KT-Forum lädt...

WILD-Technik, an welchem Punkt war ich?

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

WILD-Technik, an welchem Punkt war ich?

Beitragvon Maja199 » 11.03.2018, 20:14

Ich führe Traumtagebuch: ja
Ich nutze Reality Checks: ja (Hände, Nase, Uhren)
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: nein
Ich nutze folgende Techniken: WILD, die mit dem Tagebuch :D
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: WILD
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: WILD, Technik

Hallo!
Vor Ewigkeiten hab ich mich hier mal angemeldet und seit einer Ewigkeit möchte ich endlich das
Klarträumen erlernen. :D
Dabei hab ich mich immer auf die gute alte "Tagebuch, RC" - Technik gestützt. Den anderen Techniken
konnte ich nie etwas abgewinnen. Letzte Nacht dachte ich mir dann "Okay, probierst du doch mal diese -dubiose- WILD-Technik aus!"
Hab mich also nachts in mein Bett auf den Rücken gelegt (bin normalerweise ein Seitenschläfer) und gewartet und gewartet. Innerhalb von
5 Minuten wurde mein Körper sehr schwer, innerhalb ungefähr 45 Minuten hatte ich das Gefühl, dass mein Körper einschläft und vor allem,
dass mein Mund eine unglaubliche Schwere erlangt, ich hatte das Gefühl, ich sehe aus, wie Angela Merkel mit ihren heruntergezogenen Mundwinkeln. :D

Das eine Problem war allerdings, dass mein Herzschlag relativ schnell immer von normalerweise 50 auf bestimmt 130 Schlägen die Minute angestiegen ist.
Obwohl ich nichts gemacht hab, ich hab auch versucht, mich mit meinem Atem selbst zu beruhigen. Mein Herz hat aber immer eine so enorme Frequenz erreicht,
das mein Körper immer wieder "zurück" gekommen ist. Ohne, dass ich etwas gemacht habe. Wenn ich mittags schlafe, habe ich manchmal Probleme mit der
Schlafparalyse. Ich kann meinen Körper nicht bewegen - in diesem Zustand habe ich schon öfter versucht, mich dann wieder fallen zu lassen, den Körper also weiter
schlafen zu lassen. Ich hab dann aber immer Panik bekommen, weil mein Herz so schnell geschlagen hat. Und ich dachte BISHER, dass das nur Einbildung ist. Tatsache ist, dass das Herz ja WIRKLICH enorm schnell schlägt - das ist doch nicht gesund?
Irgendwann war ich aus dieser Phase dann mehr oder weniger draußen, ABER -und das ist mein Hauptproblem- es fiel mir unglaublich schwer, meine Augen
geschlossen zu lassen! Immer, wenn ich mich fallen gelassen hab, hatte ich das Gefühl, dass meine Augen aufgehen möchten. Kennt ihr das? Sich zwingen zu müssen,
die Augen geschlossen zu lassen, weil sie sonst automatisch wieder aufgehen?
Außerdem hatte ich mit jedem Atemzug das Gefühl, als würden sich meine Hände heben und ich bin mir da nicht sicher, ob das nur Vorstellung war oder ob ich die tatsächlich
irgendwie automatisch angehoben habe. oO
Ich weiß, dass der Schluckreflex für die WILD-Technik irrelevant ist. Aber wie sieht es mit der Augenbewegung aus?

Ich hatte einfach die ganze Zeit das Gefühl, kurz vor diesem Punkt zu sein, in dem der Traum eintritt, aber ich bin da einfach nicht hineingekommen. Mir kam es auch so vor, als würde mich mein Geist davon abhalten wollten... Und dabei hab ich nichts gemacht. Mich nicht bewegt, meine Atmung so langsam gehalten, wie es ging. Ich hab die ganze Zeit das Uhrenticken in meinem Zimmer gehört. Ist das irrelevant oder muss es WIRKLICH still sein? Ich hatte auch die Möglichkeit, mit meinem Geist immer etwas weiter zu "wandern", also immer etwas weiter weg von der Realität. Aber es hat sich eher so angefühlt, als wäre ich zwei Schritte nach vorne und dann wieder einen Schritt zurück gegangen. Ich hatte teilweise auch das Gefühl, schemenhafte Umrisse zu erkennen, wobei ich eher das Gefühl hatte, dass ich mir unterbewusst die Innenseite meiner Augenlider angeschaut hab, das geht ja quasi auch. :lol:

Ich hab halt wirklich auch Bedenken wegen dem Herzschlag, das ist ja nicht nur Einbildung..

Liebe Grüße!
Maja199
 
Beiträge: 7
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WILD-Technik, an welchem Punkt war ich?

Beitragvon lolli42 » 12.03.2018, 01:21

ich würde sagen, du bist schon sehr weit, wenn du mitbekommst, wie du einschläfst
jetzt brauchst du nur noch übung und gewohnheit, um cool zu bleiben
versuche dich in dieser situation auf verschiedene eindrücke zu konzentrieren
was du siehst, was du hörst, was du fühlst, alles kann dich in den traum bringen
und wenn du "aufwachst" und "gescheitert bist" mach direkt nen RC
vllt bist du garnicht wach ;)
lolli42
 
Beiträge: 166
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 29

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron