KT-Forum lädt...

Problem mit kurzen Klarträumen

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!

Problem mit kurzen Klarträumen

Beitragvon Roxon » 21.07.2012, 13:07

Ich führe Traumtagebuch: mal ja / mal nein
Ich nutze Reality Checks: ja
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: 4
Ich nutze folgende Techniken: Dild, Autosuggestion, WBTB, Wild
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: stabilisation, kurze Klarträume
PFLICHT! Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: kurze Klarträume, stablisieren

Guten Tag zusammen,

ich habe nun durch Zufall schon 4 Klaträume gehabt (vor ca. nem Monat angefangen). Meistens werde ich einfach so klar, ohne dass ich Erinnerung an den Trübtraum davor habe. In meinen letzten 2 hatte ich jeweils ein falsches Erwachen.

Zum 1. Traum:
ca. eine Woche her

Ich habe bei einer Freundin auf der Luftmatratze geschlafen. Dies war ziemlich ungemütlich und ich bin öfters die Nacht aufgewacht. Irgendwann habe ich angefangen jedes mal einen RC zu machen. Und bei einem war dieser auf einmal positiv: Ich konnte durch meine verschlossene Nase atmen (und das sogar noch trotz schnupfen :P) also bin ich auf einmal wach, es ist hell im Zimmer, obwohl es Nacht ist. Es sieht alles genau so aus wie in der Realität. Da ich immer Probleme mit kurzen KTs habe, wollte ich einen 2. RC machen. Also stecke ich den Finger meiner rechten Hand durch den meiner linken und schwups.. ich bin wach.

Hat mich natürlich tierisch geärgert.

Zum 2. Traum:

Heute Nacht habe ich also mal wieder WBTB + Wild versucht, da ich irgendwie leider immer beim Wilden einschlafe. Habe mit zählen angefangen, bin dadurch auch halbwegs wach geblieben und soweit ich weiß gerade als die Paralyse angefangen hat bin ich eingeschlafen :D (ohne hypnagoge Bilder). Allerdings (glaube ich zumindest) direkt in meinem Bett im Traum wieder aufgewacht (falsches Erwachen). Hab das irgendwie geschnallt und einen Nasen-RC gemacht. Dieser war wieder positiv und ich bin sofort aus meinem KT geflogen und aufgewacht.



Jetzt meine Frage: Wieso? -.- Ich gehe schon ziemlich locker mit KTs um, bin eigentlich nicht sonderlich aufgeregt (natürlich freut man sich) und fokussiere auch nichts oder sonst was. Woran könnte es liegen? Eventuell kurz vor ende der REM-Phase wieder eingeschlafen? Habe mich das letzte mal nach 4 1/2h wecken lassen, diesmal nach 5 3/4. Beim 1. mal ne halbe stunde, beim 2. mal ne 3/4h wach geblieben.


Weiß langsam echt nicht mehr weiter.. Werde regelmäßig klar aber fliege sofort aus dem Traum :( sollte ich es mal mit "Klarheit jetzt" oder sonstwas probieren? Klar fühle ich mich eigentlich und teils ist es sogar hell..
Roxon
 
Beiträge: 12
Registriert: Jun 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Problem mit kurzen Klarträumen

Beitragvon DreamState » 21.07.2012, 13:34

1. Dinge fokusieren lässt einen nicht aufwachen! Mythos Blickfixation

Du hast die Suchfunkrion nicht mit dem Begriff "stabilisieren" benutzt, denn dan hättest du folgenden Thread gefunden: Klarträume stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisation

Woran es genau liegt, ist immer schwer zu sagen. Probier es mal mit dem Ausspruch "Klarheit sofort" oder suggeriere dir beim Einschlafen einen stabilen Klartraum
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Problem mit kurzen Klarträumen

Beitragvon Roxon » 21.07.2012, 13:41

Doch den Artikel kenn ich schon.. Beim 1. KT wollte ich direkt nach meinem 2. RC die Hände reiben, aber dann war ja schon alles vorbei .. Beim 2. ja quasi direkt nach dem Klarwerden..

Mich wunderts einfach nur dass schon bevor ich stabilisieren will alles vorbei ist :/
Roxon
 
Beiträge: 12
Registriert: Jun 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Problem mit kurzen Klarträumen

Beitragvon Anewex » 21.07.2012, 14:26

Es hat nicht direkt was mit Aufregung zu tun. Es ist pures Training. Du kannst ja auch nicht ohne Übung und "einfach so" mit 7 Bällen jonglieren. Es erfordet stetige und jahrelange Übung. Genauso ist es bei vielen Dingen im Leben, auch beim Klarträumen. Erst mit Praxis und Übung wirst du langsam aber sicher besser.

Verstanden? Es hat nicht alles immer mit Aufregung zu tun, wie so die weitläufige Meinung ist.
Anewex
 
Beiträge: 677
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 111

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Problem mit kurzen Klarträumen

Beitragvon Roxon » 22.07.2012, 10:05

so habe heute Nacht mal wieder WBTB + WILD gemacht und bin natürlich wieder eingeschlafen :D trotz allem hatte ich in der Nacht stolze 3 Klarträume Oo

Folgende Autosuggestion "Ich habe heute nacht einen stabilen Klartraum und habe Traumerinnerung"

Naja mit der Traumerinnerung hats leider nicht so funktioniert.. Allerdings habe ich noch meine "Ewartungen" versucht darauf einzustellen, dass ich fest davon überzeugt bin, dass ich diesmal länger drin bin.

Bin jeweils durch einen Nasen-RC klar geworden, vorher leider keine Erinnerung. 2 mal war es ein falsches Erwachen in meinem eigenen Bett, 1x bin ich bei meiner Freundin im Wohnzimmer klar geworden.

Ist es normal dass wenn man die Augen für etwas längere Zeit schließt aufwacht? Habe im Wohnzimmer meiner Freundin kurz die Augen geschlossen und schwups war ich wach.

Einer der anderen Träume ist - bin ich zumindest der Meinung - knappe 20 Minuten gegangen.. Habe ich mir zumindest direkt nach dem Aufwachen gesagt, jetzt habe ich leider nicht mehr so viel Erinnerung daran.. Weiß nur noch dass ich in einem Auto gefahren bin, dann gesagt hab ich will filegen, Lenkrad nach oben gezogen und schwups warsn Kampfflugzeug.. damit ins All geflogen (weil letzt glaub iwo mal ne diskussion vom Weltall war) und habe gegnerische schiffe abgeschossen :D war bissle wie in star wars.

Ist es normal dass meine Traumerinnerung evtl. nicht für meine kompletten Klarträume reicht? bisher hats das eig, war aber auch noch nie so ein langer dabei.. muss gestehen dass ich unregelmäßig Traumtagebuch führe.
Roxon
 
Beiträge: 12
Registriert: Jun 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Anfängerbereich / Klartraum-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron