KT-Forum lädt...

Anfänger Fragen Sammelthread

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon Seesack » 22.01.2016, 15:48

was ich nur nicht so ganz verstehe, wenn ich doch im Traum einen RC mache und der Positiv ist und ich mir dann im Traum denke das ich Träume, warum werde ich dann nicht klar. Selbst wenn ich davon nur Träume müsste das doch meinem Bewusstsein einen Anstoß verpassen und ich sollte klar werden. ich meine wenn alles seinen normal verlauf nimmt, ist es doch auch so, dass ich im Traum träume einen RC zu machen.

Hoffe ihr versteht die Frage, keine Ahnung wie ich das richtig formulieren kann :-)
Seesack
 
Beiträge: 5
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon DreamingPat » 24.01.2016, 16:21

Seesack hat geschrieben:was ich nur nicht so ganz verstehe, wenn ich doch im Traum einen RC mache und der Positiv ist und ich mir dann im Traum denke das ich Träume, warum werde ich dann nicht klar. Selbst wenn ich davon nur Träume müsste das doch meinem Bewusstsein einen Anstoß verpassen und ich sollte klar werden. ich meine wenn alles seinen normal verlauf nimmt, ist es doch auch so, dass ich im Traum träume einen RC zu machen.

Hoffe ihr versteht die Frage, keine Ahnung wie ich das richtig formulieren kann :-)


Das Problem hatten schon einige. Das resultiert häufig daraus, dass man die RCs so nebenbei macht, ohne das Bewusstsein richtig anzustrengen und die kritische Frage richtig zu stellen. Ich habe auch öfters schon erlebt, dass der RC positiv war (ich also hätte wach sein müssen), obwohl mein Unterbewusstsein mich nur austricksen wollte... Mach also deine RCs ausführlicher und 'richtig', sprich etwas mehr Aufwand als nur mal eben auf die Hand zu schauen. Dann wird dir auch im Traum bei einem negativen RC auffallen, dass du definitiv träumen musst.
DreamingPat
 
Beiträge: 231
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 39
Karma erhalten: 100

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon Seesack » 25.01.2016, 12:04

erstmal danke für deine Antwort.

ich nehme mir für meine RC allerdings immer relativ viel Zeit. ich schau mir die Umgebung an und achte auf Unstimmigkeiten, stell mir die Frage wo ich bin und was ich hier eigentlich mache und versuch mich zu erinnern was ich vorher gemacht habe. das ganze mache ich bestimmt 15 mal am Tag. soll ich dieses Vorgehen noch ändern, oder durch irgendwas ergänzen?

Heute Nacht hatte ich wieder einen RC Vorfall :D

ich lief über eine mir sehr gut bekannte Straße, ich weiss nicht mehr so viel von dem Traum. Ich weiss aber noch das der Gedanke Klartraum in dem Traum vorher schon präsent war. Es war auf jeden Fall so das mir vorher irgendwär gesagt hat, also im Traum, dass es im klartraum regnen wird. als ich dann so lief dachte ich, ok wenn es jetzt anfängt zu Regnen wird das wohl ein Traum sein und promt zogen dunkle Wolken auf, also machte ich den Nasen RC der wart dann auch Positiv ich wiederholte ihn ein paar mal mit dem gleichen Resultat, dann sah ich noch auf meine Hände die Finger waren viel zu klein. Jetzt dachte ich, nur nicht nervös werden, das ich nicht wach werde, aber natürlich ging mein Puls in die höhe und ich wurde wach.

wie soll ich das jetzt einschätzen, war das wieder nur ein geträumter Klartraum. kam mir diesmal auf jeden Fall nicht ganz so TT mäßig vor, als bei den anderen malen.
Seesack
 
Beiträge: 5
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon TitusNotra » 30.01.2016, 19:33

Ich führe Traumtagebuch: nein
Ich nutze Reality Checks: nein
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: Ja
Ich nutze folgende Techniken: keine
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: Klartraum
PFLICHT! Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: Traumdeutung

Hallo und guten Abend,
Ich setzte mich heute das erste Mal mit dem "Klarträumen" auseinander, vorher war mir der Begriff nicht bekannt. Nachdem ich mir nun verschiedene Definitionen durchgelesen habe, bin ich etwas verwirrt in Bezug auf das "Klarträumen".
Ich kenne zwei Arten von Träumen die ich bei mir beobachtet habe. Entweder ich erinnere mich nicht an einen Traum (als hätte man traumlos geschlafen) oder ich erinnere mich an den Traum. Wenn ich mich an den Traum erinnere, war dieser Traum stets bewusst. Ich habe noch nie einen Traum geträumt, bei dem ich mir nicht darüber im Klaren war, dass ich träume. Dabei träume ich in Farbe (Anmerkung: Ich kann mir nicht vorstellen/erklären, warum manche Menschen in schwarz-weiß träumen, wo doch die Welt in der Realität auch in Farbe vom menschlichen Augen wahrgenommen wird. Warum adaptiert das Gehirn im Schlaf in schwarz-weiß ?).
Ich träume fast immer morgens und beim "Wachwerden" , vornnehmlich ohne Wecker, kann ich den Traum beeinflussen und gestalten. Das geht aber nur, wenn ich nicht sofort die Augen aufmache und/oder den Kopf zu sehr/schnell bewege, ansonsten kann es schnell passieren, dass ich "den Faden verliere" oder gar aufwache.
Es wird ja viel darüber geschrieben, dass es erstrebenswert ist, "Klarträume" zu üben und auch ich muss sagen, dass ich das manchmal sehr schön finde (besonders bei tollen Träumen) wenn man diese aktiv gestaltet. Trotzdem finde ich, dass "nicht-beeinflusste" bzw. nicht aktiv gestaltete Träume auch großartig sind, weil man dem Unterbewussten (was auch immer das Gehirn/ die Synapsen da machen) freien Lauf gibt und dabei teilweise ja interessante Geschichten zustande kommen, die man sich "bewusst" vielleicht gar nicht so ausdenken hätte können. Ich wache manchmal morgens auf und freue mich darüber, dass ich einen ganzen Film gesehen habe (inkl. Storyline/ roten Handlungsfaden), den ich mir so niemals hätte bewusst ausdenken können. Bei manchen Träumen greife ich schon auch aktiv in die Handlung ein, meistens aber verzichte ich darauf. Wenn ich morgens noch etwas länger Zeit habe, denke ich auch öfter mal über das Geträumte nach. Wenn es ein besonders schöner Traum war kann ich dann zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückgreifen (z.B. beim Mittagsschlaf) und nochmal einen Teil davon durchleben.

Was genau sind nun Klarträume? Nur solche, die man aktiv beeinflusst?

Ich würde mich über eine Antwort freuen.
MFG ;)

Edit: Beim Einschlafen kann ich auch sehr gut träumen. Das funktioniert aber meistens nur, wenn ich recht müde bin. Außerdem ist es immer gut, wenn mein Gehirn vorher noch ein bissen "Input" bekommen hat. Den Suche ich mir dann schon auch gezielt aus. Zum Beispiel eine Geschichte/Handlung aus einem Buch, worin ich vorher lese. Oder ich schaue mir auch gerne Dokumentationen über den Weltraum an oder lese einen kurzen Artikel über Dinge die mich interessieren (Dinge von denen ich später träumen möchte). So ganz ohne "Input" fällt mir manchmal selber nichts ein. Ich brauche immer so eine Art "Grundlage" auf der ich dann einen eigenen Traum aufbauen kann.
TitusNotra
 
Beiträge: 2
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon olivioline » 30.01.2016, 19:54

Hallo und Willkommen im Forum!

Klarträume sind laut Definition die Träume, bei denen man sich im Klaren darüber ist, dass man träumt.
Das bedeutet du erlebst sie sehr häufig -- und das auch noch, ohne was dafür zu tun! Echt cool! *neid* :D
Also hier in diesem Forum wirst du zum Grossteil Träumer antreffen, deren Ziel es ist, den Traum zu steuern. Du findest das nicht so toll -- auch OK. Das sind trotzdem Klarträume.
Allerdings würde ich mich nicht zu sehr mit Definitionen aufhalten; ein Forscher in diesem Bereich, Paul Tholey, bezeichnet Klarträume als die bewussten Träume, die man nicht kontrolliert, die bei denen aktiv eingreift nennt er "luzide Träume". Allerdings ist er glaub ich der einzige, der zwischen "klar" und "luzid" unterscheidet. Beides meint dasselbe und zwar: Der Träumer ist sich seines Träumens bewusst.

Greetz
Olive

PS: Trübträume sind die Träume, bei denen man nicht bemerkt dass man träumt. Nur weil du dich bloss an Klarträume erinnerst und nicht an trübe Träume, würde ich nicht behaupten, dass du keine hast. Denn du schreibst ja, manchmal wachst du ohne jegliche Erinnerung auf. Wahrscheinlich sind es die Trübträume, an die du dich bloss nicht erinnern kannst :) Wenn du das willst, solltest du dir überlegen mit dem TTB (Traumtagebuch) Führen anzufangen :)

Edit: Freu dich einfach, dass du dir die Handlung deines zukünftigen Traumes aussuchen kannst :) Das kann nicht jeder ^^
olivioline
 
Beiträge: 562
Registriert: Mär 2015
 
Karma gegeben: 205
Karma erhalten: 156

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon TitusNotra » 30.01.2016, 20:36

Hallo Olive,
vielen Dank für deine Antwort.
Also kann ich mich nicht an die "Trübträume" erinnern? Das ist eine interessante Erkenntnis.
Ich wusste nicht, dass man sich überhaupt an Träume erinnert, wenn man Träume nicht bewusst wahrgenommen hat. Wie erinnert man sich denn an einen Traum (nach dem Aufwachen) wenn man vorhher nicht wusste, dass man geträumt hat - ergibt das einen Sinn, was ich schreibe ? Ich weiss nicht, wie ich es ausdrücken soll.

Ich habe schon als Kind auf diese Weise geträumt. Da hat sich bis heute nichts geändert.
Allerdings habe ich als Kind häufiger mal geschlafwandelt (laut meiner Mutter). An einmal konnte sich meine Mutter noch erinnern: Da bin ich wohl nachts auf den Kleiderschrank geklettert und von dort aus immer wieder in mein Bett gehüpft (würde ja gerne wissen, was ich da wohl geträumt habe). Als Teenager ist mir das mit dem Schlafwandeln auch noch 2 mal passiert. Und daran kann ich mich gut erinnern. Ich habe geträumt, dass ich nach draußen gehen will, es Sommer ist und ich mir vorher aber noch eine Weste anziehen will, falls es doch kühler ist als ich annehme. In der Realtität habe ich mir statt einer Weste einen Rucksack angezogen, einen Trekking-Rucksack, der bei meiner Schwester im Zimmer lag (also ich habe auch den Raum gewechselt). Dann habe ich mir überlegt, dass ich doch lieber wieder ins Bett gehen möchte. Aber da bin ich nicht am nächsten morgen aufgewacht, sondern auf dem Sofa und ich hatte immer noch den Rucksack an :D
Das andere Mal habe ich bei meinem damaligen Freund übernachtet. Er ist wach geworden und hat mich "aufgeweckt" als ich am Schlafwandeln war. Es hat dann auch eine Weile gedauert bis es ihm gedämmert hat, dass ich gar nicht wach gewesen bin. Ich hatte geträumt bei einer Freundin zu besuch zu sein. Im Schlaf reden tue ich allerdings nicht. Ich bin auch immer "stumm" im Schlaf gewandelt. Da ich alleine wohne, weiß ich natürlich nicht zu 100% ob ich noch mal geschlafwandelt habe. Bisher ist mir nichts "komisch" vorgekommen. Ich glaube, dass sich das in zwischen komplett eingestellt hat (was mir auch recht wäre, da ich es selbst schon etwas gruselig finde). Ich denke daher, dass ich recht intensiv träume.
Mein Lieblingstraum als Kind war der Traum vom Fliegen. Davon habe ich oft geträumt. Das ist ein wahnsinns Gefühl, unbeschreiblich. Zuerst bin ich nur in der Wohnung geflogen an der Decke entlang, in späteren Träumen dann auch draußen in weiter Höhe über die Stadt und über Wälder und Berge geflogen. - Jetzt wo ich mich wieder daran erinnere nach so vielen Jahren, ist es eigentlich eine gute Idee, noch mal zu testen, ob ich einen Traum dahingehend beeinflussen kann noch mal zu fliegen - ich werde mal den Selbstversuch machen.
TitusNotra
 
Beiträge: 2
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon olivioline » 30.01.2016, 20:59

Ich wusste nicht, dass man sich überhaupt an Träume erinnert, wenn man Träume nicht bewusst wahrgenommen hat.

Na sicher ergibt das Sinn ;)
Normalerweise erinnert man sich recht gut an seine Albträume, wenn man mit pochendem Herzen aufwacht und noch immer gekickt ist vom Adrenalin (ich meins Ernst, Albträume sind toll!). Hat man während dem Albtraum gewusst, dass man träumt? Nein, sonst hätte man sich im Traum nicht gefürchtet.
Normalerweise erinnert man sich nicht gut an seine Trübträume -- das Gehirn lässt sie einen wieder vergessen, sobald man aufgewacht ist. Warum, weiss man noch nicht, jedoch vermuten die Meisten, die Träume seien zum Verarbeiten da und das Gehirn sei überfordert mit Erinnerungen, wenn es sich jede Nacht alle ca. 20 Träume merken müsste.
Allerdings kann man seine Traumerinnerung trainieren -- das geht, indem man sich intensiv mit seinen Träumen beschäftigt und sie jeden Tag notiert.

Das Schlafwandeln hängt nicht mit dem Klarträumen zusammen. Schlafwandeln ist die Störung der Schlafparalyse, das heisst, man führt die Bewegungen aus dem Traum in der Realität aus. Normalerweise sollte einen die Muskelstarre, die sich auf alle Muskeln bis auf die Herz- und Augenmuskulatur bezieht, (Schlafparalyse) davor schützen.

Beste Grüße
Olivia
olivioline
 
Beiträge: 562
Registriert: Mär 2015
 
Karma gegeben: 205
Karma erhalten: 156

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon neytiri » 15.03.2016, 23:40

Hallo :) ich frage mich schon seit längerem was wohl "die beste" technik zum klarträumen ist, wenn es ums abendliche einschlafen geht. Was klappt da bei euch gut? Ich mache jeden abend autosuggestionen, habe auch schon diese zähl-variante ausprobiert.. nützt alles nichts. Bin ich gezwungen ein WBTB zu machen, um weitere erfolge zu erzielen?

Liebe grüße :)
neytiri
 
Beiträge: 23
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 6

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon DreamState » 15.03.2016, 23:49

Schau dir doch mal diesen Blogbeitrag von mir an:

Bild
Klartraum-Techniken für Abends / unter der Woche

Eine "allgemein beste Technik" gibt es sozusagen nicht, jeder reagiert anders auf die verschiedenen Techniken. Das kannst du nur durch ausprobieren rausfinden.
Teste lieber nur 1-2 Techniken, dafür aber mind. 2 Wochen. Erst dann kannst du sagen "das ist nichts für micht" oder "Heurika, das ist es" ;) :D

Viele Grüße
DreamState
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1059
Karma erhalten: 1150

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon neytiri » 16.03.2016, 00:09

Oh super dankeschön, DreamState :) nach genau so einem Beitrag habe ich gesucht!

Liebe Grüße :)
neytiri
 
Beiträge: 23
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 6

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon Feniiya » 24.04.2016, 03:34

Guten Morgen,

ich bin neu hier und habe eine sehr wichtige Frage.
Vor einiger Zeit habe ich alles übers Klarträumen gelesen und es auch oft versucht anhand verschiedener Techniken.
Leider hat es nie geklappt.

Monate später hatte ich scheinbar einen Klartraum, ohne etwas dafür zu tun- das ist nun ca. 4 Tage her.

In diesem Traum wurde mir irgendwie bewusst, dass ich träume, obwohl ich keinen RC durchgeführt habe.
Ich weiß, dass ich im Traum gedacht oder gesagt habe: "Also wenn das hier ein Traum ist und ich ihn steuern kann, dann soll das und das passieren."
Und genau das, was ich auch wollte, geschah dann wirklich.

Allerdings ging das Ganze nicht lange und ist auch sehr unklar und verschwommen.

War das eine Art Klarträum oder ein preluzider Traum?
Oder kann man auch nur geträumt haben, dass man einen Klartraum hat- der aber dann in Wirklichkeit gar keiner war?
Die Frage brennt mir sehr auf der Seele und ich versuche seitdem alles, um das luzide Träumen endlich richtig zu erlernen, denn allein dieses Erlebnis war so schön, dass ich es unbedingt wiederholen möchte.

Danke im Voraus für eure Antworten, ihr Lieben.
Feniiya
 
Beiträge: 11
Registriert: Apr 2016
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon KaFred » 24.04.2016, 15:28

Wenn du dir im Traum bewusst warst dass du träumst dann war das ein KT :D. Natürlich kann es auch ein geträumter KT gewesen sein aber das kannst nur du selbst wissen.
KaFred
 
Beiträge: 36
Registriert: Apr 2016
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon Caty » 25.04.2016, 23:51

Das kannst eigentlich nur du genau sagen. Wir können dir nur deine Erfahrungen mit unseren vergleichen, und dir dann sagen wie es bei uns gewesen ist. Im Endeffekt liegt das Ganze aber bei dir. Am ehesten würde ich persönlich auf geträumter KT oder präluzider KT tippen, aber da kennen sich andere hier besser aus als ich :lol:
Caty
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon Dreamkid1702 » 24.05.2016, 10:54

Ich bin noch totaler Anfänger und habe mich erst vor drei Tagen in das Thema eingelesen. Deshalb interessiert mich wie weit ihr euer Traumgeschehen schon bestimmen könnt?
Dreamkid1702
 
Beiträge: 4
Registriert: Mai 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anfänger Fragen Sammelthread

Beitragvon xMANIACx » 24.05.2016, 11:20

Hey Dreamkid1702,

ich verstehe deine Frage nicht so ganz.
Meinst du, was man im Klartraum alles machen kann? Was möglich ist?

Wenn ja, dann lautet die Antwort: Alles, was man will und sich vorstellen kann, ohne daran zu zweifeln. :)

Lucid Greetinx
xMANIACx
xMANIACx
 
Beiträge: 1489
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 493
Karma erhalten: 367

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

VorherigeNächste

Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron