fällt grad auf.
      SSILD (Sense initiated/induced lucid dreams) heißt es richtig. Anstatt iniated.
      Anewex
       
      Beiträge: 676
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 58
      Karma erhalten: 108

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon maRC » 02.04.2012, 18:55

      aDayToRemember hat geschrieben:Hatte schon wer Erolg?


      Ich hatte heute dadurch einen KT und teste sie auch erstmal weiter. Am Ende der Ferien ziehe ich dann ein Fazit.
      maRC
       
      Beiträge: 2468
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 888
      Karma erhalten: 44

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon DreamKiter » 24.06.2013, 12:51

      Was ist hier los ? Hat niemand Erfahrungen mit SSILD, die er posten will ? :P
      DreamKiter
       
      Beiträge: 140
      Registriert: Jun 2013
       
      Karma gegeben: 18
      Karma erhalten: 26

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon maRC » 24.06.2013, 16:36

      Hmm, ich habe es auch nicht lange praktiziert. SSILD ist meiner Meinung nicht das gelbe vom Ei, und eine Wundertechnik schon gar nicht. Es war zwar nett es auszuprobieren und der eine oder andere Klartraum war auch drin, aber überzeugt hat es mich nicht wirklich. Mit anderen Techniken ist man besser dran (bsp. MILD, DEILD ...) Ich denke es geht da einigen genauso wie mir und deswegen wird sich das Feedback auch in Grenzen halten.

      p.s: Ich werde in naher Zukunft mal die Anleitung überarbeiten, da einige zu Recht Kritik geübt haben was die Verständlichkeit betrifft. Wurde halt an einem Abend spontan übersetzt, ohne groß nochmal drüber zu schauen. Wenn es soweit ist markiere ich das Thema einfach neu, damit es alle mitbekommen ;)
      maRC
       
      Beiträge: 2468
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 888
      Karma erhalten: 44

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon Leviathan » 09.09.2013, 11:16

      Ich habe gestern SSILD eingesetzt und kam somit zu meinem ersten geplanten KT-Erfolg überhaupt. Alle vorherigen Erfolge waren Zufall.
      Ich quäle mich schon lange Zeit mit verschiedenen Techniken herum, wobei keine bisher zielführend war, daher kann ich nur sagen, dass SSILD bei mir schon mal erfolgreicher war als alles andere. :-)

      Der KT selbst war zwar nicht besonders lang, aber endlich konnte ich mal ausprobieren zu fliegen! Super war das...
      Nach 4,5 Stunden Schlaf klingelte mein Wecker. Ich stand auf und blieb zehn Minuten wach. Dann legte ich mich wieder hin und begann mit den Warm-up Zyklen (nur wenige Sekunden auf eine Sache fokussieren). Dann begannen die Zyklen, länger zu werden. Ich befürchtete, dass es nicht klappen wird, weil ich immer wieder abgelenkt wurde (Jucken, unbequeme Lage ect.), nach jeder Störung begann ich den Zyklus erneut. Nach etwa 3-4 langen Zyklen wechselte ich die Position und versuchte, einzuschlafen. Das Einschlafen selbst hat relativ lang gedauert. Ich träumte dann davon, dass ich noch immer in der ersten Position liege und die Zyklen ausführe. Ich stellte mir vor, mit einer Hand meine Nase zuzuhalten. Es dauerte ein wenig, bis sich meine Traumhand zur Nase bewegte - dann aber wusste ich: Ich träume! Ich habe daraufhin versucht, meine Umgebung etwas heller zu gestalten (laut herausgerufen: Ich träume! und: Mehr Licht!, aber die Umgebung blieb leider relativ dunkel (genauso, als wenn man nachts aufwacht). Egal, mein Ziel war es, zu fliegen, dafür brauchte ich kein Licht. Ich stellte mir vor, einfach durchs Fenster zu fliegen. Zerbrochen hab ichs zwar nicht, aber plötzlich war ich draußen. Es war auch mehr ein Schweben denn Fliegen, aber trotzdem sehr schön.
      Relativ schnell wurde ich aus dem Traum gerissen und meinte, aufgewacht zu sein. Schnell noch den RC gemacht und siehe da: ich bin noch immer im Traum. Also das ganze Prozedere noch einmal. Diesmal ein bisschen länger, jedoch bin ich auch da recht schnell eingetrübt.

      Wie ich den Traum an sich empfand:
      - beide Male sehr kurz, im Traum gefühlt vielleicht je 30 Sekunden (wenn überhaupt)
      - die ganz große Euphorie, die von einigen Klarträumern während eines KT beschrieben wird, empfand ich nicht
      - der Traum fühlte sich sehr traumartig an

      Nichtsdestotrotz bin ich froh, diese Technik ausprobiert zu haben und werde weiter dran bleiben. Generell bin ich einfach nur froh, dass endlich mal etwas geklappt hat.
      Leviathan
       
      Beiträge: 2
      Registriert: Aug 2013
       
      Karma gegeben: 0
      Karma erhalten: 3

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon MrCrackfish » 13.12.2013, 16:05

      Ich probiere zur Zeit, seit 1 - 2 Wochen, SSILD und habe ein großes Problem.
      Die Zyklen halten mich eher wach als das ich merke, dass meine Gedanken abdriften und wenn ich es merke, hört dieses "Abdriften" sofort auf. Wenn ich dann so vier lange Zyklen hintereinander gemacht habe, dauert es bei mir zu lange zum Wiedereinschlafen, ich brauche bestimmt nochmal 15 Minuten.

      Hat jemand einen Tipp, wie ich es unterdrücke wachzubleiben, also mein Bewusstsein wachzuhalten, da SSILD ja kein WILD ist?

      Oder hat generell jemand Tipps zum SSILD?
      MrCrackfish
       
      Beiträge: 84
      Registriert: Dez 2013
       
      Karma gegeben: 28
      Karma erhalten: 24

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon DreamKiter » 15.12.2013, 18:11

      Hey MrCrackfish !

      Wenn du 2-3 Zyklen hinter dir hast und ein paar mal weggedriftet bist, solltest du einfach einschlafen ;) Wer sagt denn, dass du unbedingt 4 machen musst ?!
      SSILD ist einfach eine passive Technik, du machst sie und hoffst, dass sie klappt wenn du eingeschlafen bist.
      Du musst sie bewusst machen und danach schnell einschlafen können!!!

      Bin gespannt wies jetzt bei dir weitergeht ! Informier mich bitte :)

      Viel ERfolg
      DreamKiter
       
      Beiträge: 140
      Registriert: Jun 2013
       
      Karma gegeben: 18
      Karma erhalten: 26

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon maRC » 22.12.2013, 19:24

      Oh den Beitrag habe ich glatt übersehen, tschuldige Anewex :)

      Anewex hat geschrieben:Mir fällt grad auf.
      SSILD (Sense initiated/induced lucid dreams) heißt es richtig. Anstatt iniated.

      Laut Ursprungsquelle nicht ;)

      Wie gesagt ich habe mich an der Quelle orientiert ^^
      maRC
       
      Beiträge: 2468
      Registriert: Okt 2011
       
      Karma gegeben: 888
      Karma erhalten: 44

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Re: SSILD [Senses Iniated Lucid Dream]

      Beitragvon DeeJay » 28.12.2013, 13:12

      Da würde ich gerne meinen Senf dazu geben, obwohl ich bisher kaum praktische Erfahrungen in KTs habe. Heute war der zweite Tag, Andem ich diese Technik angewendet habe. Heute war aber wenig los, war auch bisschen abgelenkt, da ich mit einem Kumpel Eine LAN-Party hatte. :P

      Gestern aber, als ich SSILD das erste mal angewandt habe, hatte ich beim 3. Zyklus beim Gefühl-Teil aufeinmal das Gefühl vom Fällen, weiß zwar nicht ob das etwas mit KTs zu tun hat, aber ja ist meine Erfahrung. :)

      Einen direkten Klartraum hatte ich dadurch nicht, aber ich weiß genau das ich mich Für ca 2 Sekunden bewusst für eine Frage mit Ja oder Nein entscheiden konnte, was für mich als blutiger Anfänger schon ein erster Schritt war. Danach bin ich in einen Trübtraum 'abgedriftet' heißt es glaube ich :D

      Jedenfalls habe ich, wie du maRC manchmal Probleme ein zu schlafen :P

      PS.: Du sagtest oben, dass es vor dem schlafen gehen NICHT funktionieren würde, was es bei mir, wie gesagt teils Funktionierte. :)

      Gruß E-Zone
      DeeJay
       
      Beiträge: 160
      Registriert: Nov 2013
       
      Karma gegeben: 68
      Karma erhalten: 60

      (Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

      Nächste

      • Ähnliche Themen
        Antworten
        Zugriffe
        Autor

      Zurück zu Techniken, Tipps, Hilfsmittel

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

      cron