KT-Forum lädt...

Angst vor dem hypnagogen Zustand beim WILD

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Angst vor dem hypnagogen Zustand beim WILD

Beitragvon Sepa » 28.10.2012, 13:01

Ich führe Traumtagebuch: durchaus.
Ich nutze Reality Checks: gelegentlich. Ich hatte meine DILDs ohne RCs, dann habe ich irgendwann auch aufgehört das regelmäßig zu machen. Zurzeit geht es mir aber mehr um WILD.
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: circa 5, eher kurz, weil instabil.
Ich nutze folgende Techniken: WILD, DILD.
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: WILD.
PFLICHT! Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: Angst, Aufregung

Liebe Forengemeinschaft,

ich versuche nun schon seit circa zwei Monaten durch WILD in einen Klartraum einzusteigen - vielleicht im Schnitt 2-3 mal die Woche. Ich habe dabei immer das selbe, dumme Problem, ganz egal zu welcher Uhrzeit ich es versuche:

Sobald das berühmte Kribbeln anfängt und ich merke, dass sich jetzt richtig etwas verändert, werde ich ängstlich, mein Herz fängt an schneller zu schlagen, meine Atmung wird schneller, ergo ich kann mich nicht entspannend, um in den Klartraum einzusteigen.

Ich habe vor allem Angst von den hypnagogen Bildern/Geräuschen "überfallen" zu werden, dass Bilder oder laute Geräusche plötzlich, knallend auftreten. Diese irrationale Phobie habe ich bereits seit meiner Kindheit, und ich schaffe es nicht, auch nach zwei Monaten, sie beiseite zu legen. Ich komme nicht weiter.

Nicht unschuldig sind die Internetseiten, auf denen immer wieder von angstmachenden hypnagogen Zuständen die Rede ist, besonders gewichtig war hierbei ein Beitrag irgendwo, in dem jemand davon berichtet hat, wie er beim WILD durch einen "Knall", eine Art Explosion, herausgerissen wurde und seitdem etwas traumatisiert ist. Und seitdem bin ich noch ängstlicher, auch wenn ich weiß, dass es einfach schwachsinnig ist, vor allem weil ich unbedingt endlich das WILD beherrschen will.

Mir mangelt es nicht an Grundkenntnissen, oder irgendwelchen technischen Fehlern: Ich brauche nur diese Angst irgendwie zu überwinden, dann dürfte die Sache gegessen sein.

Der Grund warum ich das hier poste ist letztlich der, dass ich eigentlich keine rechte Vorstellung von dem hypnagogen Zustand habe, ich habe ihn nur in Ansätzen erlebt - aber sobald ich merke, dass es soweit ist, schaffe ich es nicht, mich darauf einzulassen, weil ich zu viel Angst vor plötzlich überraschenden Gruselgesichtern, lauten Geräuschen etc. habe. Gibt es irgendwas, dass mir helfen könnte? :cry:

Ich bin dankbar für jede Hilfe! Mit freundlichen Grüßen.
Sepa
 
Beiträge: 2
Registriert: Sep 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Angst vor dem hypnagogen Zustand beim WILD

Beitragvon MC KT » 28.10.2012, 13:04

Geh bitte mal in den Chat :-) , wenn ich ON bin.
MC KT
 
Beiträge: 341
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 117
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Angst vor dem hypnagogen Zustand beim WILD

Beitragvon DreamState » 28.10.2012, 16:18

Halte dich bitte an die Forenregeln, die Fragen, die du gelöscht hast, stehen nicht einfach so bei der Threaderstellung da!
Hab dir diese in deinen Thread reineditiert, bitte fülle sie aus.
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1169

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Angst vor dem hypnagogen Zustand beim WILD

Beitragvon maRC » 29.10.2012, 18:06

Vor den hypnagogen Bildern und den Geräuschen musst du keine Angst haben ^^. Klar können sie beängstigend und nervtötend sein , aber ich finde das wird auch etwas an die große Glocke gehängt in vielen Foren , indem sie das ja so sehr übertrieben darstellen oO.

Das aus deinem Beispiel: ein Knall kann auftreten , genau wie andere nervtötende Geräusche, aber das man davon traumatisiert ist, ist wieder einmal diese dramatisierung -.-.

Das schreckt neue Klarträumer die das lesen schon von vorne rein ab und das ist einfach nur schade :(.

Naja du solltest einfach optimistisch sein:

*es kann dir nichts passieren während der Schlafparalyse mit den hypnagogen Bildern etc.

*es zeigt sich nur das du kurz vor einem Klartraum bist, wenn du hypnagoge Bilder und Geräusche wahrnimmst. Also weißt du eigentlich nur das du auf dem richtigen Weg bist.

*letzendlich ist es garnicht so Schlimm (versuchs einfach mal ^^)

Geh das ganze locker an ;)
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Angst vor dem hypnagogen Zustand beim WILD

Beitragvon Anewex » 29.10.2012, 22:17

Du brauchst wirklich keine Angst vor den hypnagogischen Bildern und sonstigen Empfindungen zu haben. Oder hast du etwa Angst vor Träumen? Die Bilder sind sogar noch "schwächer" als die Träume. Außerdem wäre mir kein Fall bekannt, in dem jemand WIRKLICH traumatisiert wurde. Desweiteren ist es ziemlich selten, dass solche wirklich erschreckenden Geräusche auftauchen. Und Monster oder Gestalten sind NOCH unwahrscheinlicher. Hab noch nie so etwas in der Art erlebt. Und selbst wenn, dann ist das wie ein Traum: Im ersten Moment erschreckt man sich, doch es ist nicht weiter schlimm.

Was genau soll das denn für eine Phobie sein? Versuche bitte so genau wie möglich in dich hineinzugehen und festzustellen, was denn IM ENDEFFEKT das ist, wovor du dich fürchtest.
Ich habe vor allem Angst von den hypnagogen Bildern/Geräuschen "überfallen" zu werden, dass Bilder oder laute Geräusche plötzlich, knallend auftreten. Diese irrationale Phobie habe ich bereits seit meiner Kindhei

Wie gesagt, gehe ins Detail, dann kommst du weiter. Erforsche, was dir wirklich Angst macht. Phobien haben übrigens nicht immer etwas mit der Sache an sich zu tun, wenn das der Fall ist, umso besser. Oft projiziert man nur eine andere Angst auf eine Sache. Viele Menschen haben Angst vor Spinnen (scheinbar), obwohl sie EIGENTLICH Angst vor Kontrollverlust haben (allgemein im Leben), den sie aber immer dann verspüren (sich erinnnern), wenn sie die unnatürlichen (für uns unbegreiflichen) Bewegungen eines Achtbeiners sehen.

Natürlich ist es möglich, diese Angst zu transformieren. Wenn du es aber nicht willst (bzw. dir die Mühe es im Moment nicht wert ist), dann erwäge es, andere Techniken zu praktizieren.

Auch wenn das nichts daran ändern wird, dass du jeden Abend vor dem Einschlafen die hypnagogische Phase durchlaufen wirst. ;)
Anewex
 
Beiträge: 677
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 111

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron