KT-Forum lädt...

Traumerinnerung will nicht besser werden

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Schneemann » 26.11.2016, 20:54

Ich führe Traumtagebuch:Ja (ohne Erfolg)
Ich nutze Reality Checks:Ja
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume:Nein
Ich nutze folgende Techniken:WILD, MILD, Autosuggestion
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen:Traumerinnerung
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt:Traumerinnerung verbessern

Hallo liebes Forum,

als ich vom Klarträumen das erste Mal gehört habe wollte ich es unbedingt erlernen.
Nun ist das Problem (wahrscheinlich das häufigste), dass ich meine Traumerinnerung einfach nicht verbessern kann.
Jedes Mal, an dem ich mich an meinen Traum erinnern kann (auch wenn nur ein Fetzen) schreibe ich es mir sofort auf.
Doch egal was ich versuche wird meine Traumerinnerung einfach nicht besser.
Heute z.B. konnte ich mich ganz kurz an meinen Traum erinnern und während ich daran gedacht habe wurde es quasi einfach radiert...von jetzt auf gleich wars weg (weswegen es auch schwer ist ein Traumtagebuch zu führen).

Wenn irgendjemand mir erklären könnte, warum es Menschen gibt die sich perfekt an jeden einzelnen Traum erinnern können und warum es Menschen gibt die es nach Wochen/Monaten immernoch nicht schaffen ihre Traumerinnerung auch nur ein Stück zu verbessern würde ich ihm sehr dankbar sein.

Bitte um ernsthafte Antworten, die von erfahrenen Klarträumern stammen, die auch nicht direkt die beste Traumerinnerung der Welt hatten.
Wäre extrem dankbar.

Liebe Grüße
Schneemann
Schneemann
 
Beiträge: 7
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Steilgedacht » 29.11.2016, 18:33

Wenn du aufwachst, gehst du nach wenigen Sekunden sofort deine Traumerinnerung ab? Bei mir ist es so, dass ich wenn ich nicht direkt nach dem aufwachen versuche mich an die Träume der Nacht zu erinnern und erst nach ein oder zwei Minuten nach dem Aufwachen das mache, dann erinnere ich mich meist nur mehr an sehr sehr wenig von den Traum den ich hatte.
Steilgedacht
 
Beiträge: 10
Registriert: Jul 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Schneemann » 30.11.2016, 19:13

Ich will doch nicht ständig oder mein Leben lang abhängig davon sein, direkt nach dem aufstehen meine Träume durchzugehen...
Es gibt einige die sich perfekt daran erinnern und sowas nicht brauchen.
Kannst du mir erklären wieso das so ist?
Schneemann
 
Beiträge: 7
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Oni » 30.11.2016, 20:42

Es ist einfach so. Da spielen bestimmt viele Faktoren mit, die man nicht alle bestimmen kann.

Du solltest allerdings auch mal ein paar Fakten über dich geben. Wie oft erinnerst du dich an Träume und an wie viel von einem Traum denkst du kannst du dich erinnern? An wie viele Details etc.?

Ich habe und hatte übrigens die gleichen Probleme, das bekommt man dann aber nur mit hinreichender Beschäftigung mit den Träumen hin. Dazu gehört eben auch Traumtagebuch führen oder eine andere Beschäftigung mit den Träumen und eben auch dem Interesse an den eigenen Träumen (liest sich bei dir jetzt nicht so).

Eine gute Schlafqualität trägt auf jeden Fall dazu bei sich gut zu erinnern. Ob du dir den Aufwand machen willst, musst du wissen.
Wenn du wirkliche Details willst, steht es dich frei Google Scholar zu benutzen und wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet durchzuforsten. :)
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Schneemann » 30.11.2016, 22:06

Da könnte ich mich echt tierisch darüber aufregen.
Wie gesagt: Wenn mir irgendjemand erklären kann, wieso es Leute von ihrer kindheit an perfekt können und andere Jahre dafür brauchen dann wäre ich extrem dankbar.
So lange lasse ich es sein.

Anscheinend doch nur Lügen von wegen man könne seine Traumerinnerung steigern.

Grüße Schneemann
Schneemann
 
Beiträge: 7
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Oni » 30.11.2016, 23:03

Es sind keine Lügen. Aber so individuell wie Menschen halt sind, ist die Basis der Traumerinnerung bei jedem anders und auch,in welchem Maße sich diese Traumerinnerung eben steigern lässt.

Dein Text liest sich aber so, als ob du einen Fick auf deine Trübtraumerinnung gibst und du die TE nur als Mittel zum Zweck steigern willst.

Ich spreche btw. aus Erfahrung, weil meine Traumerinnerung gegen Null geht, wenn ich nicht aktiv daran arbeite. Wenn ich das aber eine Weile gemacht habe, stellt sich auch eine Verbesserung ein, die jedoch sehr schnell auch wieder abflaut, wenn ich diese Arbeit einstelle.

Wir können dir hier nur Ratschläge geben, die bei uns geholfen haben. Wissenschaftler im Bereich der Hirn- und Schlafforschung sind hier jedoch kaum bis nicht vorhanden und - und wenn - dann nicht an aktiven Themen beteiligt. Daher kann ich dir nur empfehlen, wenn es dich wirklich interessiert, selbst Nachforschungen anzustellen.

Es gibt auch Literatur zur Traumerinnerung, vielleicht wirst du dort fündig.
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Schneemann » 01.12.2016, 14:35

Wenn, dann würde ich sie nur permament verbessern wollen.
Was bringt es mir wenn ich mein Leben lang abhängig von einem Buch lebe ohne das ich mich nicht an meine Träume erinnern kann?
Kenne jemanden der sich (angeblich) jeden Tag an jede Kleinigkeit seiner Träume erinnert ohne auch nur im geringsten was dafür getan zu haben.

Der Grund, wieso ich mich besser an meine Träume erinnern möchte ist nicht nur der, sich an Klarträume zu erinnern sondern insgesamt eine bessere Traumerinnerung zu haben (somit auch für Trübträume).
Ich fände es einfach toll sich wenigstens an einen Fetzen zu erinnern, ohne das sie gleich verblasst.

Muss irgendwie verständlich sein.
Schneemann
 
Beiträge: 7
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumerinnerung will nicht besser werden

Beitragvon Oni » 01.12.2016, 23:48

Du bist nicht komplett an das Traumtagebuch gebunden, aber es ist eine Hilfestellung um überhaupt erstmal auf eine ordentliche Basis zu kommen bzgl. der Traumerinnerung.

Du kannst dann noch so viel rumnörgeln, dass die TE von anderen besser ist - die Gründe kann ich dir nicht nennen (wobei hier mal ein paar Faktoren aufgelistet) - aber anscheinend willst du auch selbst keinerlei Energie aufwenden um dir selbst die Frage zu beantworten. Daher kommt von mir hier auch nichts mehr.

Das ist, als würde man sich beschweren, dass alle um einen herum schlauer sind als man selbst, aber sich neuen Informationen verweigert oder nicht mal ein Buch zur Hand nehmen will.

Eins ist jedoch sicher: Wenn du nicht die natürliche Veranlagung hast, dich regelm. an deine Träume zu erinnern, wirst du nicht an Traumarbeit drumherum kommen, sei es durch ein Traumtagebuch, durch kreative Arbeit mit deinen Träumen oder einfach nur mit der Beschäftigung dieser.

Selbst wenn du jetzt das Gefühl hast dich dauernd an gar nichts zu erinnern, kann schon die reine Intention mit dem Traumtagebuch ausreichen, eben doch Fetzen aufzugreifen. Du musst letztlich entscheiden ob dein Interesse an der Thematik ausreicht um eben auch körperliche und geistige Arbeit da reinzustecken.

Verabschiedend, Oni
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron