KT-Forum lädt...

Traumerinnerung verbessern [TE]

Techniken erklärt / Tipps & Tricks
KEINE reinen FRAGEN-THREADS!

Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamState » 06.07.2011, 21:16

Bild

Kurzvideo:

Traumerinnerung verbessern VIDEO

"Vor" dem Schlafen / dem Träumen / Allgemein:

  • Traumtagebuch führen - wichtig ist das du auch gerne und mit liebe machst. Deine Träume müssen dir wichtig sein. Deine TTB selbst sollte etwas Besonderes sein, nimm ein schönes Buch und keinen College Block (meine Meinung, manche haben mit einem Collegeblock auch eine gute Traumerinnerung)
    Durch das TTB erkennst du auch wiederkehrende Elemente (Traumzeichen, Traumsymbole, Dreamsigns) Dadurch erkennst du, das du Träumst. "Schon wieder der rosa Hund? Den sehe ich doch nur im Traum...Hey ich träume gerade!"

  • Lege dir dein TTB neben das Bett, du solltest es beim Einschlafen sehen können und es sollte ohne viel Bewegung aus dem Bett erreichbar sein. Die Hürde das Aufstehens soll dich nicht am Aufschreiben und damit an deiner Traumerinnerung hindern

    ACHTUNG: "Das schreib ich morgen auf, das weiß ich dann noch!" Glaube mir, auch wenn du dir ganz sicher bist, ganze Träume oder viele Details gehen verloren, wenn du sie nicht sofort notierst

  • Früh ins Bett gehen - viel Schlaf ist gut und wichtig für die Traumerinnerung

  • Dunkle dein Zimmer reichlich ab oder benutze eine Schlafmaske. Trifft Licht während des Schlafes auf deine Netzhaut wir die Melatonin-Produktion heruntergefahren. Melatonin ist für guten Schlaf wichtig! Es wird nur in der Nacht produziert.

  • Autosuggestion vor / während dem Einschlafen - sage dir das du dich an deine Träume erinnern wirst
    "Heute erinnere ich mich an meine Träume!" oder ähnlich

  • Trinke Wasser vor dem Schlafen, so wirst du nachts wach. Mit Glück ist dies direkt nach einer REM-Phase, die TE ist hier am besten

  • Ziele setzen - Erfolgserlebnisse haben - Ziele steigern!
    zB Du erinnerst dich in einer Woche mindestens an 4 Träume. Notiere alles auf Papier / im TTB. Ist das zu schwer, setze die Zahl herrab, hast du erreicht oder überschritten, erhöhe dein Ziel

  • Schreibe dir auf einen Zettel "Heute erinnere ich mich an meine Träume!" oä
    Schreibe dies ca. 10 mal mit einem dicken Filzstift gut leserlich und mit ruhe auf. Lese dir DIREKT vor dem Einschlafen alles danach noch einmal durch, jeden Satz ohne Hektik. Gehe danach SOFORT zu Bett!

  • Meditiere, tätige Entspannungsübungen vor dem Schlafen gehen, baue Stress ab. Medtierende haben sogar statistisch mehr Klarträume als nicht-meditierende

  • Vermeide übermäßigen Alkohol (unterdrückt die REM-Phasen und damit die aktivsten Traum-Phasen)

  • Tausche dich über deine Träume aus: Erzähl deinem besten Freund / Freundin deinen lustigsten Traum und umgekehrt!
    Grund: Es gibt sicher was zu lachen, du geht locker mit deinen Träumen um, öffnest dich dem Thema UND: Es werden Endorphine beim lachen ausgeschüttet. Endorphine machen süchtig, du verbindest deine Traumerinnerung nicht mit "Oh man schon wieder kein Traum!" sondern mit "Hey ein Traum, den kann ich XY erzählen... man haben wir da gelacht!"

  • Man kann versuchen die innere Uhr so zu stellen, das man direkt nach einer REM-Phase aufwacht. Nach einer REM-Phase ist die Traumerinnerung idR sehr hoch

  • Dir hat nichts davon wirklich geholfen?
    Dann kommt hier der absolute Geheimtipp!

    Denke dir selbst eine Methode zu Verbesserung der Traumerinnerung aus! Ja, wirklich! Dir hilft alleine schon die Intention, dich an deine Träume zu erinnern! Wer kann dir besser helfen als du selbst? Wenn du eine Methode mit Liebe und Hingabe ausarbeitest, dann wird sie dir auch helfen! Ich brauche nicht schreiben das du "überzeugt" sein musst, da du es sein wirst! DEINE Methode hilft NATÜRLICH, denn du hast sie für DICH ausgearbeitet!

    Sei es dein "Traumerinnerungsball" den du nur in die Hand nehmen musst oder dein Traumerinnerungs-Shirt, dein Erinnerungsstuhl usw....



Nach dem Traum / während der Traumerinnerung:


  • Sobald du erwachst:
    Bleibe ruhig liegen, bewege dich sehr wenig, lasse das Licht aus, lass die Augen zu. Versuche dich 2-3 Minuten (3 Minuten können echt lang sein) an deine Träume zu erinnern.
    Denke an das was du am Tag zuvor und am Abend zuvor gemacht hast.

    Dir fällt ein ganzer Traum ein? Bleib ruhig liegen, gehe alles nocheinmal durch. Wiederhole deinen Traum. Dadurch festigt sich dieser und es bleiben mehr Details im Kopf bzw. tauchen auf.

    Fällt dir nur ein Element / Gegenstand aus einem Traum ein: Was assoziierst du damit? Kam ein ähnlicher Gegenstand in den letzten Tagen im Wachleben vor? So kann man manchmal Stück für Stück einen Traum rekonstruieren.

    Hilft das nichts, ändere deine Körperhaltung. Du hast bestimmte Liegepositionen / Liegestellungen in denen du aufwachst / ein schläfst? Nimm sie ein und wiederhole den Versuch mit der Traumerinnerung. Irgendwie wir die Liegepostion mit den Träumen abgespeichert...

    Versuche an das erste Wort zu denken, das du beim Aufwachen im Kopf hattest. Dies braucht manchmal etwas Übung, ist aber sehr hilfreich. So kannst du einen Traum rückwärts rekonstruieren

  • Freue dich auch wenn du dich nur an einen Traum erinnerst! Ein Traum ist besser als kein Traum!

  • Achte auf deine Gefühle beim Aufwachen. Du warst Happy? Traurig? Ängstlich? Vielleicht ein Alptraum? Wer/was könnte dir Angst gemacht habe? usw.

  • Du bist mit einem Song im Kopf aufgewacht? Einer Melodie? Wie heißt das Lied / die Band? Was verbindest du mit dem Song? Grillen am Strand? Der erste Kuss von Irene? All diese Dinge helfen dir, einen Traum zu rekonstruieren oder Stücke davon zurück zu gewinnen.

  • Lass deine Gedanken im Bett liegend kreisen (ohne einzuschlafen) oft schießen einem Bruchstücke oder ganze Träume wieder in den Sinn!

  • Mir fallen sehr oft Träume ein, wenn ich am Morgen ins Bad gehe. Ich assoziiere den morgentlich Badbesuch schon mit Traumerinnerung... evtl. hast du auch eine solche Assoziation zB fallen dir beim Frühstück oder im Bus deine Träume ein? Nutze das! Freue dich auf den Bus, denn da hast du eine Traumerinnerung!

  • Versuche dich zu erinnern was vor und Nach dem Traum passiert ist. "Wo war ich vor dem Riesenrad aus Schokolade? Was ist nach dem Karaoke Abend mid Ghandi passiert? Waren wir danach nicht noch Fallschirm springen?" So kannst du manchmal ganze Träume ausbuddeln.

  • Bereits erwähnt aber SEHR WICHTIG: Du wachst in der Nacht auf und erinnerst dich an einen Traum? Notiere ihn! Man ist versucht zu denken: "Das mach ich am morgen, das weiß ich schon noch" Zu 95% hast du dann am Morgen den Traum vergessen...

  • Zeichne Symbole, Gegenstände aus deinen Träumen, erstelle einen Grundriss der Orte an denen du warst. Dadurch können dir weitere Details einfallen, die manchmal zu ganzen, vergessenen Träumen führen.

Klappt auch gut vor dem Einschlafen:
  • Traumzeichen Liste erstellen: Schreibe dir Schlagwörter, kurze Sätze von Dingen auf, von denen du oft träumst. Hast du keine Traumerinnerung, gehe die Liste durch und versuche dich bei jedem Wort BEWUSST an etwas zu erinnern. Überfliege die Liste nicht sonder nimm dir für jedes Wort etwas Zeit. Leg sie dir neben das Bett oder häng sie dir an den Spiegel ins Bad.

  • Du hast trotzdem keine Traumerinnerung? Dann schreibe auch das ins TTB: "Heute keine Traumerinnerung, dafür hab ich gut geschlafen und kam gut aus dem Bett! Morgen werde ich bestimmt an einen Traum erinnern!"






Was ist schlecht für die Traumerinnerung? TraumerinnerungsKiller


VIDEO Traumerinnerungs Killer

  • Schnelles aufwachen (durch laute Geräusche und helles Licht)
  • zu wenig Schlaf
  • zu viel Alkohol (unterdrückt die REM-Phase)
  • Stress
  • sich nach einem Traum nochmal umdrehen und ihn "später" aufschreiben - der Traum ist dann mit Sicherheit weg
  • Zeitlicher Abstand zwischen dem Traum und dem notieren des Traumes - Man vergisst Details oder hat sie plötzlich anders in Erinnerung

Tags: traumerinnerungen truamerinnerung erinnerung träume erinnern
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4564
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1038
Karma erhalten: 1132

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon magdreamz » 28.08.2011, 15:37

DreamState hat geschrieben:Lasse dich sanft wecken - ein Nebelhorn als Wecker ist nicht geeignet! Ruckartiges, schnelles aufwachen /bewegen setzt traumlöschende Mechanismen in Gang
Ergänzung:
Die innere Uhr kann helfen, um sich sanft wecken zu lassen, sofern man es sich antrainiert hat. Wie das geht, könnt ihr hier im Topic nachschauen. Dadurch kann evtl. die Traumerinnerung profitieren.

Ein weiterer Punkt:

  • Eigentlich gehört das zum Bereich der Autosuggestion, aber ich poste trotzdem mal. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen: Vor dem zu Bett gehen könnte man ein Blatt Papier & Stift zur Hand nehmen und einen beliebigen Satz, der zur Traumerinnerung führen kann merhmals untereinander aufschreiben (wie viel ist euch überlassen, aber nicht zu wenig). Der Effekt wäre folgender: Wenn man sich selber etwas aufschreibt, dann kann unser Gehirn es besser behalten bzw. verarbeiten und speißst sich sozusagen in den Verstand ein. Ich habe es bisher 2 mal ausprobiert und 1 mal Traumerinnerung dadurch erreicht.
    Hier ein Beispiel:
    "Ich werde mich an meine Träume erinnern, wenn ich erwache"
    "Ich werde mich an meine Träume erinnern, wenn ich erwache"
    "Ich werde mich an meine Träume erinnern, wenn ich erwache"
    "... usw."
magdreamz
 
Beiträge: 671
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 359

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon misterxxx165 » 08.09.2011, 21:30

Danke, für diesen Thread!
misterxxx165
 
Beiträge: 1
Registriert: Sep 2011
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon magdreamz » 03.01.2012, 20:31

Eine weitere Möglichkeit Traumerinnerung zu erreichen wäre:


Daily Routine Reconstruction / Alltags-Rekontruktion
( Keine Ahnung, ob das so benannt wird, deshalb einfach mal meine Benennung )

... sich vor dem Schlafen gehen nochmal seinen ganzen Tag Rewiew passieren zu lassen. Sich also hinlegen oder auch vor dem zu Bett gehen entspannd hinzusetzen und alles was man Heute erlebt hat gedanklich durchgehen. Die Logik dahinter ist, wenn man seinen Alltag rekonstruiert wird sich dieses Verhalten auch auf deine Traumrekonstruktion auswirken und so könntest du mehr Träume, aber gleichzeitig auch mehr Inhalt aus den einzelnen Träumen erinnern.

Was sollte wissen, bevor ich damit anfange?

  1. Zum einem kann es passieren, wenn ihr euchSchlafen legt und diese Alltags-Rekonstruktion betreibt, dass ihr wegdemmern könntet. Empfehlenswert ist es damit anzufangen, wenn man noch nicht ganz müde ist und sich so einigermaßen unter Kontrolle hat. Danach kann man sich z.B. den anderen Traumtechniken widmen (Autosugestion, MILD etc.) und dann ... :sleep: (Y)

  2. Ihr könntet nun Denken: "Och, ne. Soll ich jetzt etwa den ganzen Quark den ich erlebt habe im Kopf nochmal wiederholen? Das dauert doch zu Lange!". Nicht ins kleinste Detail und auch nicht in Echtzeit, vielmehr so eine Art schnelles Vorspulen oder besser noch, nimmt die wichtigsten ausfälligsten Augenblicke aus dem erlebten Tag und spielt euch diese nochmal durch (Wichtig! Bildet nach wie ihr euch in den entsprechenden Situationen gefühlt habt.)

Quellen: Das Buch "Übung der Nacht", "Träume entdecken - Anleitung für Traumpiloten".
magdreamz
 
Beiträge: 671
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 359

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamState » 04.01.2012, 10:42

Es soll auch zu strukturierteren Trübträumen führen, da man ja schon vor dem Träumen beginnt, das Geschehene zu verarbeiten. Naja ob es sitmmt ist die Frage. Man weiß nicht, warum wir träumen. Dienen die Träume zum verarbeiten des Alltags, würde es Sinn ergeben.
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4564
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1038
Karma erhalten: 1132

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon SalamiSalat » 28.01.2012, 19:33

hi,
ich bin auf dieses forum gestoßen da ich mich nach einen schulprojekt angefangen habe mich für träume zu interessieren. ich hatte noch keinen klartraum und versuche bisher nur mich an meine träume zu erinnern . da meine frage nur kurz ist dachte ich mir ich mach mal besser keinen neuen thread. Da ich unter der woche angefangen habe autosuggestion zu benutzen wurde ich morgens oft gestört oder hatte eile, trotz dessen konnte ich mich an tag 2 schon an 2 verschiedene träume erinnern . nun zu der frage : ich würde gern wissen über welchen zeitraum sich das szenario im traum erstreckt ?

die frage kam auf da meine traum erinnerung meistens nur gespräche über 2-3 minuten umfasst .

hilfe wäre net :) MFG david
SalamiSalat
 
Beiträge: 2
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamState » 28.01.2012, 20:23

Welches Szenario? Welcher Traum? Ich verstehe deine Frage nicht so recht :)

Allgemein ist bei jedem die Traumerinnerung unterschiedlich, die einen erinnern sich an kurze Fetzen die nur ein paar Sekunden dauern, andere erinnern sich an "ganze" Träume. Eine bestimmte Zeit oder Dauer im Traum kann man nicht festlegen, oft hat man kein Zeitgefühl oder kann nur grob schätzen.

PS Achte doch bitte ein bisschen mehr auf deine Rechtschreibung: Satzzeichen, Groß- und Kleinschreibung. Vielen Dank :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4564
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1038
Karma erhalten: 1132

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon SalamiSalat » 28.01.2012, 21:04

Mir ging es im grunde nur darum zu wissen ob ich und was ich machen müsste um mich an mehr aus meinem Traum zu erinnern. Und ob es sein kann das der ganze Traum nur diese 3 Minuten Gespräch wahren ?

Auf die Rechtschreibung habe ich jetzt gar nicht so sehr geachtet , ich bin es im Internet einfach nicht gewohnt und wusste nicht das darauf Wert gelegt wird.

MFG David :)
SalamiSalat
 
Beiträge: 2
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamState » 28.01.2012, 21:24

Alle oben genannten Tipps, helfen dir dich an mehr aus deinen Träumen zu erinnern. Ich vermute du meinst mit dem 3 Minuten Gespräch einen speziellen Traum von dir. Ob es der ganze Traum war, kann keiner genau sagen. Oft erinnert man sich nicht an alles, das was Fehlt kann man ja nie bestimmen.

Hier findest du die Forenregeln, da steht alles was du wissen musst :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4564
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1038
Karma erhalten: 1132

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon Jonathan96 » 04.03.2012, 20:15

Hi, bin mit dem Thema noch völlig unvertraut, und da bisher meine Traumerinnerung (auf die ich nicht wirklich geachtet habe) kaum vorhanden ist, möchte ich damit einfach mal anfangen.
Meine fast schon wichtigste Frage: Wie kann man sich sanft wecken lassen? Das meine Alarm Glocke aus dem Handy plus lauten Radio-Nachrichten nicht geeignet sind, ist mir jetzt klar, aber mir fällt nichts besseres ein?? Vielleicht auch so was wie eine iPhone App?
Jonathan96
 
Beiträge: 6
Registriert: Mär 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon Anewex » 04.03.2012, 21:14

Jonathan96 hat geschrieben:Meine fast schon wichtigste Frage: Wie kann man sich sanft wecken lassen? Das meine Alarm Glocke aus dem Handy plus lauten Radio-Nachrichten nicht geeignet sind, ist mir jetzt klar, aber mir fällt nichts besseres ein?? Vielleicht auch so was wie eine iPhone App?

Lade dir zunächst Audacity runter und startest es. Ist ein gratis Programm, mit dem du dir Tracks zusammenschneiden kannst. Dann suchst du dir einen angenehmen Klingelton und ziehst ihn in Audacity rein. In Audacity kannst du die Amplitude sprich Lautstärke so einstellen wie du willst. Du kannst den Klingelton dann langsam und stetig ansteigen lassen. Oder du erstellst es so, dass die ersten 10s sehr leise sind, die nächsten 10s bisschen lauter und die letzten 10s ganz laut. Sei kreativ. Sei dir bewusst, dass du alle Mittel runterladen kannst, wenn du Internet hast.

Ansonsten kannst du mal versuchen, einfach nur einen einzigen GANZ LAUTEN Ton als Wecker zu verwenden. Du wachst davon auf aber es stören keine nachfolgenden Töne, die du eventuell abstellen musst. Experimentiere am besten. Vielleicht hat sich jemand schon so etwas zusammengestellt.

Je mehr Anstrengung du für das Klarträumen aufbringst, desto eher wirst du Klarträume haben ;). Sei also nicht allzu faul sondern löse deine Probleme erst mal selbst. Das ist allgemein besser, als zuerst andere zu fragen ;). Je öfter du selbst Ideen verwirklichst, desto besser werden deine Einfälle mit der Zeit. Das gilt für alles und nicht nur das Klarträumen.
Anewex
 
Beiträge: 676
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 108

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamState » 06.03.2012, 12:55

Hab hier mal zwei ruhige Wecktöne erstellt :) Wald und Meer stehen zur Verfüfung :)

Weckton / Wecktöne Forest & Ocean - Sich sanft wecken lassen
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4564
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1038
Karma erhalten: 1132

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamNight » 16.03.2012, 07:46

Ich habe noch eine Frage. Ich kann mich an meine Träume sehr unregelmäßig erinnern, mal 3 Träume in einer Nacht und jetzt habe ich irgendwie ein tief, nur ein mimi Traum. Sehr schade, doch das geht seit 3 Tagen schon!
Ich wollte fragen, ob das an dem übertrieben Motivation hängt, oder kann ich nicht zu viel haben. Also ich Wache immer auf und versuche mich mit viel Mühe an mein Traum zu erinnern.

Und stimmt das, dass man erst mit klarträumen richtig anfangen sollte, wenn man sich an min. 1 Traum pro Nacht erinnert?
DreamNight
 
Beiträge: 25
Registriert: Mär 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon Anewex » 16.03.2012, 09:54

DreamNight hat geschrieben:Ich habe noch eine Frage. Ich kann mich an meine Träume sehr unregelmäßig erinnern, mal 3 Träume in einer Nacht und jetzt habe ich irgendwie ein tief, nur ein mimi Traum. Sehr schade, doch das geht seit 3 Tagen schon!
Ich wollte fragen, ob das an dem übertrieben Motivation hängt, oder kann ich nicht zu viel haben. Also ich Wache immer auf und versuche mich mit viel Mühe an mein Traum zu erinnern.

Und stimmt das, dass man erst mit klarträumen richtig anfangen sollte, wenn man sich an min. 1 Traum pro Nacht erinnert?


Bei mir hat es mehr als ein Jahr gedauert, bis meine Traumerinnerung konstant geworden ist. Jetzt erinnere ich mich täglich an Träume oder wenigstens Traumfetzen. Dir muss auch klar sein, dass es variiert und du beispielsweise eine bessere TE hast, wenn du direkt aus einem Traum aufwachst. Ebenfalls ist zu beachten, die Schlafzeit mit einzubeziehen. Wenn du wenig schläfst, ist die Chance niedriger, viele Träume zu erinnern. Dennoch gibt es so viele Faktoren, dass man es nicht an den hier aufgezählten Ursachen festmachen kann, wie viel genau du jetzt erinnerst.

Dir bleibt nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren, was du erinnerst. Wenn du das dann auch noch aufschreibst und evtl. sogar aufarbeitest, dann wird sich deine Traumerinnerung automatisch auf ein gutes Maß einpendeln.

Man kann auch schon früher mit dem Klarträumen anfangen, auch wenn man nicht ganz einen Traum pro Nacht erinnert. Allerdings kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass ich schon einige KTs fast vergessen hab. Im letzten Moment ist mir dann noch während des Tages aufgefallen: "Moment! Ich hatte da ja eine luzide Szene!" So oder so ähnlich ist es mir schon einige Male ergangen. Wenn du dich nämlich nicht erinnern kannst, ist ein KT nur bedingt sinnvoll.

Ich würde für den Anfang auch raten, dich absichtlich aus dem KT aufzuwecken nach einer bestimmten Zeit. Wenn du das ausgeführt hast, was du dir für den Traum vorgenommen hast, dann wecke dich auf! So kannst du sofort deinen KT aufschreiben und dich darüber freuen. Außerdem ist es anfangs sehr wichtig, ein Gefühl für das Erwachen zu bekommen. Das kann dir nämlich später helfen, um dich wieder zurückzuholen, wenn du unabsichtlich fast erwachst.

PS: Ich erinnere mich abends immer an Träume, wenn ich Autogenes Training mache. Das ist ganz faszinierend. Gestern hab ich mich zum Beispiel an einen Traum aus meiner Kindheit erinnert. Vorgestern hab ich vergessene Szenen aus dem vorgestrigen Traum erinnert. Man muss nur in den richtigen Geisteszustand kommen, dann fließen die Träume wie im Flug. Teilweise kann ich mich gar nicht mehr retten! Ich erinnere eine Szene und SOFORT, wenn ich mich darauf konzentriere, drängt sich eine neue Szene in meinen Geist. Das ist ein echt cooles Gefühl, wenn die Traumerinnerung dich dermaßen bestürmt. Ganz anders als morgens, wenn mann sich meistens richtig anstrengen muss, um den nächsten Teil des Traums zu erinnern.
Anewex
 
Beiträge: 676
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 108

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung verbessern [TE]

Beitragvon DreamNight » 16.03.2012, 15:32

Also schreibe ich alles auf egal ob es nur eine winzige Szene war! Alles wird jetzt vermerkt! :) danke, ich werde weiter machen. Das gute ist das ich mehr und mehr ehrgeiz entwickel. :D
DreamNight
 
Beiträge: 25
Registriert: Mär 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Techniken, Tipps, Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron