KT-Forum lädt...

Nach fast 5 Jahren erfolglos

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Nach fast 5 Jahren erfolglos

Beitragvon Croomar » 31.10.2016, 04:19

Einen schönen guten Tag werte Mitglieder,

kurz nach Neujahr 2012 habe ich zum ersten mal etwas von Klarträumen gelesen. Voller Begeisterung habe ich es selbstverständlich erstmal einige Nächte mit den gängigen Anfängertipps versucht - erfolglos, allerdings. Demotiviert wie ich war hab ich die Sache zunächst mal an den Nagel gehängt, Klarträume als esoterischen Unfug abgestempelt und mir auch weiter keine Hoffnungen gemacht. Aber wie der Zufall es so wollte fand ich mich in meiner Umgebung, im Bekannten- und Familienkreis, bei engen Freunden und im Internet doch ständig wieder mit dem Thema konfrontiert und beschloss es erneut zu versuchen. Die ernüchternde Bilanz nach mehreren Monaten: Immernoch keinen Fortschritt. Das war vor rund 4 Jahren.

Seither habe ich aber nicht locker gelassen - klar dass es Phasen gibt, in denen das Thema eher in den Hinterkopf gerät, soviel mag gesagt sein - aber doch ständig mit einer gewissen Relevanz. So habe ich innerhalb dieser 4 Jahre fast durchgängig ein Traumtagebuch geführt, mache regelmäßige RCs und habe sicherlich fast jede Technik ausprobiert. Anfangs noch viel mit DILD und WILD, WBTBs auch noch bis heute gern, VILD, Autosuggestion und Inkubation, DEILD, Bineurale Beats, jüngst auch SSILD, aktive Schlafplatzwechsel und Musik. Zwar habe ich den ein oder anderen Erfolg zu verbuchen, denn so kann ich mich bis heute über ganze 6 Klarträume freuen, jedoch keinen einzigen komplett luzid oder länger als 5 Sekunden. Ich schlafe jede Nacht mindestens 6 Stunden, Wochenends auch mal bis zu 12, in Ausnahmefällen sogar bis zu 18 oder 20 Stunden, habe elektronische wie auch physische Tagebücher geführt, mich mit anderen Amateuren, aber auch mit erfahreneren Klarträumern besprochen, verschiedene RCs durchgeführt und mich immer wieder aktiv mit dem Thema beschäftigt.

Jedoch habe ich bis heute nach insgesamt 4 Jahren und 10 Monaten keinen nennenswerten Erfolge vorzuweisen. Ich erinnere mich an die meisten Träume recht detailliert, so auch an die wenigen Klarträume die ich hatte, fand mich aber nie in der Lage sie bewusst zu kontrollieren, in einem zu bleiben geschweige denn einen bewusst hervorzurufen. Oftmals ist ein Gedanke in Träumen "Halb so wild, ist sowieso nur ein Traum" , jedoch werde ich dabei nicht klar. Wenn doch, dann meistens durch RCs, wache davon aber fast ausnahmslos sofort auf. Falsche Erwachen versäume ich in der Regel nicht. Und wenn ich es tatsächlich schaffe nicht sofort aufzuwachen werde ich entweder nach wenigen Sekunden regelrecht herausgezogen oder handle vollkommen unkonditioniert, willkürlich und spontan, als träume ich noch immer ganz regulär und wache auch dadurch nach wenigen Sekunden auf.

Nun also die Frage, wenn all die Techniken, als das Engagement und das Interesse nicht weiterhelfen, dann nehme ich stark an, dass es ein Problem geben muss, das mir nicht auffällt. Der vorangegangene Text ist darum so lang, weil ich hoffe, dass jemandem ein Problem auf- und einfallen könnte. Denn wenn dem Ganzen tatsächlich eines zugrunde liegt, und sich das lösen lässt, dann sollte das mit den Klarträumen ja auch endlich klappen.
Croomar
 
Beiträge: 4
Registriert: Okt 2016
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 3

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Nach fast 5 Jahren erfolglos

Beitragvon magdreamz » 31.10.2016, 09:56

Also ich bin jetzt auch nicht der Oberklarträumer Nr. 1 :D Durchschnittlich habe ich (wenn ich nur meine aktiven Zeiträume mitzähle) alle 67 Tage 1 Klartraum. Aktiver Zeitraum insgesamt rund 2 Jahre. :D

Also eine Sache fällt mir sofort als mögliche Lösung ein, wenn ich so deinen Text lese... Hypnose. Am besten Fremd-Hypnose.

Bei all deinen Versuchen, Klarträume zur Routine zu machen, würde ich behaupten, das in diesem Fall andere Menschen versuchen sollten dem Problem auf die Schliche zu kommen. Eine Hypnose von einem Experten wäre noch eine gute Option. Man könnte sich auch das teure Geld für einen Hypnotiseur sparen und Selbsthypbose versuchen, allerdings bin ich mir da nicht so sicher, ob du dir da evtl nicht selbst im Wege stehen würdest. Kann durchaus sein, das du bereits etliche Blockaden hast die das Klarträumen verhindern oder zumindest stark einschränken. Hypnose wäre da sicher eine gute Lösung, um diese "Blockaden" aufzuheben oder zu lockern?

Wo wir schon bei Blockaden sind... Evtl hast du das Thema "Klarträumen" nie wirklich vergessen. Du hast ja geschrieben das du auch Pausen hattest, aber durch deine Umgebung war das Thema mehr oder weniger immer präsent. Möglicherweise ist das belastend? Vielleicht muss man sich von dem ganzen komplett trennen? Ich habe mal so eine Aktion gestartet, das ich wirklich sämtlich Dinge, die mich ans Träumen erinnerten auf einen Haufen geschmissen habe und ab damit in den Keller, abgedeckt mit einer Decke. Wirklich unsichtbar gemacht xD. Klingt doof, aber ja ich habe das mal gemacht. Hier mal ein Foto. :lol: Hast du dich mal so von allen entledigt und wirklich Entspannung gefühlt als wärs du 200kg leichter? Nur mal so als Anregung.

Welche Techniken solltest du vllt noch ausprobieren. Hier ist eine von User Tvvix, die auch sehr Erfolgsversprechend ist. Diese ist logisch, gut nachvollziehbar und relativ einfach im Aufbau: IILD und hier das Video, außerdem auch noch eine gute Stabi-Technik.

Ich hoffe ich konnte dir da zumindest etwas Mut machen und dir etwas helfen. :-)
magdreamz
 
Beiträge: 672
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1052
Karma erhalten: 361

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Nach fast 5 Jahren erfolglos

Beitragvon flex-s » 31.10.2016, 17:40

Ich hatte genau die gleichen Gedanken wie Magdreamz, Hypnose wird von mir zwar gerne als Universallösung genutzt, aber es hilft halt wirklich häufig. Wenn dir das Thema neu ist, kannst du auch erstmal ein paar Audios hören, davon gibt es mehr als genug. Das müsste reichen um zu erkennen ob es was für dich ist. Ansonsten halt Hypnotiseur suchen oder Selbsthypnose lernen, ist schön einfach und bringt Spaß ;-p

Ansonsten kann ich nur bestätigen, dass es hilft, das thema mal komplett aus dem Alltag zu verbannen. Wenn ich mal eine KT- oder TE-Flaute hatte, hat es immer geholfen. Und dann, nach der Pause ganz entspannt von vorne anfangen und sich dabei nicht zu sehr überanstrengen. Ich war bei solchen "Neuanfängen" immer deutlich motivierter als vorher.

Ich hoffe du findest im Forum hier alle Hilfe und Motivation, die du brauchst ;)
flex-s
 
Beiträge: 48
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 4
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Nach fast 5 Jahren erfolg - reich!

Beitragvon Croomar » 02.11.2016, 01:36

Tja was soll ich sagen.

Bereits in der Nacht nach dem Schreiben des Beitrages hatte ich wieder einen "Klartraum", allerdings nur von 3 oder 4 Sekunden Länge. Dann habe ich die Antworten gelesen.

Bei dem Wort "Hypnose" habe ich praktisch schon abgeschalten. Hart ausgedrückt: Hypnose war für mich schon immer ein von Scharlatanen betriebenes Mittel um naiven Gutmenschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, das bestenfalls bei problemgeplagten Depressiven, die fest von der hypnotischen Wirkung überzeugt sind, funktionieren kann. Als skeptischer Pessimist der anfangs selbst die Existenz von Klarträumen bezweifelt hat fällt es mir doch sehr schwer mich mit dem Thema anzufreunden. Aber ich bin nicht unbelehrbar.

Auf der Suche nach weiterem wissenswertem Material bin ich dann nämlich doch direkt auf ein YouTube Video zum Thema Hypnose zum Klarträumen gestoßen. Ich dachte mir was solls und hab es einfach mal ausprobiert. Zwar war meine übertriebene Skepsis noch während des Höhrens keine Erleichterung, aber ich bin dann doch nach etwa 15-20 Minuten eingeschlafen und für die nächsten 6 Stunden auch nichtmehr aufgewacht, bis der Wecker für mein üblichen WBTB geklingelt hat. Und nur wenig Zeit später habe ich über über einen RC bemerkt, dass ich Träume, ab hier wurde es dann aber kompliziert. Zwar bin ich nicht wirklich aufgewacht, ich erinnere mich aber deutlich wie ich versucht habe im Bett mit der Decke auf dem Rücken aufzustehen. Schlaftrunken habe ich aber noch an das Hypnosevideo gedacht und mir gedacht "So kann das nicht funktionieren", bin wieder zusammengesackt und et voilá war ich richtig im Traum, diesmal aber ziemlich bei Bewusstsein. Aus der Lektion der vorigen Nacht gelernt habe ich mir erstmal wie wild die Hände gerieben, damit ich nicht wieder direkt rausfliege. Und obwohl es eigentlich ein Klartraum war ist doch ziemlich viel schräges passiert, ohne dass ich es beeinflusst habe oder mir großartig Gedanken machen wollte. Ich hab das einfach so hingenommen und einige Dinge ausprobiert, die ich einmal tun wollte, nicht so ganz bei Verstand wie ich es erhofft habe aber doch SEHR deutlich, speziell als ich auf die Sinneswahrnehmung geachtet habe. Nach aber etwa 10 Minuten wurde ich von dem Geräusch von lauten Schritten abgelenkt und bin sofort aufgewacht. Ob das echte waren oder doch nur im Traum passiert ist kann ich schwer sagen.

ABER ich habe hiermit meinen ersten richtigen Klartraum als Erfolg zu verbuchen. Und ohne die Tipps hier im Forum wäre mir das wohl nicht gelungen, darum Bedanke ich mich SEHR herzlich für die Antworten und werde nun Beginnen meine Meinung über Hypnose und Autosuggestion doch etwas zu überdenken ;)
Croomar
 
Beiträge: 4
Registriert: Okt 2016
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 3

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Nach fast 5 Jahren erfolglos

Beitragvon magdreamz » 02.11.2016, 17:57

Das sind wunderbare Neuigkeiten Croomar. :-) :D (Y)

Was Hypnose betrifft da war ich genauso Skeptisch wie du. :lol: Aber mittlerweile ist Hypnose wissenschaftlich anerkannt und es gibt genug Experten die das professionell können. Das heißst es ist kein Hokospokus mehr wie vielleicht vor 30/40 Jahren. Natürlich muss man aufpassen wo man hingeht bzw. zu wem. Eine gründliche Recherche sollte da aber Abhilfe schaffen.

Jedesfalls freue mich auch sehr das unsere Tipps hier etwas geholfen haben. :-) Solltest du weitere Fragen haben, immer her damit. :lol: Wir sind hier ein echt cooler Haufen, fast wie eine kleine Familie und ich denke das ist die Stärke dieses Forums. :D

Da deine KTs kurz sind würde ich mich an deiner Stelle über alle erdenklichen Stabi-Techniken imformieren (auch Inoffizielle). Diese vielleicht mehrmals Tagsüber ausführen, damit es ins Unterbewusstsein übergeht und deine Erfolgschancen erhöht. In meinem ersten Post in diesem Thread habe ich auch schon eine Stabi-Technik von User Tvvix gepostet. Schau dir einiges an und bin überzeugt das deine KTs auf jeden Fall länger werden. Wenn ein Faktor hardnäckig ist und einfach nicht nach der gewünschten Erwartung verlaufen will, dann muss man dem detailiert auf dem Grund gehen. Wer sucht, der findet, wer genauer sucht findet noch mehr. :lol: :lol:
magdreamz
 
Beiträge: 672
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1052
Karma erhalten: 361

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Nach fast 5 Jahren erfolglos

Beitragvon flex-s » 02.11.2016, 18:29

Das freut mich zu hören. Hypnose hat schon einen ziemlich verkannten Ruf, viele beschränken es halt nur auf Showhypnose und die typischen Klischees.
Das mit dem KT klingt klasse, sogar besser als meine meisten KTs :lol:

Wenn du das mit Hypnose weitermachen möchtest und irgendwas wissen möchtest kannst du mich auch gerne anschreiben, ist ein hobby von mir, ich lerne es gerade selber ;) . Ansonsten hat mag wie so oft Recht, das Forum ist deutlich familiärer ud netter als alle anderen Foren die ich kenne.

Auf eine Kt reiche zukunft :D
flex-s
 
Beiträge: 48
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 4
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron