KT-Forum lädt...

WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Fluxium » 02.05.2016, 19:21

Hi liebe Forum-Member,

Ich habe mal wieder eine Frage bzw. ein Problem bei WILD, es hat zu tun mit den Hypnagogien.
Gestern war es wieder so:
Ich wache nachts auf und möchte WILD machen. Dann fallen mir die Hypnos wieder ein und direkt schrecke ich zurück und möchte normal weiter schlafen.
Am Tag danach hasse ich mich dafür, weil ich WEIß, dass das ja überhaupt nichts schlimmes ist, aber immer wenn es dazu (fast) kommt, dann ist es plötzlich schlimm.
Ich sage es mir so oft, dass ich keine Angst davor haben brauch, und dass es die beste Möglichkeit ist, einen (hyperrealistischen xD) KT zu haben und das WILL ich ja auch unbedingt!

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, was ich machen könnte, um den Rest meines Hasses gegen Hypnos aufzuheben?
Danke für eure Antworten.

~Fluxium
Fluxium
 
Beiträge: 479
Registriert: Jun 2015
 
Karma gegeben: 87
Karma erhalten: 100

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Vape1 » 02.05.2016, 19:34

Hallo Flixum,

vielleicht liegt es am Hass? Versuch dich drauf zu freuen. Wichtig ist, dass du nicht nur weißt das dir nicht passiert, du musst es auch wirklich verinnerlichen!
Hypnogene Halluzinationen sind ja nicht nur schrecklich. Sie können vom brummen über Vogelgezwitscher über Stimmen... oder auch Bilder die zu Szenen werden usw. Was ist daran so schlimm, was dich abschreckt? Versuch zu schauen wo deine "Angst" liegt und mache dir dann klar, dass es nichts ist wovor man Angst haben muss.

Weitere Ideen von anderen Usern?
Vape1
 
Beiträge: 218
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 13
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Nalu » 02.05.2016, 22:21

Hallo Flux :)
Da gibt es verschiedene Dinge die ich anwende, auch ich habe gelegentlich mit seltsamen Hypnagogien bzw teilweise auch Besucher zu tun beim WILD.

Meine Tipps währen:
1) die Erwartungshaltung machts, versuche beim WILDen gleich mit einer Positiven erwartung rannzugehen
2) eins zwei mal tief durchatmen und dir leise gedanklich ein mantra aufsagen (hilft mir immer sehr gut)
3) bau dir einen Gedanklichen "schutzschild" auf :)
4) villeicht mal versuchen mit ganz leiser Musik zu WILDen so das du im hintergrund etwas vertrautes hast, das dich beruhigt.

Ergänzung: Meditiere vor dem WILD und bau dir einen so genannten "Anker" auf an das du dich halten kannst :)
Dabei formst du mit Zeigefinger und Daumen einen kreis und suggeriere dir das jedes mal wenn du dieses Zeichen machst dich total sicher und wohl fühlst kannst dabei dir auch schöne Dinge visualisieren. mit der Zeit wird sich dein UB daran gewöhnen und das einstellen. sozusagen eine kleine Selbsthypnose und jedes mal wenn du bei den Hypnagogen Angst bekommst, formst du deinen Anker :)

möglichkeit 2:
Nimm dir vorm WILD einige minuten Zeit und visualisier dir deine ängste als irgendwas das du süß findest.. dann Jage es und zerstöre es :) sozusagen besiege deine ängste im vorrein dann tauchen sie später vll gar nicht erst auf

das währen so meine vorschläge :)

lg
Nalu
Nalu
 
Beiträge: 123
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 59
Karma erhalten: 92

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Yuri » 02.05.2016, 22:30

Hey Mann :D Kopf hoch mir ging es GENAU GLEICH. nur waren es bei mir nicht die Hypnos die mir Angst machten sondern der Punkt des Einschlafens. Immer dann wenn mein Körper anfing sich zu lähmen wusste ich es ist bald so weit, und bekam Angst. Weil ich nicht wusste wann dieser Punkt kam und wie er sich anfühlt. Und auch heute hab ich noch Respekt davor. Mein Tipp ist, natürlich erstmal ruhe bewahren so lange und weit du kannst. Aber am meisten hilft es dich so oft an diesen Punkt zu bringen wie nur irgend möglich. Und irgendwann gewöhnst du dich daran. Lass mich wider eines meiner Berühmten komischen Beispiele machen.

Ok Du bist in einem Schwimmbad, und bist kurz davor einen Wettkampf zu gewinnen. Die letzte Challenge ist es, einmal den kompletten Schwimm Bereich lang zu tauchen. also etwa 25 Meter unter Wasser.
Sobald du gestartet hast, hast du nur EINE EINZIGE CHANCE wenn du auftauchst wirst du nicht mehr die Kraft haben so viel Luft zu holen das du es ein zweites mal versuchen kannst.

Also tauchst du und du schwimmst unter Wasser los. Desto weiter du kommst desto Weniger Luft hast du und irgendwann bekommst du Panik und tauchst auf. Damit hast du deine Chance für heute vergeben (wenn du es einmal beim Wild bis zur Sp schaffst und dich dann raus reisst, wirst du es kaum nochmal schaffen in den nächsten 2 Stunden)

Aber du gehst von da an jeden Tag zu diesem Pool und trainierst und trainierst. Und du sagst dir immer noch einen Meter weiter, dann noch einen Meter weiter und noch mal quälst du dich einen Meter. Und irgendwann wirst du Unter Wasser mit dem Kopf gegen die Ziel Mauer stossen und erst dann realisierst du das du es geschafft hast.
Und so ist es beim Wild. Irgendwann willst du dich raus reissen, machst die Augen auf und findest dich selbst in einem alten Taxi was im Jahre 1965 durch New York City fährt. Und erst dann merkst du... Wow geschafft.

Es braucht immer einige Anläufe, versuche dich bei jedem ein zwei Sekunden länger durch zu quälen als beim dem davor. Ich weis es ist schwer so eine Motivation in mitten der Nacht aufrecht zu erhalten während dem dein Zimmer vor deinen Augen in Lawa versinkt, aber versuch es mal. Den wenn ich das schaffen konnte (und ich war wirklich ein Feigling. Frag mal ein paar ältere User) Dan schaffst du das ganz bestimmt.
Und glaub mir wenn ich sage, es lohnt sich :D
Yuri
 
Beiträge: 189
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 44
Karma erhalten: 91

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Skiller64 » 04.08.2016, 17:49

Hallo Forum.

Seit längre Zeit versuche ich mit WILD in einen Klartraum zu kommen in der Nachts sowie auch Morgens.
Ich muss nicht jetzt alles Schreiben was ich genau bei WILD mache trotz habe ich eine Frage.
Ich Lese immer wieder in Bücher und in Forum immer wieder.
Das man in den Klartraum reingezogen werden oder einfach in den Traum rein geht.

Wie ist es das gemein?? ( Hoffe einer weis was ich meine ) Sonst weis ich nicht wie ich das schreiben soll.

ich hatte mehrere Situationen gehabt wo ich nur 1 bis 5 SEK drin wahr in KT aber ich erschrecke mich immer wieder Wach werde.

Kann jemand mir ein Tipp geben das ich das unterbinden kann das ich nicht aufwache sonder in den KT drin bleibe.
Den ich habe das jedes mal.
Skiller64
 
Beiträge: 19
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Schattenmeister » 20.11.2016, 16:12

Ich habe auch noch eine Frage beim WILD.
Wenn ihr da so liegt, denkt ihr an nichts und achtet auf eure Atmung oder wie läuft das bei euch ab?
Schattenmeister
 
Beiträge: 85
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Ich muss wissen, wie weit ich von einem erfolgreichen WILD w

Beitragvon Stry » 23.11.2016, 08:29

Ich muss wissen, wie weit ich von einem erfolgreichen WILD weg war.

Ich hab in der Vergangenheit immer wieder einmal versucht zu WILDen.
Gestern Nacht bin ich nach za 6 Std aus einen Trübtraum raus, hab ein paar sachen in willhaben.at gestellt und hab dann wieder einen WILD-Versuch gestartet.

Zum ersten mal hab ich mich nur auf die Atmung konzentriert, hab beim Atmen mitgezählt.
Um den Vorgang zu beschleunigen hab ich die 3er SSILD Übung SEHEN-HÖREN-FÜHLEN gemacht.

Nach einem Sekundenschlaf hab ich mich wieder bewusst zurückgeholt und mein Körper war denke ich in der SP.
(Hab aber keine Phantomgeräusche oder Bilder gesehen, vl ein paar Gedanken, die sich zu träumen entwickeln könnten)
Arme und Beine haben gekribbelt, als wären sie "eingeschlafen". Mit etwas Mühe hab ich meine Zeigefingerspitze bewegen können.

Hab das Gefühl gehabt, als würd ich im WILD-Vorgang festhängen.
Nach ca 20 Minuten hab ich mich dann umgedreht und bin bewusst eingeschlafen. (Ich habs als Erfolg gesehen, denn so weit war ich noch nie.)


Und jetzt der Oberpaukenschlag: hab einen Schlafzyklus herumgetrübt und hatte dann in der früh hinaus meinen ersten Klartraum, siehe Klartraumberichte.
Stry
 
Beiträge: 28
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon soulfly80 » 23.11.2016, 12:00

hab ich mich dann umgedreht und bin bewusst eingeschlafen. (Ich habs als Erfolg gesehen, denn so weit war ich noch nie.


Das war der Schlüssel zum Erfolg. Du bist zwar "nur" unbewusst eingeschlafen, indem du praktisch einen WILD-Versuch vermittels SSILD durchgeführt hast. Durch das positive Mind-Set hast du dann die "Zeitbombe" SSILD in seiner vollsten Wirkung freigeschaltet und wurdest so mit einem KT belohnt. Das mache ich jetzt immer noch so nach fast 2 Jahren Praxis, denn wenn ich absichtlich einen WILD auslösen will, klappt es auch nicht (hänge fest in den Tiefenhypnagogien und im Trance-Stadium kurz vor Traumkörper-Erscheinung und Manifestation) und es erfolgt kein DILD-Erfolg.
Umgekehrt ohne Zwang auf WILD-Eintritt in die Traumwelt jedoch bin ich "regelmäßig" erfolgreich.
soulfly80
 
Beiträge: 407
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Schattenmeister » 23.11.2016, 16:15

Sagt mal, denkt ihr beim Wilden an was oder achtet ihr auf eure Atmung?
Bräuchte da mal ein paar Tipps...
Schattenmeister
 
Beiträge: 85
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Stry » 24.11.2016, 02:28

Zuviel denken funktioniert bei mir nicht
Stry
 
Beiträge: 28
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon soulfly80 » 24.11.2016, 07:33

Dito. Zuviel Denken ist bei mir darüber hinaus die Wurzel allen Übels :monkey: :monkey: :monkey: .
soulfly80
 
Beiträge: 407
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon soulfly80 » 08.12.2016, 10:48

So, jetzt bin ich mal dran mit einer Frage, zumal ich mich ja am Perfektionieren von WILDen immer wieder ranwage:

mittlerweile ist es so, dass ich regelmäßig soweit komme, dass ich entweder von Hypnagogien geflutet werde (das passt, da bleib ich dran und darauf bezieht sich meine Frage nicht)

oder 2. und darauf bezieht sich meine Frage, ist es so, dass ich andernfalls eben nicht vor einer REM-Phase stehe, es für mich keine Hypnas in der Form gibt, aber ich dafür mit dem Körpergefühl arbeite und mich so dem Einschlafprozess nähere.

Hier ist nun mein Problem, mit dem ich seit einigen Nächten schon zu kämpfen habe:

mein Körpergefühl ist nahezu völlig verschwunden. Doch im letzten Moment testet mein Verstand, ob ich bereits eingeschlafen bin, um abzuschalten. Er schickt das vermaledeite Roll-Over-Signal los.
Und hier gelingt es mir einfach nicht, diesem zu widerstehen. Habe schon gelesen, dass es nicht lange anhält und man es einfach über sich ergehen lassen soll. Doch ich bin hyperempfindlich und es macht sich bei mir "schmerzhaft" bemerkbar. Schmerzen in dem Sinn wie Hungergefühl/Hungerschmerz. Ähnlich halt.

Wie gelingt es euch, liebe Profi-WILDer, über das ROS hinauszuschießen?
soulfly80
 
Beiträge: 407
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon glider » 08.12.2016, 12:25

Hmmm...ich hab da ja sowieso meine eigene Technik:
da ich selten Hypna's sehe, konzentriere ich mich voll und ganz auf meinen KT-Wunsch(-Satz) und ignoriere meinen Körper einfach, beachte ihn nicht mehr, vergesse ihn oder so.
Ich lege mich zum WILD total bequem hin und weiss dann einfach, dass dem Körper so nichts 'passieren' kann. Es ist irgendwie wohl ein meditatives abschalten.
glider
 
Beiträge: 499
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 103
Karma erhalten: 97

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon soulfly80 » 08.12.2016, 12:42

Das könnte ich gern mal versuchen, wenn bei mir keine Hypnas auftauchen sollten (passiert seltener). Dann würde ich mir zureden, dass ich gerade WILDe und das Gefühl auch wieder vergeht. Oder mir sagen: Ich gehe tiefer und tiefer in die Entspannung. Danke, hast mich auf Ideen gebracht. Meditatives Entspannen brauche und mache ich sowieso, um überhaupt soweit zu kommen.
Generell taugen bei mir Autosuggestionen jedoch nicht so optimal zum KT-Induzieren. Schon, aber nur sporadisch. Wahrscheinlich, weil sie mir nicht so liegen.
soulfly80
 
Beiträge: 407
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Probleme / Fragen Sammelthread

Beitragvon Schattenmeister » 06.03.2017, 17:01

So, nach einigen Wochen Pause, möchte ich gerne wieder mit Wild anfangen.
Leider habe ich das Problem, das ich sehr schnell einschlafe.
Gestern Abend habe ich es mal probiert, hingelegt, Augen zu und versucht wach zu bleiben.
Einmal kurz gedacht, ob bin noch wach und auf Körpergefühl geachtet ob es noch da ist und Zack, kurzen Augenblick später war ich weg.
Das ist total der Mist...
Jemand einen Tip, wie ich das am besten angehe?
Schattenmeister
 
Beiträge: 85
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

VorherigeNächste

Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron