KT-Forum lädt...

Frage zu Trűbtraum

Trübtraum Fragen / Diskussionen & Erlebnisse / Schlafforschung
Reine Traumberichte ohne Fragen in "Dein Traumtagebuch"!

Frage zu Trűbtraum

Beitragvon Schattenmeister » 17.11.2015, 07:21

Hi,
Ich bin heute morgen um 4:05 aufgewacht und dachte, ich versuche mal ein WILD.
Bin dann aber eingeschlafen und um 4:17 wieder aufgewacht. (habe jedes mal auf die Uhr geschaut)
Aber ich habe in der kurzen Zeit einen Traum und dadurch eine Traumerinnerung gehabt.
Kann das sein, das man für einschlafen und Traum nur 12 Minuten brauchen kann?
Schattenmeister
 
Beiträge: 88
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Frage zu Trűbtraum

Beitragvon nelson » 17.11.2015, 13:41

Hey Schattenmeister,

Ja, das ist sogar gar nicht so unwahrscheinlich, denn zwischen Wachzustand und Traumschlaf können nur wenige Sekunden vergehen. Solltest du bereits um 4:05 Uhr den REM Schlaf unterbrochen haben, kann es gut sein, dass du die 12 Minuten vollständig durchträumt hast.

Das ist übrigens genau das Ziel eines WBTB. Man versucht zu einer solchen REM Phase zu erwachen, um dann beim bewussten Traumeintritt nur eine sehr kurze Zeit überdauern zu müssen. Es muss also nicht in traumlosem Schlaf klar 'ausgeharrt' werden.
nelson
 
Beiträge: 358
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 196
Karma erhalten: 170

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Frage zu Trűbtraum

Beitragvon lulepeKT » 28.03.2016, 20:24

Klar kann das sein, man kann innerhalb von weniger als einer Minute einschlafen und mit etwas Glück fast sofort träumen, ich hatte mal einen kurzen Traum von einschlafen über träumen bis aufwachen nur etwa 5 Minuten.
lulepeKT
 
Beiträge: 109
Registriert: Apr 2015
 
Karma gegeben: 10
Karma erhalten: 10

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Trübträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron