KT-Forum lädt...

Anleitung: SSILD

Techniken erklärt / Tipps & Tricks
KEINE reinen FRAGEN-THREADS!

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon DreamState » 22.05.2014, 12:26

DEILD

Man erwacht aus dem Traum und versucht direkt wieder einzusteigen :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4563
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1037
Karma erhalten: 1130

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon Vera Edgeworth » 24.05.2014, 14:09

Ich habe mal diese Technick direckt vor einschlafen angewand und es hat genützt zwar kein Klartraum aber für 2 intensive Traumerinnerungen. Naja das schwierige ist drann das man sich auf seine Sinne konzentrieren soll finde ich, aber für Leute wie ich die schön in der faulheit liegen reicht es aber dicke ich habe auch kein WBTB benutzt als ich das gemacht habe musste ich noch erwähnen :D
Vera Edgeworth
 
Beiträge: 31
Registriert: Jan 2013
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 39

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon ChatNoir » 05.06.2014, 16:01

kylonas erwähnte in einem seiner videos dass es bzgl SSILD sehr viele unterschiedliche meinungen gibt.
so soll es (viele?) leute geben die SSILD verteufeln. weiß jemand was damit gemeint ist? gibt es wirklich so viele die diese technik ablehnen und wenn ja warum? sie klingt für mich eigentlich nicht faszinierender oder dämlicher als jede andere technik... :o
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon QUEST » 05.06.2014, 16:39

Also ob diese Technik "verteufelt" wird, würd ich nicht sagen, aber es gibt zwei negative Dinge die mit SSILD in Zusammenhang gebracht werden:
- Schlaflosigkeit (oftmals aber auch falsche Erwachen)
- "emotionslose" KT's

Ob das zutrifft, muss ja jeder selbst ausprobieren. Für mich ist das einfach "die Technik" :)
QUEST
 
Beiträge: 67
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 53
Karma erhalten: 59

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon ChatNoir » 06.06.2014, 16:03

achso verstehe :o

hab zwar noch nicht soviel erfahrung damit, aber das mit der schlaflosigkeit kann ich nachvollziehen. obwohl die technik eigentlich ziemlich entspannt und man oft wegdriftet, brauch ich danach ungewohnt lange um wieder einzuschlafen.

ansonsten muss ich sagen dass ich die technik auch anfange zu mögen. ich hatte schon dreimal ein erfolgserlebnis damit (mit WBTB in kombo), davon zweimal in folge und diese drei versuche waren bisher sogar die einzigen. (vermutlich der anfangshype?)
wurde beim SSILD heut morgen mitten in einem trübtraum klar, scheinbar ohne grund und der anschließende KT war sehr ansehnlich. nicht der allerintensivste und gescheiteste KT, den ich jemals hatte aber intensiv genug und keinesfalls emotionslos. :)
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon traumkartoffel » 07.06.2014, 19:15

Warum sollte man eine Technik wie SSILD ablehnen? Weil sie zu leicht zu Erfolgen führt? Wohl kaum. ;) Weil sie zu neu ist? Vielleicht... aber wirklich begründen lässt sich das vielleicht wirklich hoechstens mit der Gefahr der Schlaflosigkeit - nur müsste man das klassische WBTB dann ebenso ablehnen, da hier dieselbe Gefahr besteht.

Mir fällt, wenn man so will, hoechstens ein moeglicher Nachteil ein: Nämlich, dass der Weg zur absoluten Klarheit in der Regel über das falsche Erwachen geschieht. In diesem Fall wacht man vielleicht meist in derselben Umgebung, nämlich der bekannten Heimat auf, so ist es zumindest bei mir der Fall. Und ich habe es auch bisher (nach fast 40 KTs) nicht wirklich geschafft mich an einen anderen Ort zu teleportieren. Schlimm? Muss jeder für sich entscheiden. Ich nutze zwar auch gerne, wenn es denn mal klappt die VILD-Technik, aber SSILD ist für mich immer noch die wirkungsvollste Methode. Und der bekannte Heimatort hält im KT auch für mich ständig neue Überraschungen parat und verwandelt sich oft auch von selbst in einen ganz neuen Ort. Es bleibt so und so immer spannend und interessant. :-)
traumkartoffel
 
Beiträge: 98
Registriert: Feb 2014
 
Karma gegeben: 20
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon 74Dreamer99 » 07.06.2014, 20:58

Ich mag SSILD sehr. Probiere sie gerade, und schreibs auch hier rein, wenns jmd interessiert (http://www.kt-forum.de/viewtopic.php?f=12&t=2774).
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon ChatNoir » 07.06.2014, 23:23

@traumkartoffel: wow 40 KTs schon, cool :) und das mit dem teleportieren wird schon noch klappen- einfach fest dran glauben. für dein gehirn ist es schließlich kinderleicht, mal eben das setting zu wechseln.
die gefahr der schlaflosigkeit sehe ich sogar auch bei allen anderen techniken die darauf abzielen den verstand vor dem schlafengehen zu aktivieren. dass das schlaflos machen kann, wundert mich nichtmal. sollte aber eigentlich trotzdem kein problem sein, wenn man dafür körperlich müde genug ist?! das ist ja auch beim WILD meistens der trick um trotzdem einzuschlafen.

@dreamer: also ich werd den thread auf jeden fall stalken. :D
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon maRC » 14.06.2014, 14:12

Da hat also noch jemand Teleportschwierigkeiten :D Ich tue mich damit auch schwer, ich habe das Gefühl es wird langsam :)
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 40

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Ich lasse mich leicht ablenken

Beitragvon MrCrackfish » 24.06.2014, 17:42

Ich habe bei SSILD das Problem, dass ich mich nach nicht mal einer Wiederholung ablenken lasse und an andere Sachen denke. So im Prinzip wäre das ja kein Problem, aber ich schlafe dann nicht ein, sondern merke aufeinmal, Huch du solltest dich wieder konzentrieren.

Hat jemand einen Tipp?
MrCrackfish
 
Beiträge: 84
Registriert: Dez 2013
 
Karma gegeben: 28
Karma erhalten: 24

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Ich lasse mich leicht ablenken

Beitragvon ChatNoir » 24.06.2014, 18:00

MrCrackfish hat geschrieben:Ich habe bei SSILD das Problem, dass ich mich nach nicht mal einer Wiederholung ablenken lasse und an andere Sachen denke. So im Prinzip wäre das ja kein Problem, aber ich schlafe dann nicht ein, sondern merke aufeinmal, Huch du solltest dich wieder konzentrieren.


während SSILD soll man ja auch gar nicht einschlafen sondern hinterher ...oder versteh ich deine ausführung grad falsch?
dass man während der zyklen gedanklich abschweift, ist eigentlich ganz normal. wenn es dir auffällt, einfach ab der stelle weitermachen ab der du abgeschweift warst. laut dem erfinder dieser technik, ist das abschweifen der wirksamkeit nicht wirklich abträglich aber wenn es dich sehr stört, könnts helfen dich vor der technik wacher zu machen (sofern du danach wieder einschlafen kannst). es ist dann leichter, sich zu konzentrieren
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon maRC » 28.06.2014, 14:51

Genau, es ist überhaupt nicht schlimm wenn man gedanklich abschweift.

Ich glaube das ist sogar förderlich. Wenn man abschweift steht man oft kurz vor dem Einschlafen und man soll hinterher sowieso so schnell wie möglich einschlafen. Solltest du abschweifen kehrst du einfach wieder zu deinen Zyklen zurück bis du fertig bist. Dann brichst du ab und schläfst ganz normal ein :)
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 40

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon QUEST » 30.06.2014, 11:23

Ich schließ mich da meinen Vorrednern an. Falls das Abschweifen allerdings zu schnell passiert und frustrierend wird, habe ich einen kleinen Tipp:
Zeit pro Sinn verringern. Bedeutet, wenn du bei ca. 15 Sekungen Konzentration pro Sinn immer wieder abdriftest, einfach auf 5 Sekunden verkürzen
und dann auf nächsten Sinn wechseln. Mit 1-2 Durchgängen klappt es dann meistens schon besser und man kann wieder auf 15 Sekunden oder höher gehen.

Mit den Zeitangaben meine ich natürlich ungefähre Schätzwerte und keine genauen angaben. Einfach nach Gefühl machen ;)
QUEST
 
Beiträge: 67
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 53
Karma erhalten: 59

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon Hitokiri » 01.07.2014, 14:01

Gibt es eigentlich irgendwo statistische Zahlen (anhand Befragungen) bis zu wieviel Prozent im Durchschnitt sich mit SSILD ein KT einstellt? Ich komme meist nicht über 2-3 Zyklen hinaus, und dass auch nur mit häufigem wieder Ansetzen, da ich auch fast immer abschweife.

Bzw. welche sonstigen förderlichen Gegebenheiten sind zu beachten?
Hitokiri
 
Beiträge: 307
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 32
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: SSILD

Beitragvon traumkartoffel » 01.07.2014, 14:12

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Abdriften an sich nicht so schlimm ist, sofern man noch weiß, woran man gerade ist. Das bedeutet, wenn man seine Zyklen normal durchführt und nebenbei irgendwelchen Gedanken nachhängt, die einen gar nicht in Ruhe lassen wollen, verhindert das kein positives Ergebnis, wenn man später einschläft. Ich habe das oefters bei mir beobachtet. Und so schnell wie moeglich einzuschlafen ist auch überbewertet. Ich lag schon oft lange wach nach dem SSILD und hatte trotzdem einen Klartraum. Manchmal ist der lange Wachzustand danach sogar ganz foerderlich, weil man dabei ganz gut VILD-Techniken ausprobieren kann. Versucht mal euch dabei zu beobachten, wenn ihr am Einschlafen seid! Dieser wahrgenommene Übergang führt bei mir meist dazu, dass ich im Traum automatisch klar bin. Und das vorgestellte Szenario kann man damit unter Umständen auch auf den nachfolgenden Traum übertragen.
traumkartoffel
 
Beiträge: 98
Registriert: Feb 2014
 
Karma gegeben: 20
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Techniken, Tipps, Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron