Seite 1 von 1

Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 28.04.2016, 13:55
von Arbogast bal
Hey Leute!

Würde mich mal interessieren, ob ich der Einzige bin.
Es kommt manchmal vor, dass meine Trübträume komplett so ablaufen, wie ein Film. Also mit Kamerabewegungen, Schnitten, Musik etc.
Das liegt mit Sicherheit daran, dass ich ein großer Cineast und Filmfreund bin.

Hat noch jemand so eine Erfahrung gemacht?

Re: Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 28.04.2016, 23:50
von xMANIACx
Sehr selten. Ich kann mich an einen Traum erinnern, der wirklich in deinem Sinne filmreif war, aber der ist schon über zwei Jahre her.

Re: Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 29.04.2016, 14:30
von Kirschbaum
Ich hatte zwar einige, wenige Träume, in denen ich mich als Zuschauer eines Films wahrgenommen habe aber immer ohne Kamerabewegung (glaube ich), Musik und Schnitt.

Re: Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 12.09.2016, 22:29
von Zerschmetterling
Hi!

Also im Trübtraum weniger. Aber Klarträume habe ich oft als Film. Wenn mir eine Szene nicht passt, kann ich quasi "zurückspulen" zu einem bestimmten Moment und die Szene wiederholen, so oft bis ich zufrieden bin. Auch schneller oder langsamer ablaufen lassen oder pausieren geht prima.
Kamerabewegungen? - Würd ich nicht so bezeichnen. Ich kann aber aus meinem Traumkörper aussteigen und die Szene von außen beobachten und dabei auch von verschiedenen Seiten. Ich würde das aber weniger als "Kamera" bezeichnen, sondern mein Bewußtsein verändert einfach seinen Blickwinkel ;)

lg

Re: Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 14.09.2016, 22:11
von Mey
Ab und an ja aber nicht so extrem wie bei dir mit Musik untermalt, skuril war die Nacht wo ich geträumt habe das ich Fernsehe. :-) da lief die Sendung so ab wie ich es vom WL kenne, denke ich.

Re: Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 19.09.2016, 15:52
von Skydiver
Nur einmal und das ist lange her. Interessant fand ich den Wechsel von Farbe auf Schwarzweiß als Stilmittel an der Stelle, wo es traurig wurde ...

Re: Träumt noch jemand "in Film"?

BeitragVerfasst: 25.09.2016, 21:57
von Atlantica
Ohoooo ja, das kenne ich!
Gab es bei mir nur selten. Aber wenn, dann genieße ich es! :)

Bei mir kommt es auch häufig vor, dass ich innerhalb von Träumen gewisse Spiele-assoziationen habe/mache. Da erscheinen dann Elemente aus Spielen in meinen Träumen.
Das ist bestimmt nur der Fall, weil ich Gamerin bin. Da sagt mein Unterbewusstsein irgendwie "hey, das kennt sie! Ich nehm' das jetzt als Werkzeug um bestimmte Sachen besser darzustellen, damit sie es besser erkennt!". Das kommt bei Interaktiven Filmen (z.B. Heavy Rain, Fahrenheit, The Witcher 3) häufiger vor, als bei strategiespielen. Also jetz als gewagter vergleich: einen Traum mit "The Legend of Zelda"-Inhalten hatte ich noch nicht (ist eher strategie-rollenspiel), während ich mir bereits einen Mapmarker aus "Assassin's Creed: Black Flag" (Action-Rollenspiel) erträumt habe. Kam auch mal ein Nekrophage aus "The Witcher 3" vor (Action-Rollenspiel und teilweise Interaktiver Film).

Vielleicht ist das ja bei dir auch der Fall? Bei dir dann halt eher, wie du schon sagst, weil du "Cineast und Filmfreund" bist. ;)