KT-Forum lädt...

Trübtraumdetails, -länge verbessern

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Trübtraumdetails, -länge verbessern

Beitragvon kreaFreak » 08.09.2018, 09:03

Ich führe Traumtagebuch: ja
Ich nutze Reality Checks: ja
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: ja
Ich nutze folgende Techniken: DILD, MILD, RC-Checks, Autosuggestion
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: Trübtraumdetails, -länge verbessern
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: Traumdetails verbessern


Hallo zusammen!

Ich bin hier neu im Forum und begrüße Euch recht herzlich.

Beschäftige mich nun seit ca. 2 Monaten mit dem Thema „Luzides Träumen“. Habe zu dem Thema schon 4 Bücher verschlungen, viele Tutorials angeguckt und mit sogar einen ZEO Wecker gekauft, um mehr über mein Schlafrhythmus zu erfahren.

Hatte schon 2 x das Vergnügen, durch Realitätscheck (Nase und Hand) im Trübtraum zu merken, dass ich träume. Leider konnte ich diese nicht stabilisieren, da ich sehr aufgeregt war und vergaß, die entsprechenden Maßnahmen durchzuführen.

Es war so ein tolles und erleichterndes Gefühl, als ich merkte, dass ich träume. Unbeschreiblich!

Komme im Moment durch viele persönliche Probleme nicht dazu, regelmäßig die RC-Checks durchzuführen bzw. mir den Zustand kritisch zu hinterfragen. Aber mir geht es auch erstmal eher um die Traumerinnerung, da sie ja der Grundstein für luzides Träumen ist.

Nun zu meiner Frage:

Ich führe fleißig Traumtagebuch und kann mich seit ca. 3 Wochen auch an mindestens 2-3 Trübträume erinnern.

Nur leider nicht sehr detailliert. Die Traumerinnerung geht bei jedem Traum nicht über 2-3 Minuten heraus. Anhand des ZEO Weckers kann ich aber sehen, dass meine REM Phasen deutlich länger sind.

Wie kann ich meine Traumerinnerung dahin gehend steigern, dass ich die Erinnerungszeit (des Trübtraums) verlängern kann, bzw. detailliertere Erinnerungen an die Traumlandschaft habe?

Entweder bin ich zu doof, oder hab falsch gegoogelt, weil finde darüber nichts.

Die Traumerinnerung ist ja da, nur die Länge und Details sind wesentlich steigerungsfähig.

Für Tipps und Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße, kreaFreak.
kreaFreak
 
Beiträge: 3
Registriert: Sep 2018
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Trübtraumdetails, -länge verbessern

Beitragvon Kusuri » 09.09.2018, 03:12

Also meine Erfahrung damit ist, das man bei vielen Träumen nur wenige Minuten hat.
Meines Wissens nach ist eine Rem Phase ohnehin meistens nur ca. 20 Minuten lang, davon sind aber dann imho nicht die ganzen 20 Minuten ein Traum.
Zudem - nur weil man gerade in der REM Phase ist, heißt es nicht gezwungenermaßen das du die ganze Zeit auch einen Traum hast.
Viele Gadgets die Schlafphasen erkennen sind ohnehin nicht wirklich genau was das detektieren angeht, daher würde ich mir an deiner Stelle da nicht zu viele Sorgen machen.

Beispiel:
Ich benutze Sleep as Android (Android App) in Verbindung mit einem Mi Band 2. Die Schlafphasenerkennung findet hier durch den Bewegungssensor + Pulssensor des Mi Bands statt. Dies erkennt die Schlafphasen schon gut, aber eben nicht 100%. So kann es sein das in der Aufzeichnung am Morgen dann plötzlich ein paar Minuten mehr REM Phase drine steht oder gar weniger als ich in Echt dann hatte. Man sollte die Erkennung von solchen Tools nur als ungefähre Schätzung / Überblick sehen finde ich.. denn so genau sind diese Gadgets nicht im erkennen.

Ich habe mir nun mal den ZEO Wecker angeschaut und zig Berichte gefunden wo bemängelt wird das dieser enorm oft / ständig falsche Schlafdaten liefert. Da könnte also dein Problem liegen - an den ungenauigkeit / fehlerbehaftigkeit der Messung selbst.

Ansonsten bezüglich Details im Traum steigern.. wenn du Morges aufwachst, versuche mal als aller aller erstes was du tust folgendes:
Lasse die Traumerinnerung die du spontan hast nochmals ablaufen. Gehe sie vor deinem inneren Auge durch, was geschah? Was hast du getan? Was haben Traumpersonen getan? Wo warst du? Was passierte? Und versuche so stück für stück den Traum zu rkonstruieren. Oft ist eine Traumerinnerung die man spontan hat nur der "Mittelteil" eines viel längeren Traumes. Wenn du dann diese rekonstruktion machst, ploppen immer mehr und mehr Erinnerungen an weitere Details und Abläufe auf. Es kann auch vorkommen das dir völlig neue Traumerinnerungen kommen zu Träumen die dir vor einigen Sekunden noch garnicht bewusst waren. Desto mehr du dies übst, desto besser wirst du darin deine Träume wie ein Videofilm nochmals geistig ablaufen zu lassen.. und desto besser du das kannst desto mehr Details bemerkst du.Wichtig ist es eben dies direkt nach dem aufwachen zu machen.. sobald du aufstehst und was anderes machst, sind die ganzen details oft vergessen und können auch nicht mehr einfach so wieder ins gedächnis geholt werden. Ich hatte Zeiten an denen ich Erinnerungen an 6 bis 8 Träume in einer sehr guten Detailierheit bekam.. deswegen.. üben üben und nochmals üben ;)!

grüße
Kusuri
 
Beiträge: 98
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 8
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Trübtraumdetails, -länge verbessern

Beitragvon kreaFreak » 09.09.2018, 10:02

Hallo Kusuri,

vielen lieben Dank für Deine rasche Antwort. <3

Habe mich wohl zu doll an die Daten des Zeo's geklammert und war enttäuscht, dass ich mich immer nur an kurze Bruchstücke erinnern kann. Dachte echt, da ist noch viel mehr an das ich mich erinnern müsste.

Anbei mal ein Diagramm mit Erklärung von heute Nacht, als Beispiel. Bei den direkten REM-Phasen nach den Wachphasen bei 1 und 2 bin ich mir sicher, dass der ZEO da nicht korrekt gemessen hat. Sollte ihn echt nur noch als Anhaltspunkt und nicht als ungeschriebenes Gesetz für die Traumlänge nehmen.

Kann leider irgendwie kein Bild hier hereinladen, deshalb ein Link zu dem heutigen Schlafdiagramm:

https://preview.ibb.co/eKRx79/180909.jpg


Phase 1:
Traum von Mutter und Freundin_____________ca. 5 Minuten
Traum mit Marco Reus_____________________ca. 2 Minuten
Traum von Festival mit fremden Leuten______ca. 2 Minuten
Traum von CRO___________________________ca. 2 Minuten

Phase 2:
Traum mit Günther Jauch im Bus____________ca. 3 Minuten
Traum von Arbeit_________________________ca. 5 Minuten
Traum in einem Club______________________ca. 2 Minuten

Phase 3:
Traum von einer WG______________________ca. 10 Minuten


Keine Ahnung, was da alles in meinem Kopf abgeht und warum? Ein bunter Mix aus allem was mich viel oder eher nur randhaft tangiert. Habe halt immer kurze, aber dafür viele Träume. Da spielt mein Kopf im Schlaf wohl Gummihopse. :monkey:

Sobald ich wach werde, schreibe ich die vorhandenen Traumerinnerungen auf, notiere die Aufwachzeit und vergleiche sie später mit den ZEO Daten.

Manchmal ist die Anzahl der Träume so hoch, dass ich nicht so schnell schreiben kann, da es einfach zu viel ist. Versuche schon, nur in Stichpunkten zu arbeiten damit ich überhaupt hinterher komme.
Mein Spitzenwert lag vor kurzem bei 13 Träumen in einer Nacht. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich die Träume wirklich richtig unterteile und es eigentlich weniger wären.

Kann leider kein Diktiergerät benutzen, da ich meine Freundin nicht wach machen möchte. Meine kleine Leselampe geht noch gerade so, um den Hausdrachen nicht zu wecken. ;) O:)

Muss mich wohl mehr dazu zwingen, länger liegen zu bleiben.

Werde oft nachts wach, weil ich auf Toilette muss, oder erwache einfach so nach einem Traum.

Fiel mir auch schon auf, dass wenn ich nachts wach werde, den Traum eigentlich nicht notieren möchte, weil es meines Erachtens nur 1-2 Stichpunkte wären, aber mir beim Schreiben dann auf einmal andere Träume wie ein Geistesblitz zufliegen.

Hätte ich wirklich selber drauf kommen können / müssen, einfach länger und konzentrierter liegen zu bleiben, anstatt gleich loszukritzeln. Ist ja sozusagen eine der Grundlagen zur Traumerinnerung.

Werde jetzt auch wieder versuchen, mehr RC-Checks in den Tag einzubauen und innezuhalten um mir die Wirklichkeit zu hinterfragen.

Bin so geflasht von den Möglichkeiten des luziden Träumens. Vor 1 ½ Monaten hätte ich im Traum nicht dran gedacht mich überhaupt an nur einen Traum pro Nacht erinnern zu können.

Jetzt werd ich mich mehr auf die Details / meine Gefühle im Traum konzentrieren und den ZEO mal einfach ZEO sein lassen.

Schon wieder ganz schön viel geschrieben, aber bin nach wie vor Feuer und Flamme bei diesem Thema.

Manchmal braucht es einen externen Anstoßer, damit es klick macht.

Deshalb nochmals vielen vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für mich genommen hast. <3 <3 <3

Ganz liebe Träume, kreaFreak.
kreaFreak
 
Beiträge: 3
Registriert: Sep 2018
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Trübtraumdetails, -länge verbessern

Beitragvon Melanie Neumeier » 24.09.2018, 11:35

Hallo!
Meine Klarträume waren eigentlich relativ klar dafür aber sehr kurz. Wenn ich wüsste was die Träume ausgelöst hat finde ich evnetuell auch eine Möglichkeit sie zu verlängern.
Melanie Neumeier
 
Beiträge: 5
Registriert: Sep 2018
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Trübtraumdetails, -länge verbessern

Beitragvon lolli42 » 24.09.2018, 22:00

sry für die kurze antwort aber SSILD halt^^
lolli42
 
Beiträge: 299
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron