KT-Forum lädt...

Erste Unglaubliche Erfahrung beim Klartraum

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Erste Unglaubliche Erfahrung beim Klartraum

Beitragvon HyperX112 » 25.05.2016, 09:31

Hallo zusammen

Ich hatte gestern Nacht eine ziemlich schräge Erfahrung gemacht, wenn nicht sogar etwas unheimlich. oO oO

Vorweg ein paar Sachen:
Ich rede immer wieder mit meinen Freunden über Träume und Traumdeutungen, da ich immer wider Phasen habe wo ich mich an all meine Träume erinnern kann, dann dachte ich mir Gestern ich recherchiere mal etwas über Klarträume, da ich dieses Thema faszinierend finde. Also gesagt getan, ich habe mich schlau gemacht über die verschiedenen Methoden, über RC' und und und und.

Natürlich nahm ich mir dann für die Nacht vor, es mal zu Versuchen mit dem Klarträumen, also legte ich mich Schlafen und Los ging es.
Wieso auch immer versuchte ich es mit der WILD Methode, legte mich auf den Rücken und entspannte mich und konzentrierte mich nur auf meine Atmung, ich merkte wie mein Körper langsam einschlief und Müde wurde, bis dann die unangenehme (ja für mich war es sehr unangenehm ^^) Schlafparalyse eintrat, ich sagte mir jedoch ich, keine Panik einfach auf die Atmung konzentrieren und entspannen was auch klappte, so dann wurde es etwas unheimlich, ich hörte komische Geräusche und ein Rauschen und dann wurde es auf einmal so milchig hell vor meinem inneren Auge, ich dachte mir immer, ich soll jetzt einfach geduldig bleiben und noch warten es ist noch nicht geschafft. Also konzentrierte ich mich weiter auf meine Atmung, dann kamen noch ein par wirre und verzerrte Bilder und plötzlich war ich im Traum.

Ich war total verwirrt zuerst, ich lag in meinem Bett, stand auf und lief durch meine Wohnung. Alles war wie immer, ich führte einen RC durch, Nase zu, Mund zu und Atmen. Es funktionierte, ich machte es gleich nochmals und nochmals, hob meine Hand, hüpfte herum. Alles klappte.
Dann sah ich meine Mitbewohnerin wie sie zu mir kam und mich fragte was los sei, ich sagte ihr freudig ich habe einen Klartraum und war völlig aus dem Häuschen (wenn ich so zurück denke muss ich lachen wie ich mich gefreut habe in dem Traum) Nun, daher versuchte ich mal meinen Traum zu steuern, ich probierte es mit Spanisch sprechen (kann ich leider nicht wirklich, bin ich momentan am lernen) Naja, klappte nicht besser als sonst auch, nach einigen Versuchen gab ich es dann auf. Dann versuchte ich die Szene zu wechseln, was dann auch gelang aber in dem Moment hatte ich das Gefühl die Kontrolle über den Traum zu verlieren was auch so war den er verwandelte ich in einen naja Albtraum, plötzlich war es dunkel und überall waren dunkle schatten die an mir rum zerrten und ich hörte komisches grollen. Ich zwang mich mehrmals aufzuwachen was dann auch gelang, schnell machte ich einen RC um sicher zu gehen das ich wach bin: Fehlanzeige. Ich war immer noch in einem Traum, also nochmals zwang ich mich zum aufwachen und endlich war ich wirklich wach (Ich brauchte jedoch einen Moment um wirklich sicher zu sein das ich Wach bin.)


Nun, irgendwie war es ein Klartraum in einem Traum und wenn ich ehrlich bin, fand ich es ziemlich unheimlich im Nachhinein und weis nicht ob ich das nochmals probieren möchte. Hattet ihr auch schon einmal solche Erlebnisse, wie sieht bei euch die WILD Methode aus, was stellt ihr fest?
Habt ihr eventuell Tipps, wie man den Traum nicht verliert oder besser gesagt wie er sich nicht in einen Albtraum verwandelt?

Danke euch :)
HyperX112
 
Beiträge: 1
Registriert: Mai 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

..........

Beitragvon Wärmfläche » 25.05.2016, 10:05

..........
Wärmfläche
 
Beiträge: 76
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 24

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erste Unglaubliche Erfahrung beim Klartraum

Beitragvon angry Recon » 25.05.2016, 18:01

WOW like a Boss! :lol: (Y) Beim ersten Versuch mit WILD einen KT Respekt! Du bist ein Naturtalent! Es gibt viele Leute die sehr sehr lange brauchen um WILD zu lernen oder erst mal zu schaffen.
Das mit dem aufwachen und noch im Traum sein nennt man falsches Erwachen. Keine Angst du hättest es einfach als noch eine Chance nutzen können.

Ob du es noch mal versuchen solltest? Ja natürlich! Währe doch blöd, wenn du es so gut kannst und nicht nutzt, nur weil du kurz etwas Angst hattest. Du kannst Zeit für dich nutzbar machen die du sonst verschläfst und oft vergisst! Du kannst so gesehen länger leben. Du kannst mit etwas Übung ALLES machen was du willst, aber ohne die Gefahr ein zu gehen dich zu verletzen. Alles völlig privat und kostenlos. Du kannst dir Bewegungsabläufe beibringen. Du kannst Erfahrungen machen die man für Geld nicht kaufen kann! :D

Klarträumen hat mein Leben echt bereichert. Schön, dass es gleich mit WILD geklappt hat, denn WILD ist meine Lieblings Technik. Du kannst im KT alles so realistisch erleben wie im echten Leben, weil dein Gehirn dir eine Umwelt simuliert, aber es ist nicht wirklich da. Du kannst lernen den Traum zu steuern und länger drin zu bleiben. Dein Einstieg wahr jetzt etwas blöd, aber so sind nicht alle KTs. Es hängt viel mit Kontrolle und Erwartungshaltung zusammen. Wenn du Fragen hast oder Motivation brauchst schick mir eine PN oder komm in den Chat. Währe echt blöd, wenn du deine ganzen Möglichkeiten weg wirfst, weil du im ersten KT kurz Angst hattest. :-)
angry Recon
 
Beiträge: 530
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 108

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erste Unglaubliche Erfahrung beim Klartraum

Beitragvon Simue » 25.05.2016, 23:18

Das klingt nach einer wundervollen Erfahrung (mit der vorhanden Experience wären diese unheimlichen Erscheinungen am Ende nicht wirklich unheimlich gewesen, weil altbekannt). Aber besinne dich fürs nächste Mal auf die tollen Sachen die du eben bis zum Ende hin erlebt hast. Wirklich toll und recht weit für einen Newbie.
Ich hatte auch am Anfang Horror-KTs untergemischt, die mich jedoch nie dran hinderten, das ganze Spektrum des Klarträumens aufzugeben. Dafür ist es zu wertvoll. Und es birgt halt unendlich viele Möglichkeiten. Da gehört auch hin- und wieder die dunklere Seite des Mondes hinzu - in Metaphern gesprochen.
Ich kann dir nur sagen, in Zeiten von deftigen Flauten - wenn du mal erfolgreich und viele KTs erlebt hast - würdest du dir Alptraum-Momente in Träumen wünschen, um es so leichter zu haben, zu erkennen, dass du am Träumen bist. Muss nicht für die Masse stimmen, aber ich hatte schon solche Zeiten.
Simue
 
Beiträge: 811
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 138
Karma erhalten: 126

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erste Unglaubliche Erfahrung beim Klartraum

Beitragvon xMANIACx » 25.05.2016, 23:27

Wirklich motivierend, was du schreibst, soulfly. :)

Und ich kann dir da auch nur zustimmen, dass, so paradox es klingen mag, Albträume manchmal `ne willkommene Abwechslung sind, denn durch Albträumen werde ich fast immer klar. ;)
xMANIACx
 
Beiträge: 1492
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 496
Karma erhalten: 369

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron