KT-Forum lädt...

WBTB mal wach ist wach

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 22.07.2018, 13:52

Ich führe Traumtagebuch: Ja
Ich nutze Reality Checks: Nicht regelmässig
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: Ja
Ich nutze folgende Techniken: indirekte WILD, WBTB
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: WBTB
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: Ja

Hallo,

Aufgrund der Videos von Michael Raduga bin ich auf die indirekte WILD Technik gewechselt, nachdem ich ca. 2 Wochen vorher regelmässig RC Checks druchgeführt habe.

Ich versuche nun das 2. Mal die WBTB Methode anzuwenden. Die beiden male bin ich 20min. vorher als der am Wecker gestellten Zeit aufgewacht. Oft schlafe ich dann nur 5 Std. Ich komme also auf eine Schlafzeit von 4:40 std.

Dennoch bin ich trotzd der wenig geschlafenen Stunden kaum imstande, wieder direkt einzuschlafen. 1 Std wachliegen ist keine Seltenheit. Das nervt extrem. Ich schlafe also kaum und bin lange wach. Wie das gehen soll, wenn man dazu wieder einen Job hat, ist mir gänzlich ein Rätsel.

Dazu muss ich sagen, dass ich zurzeit meist erst um 06:00 Uhr morgens ins bett gehe und dann um 12:00 aufstehe, um anschliessend wieder schlafen zu gehen.

Ich möchte zwar nun meinen Schlafrythmus ändern und spätestens 01:00 Uhr morgens im Bett sein. Denkt ihr mit der Zeit wirds besser? Alles eine Frage der Routine?

Zudem kommt, dass ich meist im Bett so groggy bin das ich mich kaum an den ganzen Technikablauf erinnern kann. Ich arbeite auch mit Suggestionen und sage mir vor dem Einschlafen jeweils :

Ich bin in der Phase! Gewünschter Ort, sofort!

Dies mit der Hoffnung, morgens mich gleich an die übungen errinern zu können. Radugas Auttosuggestion lautet : Ich wache auf und probiere es. (I wake up and i try)

Nunja, ich bleibe dran. Demotivierend ists schon. Den ganzen Tag über beschäftigt man sich mit der indirekten WILD Technik, ist heiss darauf es auszuprobieren und in der Nacht wird das ganze dann so unwichtig und will weiterschlafen das man sich kaum dazu aufraffen kann, die übungen durchzuführen...
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Lucinda » 22.07.2018, 14:30

Hi Magus,

bzgl. der Umstellung der Schlafenszeit: Sind das äußere Umstände (wie z. B. Lärm) oder innere Faktoren, dass Du erst um 6:00 Uhr morgens schlafen gehen kannst?

Ich persönlich würde erst mal so anfangen, dass ich mir den Wecker z. B. auf 10:00 Uhr morgens stellen würde. Dann vielleicht alle zwei Wochen um eine viertel oder eine halbe Stunde früher stellen. - Kommt ganz darauf an, wieviel Zeit Du dafür hast, Deinen Schlafrythmus umzuändern.
Zudem am Tage etwas suchen, wo Du Dich körperlich auspowern kannst.

Ich selber höre ja gerne Brainwave Musik bei youtube, insbesondere von Theta Realms. - Finde ich total entspannend. :sleep:

Bzgl. Autosuggestionen habe ich gehört und gelesen, dass das Wort "versuchen" nicht vorkommen sollte. Da das Unterbewusste dabei eben nur den Versuch berücksichtigen würde und nicht die eigentliche Umsetzung des Erwünschten.

2 Versuche WBTB sind ja erst der Anfang. :-)
Wie lange bleibst Du wach? - Hast Du Hypnagogien?

Grüße
Lucinda
Lucinda
 
Beiträge: 90
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 22
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 22.07.2018, 15:09

Lucinda hat geschrieben:Hi Magus,

bzgl. der Umstellung der Schlafenszeit: Sind das äußere Umstände (wie z. B. Lärm) oder innere Faktoren, dass Du erst um 6:00 Uhr morgens schlafen gehen kannst?

Ich persönlich würde erst mal so anfangen, dass ich mir den Wecker z. B. auf 10:00 Uhr morgens stellen würde. Dann vielleicht alle zwei Wochen um eine viertel oder eine halbe Stunde früher stellen. - Kommt ganz darauf an, wieviel Zeit Du dafür hast, Deinen Schlafrythmus umzuändern.
Zudem am Tage etwas suchen, wo Du Dich körperlich auspowern kannst.

Ich selber höre ja gerne Brainwave Musik bei youtube, insbesondere von Theta Realms. - Finde ich total entspannend. :sleep:

Bzgl. Autosuggestionen habe ich gehört und gelesen, dass das Wort "versuchen" nicht vorkommen sollte. Da das Unterbewusste dabei eben nur den Versuch berücksichtigen würde und nicht die eigentliche Umsetzung des Erwünschten.

2 Versuche WBTB sind ja erst der Anfang. :-)
Wie lange bleibst Du wach? - Hast Du Hypnagogien?

Grüße
Lucinda


Hey Lucinda,

Vielen Dank das du dich meiner annimst :)

Ich hab mich die Nächte jeweils mit den Videos von Michael Raduga beschäftigt. Hier der LInk, falls es dich interessiert :
https://www.youtube.com/watch?v=YQjAIlFZWWc

Diese im Video beschriebenen Dinge versuche ich nun umzusetzen. Es sind also nicht äussere Umstände, die mich dazu treiben, solange wach zu bleiben, sondern die Gewohnheit und das Interesse am Klarträumen selbst, mit dem ich mich beschäftige.

Ich werde dies jetzt aber in nächster Zeit dem Erfolg zuliebe umstellen. Probiere es direkt mal mit 01:00 Uhr morgens ohne sukzessive Verkürzung der Wachzeit.

Genau das mit der Musik habe ich mir auch gedacht. MP3 Player neben dem Bett und bisschen Musikhören nach der Phase des Aufwachens.. Zurzeit höre ich grad das :
https://youtu.be/HeBEwUkMQUo?list=PL_Su ... YFXtakf_o6

Mit den Autosuggestionen gebe ich dir komplett recht. Man sollte sie immer in der Gegenwartsform halten, um den Zeitfaktor auszuschalten und um dem Unterbewusstsein keine Chance zu lassen, Steine in den Weg zu legen. Deshalb bin ich zur Autosuggestion : Ich bin in der Phase! Gewünschter Ort, sofort! gewechselt.

Weitere aufgeschriebene Autosuggestionen :
Ich wache auf und mache meine übungen
Ich bin in der Phase bewusst

Ich weiss, ich bin meist etwas ungeduldig, aber habe mir fest vorgenommen, dranzubleiben. Zu wichtig ist mir das ganze.

Bezüglich Erfolge habe ich kann ich folgendes berichten:
Einmal bin ich nach der Levitierübung um 180 Grad verkehrt aufgewacht. Ich bin also anstatt zur Tür zum Fenster gelaufen und hab komplett die Orientierung verloren. Bin aber nicht bewusst geworden sondern gleich wieder nach der Levitierübung eingeschlafen. Mir ist es noch ein Rätsel wie man vom Levitierzustand auf den Boden gelangt :)

Gestern habe ich nach dem Aufwachen sofort die Rotationsübung als erstes durchgeführt, anstatt die Imagination am gewünschten Ort. Das hat auch funktioniert und ich hatte das Gefühl in der Waschmaschine zu liegen von den Sensationen her :) Dann habe ich versucht zu levitieren, doch anstelle das ich geschwebt bin, habe ich das Bild der Decke vernommen, die sich gehoben hat. (Ja, es war nur die Decke ;) Währenddessen hat alles um mich herum geblinkt in verschiedensten Farben. War schon space.

Das Problem ist vor allem, das ich dann immer noch in so einem Dämmerzustand bin und nicht wirklich da... Wenn man aber wach ist, dann ist ja auch nicht gut. Die Balance hab ich noch nicht gefunden.

Das letztere geschah grad gestern, nachdem ich nach dem WBTB, 1 stündigem Wachliegen im Bett doch eingeschlafen bin. Mühsam ist vor allem das Wachbleiben nach dem Klingeln des Weckers. Ich würde die übung gern beibehalten und mache mir etwas Sorgen wie das gehen soll, wenn man um 07:00 Uhr morgens aufsteht für zur Arbeit...

Nun ja, ich bleib dran.
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon lolli42 » 22.07.2018, 17:45

also es ist keine seltenheit, beim wilden so lange wach zu liegen
da muss man ein wenig zeit und geduld mitbringen

man könnte es noch auf den mittagsschlaf legen, wenn man sowas hat

ich persönlich investiere einfach viel zeit, die ich auch habe und wenn ich , sagen wir mal, um 9 uhr wbtb mache, kann es schon sein, dass ich bis 12-13 uhr mit WILD beschäftigt bin
aber es dauert ja auch ein paar stunden, um in die berge oder ans meer zu fahren
also es lohnt sich schon :)
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 22.07.2018, 18:11

lolli42 hat geschrieben:also es ist keine seltenheit, beim wilden so lange wach zu liegen
da muss man ein wenig zeit und geduld mitbringen

man könnte es noch auf den mittagsschlaf legen, wenn man sowas hat

ich persönlich investiere einfach viel zeit, die ich auch habe und wenn ich , sagen wir mal, um 9 uhr wbtb mache, kann es schon sein, dass ich bis 12-13 uhr mit WILD beschäftigt bin
aber es dauert ja auch ein paar stunden, um in die berge oder ans meer zu fahren
also es lohnt sich schon :)


Hallo :)

Ja das kann ich mir gut vorstellen, leider bleibts momentan eine Vorstellung :)

Zurzeit dreht sich mein gesamter Alltag um das Klarträumen. Ich habe fest vor, mir diese Fähigkeit anzueignen und für den Rest des Lebens bis zur Perfektion zu trainieren. Aber erstmal muss ich reinkommen.

Frage : Wie sieht bei dir die Rotation der übung aus? Raduga spricht ja von 4 Wiederholungen. Wiederholst du auch einmal sämtliche Phasenverstärkungstechniken wie Rotation, Händereiben, Schwimmtechnik und im Anschluss wieder die Separationstechniken? Levitation, Rausrollen, und Aufstehen?

Wie verhinderst du, dass du im Moment der übungen aufgeregt wirst und dadurch wach wirst? Stellst du den Wecker in dem Falle um 3 Uhr morgens und stehst um 9 Uhr auf? Wie lange bleibst du im Schnitt so wach?

Ok wenn ihr auch solange wach seid dann werde ich dranbleiben und das durchstehen. Ich probiers mal mit beruhigender Musik beim Einschlafen.

Machst du Imaginationsübungen um dir den Ort besser vorstellen zu können? Da haperts bei mir auch noch, ich kann mir nicht den ganzen Raum vor meinem Auge visualisieren, das erfordert meines Erachtens enorme Fähigkeiten in die Visualisation.
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon lolli42 » 22.07.2018, 18:38

ich möchte gleich dazu sagen, dass ich diese technik nicht verwende, von der du da sprichst
ich habe auch schon ein video zu wild gemacht, ist hier zu sehen

https://www.youtube.com/watch?v=a-XaxrwA4wk&t=19s

wenn sich bei dir alles darum dreht, hast du sicher die zeit, es dir anzusehen :)

es muss auf jeden fall jeder seinen eigenen rhythmus finden, aber es gibt ein paar regeln oder biologische gegebenheiten, die man beachten kann :)
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 22.07.2018, 20:43

lolli42 hat geschrieben:ich möchte gleich dazu sagen, dass ich diese technik nicht verwende, von der du da sprichst
ich habe auch schon ein video zu wild gemacht, ist hier zu sehen

https://www.youtube.com/watch?v=a-XaxrwA4wk&t=19s

wenn sich bei dir alles darum dreht, hast du sicher die zeit, es dir anzusehen :)

es muss auf jeden fall jeder seinen eigenen rhythmus finden, aber es gibt ein paar regeln oder biologische gegebenheiten, die man beachten kann :)


Ich habs mir angesehen.

In dem Falle nutzt du die WBTB Methode und die direkte WILD Technik.

Hast du mit der angefangen?
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon lolli42 » 23.07.2018, 14:10

ja ich habe direkt damit angefangen, gleichzeitig mit DILD
dann mit WILD aufgehört, weil ichs falsch gemacht habe
und irgendwann mal zufällig einen spontan WILD gehabt und dann damit angefangen und super viel erfolg gehabt :D
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 23.07.2018, 14:20

lolli42 hat geschrieben:ja ich habe direkt damit angefangen, gleichzeitig mit DILD
dann mit WILD aufgehört, weil ichs falsch gemacht habe
und irgendwann mal zufällig einen spontan WILD gehabt und dann damit angefangen und super viel erfolg gehabt :D


Hallo lolli :)I

Ja fantastisch! Sei stolz auf deine Fähigkeit. Das Endziel kann meines Erachtens nur der direkt WILD sein. Für mich stellt diese die Meisterschaft im Eintritt in die Phase dar.

Schon alleine deswegen, weil ich heute Nacht beim ersten Erwachen unbedingt auf die Toilette musste und es mir ein Rätsel ist, wie jemand mit voller Blase Rotationsübungen, Rausrollen und dergleichen vollbringt. Auch mein 2. Versuch war nicht von Erfolg gekrönt. Mein Versuch, mich vor dem Spiegel im Bad vorzustellen endete mit dem Einschlafen. Vermutlich habe ich dies zu lange probiert oder war einfach zu müde.

Erfolgreich war ich heute jedoch das erste mal bei der kritischen Hinterfragung des Traums. Jawoll, heut hab ich mich zum ersten mal aufgrund der dermassen absurden Ereignisse gefragt, ob ich grad träume. Leider war der Check im Traum selbst nicht erfolgreich, weil die Umgebung dies nicht so wirklich zuliess und ich komplett von den Sensationen eingefangen war. Mach mal einen Check in nem Looping, wo die Strasse unsichtbar ist... ;)

Darf ich dich fragen, was du als deine Fehler auf dem Weg zum direkten WILD erkannt und verbessert hast, bevor du erfolgreich wurdest?

Mach dir nichts draus weil du grad keinen Job hast. In meinen Augen ist dies ein Zeichen der Gesundheit. Das System ist dermassen krank und verfault. Man mag nicht viel Geld haben um Dinge in dieser materiellen Welt zu kaufen, doch du kennst den Weg in eine noch viel fantastischere Welt, die man sich mit keinem Geld der Welt erkaufen kann. Abgesehen davon kann nicht jeder jede Stelle besetzen. Man besitzt ja auch nicht 3 Waschmaschinen und 4 Autos, wie es die Werbung gerne hätte ;)
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon lolli42 » 23.07.2018, 14:27

ich habe einen job o:
aber ich arbeit nur teilzeit, weil ich nicht mehr brauche, um mein leben zu finanzieren
und mehr zeit für mich ist besser als mehr geld, das ich nicht benutze^^

vllt solltest du es einfach mit direktem wild versuchen
aber mach, was sich für dich richtig anfühlt
es soll vorallem spaß machen
was ich an WILD so mag, dass auch die technik selber, die ganzen sachen, die man während dem einschlafen so erlebt, schon total spannend und faszinierend sein können :)
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Lucinda » 23.07.2018, 15:00

Hey Magus,

habe mir bzgl. der Suggestionen nochmal Gedanken gemacht, was das bedeuten bzw. wie sich das auswirken "könnte".
Ich wache auf und mache meine übungen

Was mich persönlich betrifft, würde ich vermutlich bei "ich wache auf" gerade während des Traumes aufwachen. ;-p
"und mache meine Übungen" würde ich noch konkretisieren, was genau, kurz und prägnant.

Das sind jetzt meine Gedanken dazu, vielleicht passt es für dich ja auch.

Währenddessen hat alles um mich herum geblinkt in verschiedensten Farben. War schon space.

Das war nicht vielleicht dein Astralkörper? :lol:

Ich würde die übung gern beibehalten und mache mir etwas Sorgen wie das gehen soll, wenn man um 07:00 Uhr morgens aufsteht für zur Arbeit...

Oh ja, kenne ich. (Y)
Habe gerade meine restlichen Urlaubstage, die ich nebenbei noch zum Trainieren nutzen möchte. Danach muss ich wieder um 5:00 Uhr aufstehen und kann ab frühestens 22:30 / 23:00 Uhr schlafen wegen Hellhörigkeit des Hauses. Da ist dann die Traumerinnerung vermutlich wieder nur marginal. :(

Bzgl. der vielfältigen Wiederholungen unterschiedlicher Übungen bei Raduga glaube ich, dass mich das persönliche durcheinander bringen würde.
Mit WILD bin ich nicht so bewandert. Das sind eher Zufallstreffer - auch in Anbetracht des Zeitmangels. Meine KT sind eher DILDs.

Levitieren unter der Zimmerdecke kenne ich eigentlich nur aus früher Kindheit. Wenn ich mal sonntags nachmittags nach einem kurzem Schläfchen erwache, jedoch weiterhin müde bin und evtl. noch Gespräche wahrnehme, dann besteht die Chance in einen dämmrigen Zustand mit Paralyse zu kommen, bei dem ich mit geschlossenen Augen einen durchschimmernden Traumkörper wahrnehmen kann, also im selben Raum "bewusst" werde. Vom Körpergefühl her ist es wie ein Einsinken im Sofa mit gleichzeitiger Bewusstheit eines darüber liegenden Traumkörpers. Davor setzen die Vibrationen ein, ein Rauschen oder Summen wie von Bienen. Öfters hänge ich auch irgendwie in der Mitte meines Körpers fest. Mit Rausrollen auf den Boden hat es öfters mal geklappt. Was davon jetzt wirklich eine AKE ist oder nur ein Traum kann ich nicht genau sagen.
Z. B. habe ich das Haus auch schon als verdoppelt von außen wahrgenommen, also nicht wie im real life. :-)
Lucinda
 
Beiträge: 90
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 22
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 24.07.2018, 14:36

lolli42 hat geschrieben:ich habe einen job o:
aber ich arbeit nur teilzeit, weil ich nicht mehr brauche, um mein leben zu finanzieren
und mehr zeit für mich ist besser als mehr geld, das ich nicht benutze^^

vllt solltest du es einfach mit direktem wild versuchen
aber mach, was sich für dich richtig anfühlt
es soll vorallem spaß machen
was ich an WILD so mag, dass auch die technik selber, die ganzen sachen, die man während dem einschlafen so erlebt, schon total spannend und faszinierend sein können :)


Das ist natürlich noch besser. Das wär auch für mich die Ideallösung. 50% arbeiten und 50% an seiner eigenen Entwicklung weiterarbeiten und für die Familie da sein.

Nein du hast schon recht. Zur indirekten Technik bin ich gewechselt, weil Raduga behauptet, man befände sich direkt nach dem Aufwachen während einer Minute in der Phase und könne daher viel einfach den Klartraum erreichen anstelle erst einschlafen zu müssen.

Das Problem bei mir ist, dass ich einfach immer wieder wie weggetreten einschlafe. Ich packe es nicht, mein Bewusstsein aufrechtzuerhalten. Du hast zwar in deinem Video ein paar Tipps gegeben, ich werd mir das sonst nochmal anschauen und alles aufnotieren und austesten.

Würdest du mir beipflichten wenn ich behaupte, dass die Essenz darin besteht, die Bilder die einem während dem Einschlafen begegnen, zu beobachten und nicht einzuschlafen? Genügt es, dies zu tun um bewusst im Traum zu wechseln?


@Lucinda:

Ja, die Autosuggestionen von Raduga finde ich auch nicht ideal. Deshalb finde ich es klüger sich zu sagen : Ich bin in der Phase, gewünschter Ort sofort!

Sagt man sich diesen Satz im Traum, müsste man dies dann realisieren und wissen, dass man sich an jeden Ort imaginieren kann, den man will.

Doch, ich nehme schon an das ich die ersten Erfolge verbuchen konnte. Ich habe den Emotionskörper ganz klar gespürt und das blinken in allen Farben war schon beeindruckend.

Hast du dir überlegt, dir etwas anderes Jobmässig zu suchen? Ich würde da die Priorität auf meine Entwicklung setzen, aber ich kann nur von mir sprechen.

Bezgl. der Techniken Radugas muss man das wohl schon im Wachzustand einüben, bis es einem in Fleisch und Blut übergeht. Das ganze muss dann automatisch direkt nach dem Aufwachen erfolgen.

Ich bin für alles offen, was mich meinem Ziel näher bringt :)
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon lolli42 » 24.07.2018, 15:09

mm dass irgendwann bilder auftauchen, die man beobachten kann, ist eins von mehreren möglichen szenarien und man kann natürlich so lange ins leere schauen und sich darauf konzentrieren,
bis das passiert
mir persönlich tun oft die augen weh, wenn ich das zu früh mache
es kann so viel passieren :)
schaus dir einfach nochmal an :p
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon Magus » 25.07.2018, 12:46

Ich packs nicht...

Jeden Morgen sobald ich aufstehe, habe ich entweder Durst wie Sau, volle Blase, Kopfweh aufgrund von Verspannungen weil ich soviel am PC hock.

Kaum bin ich wach verliert mich zudem allen Mut das es mich nur noch nervt dann noch die ganze übung durchzuführen, die Raduga vorschlägt. Ich weiss nicht wie er solche hohen Erfolgsquoten erzielt, aber ich komme da nicht weiter.

Auch kann ich nach 6 std Schlaf nicht mehr weiterschlafen, ich mag dann nicht noch rumliegen nur für n Versuch der eh wieder in die Hosen geht.

Anfänglich hab ich gute Erfolge erzielt, aber jetzt nervts nur noch. Dazu träumt man auch nur immer den grössen Nonsense, zb. wie zum 2. Male das Auto aufgrund von Panne rumsteht und man nicht in die Minimal Party kommt mitm Bruder...

Dazu muss ich aber sagen das ich jeden Morgen erst um 06:00 Uhr ins Bett gehe. Das will ich nun ändern auf 24:00-02:00 Uhr. Dennoch bin ich frustriert.

Raduga behauptet, die direkte WILD Technik sei noch schwerer als die indirekte. Ich bin mir da mittlerweile nicht mehr sicher.
Magus
 
Beiträge: 16
Registriert: Jul 2018
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: WBTB mal wach ist wach

Beitragvon lolli42 » 25.07.2018, 13:36

Mach doch, was du denkst und nicht was er sagt
Und wenn 6 Stunden für dich zu viel sind, nimm 4,5 stunden
Du musst deinen Rhythmus selber finden
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron