KT-Forum lädt...

Träume einteilen / ein oder mehrere Träume?

Trübtraum Fragen / Diskussionen & Erlebnisse / Schlafforschung
Reine Traumberichte ohne Fragen in "Dein Traumtagebuch"!

Träume einteilen / ein oder mehrere Träume?

Beitragvon magdreamz » 08.09.2011, 21:50

Hallo, Freunde!

Mir passiert es manchmal, dass ich in einer Nacht 2 oder mehr (scheinbar) verschiedene Traumfetzen gehabt habe. Ein Merkmal, dass mir spontan in den Sinn gekommen ist, als ich die 2 unterschiedlichen Traumfetzen in mein TTB eingetragen habe ist, dass die beiden Traumszenarien Geschichtlich absolut nichts miteinander zu tun haben konnten. Aber auch hier kann man sich nicht sicher sein, oder? Es könnte ja möglich sein, dass ich einfach nicht genug Traumerinnerung erlangt habe, um die beiden Traumfetzen miteinander verbinden zu können. Hier mal 2 Traumschnipsel:
1. Traumfetzen: Ich bin vom Zentrum meiner Ortschaft in Richtung meiner Wohnung vorbei an meiner früheren Fahrschule gegangen. Einige Meter weiter habe ich meinem früheren Fahrschullehrer angetroffen und habe ihn kurz und knapp gegrüßt.
2. Traumfetzen: Ich befinde mich zu Hause und habe meiner Mutter eins meiner Pullover geschenkt. Sie freute sich und hat es noch einige Momente in ihren Händen gehalten.

So, es kann sich natürlich um einem zusammenhängenden Traum handeln, da ich ja in #1 auf dem Weg nach Hause gewesen bin und in #2 plötzlich zu Hause bin. Aber das muss ja auch nichts heißen bzw. ich persönlich hatte nicht den Eindruck gehabt, dass es sich um "einen" Traum gehandelt hat. Deshalb habe ich diesen Traum-Vorfall als 2 Traumfetzen in 2 unterschiedlichen Träumen erfasst.

Meine Lösungsansätze:

  1. Ich persönlich würde auf mein Gefühl achten. Sprich, wenn man keine Anhaltspunkte für eine Verbindung erkennt, dann könnte es sich laut Logikverständnis um unterschiedliche Träume handeln.

  2. Eine andere Möglichkeit: Eine Bruchstückhafte Traumerinnerung in Form von mehreren Traumfetzen könnte ein Anzeichen dafür sein, dass man sich an mehr Träume erinnert kann.
Nichts desto Trotz: Das Argument: "Mögliche fehlende Traumerinnerung" kann nahezu jede Lösung stark entkräften. :(


Woran könnte man sich den konkret festlegen? Gibt es eindeutige Merkmale, um Traumteile verbinden zu können?


Am Besten könnten wohl Träumer darauf antworten, die jeden Tag viele Träume erleben und aufschreiben ;-p .
magdreamz
 
Beiträge: 672
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1052
Karma erhalten: 360

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie kann man unterscheiden ob es 1 Traum oder mehrere si

Beitragvon DreamState » 26.08.2012, 16:53

Also die Patentlösung gibt es nicht. Ich höre da zu 100% auf mein Bauchgefühl. Wache ich auf und erinnere mich an einen, vom Gefühl her kompletten Traum, schreibe ich diesen als einen Traum auf. Da kann die Handlung noch so unzusammenhängend sein, das ist dann gefühlt ein Traum. Auch wenn ich dann zB vom Protagonisten zum Zuschauer werde, ist es für mich immer noch ein Traum.

Erinnere ich an mehrere Traumfetzen, packe ich die sehr kurzen Fetzen meist zu dem gefühlt davor bzw. danach stattgefundenem Traum dazu. Spielen Fetzen an ähnlichen oder gleichen Orten bzw. kommen gleiche Personen darin vor, werden diese auch zusammengefasst AUSSER ich fühle das Fetzen 1 und Fetzen 2 nicht zusammengehören. Ich habe schon oft zweimal von den gleichen Orten geträumt, habe aber dann Handlungen aus Traum 1 in Traum 2 weitergesponnen. Dann habe ich diese als 2 Träume im TTB eingetragen, trotz der gleichen Handlungsorte.

Ein weitere Lösungsansatz wäre, die Handlungenstränge zu trennen. Unterscheiden sich die Trauminhalte stark zB man fährt ein Autorennen und ist dann plötzlich wieder in der Schule, könnte man nach den unterschiedlichen Handlungen 2 Träume daraus machen. Bei den meist logikfreien Träumen kann dies aber sehr schnell sehr schwer werden.

Eine Trennung nach Schema F gibt es nicht, man muss sich auf sein Bauchgefühl verlassen.

PS Ja, ich habe mich mit dem letzten Satz angesprochen gefühlt :D
PPS
magdreamz hat geschrieben:Hallo, Freunde?

Du kannst gerne aus dem ? ein ! machen :)

UPDATE: Träume einteilen - Was ist ein Traum, was sind mehrere Träume?
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1063
Karma erhalten: 1153

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Trübträume einteilen

Beitragvon Kati » 21.10.2012, 11:12

Ich habe eine Frage zum Einteilen vom Träumen. Dazu gab es zwar vor geraumer Zeit erst einen Blog Eintrag, dennoch möchte ich eine Verständnisfrage stellen. Besonders wenn ich nur am Ende der Nacht meine Träume aufschreibe bleiben von manchen frühen Szenen nur Fetzen hängen. Diese Fetzen können ganz unzusammenhängend sein, bis jetzt hab ich sie dennoch meist als einen Traum aufgeschrieben, ich bin dabei vom Gefühl aus gegangen. Jetzt frage ich mich, ob es sich nicht einfach um ein Sammelsorium von Traumfetzen aus verschiedenen Träumen der Nacht handeln könnte?

Ein Beispiel von heute Nacht. An diesen Traum (/Träume) erinnere ich mich ungewöhnlich schlecht, obwohl ich direkt danach aufgewacht bin.

Ich und meine Schwester sind Bäume. Sie ist eine große Eiche mit viel Moos und einem Nebenstamm. Ich denke darüber nach, dass dieses Moos gutes Substrat ist. Der Nebenstamm treibt in seiner Freizeit viel Sport, und somit provitiert auch meine Schwester (der Baum) davon. Fitness, ohne etwas dafür zu tun. Wir beobachten den Stamm beim Sport.

- Erinnerungslücke-

Ich stehe in meinem Zelt und durchlebe noch einmal meine theoretische Führerscheinprüfung. Mein Fahrlehrer fragt mich ab und ich soll einige Dinge vormachen. Mir fällt nichts ein, bestehe aber trotzdem. Dann geht es eine Weile so weiter. Der Traum verändert sich, und obwohl ich mich schwer erinnern kann, bleibt es eine Weile in diesem Zelt.

Würdet ihr die beiden Szenen als Einzelträume sehen. Und allgemein, ist es bei so krassen inhaltlichen Unterschieden wahrscheinlich, dass es sich um zwei Träume handelt?

(Ich hoffe überigens, dass dies der richtige Ort ist, sonst bitte ich um ein Verschieben.)

LG Kati
Kati
 
Beiträge: 14
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume einteilen / ein oder mehrere Träume?

Beitragvon DreamState » 21.10.2012, 12:03

Einen Forenthread gibt es dazu auch, hab deshalb dein Thema an den bereits exisiterenden Thread angehängt. Bitte nutze die Suchfunktion, bevor du ein neues Thema erstellst :) Vielen Dank :)

Zur Frage: Da gehe ich rein nach dem Gefühl. Hier wirst du sicher von dem einen Antwort "zwei Träume" und von dem anderen Antwort "ein Traum" bekommen.

Du musst selbst Entscheiden, ob es ein oder mehrere Träume sind und dich nicht von anderen durch ihre Meinung überzeugen lassen :) Deine Träume, deine Gefühle, deine Entscheidung :D

Traumfetzen hänge ich immer an einen Traum davor oder danach, wenn ich mich so erinnere, dran. D.h. ich schreibe den Traum auf:

"Ich treffe Person XY ..."
und am Ende ergänze ich:
"Fetzen: Irgendwas war mit Schokopudding"

Hoffe ich konnte etwas helfen :)
Grüße
DreamState
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1063
Karma erhalten: 1153

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume einteilen / ein oder mehrere Träume?

Beitragvon Kati » 21.10.2012, 15:03

Danke für die Antwort.

Naja hätte ja sein können, dass man das am Inhalt unterscheiden kann. Ich werde dann mal sehen wie ich hier im Speziellen und Allgemeinen vorgehe.
Die Suche habe ich benutzt, diesen Thread aber nicht gefunden. Danke fürs Verschieben!
Kati
 
Beiträge: 14
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume einteilen / ein oder mehrere Träume?

Beitragvon DreamState » 21.10.2012, 15:47

Also wenn mich mein Bauchgefühl verlässt und die Handlungen total unterschiedlich sind, mache ich zwei Träume daraus. Entdecke ich aber zB ein Detail, das die Veränderung erklärt, dann wird es einer.

Bin ich z.B. an einem See und nach einer Erinnerungslücke in der Schule, könnten dies zwei Träume sein. Würde am See aber zB ein Lehrer auftauchen, könnte sich der Traum durch dieses Detail, den Lehrer, in diese RIchtung entwickelt haben :)

Endlich mal jemand der die Sufu nutzt :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1063
Karma erhalten: 1153

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Träume einteilen / ein oder mehrere Träume?

Beitragvon Anewex » 27.10.2012, 01:16

Also ich würde sagen...
Unser Gehirn unterscheidet nicht zwischen "einem" Traum und mehreren, deshalb müssen wir das auch nicht tun. In unserem Kopf gibt es einfach nur diesen Zustand und der nennt sich "Träumen". Die Trennung der Traumanteile nehmen wir selbst im Nachhinein vor, wenn wir inhaltlich unterscheiden oder nach anderen Kriterien.

Nenne es künstlerische Freiheit. Am besten schreibt man seine Träume so nieder, wie es einem gefühlsmäßig passt. Da kann ich mich nur DS seiner Meinung anschließen. Hauptsache ist, es fühlt sich am Ende für dich richtig an, so wie es dran steht. Hier gibt es nur das subjektive Gefühl und keine Objektive Musterlösung.
Anewex
 
Beiträge: 677
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 109

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Trübträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron