KT-Forum lädt...

Eure schlimmste Tat im Traum?

Trübtraum Fragen / Diskussionen & Erlebnisse / Schlafforschung
Reine Traumberichte ohne Fragen in "Dein Traumtagebuch"!

Eure schlimmste Tat im Traum?

Beitragvon Felix » 08.04.2014, 15:13

Was war eure schlimmste Tat im Traum?

Also, das schlimmste was ich je im Traum gemacht habe (subjektiv). Also, ich war in der Sporthalle und wir haben irgend ein Spiel gespielt und dann hat jemand aus meiner Klasse etwas gesagt, sagen wir einfach etwas beleidigendes. Diese Situation hat im WL so auch schon stattgefunden gehabt, aber da habe ich dann nichts (erst nach einer Weile) etwas unternommen. Im Traum habe ich meinen Mitschüler dann geschlagen "voll in die Fresse" und er fiel zu Boden. Dann habe ich weiter auf ihn eingeschlagen und zu Boden gedrückt. ich merkte, dass er durch die Schläge nicht verletzt wird und auch keine Schmerzen fühlte. Aber trotzdem war ich in dem Moment schockiert über mich selbst. Ich half ihm aufzustehen und umarmte ihn innig, den Tränen nahe. Ich spürte unendlich viel Mitgefühl und auch eine Scham vor dem was ich gerade getan habe.
Der Traum hat mich noch ein paar Tage sehr mitgenommen und als ich die Person dann wiedergesehen habe, hätte ich sie am liebsten weinend umarmt und mich entschuldigt. Ich war wirklich schockiert vor mir selbst, zu was ich fähig bin.
Felix
 
Beiträge: 288
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 54
Karma erhalten: 76

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Euer schlimmster Traum

Beitragvon magdreamz » 08.04.2014, 15:40

Beißerbaby getötet

Ich bin in einem verkommenden alten mehrstöckigen Haus. Im Erdgeschoss haben ich und einige andere Personen uns die Zeit vertrieben. Dann haben die anderen bemerkt, das oben Krach gemacht wurde und ich solle da mal rauf und für Ruhe sorgen.

Also bin ich ganz nach oben gegangen (im gefühlten 2. oder 3. Stockwerk). Ich bin mit einem Baseballschläger ausgestattet und habe den ominösen scheinbar leeren Raum betreten wo offensichtlich Krach vermutet wurde. Der Raum ist sehr unordentlich und dreckig (umgestoßene Farbeimer, viel Schutt, Papierfetzen etc.) und ein scheinbar lebloses Baby lag ungefähr mittig im Raum. Es hat auch eine dunkle Abstellkammer gegeben wo unregelmäßige leise Ohrenbetäubende Geräusche zu hören waren.

Ich wollte wissen was da im Abstellraum drin war und bin langsam auf die Tür zugegangen. Plötzlich steht der Babykörper auf und greift mich fauchend an. Ich geriet leicht in Panik. Ich hielt es auf Abstand, aber irgendwie schaffte es der Beißer mich in die dunkle Abstellkammer zu drängen und ich wurde langsam echt unruhig, weil im Dunkeln hinter mir offenbar noch ein Beißer war. Ich stieß das Beißerbaby mit dem Baseballschläger von mir weg, holte aus und habe dann mit voller Wucht den Kopf abgeschlagen! Es spritze gewaltig viel Blut und der Kopf landete irgendwo auf dem Boden.

Ich hatte das Gefühl ich darf das so nicht liegen lassen und versuchte vorsichtig den Kopf aufzuheben ohne das ich mich zu sehr vom Blut oder Gedärmezeugs versaue. Ich habe es geschafft und den Kopf in die nahegelegene Mülltonne zu werfen und bin dann leicht erschrocken und entgeistert raus aus dem Zimmer.
magdreamz
 
Beiträge: 672
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1052
Karma erhalten: 361

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Das schlimmste was IHR je im Traum gemacht habt?!?

Beitragvon Kirschbaum » 08.04.2014, 17:52

Ich denke, dieser Traum gehört für mich mit einigem Abstand zu den schlimmsten Dingen, die ich geträumt habe. Zwar gab es auch Träume in denen ich Menschen getötet habe aber da tat es mir während der Tat nicht weh.

02.05.2013
Es ist gerade 3.25Uhr und den Traum hatte ich wohl so gegen 3.00Uhr.
Ich hatte einen TT, der mir bekannt vorkam und den ich eigentlich nicht aufschreiben sondern am liebsten vergessen wollen würde. Ich befand mich in einem Zimmer und wusste was geschehen würde. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich zu dem Zeitpunkt aktiv am Geschehen teilnahm oder nur Beobachter gewesen bin. Eine Person aus einer Fernsehserie sollte in Sicherheit gebracht werden. Sie war im Zimmer und wollte nicht gehen, ich allerdings öffnete das Fenster und wusste, dass ich sie rauswerfe. Sie hatte einen schweren Sack mit Kleidung und notwendigen Dingen an ihre Füße gebunden und einen Luftballon, der sie durch die Lüfte beförderte. Als nächstes öffnete ich die Ausgangstür des Zimmers, weil ich jemanden mit einer Waffe erwartete, die die Person auf mich abfeuern würde, ohne mich jedoch zu treffen, wie ich bereits wusste. Außerdem befand sich hinter dieser Person sozusagen der Tod in Person, den ich in einem bestimmten Moment in das Zimmer locken musste, um ihn anschließend zu erschießen. Mir war bewusst, dass ich genau nach Plan vorgehen muss, damit es so eintritt wie mir bereits bekannt gewesen ist. Bis dahin war alles soweit „ok“ aber die erste Person war nun mehr mein Kater, dem ich die Kehle durchschnitt. Ich habe es scheinbar nicht richtig gemacht, weil er noch lebte und sich das Blut, das ihm rausschoss ableckte. Mir tat das so wahnsinnig leid und ich versuchte in sein Herz zu stechen, was ihn nur aufschreien ließ aber nichts an seiner Lebendigkeit änderte. Anschließend versuchte ich das Messer erneut in Kehlengegend zu benutzen… Zum Glück wachte ich auf und habe mich davon überzeugt, dass es meinem Katerchen gut geht.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Das schlimmste was IHR je im Traum gemacht habt?!?

Beitragvon andykilla » 08.04.2014, 18:13

Ich denke fast täglich noch ein meinen schlimmsten Traum...

Ich war ein Geheimagent und sollte jemanden töten. Ich habe kurz nicht aufgepasst und mich wollte jemand mit einer Sniper abschießen. Meine Kollegin die auch Geheimagentin war hat mich geschubst und gerettet. Dann haben wir zwei mit Schwertern gegen unseren Feind gekämpft, der aber ziemlich stark war und mich zu Boden gekriegt hat. Meine Kollegin holt eine Übergroße Tackermaschiene und schießt ihm in die Beine und Arme, sodass er im Boden verankert wurde. Dann Nahm ich das Schwert und schnitt seine Kopf hat. Die Leiche war weg und vor mir stand mein Bruder. Er war ein gegnerischer Geheimagent, den ich auch töten sollte. Meine Kollegien hat ihn wieder zu Boden getackert . Jetzt hatte ich eine Feuerwehraxt in der Hand und hab sie voll auf die stirn von meinem Bruder gehauen. Nach dem ersten mal ist nichts passiert dann habe ich immer öfter und immer fester drauf gehauen. Er hat nur einen ganz dünnen roten Streifen auf seiner Stirn gehabt und hat mich bettelnd angeschaut. Dann musst ich wie ,Felix auch, weinen und habe ihn so schnell wie es ging umarmt.
andykilla
 
Beiträge: 5
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Eure schlimmste Tat im Traum?

Beitragvon DreamState » 08.04.2014, 21:07

Habe den Doppelpost zusammengeführt. Willst du wissen Felix, was die schlimmste Tat im Traum war oder was der schlimmste Albtraum war?
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4676
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1073
Karma erhalten: 1161

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Eure schlimmste Tat im Traum?

Beitragvon Felix » 08.04.2014, 21:12

Ehrlich gesagt, weiß ich es nicht mehr genau. Zuerst die Tat, dann der Traum, am liebsten beides.
Die schlimmste Tat, es ist entschlossen. Der schlimmste Alptraum bekommt jetzt einen eigenen, wenn ich denn einen mache.
Felix
 
Beiträge: 288
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 54
Karma erhalten: 76

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Trübträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron