KT-Forum lädt...

Mehrere kleine Fragen

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Mehrere kleine Fragen

Beitragvon Dreaysan » 23.11.2017, 15:41

Ich führe Traumtagebuch:Ja
Ich nutze Reality Checks:Ja
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume:3
Ich nutze folgende Techniken:Wild;Dild
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen:Klartraum nach Wild;Reiten im Klartraum; Schnipsen im Klartraum
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt:Kopfbekleidung nach Dild; Klartraum zu Trübtraum; Schnipsen im Klartraum

Guten Tag,
Ich habe mit dem Klarträumen vor paar Monaten angefangen und während dieser Zeit ist mir einiges aufgefallen, was mich immer wieder irritiert.

1. Ich habe mit Wild angefangen und durch diese Technik hatte ich wenigstens ganz kurze Klarträume. Allerdings ist es bei mir der Fall, dass ich so gut wie immer nach dem geistigen "Rausrollen" ein zusätzliche Kopfbedeckung anhabe, die meine Sicht versperrt. Ich muss sie jedes Mal ausziehen. Hat das irgendeine Bedeutung? Ist es normal, dass man beim Klarträumen immer mit gleichen "Traumsituationen" startet?

2. Ich habe mal gelesen, dass es möglich, von einem Klartraum in einen Trübtraum zu "rutschen", wenn man sich nicht bewegt. Ist es auch möglich, in einen Trübtraum zu rutschen, wenn man auf einem Tier reitet und deswegen die ganze Zeit nur sitzt. Ich meine nämlich,dass das mir letzte Nacht passiert ist.

3. Ist es möglich, dass man mal die Fähigkeit mit den Fingern zu schnipsen im Klartraum verlieren kann?
Dreaysan
 
Beiträge: 2
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mehrere kleine Fragen

Beitragvon Kalas » 23.11.2017, 18:38

Hallo Dreaysan, erstmal Wilkommen im Forum!

1: Ein „rausrollen“ ist eher bei WILD üblich. Falls es sich um WILD handelt: Ja die Träume beginnen fast immer gleich. Das liegt daran weil dich der neue WILD an den letzten erinnert und die Erinnerung daran beeinflusst das ganze. Darum wiederholt sich der Traum, weil deine Vorstellung davon sich allmählich fest ankert. Mit einer Kopfbedeckung zu starten hat persönliche Gründe. Vielleicht hattest du früher eine Schlafmaske (Augenklappe) getragen, Oder du verdeckst dein Kopf beim einschlafen.

2. Es ist immer möglich in ein Trübtraum rein zu rutschen. Da ist mehr Konzentration gefragt als die Bewegung. Wer sich bewegt ist meistens konzentrierter, bzw. versinkt nicht so schnell in Langeweile und fängt mit Tagträumen an (innerhalbd eines KTs) weil da würde man ja eintrüben.
Das du gesessen/geritten bist spielt keine Rolle. Du hast dich vielleicht einfach zu sehr ins Traum vertieft als dich daran zu erinnern dass du träumst. Anfängerfehler.

3. Nein. In einem KT hast du alle Fähigkeiten, sofern du es dir vorstellen kannst. Aber wenn du glaubst dass du etwas nicht kannst, dann kannst du es auch nicht. Am besten man glaubt das man alles kann. Das ist vorallem bei einem RC wichtig. Manche Dinge können aber auch nicht klappen weil es paradox ist, obwohl durchaus vorstellbar (zB Lesen und Lichtsschalter betätigen)
Kalas
 
Beiträge: 108
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 31

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mehrere kleine Fragen

Beitragvon Dreaysan » 23.11.2017, 21:02

Danke für die schnellen Antworten.
Ich bin erleichtert, dass das ganze doch normal ist.

PS: Ja, ich meine Wild^^
Dreaysan
 
Beiträge: 2
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mehrere kleine Fragen

Beitragvon Kat » 23.11.2017, 21:08

Ich hatte auch schon öfters bzw. eine Zeit lang das Problem, dass ich zwar in einen Klartraumzustand gelangt bin, aber sowas wie eine Hülle um mich rum war, wodurch ich nichts sehen konnte. Habe ich diese Hülle abgezogen, kam die nächste usw. Eine andere Variante war, dass ich komplett im Nebel stand.

Wodurch das ausgelöst wurde, weiß ich nicht. Vielleicht hat das irgendwelche gehirnphysiologischen Gründe (dh. irgendwelche Ursachen in den Vorgängen im Gehirn beim Klarträumen). Ich finde es jedenfalls interessant, dass es bei dir auch auftritt.

Ich hab dann "blind weitergemacht" und bin einfach gestartet. Das hat dann geholfen und alles wurde nach einer Zeit normal. Wenn ich Pech hatte, bin ich auch durch die Anstrengung wach geworden. Ist aber schon lange nicht mehr aufgetreten.
Kat
 
Beiträge: 50
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 9

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mehrere kleine Fragen

Beitragvon yagamisenpai573 » 29.12.2017, 22:17

1. Ich glaube, das ist so eine Art Traumzeichen, vielleicht kommt das auch sonst nach dem Einschlafen und du kannst dich nur nicht erinnern. Das hat sicher einen tieferen Sinn, aber den kannst du selbst am besten herausfinden.
2. Ich glaube, meistens passiert das nur, weil man denkt, dass es passiert(Nacebo-Effekt). Wenn du reitest, bewegt sich deine Umgebung ja trotzdem, also müsste das kein Problem sein. Ich halte aber allgemein nicht viel von der Theorie.
3. Es kann sein, das du dir das irgendwie nicht so gut vorstellen kannst im KT, sonst fiele mir da kein Grund ein.
yagamisenpai573
 
Beiträge: 89
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 17
Karma erhalten: 23

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron