KT-Forum lädt...

Klartraum Üben Üben Üben

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon VolkerK » 08.12.2016, 13:16

Ich führe Traumtagebuch:__Ja__
Ich nutze Reality Checks:__JA__
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume:_Glaube 2___
Ich nutze folgende Techniken:__RC__
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen:_RC Trübtraum zu Klartraum___
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt:____

Tja ich beschäftige mich nun seit ca. 3 Monaten mit den Klarträumen. Ab und zu denke ich, dass ich nahe dran bin einen zu haben. Ich kann mich vom Boden abstoßen und schwebe dann auch. Ich bin mir dann bewußt das ich Träume, aber die Klarträume gleiten dann wieder schnell in Trübträume über. Ich schreibe mir immer auf an was ich mich Erinnern kann, Auch habe ich überall in meiner Wohnung Haftnotizen verteilt, damit ich tagsüber immer daran denke die RCs zu machen. Ich hüpfe dann um zu sehen ob ich wieder schwebe, halte mir die Nase zu um zu sehen ob ich trotzdem Atmen kann, oder sehe aus dem Fenster ob irgendwas nicht Real sein kann, oder immer wenn ich in einen Spiegel blicke, mache ich ein paar Grimassen :-). Beim Autofahren nutze ich immer rote Ampeln um mich umzusehen ob alles Real ist und immer dann wenn ich einen Streifenwagen erblicke, prüfe ich ob ich mit dem Auto abheben kann. Ich Ärgere mich dann nicht, sondern freue mich das ich wieder mal daran gedacht habe einen RC zu machen. Leider denke ich in meinen Träumen die letzen 14 Tage nicht mehr daran RCs zu machen, um mir meinen Träumen bewußt zu werden, also bleiben es leider nur Trübträume. Vielleicht mache ich was falsch ??? Darüber hinaus habe ich mir mit einem Freund mal überlegt so eine Art Meditationsanleitung aufzunehmen die man sich beim Einschlafen anhören kann. Hat da jemand Tipps für mich ???
VolkerK
 
Beiträge: 111
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon soulfly80 » 08.12.2016, 19:26

Hey Volker, na das klingt ja schon nach was (Y) . Du machst alles richtig. Was ich dir noch empfehlen würde, wenn du wirklich das Klarträumen erlernen willst: die WILD-Technik.
Eine Datei für KT-Hypnose die sinnvoll wäre: http://www.klartraum-wiki.de/wiki/Datei ... um_Set.zip
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon VolkerK » 29.12.2016, 16:59

Tja mein letzter Klartraum Trübtraum Mix war am 15.12. Das ist jetzt 15 Tage her und seit dem Nix mehr mit Klartraum. 1 - 2 Trübträume am Tag die ich auch fleißig aufschreibe und die ich Versuche für mich zu Deuten. Ich deute meine Trübträume immer in Bezug auf das erlernen des Klarträumens, aber es passiert Nix.

Ich mache meine RCs, habe überall in meiner Wohnung kleine Haftnotiz Zettel aufgehangen, damit ich auch dran Denke sie auszuführen. Ich mache Nasen RCs, kann ich Fliegen RCs, Finger RCs, Spiegel RCs, blicke öfter aus dem Fenster für ein kritisches Bewußtsein, beim Auto fahren sehe ich mir meine Umwelt genauer an, an jeder roten Ampel suche ich nach dem Unlogischen in meinem Umfeld, bei jedem Streifenwagen den ich sehe mache ich einen RC, aber ein neuer Klartraum kam nicht.

Ich mache WILD und SSILD im Bett, stehe öfters in der Nacht auf weil ich nicht Schlafen kann, da ich wohl aus dem SChlafrhythmus bin, auch bleibe ich lange nach dem Aufwachen liegen bis ich ein unruhiges Gefühl im Bauch bekomme und nicht länger liegen bleiben kann.

Vor dem Einschlafen stelle ich mir eine Traumszene vor die ich gerne erleben möchte, spinne sie mir aus und stelle mir auch vor wie ich RCs mache und stelle mir vor wie ich dann Klar werde. Dazu achte ich auch auf das was ich vor meinem inneren Auge an Bilder sehe ( meist nur tanzende Lichter ) und was ich so Höre ( meinst nur unlogische Wortfetzen die ich schnell wieder vergesse )

Tja, es scheint als würde meine anfängliche Freude, dass ich zu Klarträumen fähig bin, gerade in Frust und Enttäuschung übergehen.
VolkerK
 
Beiträge: 111
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon Crow » 29.12.2016, 18:07

15 Tage? Und da machst du dir schon Gedanken? Du kannst beruhigt sein, Klartraumflauten können auch über Wochen und Monate gehen. 15 Tage sind nicht viel, also nimms locker, der nächste KT kommt bestimmt bald.
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 400

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon Theta » 29.12.2016, 19:03

Wenn du gerne mehr fürs klarträumen tun würdest übe auch tagsüber dir die Szene möglichst echt vorzustellen
Theta
 
Beiträge: 111
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 44
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon soulfly80 » 29.12.2016, 19:10

Klingt ganz nach meiner Wenigkeit. mMn machst du zuviel. Dir nicht nur zuviel Druck. Sondern auch zuviel ums Klarträumen. So wie ich - ein Süchtiger :P .
Versuch ein wenig zu Meditieren bevor du schlafen gehst. Das hilft immens. In jeder Hinsicht. Wenn du keine Geduld hast (so wie ich, der 15 Tage auch als eine Geduldsprobe empfindet) empfehle ich dringend, die WILD-Technik zu erlernen. Das kann auch seeeeehr lange dauern, bis du es beherrschst. Aber danach gehts ans KT-Ernten.

Ich habe das kritische Bewusstsein am Tag absichtlich jetzt runtergefahren. Kümmere mich nicht mehr darum. Mache vielleicht 3 RCs am Tag. Aber durch nächtliche Übung (auch nicht mehr vom Aufwand her als sonst) habe ich jetzt endlich nach Ewigkeiten regelmäßig DEILDs und mehr DILDs als mit der DILD-Technik an sich, was ja paradox ist.
soulfly80
 
Beiträge: 408
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 100
Karma erhalten: 63

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon VolkerK » 29.12.2016, 19:40

Ich denke auch, dass ich mir zuviel Druck mache. Ich bleibe extra lange im Bett um zu WILDEN, auch wenn mein Körper mit sagt "Steh endlich auf!" Zur Zeit bin ich deshalb auch völlig aus dem Schlafrhythmus gekommen. Eigentlich gibt es da zwei Szenen die ich im Kopf immer wieder abspiele und die ich im Klartraum gerne mal erleben möchte, aber dazu muss ich erstmal Klar werden. Meine Trübträume die ich habe schreibe ich alle auf und merke das alles was sich dort abspielt relativ Logisch ist und ich deshalb keinen Verdacht schöpfe, dass ich mich in einem Traum befinden könnte. Deshalb mache ich wohl auch im Trübtraum keine RCs.
VolkerK
 
Beiträge: 111
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon Spacy Bar » 29.12.2016, 20:31

Also, was die 15 Tage angeht: Meine schlimmste Flaute war über 6 Monate lang, in denen ich zwar viel gemacht habe, aber nix was gebracht hat. Aber mein "Geheimtipp" ist Autosuggestion. Bei mir klappt das sehr gut und es ist wirklich kaum Aufwand. Aber sonst sagt das Thread-Thema alles aus: Üben, üben üben :D
Viel Erfolg dir!
Spacy Bar
 
Beiträge: 5
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon VolkerK » 05.01.2017, 07:30

Fast einen Monat nach meinem letzten Trübtraum Klartraum Mix passierte folgendes:

Ich schlief und träumte Trüb.

Ich war in dem Wohnzimmer, wo ich als Kind aufgewachsen bin. Der Fernseher lief und ein Film mit Heather Thomas ( die blonde aus Ein Colt für alle Fälle ) spielte mit. Der film lief auf Sat 1, wegen diesem Ball der damals das Sat 1 Logo war in der oberen rechten Ecke vom Bildschirm.

Sie tat in dem Film etwas, wo ich dachte: "Moment mal, das sollte doch eigentlich verpixelt sein. Unmöglich das Sat 1 solche Details zeigt."

Ich ging ins Badezimmer, schräg gegenüber vom Wohnzimmer. Es war ein sehr großes Badezimmer. Doch in der Realität würde dort eigentlich die Küche sein. Ich versuchte das Licht im Bad einzuschalten, aber es funktionierte nicht. Ich dachte es sei kaputt oder eine Sicherung sei raus und ging verärgert ins Wohnzimmer zurück.

Ich dachte mir: "Moment mal. Das Licht funktioniert nicht, im Fernsehen läuft ein Film der Details zeigt die eigentlich so nicht erlaubt sind ? Was ist hier los ?"

Ich blickte in die Tür zum Balkon. Es war Dunkel draußen, aber ich konnte mein Spiegelbild sehen. Allerdings etwas verzerrt. Ich machte einen Nasen RC und ich konnte trotzdem Atmen.

Ich dachte: "Geil, Du bist Klar"

Schnell berührte ich die Scheibe der Balkontür und die Rückenlehne eines Wohnzimmer Sessels, um mich zu stabilisieren.

Dann versuchte ich eine Vase in einer Schrankvitrine per Gedankenkraft zu bewegen. Die Vase exestiert in meiner jetzigen Wohnung, aber es klappte nicht. Ich sagte mir: "Egal", denn ich war so Happy Klar zu sein.

Ich blickte auf das leere Wohnzimmer Sofa. Dem Design nach müsste ich mich Ende der 70er Anfang der 80er Jahre befunden haben.

Ich schloß die Augen und sagte mir: "ich wünsche mir ( Name den Namen ) oder ( Nannte den Namen ) herbei"

Dann öffnete ich wieder die Augen, aber das Sofa blieb leer.

Trotzdem war ich unglaublich Happy und Aufgedreht Klar zu sein. Wahrscheinlich zu Happy, denn ich wurde nach ca. 2 Minuten aus dem Traum gekickt und war wieder wach.
VolkerK
 
Beiträge: 111
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon VolkerK » 08.01.2017, 14:11

Zwei Tage nach meinem vielleicht 2 Minuten Klartraum ist folgendes im Taum passiert:

Allem voraus gingen zwei Trübträume die ich mir fest vorgenommen hatte aufzuschreiben, aber ich war wohl zu Faul dazu.

Ich lag in meinem Bett und wachte auf, weil Draußen irgendwas passiert sein musste. Irgendein Alarm oder sowas der eine bevorstehende große Explosion ankündigt.

Ich dachte daran mich in Sicherheit zu bringen und schwebte praktisch an meinem Kleiderschrank entlang und versuchte dabei nichts aus Metall zu Berühren. Also schwebte ich an der oberen Seite vom Kleiderschrank in Deckung und wartete auf eine Explosion. Mein Blick zum Fenster deutete sie bereits an, denn ich konnte knisternde, blaue Elektrizität sehen die durch mein Schlafzimmerfenstern einen Weg ins innere meines Schlafzimmers suchte.

Ich wartete bestimmt 3 Minuten auf die Explosion und Beobachtete aus meiner Deckung heraus, immer noch schwebend die Funken der Elektrizität.

Nach 3 Minuten wurde es mir zu Blöd zu warten und ich dachte, dass hier etwas nicht stimmen könne. Wieso schwebe ich hier ?

Ich schnippste mit den Fingern und die Funken waren weg. Völlig Überrascht machte ich einen Nasen RC und er war Positiv.

Ich träumte also gerade. Und ich war klar. Juhuuuu !!!

Ich sank zu Boden und ging auf Entdeckungstour.

Hinter der Tür meines Schlafzimmers, wo normalerweise die Tür zum Bad ist, war ein großer Spiegel und ich sah mein lächelndes Spiegelbild.
Mein Spiegelbild hatte einen freien Oberkörper. Es war deutlich jünger und auch deutlich schlanker als Ich. ( Spargeltarzan ) Ich lächelte mein Spiegelbild an und mein Spiegelbild lächelte zurück. Ich verzichtete darauf mit mir selber zu Reden.

Ich ging zur Haustür raus und es war mir Egal das ich wohl einen freien Oberkörper hatte und offensichtlich auch Barfuß war.

Irgendwie kam ich zu dem Mietshaus wo ich aufgewachsen bin. Ich sah das nun andere darin wohnten, weil in einigen Fenstern Licht brannte. Da ich irgendwie immer in meinen paar Klarträumen die ich hatte in meinem alten Elternhaus stattfanden, beschloss ich trotzdem mich dort umzusehen.

Also kam ich irgendwie in das Haus und in die dritte Etage und öffnete die Wohnungstür und wollte sehen wie sich alles inzwischen verändert hat.

Zuerst ging ich in mein altes Kinderzimmer und berührte die Wände, blickte aus dem Fenster und sah die Strasse. Als nächstes kam das Badezimmer dran. Ich konnte sehen das Licht brannte, aber ich sagte mir, dass es mein Traum ist und ging trotzdem rein.

Da saß tatsächlich jemand auf dem Trohn und war beschäftigt, wenn Ihr versteht was ich meinte. :-) Ein Typ Mitte 20 der mir Unbekannt war, beschwerte sich darüber, dass ich einfach reingeplatzt bin.

Was dann geschah war verrückt, denn er muss mich wohl als Frau gesehen haben, denn es wurde ein unmoralisches Angebot gemacht.

Die nächsten 5 Minuten meines ziemlich real wirkenden Klartraums, möchte ich an dieser Stelle lieber zensieren.

So passierte es dass ......... .... ...... ... . . ..... ..............

Es muss inzwischen eine WG gewesen sein die die Wohnung bewohnte, denn auch im Schlafzimmer brannte Licht. Ich ging aber zuerst in das Wohnzimmer wo ich in anderen Klarträumen mal Klar geworden bin. Ich ging an die Tür zum Balkon und berührte sie. Ich erinnerte mich daran, dass wir damals eine große Wanduhr mit einem Pendel hatten, die alle halbe Stunde einen Gong anschlug. Nur jetzt war das Wohnzimmer voll von Pendeluhren und Standuhren. Ich dachte mir die neuen Bewohner sammeln die wohl und entschloss mich dann in das alte Schlafzimmer zu gehen, um mich dort umzusehen. Das Licht brannte interessierte mich nicht, denn schließlich war es ja mein Traum.

Der Typ aus dem Badezimmer ermutigte mich auch in das Zimmer zu gehen. Dort würde ein Kumpel von ihm sein Zimmer haben.

Also ging ich in das Schlafzimmer und bemerkte das dort auch ein großes Bett stand, nur anders ausgerichtet. Ich sagte es dem Typen in dem Zimmer, der mir auch unbekannt war. Ich erinnerte mich, dass es über dem Fenster einen Wasserfleck gab, den wir damals einfach nicht unter Kontrolle bringen konnten. Ich sah nach uns er war immer noch da, fragte auch nach ob er wohl immer noch damit zu kämpfen habe und er bestätigte es. Ich sagte ihm auch, dass das Bett damals anders Stand.

Ich muss wohl von den anderen immer noch als Frau wahrgenommen worden sein, denn ich bekam auch von dem zweiten ein unmoralisches Angebot und dann ...... .... ... ... .. . .. .. . .. . . .......... ... .....

Ungefähr nach 15 Minuten Klartraum wachte ich auf. Ein paar Minuten blieb ich noch liegen und tippte alles in mein TT auf dem Handy ein. Dabei erinnerte ich mich auch wieder, dass ich schon einmal in der Nacht auf war und die vorangegangenen zwei Trübträume auch aufgeschrieben habe.

Das gleiche habe ich auch in dem Thema meiner Klarträume gepostet. Ich habe es auch hier gepostet, weil ich denke hier mehr Feedback zu bekommen. Also Sorry für den Doppelpost.
VolkerK
 
Beiträge: 111
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon LuzidLuca » 08.01.2017, 20:54

Also für mich hört sich das so an das deine Klarträume noch ziemlich trüb sind teilweise.. Am besten machst du immer mal wieder in deinem kt Rcs. Außerdem ist es normal dass das mit der Vase und dem Personen herzaubern nicht geklappt hat. Das ist auch viel zu schwierig.. Am besten suchst du einfach nach der Person mit der Erwartung dass die Person sich ... befindet. Und meistens ist die Person dann auch dort.
LuzidLuca
 
Beiträge: 19
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon Crow » 09.01.2017, 01:21

LuzidLuca hat geschrieben:Außerdem ist es normal dass das mit der Vase und dem Personen herzaubern nicht geklappt hat. Das ist auch viel zu schwierig..


Ich hasse es, wenn man sowas sagt. Damit suggerierst du einem nur, dass es sowieso nicht klappt. Wieso sollte es bei ihm nicht klappen, nur weils bei anderen nicht klappt?! Das ist genauso, wie immer wieder mit WILD...
"WILD ist sehr schwer", "Für WILD muss man sehr gut im klarträumen sein", "WILD ist die Königsklasse", etc.
Alles Quatsch! Ich denke bei den meisten klappt das nur nicht so, weil man das immer und überall zu hören/lesen bekommt.
Also, probieren, experimentieren und sich nichts einreden lassen. (Y)
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 400

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon LuzidLuca » 09.01.2017, 01:47

Tut mir Leid so habe ich das nicht gemeint. Ich wollte damit eigentlich nur sagen dass es einfacher ist etwas nicht direkt ,,herbeizuzaubern" sondern Gedankenstützen zu verwenden. Ich wollte zum Beispiel auch mal in einem meiner Kts das Licht an machen doch der Lichtschalter hat nicht funktioniert und mit reiner Gedankenkraft hat es auch nicht funktioniert. Dann habe ich mir vorgestellt dass ich eine verdunkelte Sonnenbrille aufhabe und deshalb alles dunkel sehe. Als ich sie dann abnahm war aber immer noch alles schwarz also habe ich mir vorgestellt dass ich einen Helm trage der mein Gesicht verdeckt und im gleichen Moment hatte ich auch das Gefühl von einem schweren Gewicht auf meinen Kopf und ich habe dann viel Kraft gebraucht um den Helm abzusetzten. Und als ich ihn abgenommen hatte war ganz normal das Licht in dem Raum an:)
LuzidLuca
 
Beiträge: 19
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon Crow » 09.01.2017, 06:25

War jetzt auch kein Angriff gegen dich, nicht falsch verstehen. ;)
Wollte es nur mal allgemein los werden, weil es mich echt nervt.
Natürlich hast du recht, dass solche "Gedankenstützen" hilfreich sein können und Sachen dadurch schneller oder besser klappen. Aber deine Formulierung war halt das ausschlaggebende, was ich meine. Das kommt leider so häufig vor. Denn gerade was das Klarträumen angeht, können solche kleinen Sätze viel ausmachen und Anfänger negativ beeinflussen. Das ist schade.
Deine zweite Formulierung jetzt finde ich z.B. viel besser als sowas wie "ist doch ganz normal, dass es nicht geklappt hat" oder "das ist auch viel zu schwierig". Es ist eben nicht normal und es muss auch nicht schwierig sein.
Verstehst du was ich meine?
Nun denn, wie gesagt, nimms mir nicht krumm, wollte nur mal darauf hinweisen. ;)
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 400

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum Üben Üben Üben

Beitragvon VolkerK » 10.01.2017, 09:39

Naja, ich bin auch noch Anfänger und experimentiere ein wenig. Mein Ziel ist es, eben alles einmal auszuprobieren. Meine Klarträume waren bisher auch noch ein Mix zwischen Trüb und Klar. Bis jetzt, in meinen 5 oder 6 klaren Momenten, bin ich immer aus einem Trübtraum heraus Klar geworden. Meist durch Nasen RC. Bis jetzt bin ich dabei immer in der Wohnung gelandet in der ich aufgewachsen bin.

Wenn ich zu Bett gehe und versuche einzuschlafen stelle ich mir abwechselt zwei andere Orte vor. Meinen alten Arbeitsplatz und meine alte Kaserne, wo ich damals beim Bund war.

Ich stelle mir diese Orte vor, weil ich dort aus vergangenen Trübträumen die beste Erinnerung an meine Trübträume hatte.

Um wirklich zu Experimentieren was ich in Klarträumen alles, ohne Anstrengung kann, muss ich es aber schaffen regelmäßiger Klar zu werden und auch in anderen Trübträumen an die RCs zu Denken.
VolkerK
 
Beiträge: 111
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron