KT-Forum lädt...

Traumdeutungs Sammelthread

Trübtraum Fragen / Diskussionen & Erlebnisse / Schlafforschung
Reine Traumberichte ohne Fragen in "Dein Traumtagebuch"!

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon DreamState » 14.11.2014, 08:08

Hi KingCartman,

ich hab den Thread mal mit dem Traumdeutungs-Sammelthread zusammengeführt.

Das klingt nach einem sehr intensiven Erlebnis. Bei mir waren meine Klarträume bisher immer positiv. Du hast ja öfters RCs gemacht und sagst auch, dass du durchgehend klar wars. Zum einen hat mir meine Erfahrung gezeigt, dass man oft Trübträume für besonders und wichtig hält, obwohl sie dies nicht sind.

Es liegt jetzt bei dir, wie du weiter vor gehst:

  • Zum Arzt und einen Routinecheck am Herzen machen lassen oder
  • im nächsten Klartraum nachfragen, was da los war oder
  • ignorieren.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass bei wichtigen Botschaften die Träume nicht so "aggressiv" vorgehen. Wenn wirklich Gefahr besteht, kommen die Symbole öfters und immer deutlicher, aber nicht so "Holzhammermäßig". So ist es zumindest bei mir :)

Ich hoffe ich konnte etwas helfen, du musst die endgültige Entscheidung treffen.

Grüße
DreamState
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4563
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1037
Karma erhalten: 1130

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon Kirschbaum » 19.11.2014, 19:41

Wenn dir dein Unterbewusstsein im Traum mitteilt, du würdest bald sterben, würde das doch hellseherische Fähigkeiten voraussetzen (sofern du nicht wissend sterbenskrank bist). Ich glaube kaum, dass das Unterbewusstsein dazu in der Lage ist.

Schon am Anfang kam mir "Umbruch" in den Sinn, als ich deinen Traum las. Geht ein Kapitel in deinem Leben zu Ende, fragst du dich, ob du den richtigen Weg eingeschlagen hast oder was du tun sollst…? Zumindest wirkt dieser Traum so auf mich. So oder so würde ich das alles aber nun nicht überbewerten. :-) Solltest du dir weiterhin Sorgen machen, geh wie DS schon meinte zum Arzt und lass dich durchchecken.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 237

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon olivioline » 23.03.2015, 15:04

Ich träume so oft von Zügen, die ich entweder verpasse, die mich in die Falsche Richtung fahren oder die mich überfahren. Jedoch habe ich im Wachleben keine Angst vor Zügen ... :?: :?: :?:
olivioline
 
Beiträge: 561
Registriert: Mär 2015
 
Karma gegeben: 204
Karma erhalten: 156

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon Crow » 23.03.2015, 23:09

Dass du oft von negativen Dingen mit Zügen träumst, bedeutet nicht unbedingt, dass du Angst vor Zügen hast. Oft haben Träume eine indirekte Botschaft, die vllt. nicht sofort zu erkennen ist.
Jetzt nur mal ein Beispiel: Du träumst von verpassten Zügen, was impliziert, dass du irgendwohin zu spät kommst. Das könnte dann wiederum bedeuten, dass du etwas verpasst/verpassen könntest. Also könnten diese Träume die (unterbewusste) Angst behandeln, dass du etwas verpasst.
Wie gesagt, ist jetzt nur ein Beispiel, um dir zu zeigen, dass es nicht immer eine direkte Verbindung zwischen der Botschaft und der Darstellung des Traums gibt. Und natürlich können die Botschaften noch verschlüsselter und verschachtelter sein.
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2496
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 399

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon sockshater7 » 05.04.2015, 12:50

Ich bin mir bei der Deutung eines Traumes nicht ganz sicher:

Ich bin in meinem Klassenzimmer zusammen mit meinen Klassenkameraden. Plötzlich fliegt ein grellgelber Vogel hinein und setzt sich auf eine Kuckucksuhr, die aus welchem Grund auch immer an der Wand hängt. Da beginnen sich einige Leute um den Vogel herumzuscharren. Sie bedrängen ihn und versuchen ihn mit ihren Zeigefingern zu berühren. Der Vogel reagiert darauf jedoch nicht wie ein normaler Vogel, indem er an die Decke fliegt oder zurückweicht. Nein, er reagiert wie ein Zeichentrickvogel: sein Gesicht ist nicht neutral; er verzieht sein Gesicht wie ein Mensch zu einer angstverzerrten Grimasse und versucht sein Köpfchen unter seinen Flügeln zu verstecken bzw sich mit deinen Flügeln zu schützen. Vor den Fingern? Den Blicken? Da raste Ich ganz plötzlich komplett aus. Blind vor Wut und ziemlich laut werfe Ich ihnen die schlimmsten Beleidigung an den Kopf, während Ich ein Fenster öffne. Durch meinen plötzlichen Ausrastet, schätze Ich mal, haben sie alle den Vogel vergessen und schauen mich verblüfft an, sodass der Vogel entfliehen kann.
sockshater7
 
Beiträge: 8
Registriert: Apr 2015
 
Karma gegeben: 17
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon Kirschbaum » 07.04.2015, 20:04

Ich würde mal vermuten, dass der Vogel für einen Menschen (dich, einen Schulkollegen, Freund...) steht. Möglicherweise weist er auf einen Missstand oder einen Wunsch hin?

Bei der Kuckucksuhr dachte ich spontan an ein Haus (Kuckucksuhr) im Haus (Klassenzimmer). Was auch immer das bedeuten sollte. Vielleicht heißt es auf der einen Seite, die Verbundenheit mit der Schule bzw. Schulzeit und auf der anderen Seite die Angst flügge zu werden?

Mir würden noch zig andere Möglichkeiten einfallen… :D

Letztlich kann es genau so gut sein, dass der Traum lediglich das Gehirn aufräumt und nix weiter bedeutet.

Am besten kannst aber sowieso nur du allein deine Träume beurteilen. :-)
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 237

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon mardsis » 22.04.2015, 23:12

Hallo,

Ich hätte letzte Nacht einen für mich relativ komischen Traum, weil ich etwas erlebt hatte, was ich so in einem Traum noch nie hatte.

Vorher sollte man wissen, dass ich mich sehr viel mit zivilen Verkehrsflugzeugen beschäftige. (Hobbymässig).

Ich gehe davon aus das ich mich nur noch an Fetzen erinnere, weil der Traum sonst sehr kurz gewesen wäre.
Ich habe davon geträumt, dass ich alleine Zuhause war (relativ normal, weil meine Mutter viel arbeitet), und Ich irgendwie durch Zufall eine große Maschine vom Himmel kommen sah (schräg in Richtung unseres Hauses). Das witzige ist, dass ich mich zu 100% daran erinnere das es eine Blau/weiße Boeing 777-200 war, keine Ahnung, wieso. Ich erinnere mich, dass ich ruhig geblieben bin und dachte, dass die unser Haus locker verfehlt. War aber nicht so, ganz im Gegenteil, man könnte meinen die Maschine wollte mich genau treffen.

Jetzt kommt das kuriose: Als ich dann kapiert habe was passiert, bin ich in die Hocke gegangen und das Bild ist einfach eingefroren. Eine Millisekunde länger und die 777 wäre aufgeprallt. Man könnte fast meinen ein Video oder etwas ähnliches hätte sich aufgehangen. Kein Feuer, keine Explosion, nichts. Aber ich fühlte nur noch Ruhe und Frieden. Ich sah dieses Bild vor mir und nicht mehr. Dieser Moment fühlte sich elendig lange an. Dann verschwamm meine Erinnerung, dass letzte Detail was mir noch auf fällt ist die Tatsache, dass ich meine Brille nicht auf hatte (bin jetzt seit 6 Monaten Brillenträger.)

Ich bedanke mich im Voraus für Hilfe, habe schon ein bisschen gegooglet, aber so wirklich vollständig erklärende Erklärungen habe ich nicht gefunden.
mardsis
 
Beiträge: 1
Registriert: Apr 2015
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon DreamState » 24.04.2015, 18:12

Es könnte Teils ein KT gewesen sein.

Zur Deutung gibt es viele Ansätze, aber nur du selbst kannst den Traum deuten.

Steht eine große Aufgabe an? Eine Prüfung, etwas was auf dich zu kommt und du gerne kontrollieren würdest, aber nicht kannst?

Das in die Hocke gehen könnte für "Schutz suchen" stehen :)

Grüße
DreamState
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4563
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1037
Karma erhalten: 1130

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon Klopfgeist » 27.04.2015, 14:22

Huhu,

eigtl. bin ich recht gut darin die Träume von anderen zu deuten, aber bei meinen Eigenen, naja ne und so...^^

Daher hier einer bei dem ich ein wenig "Hilfe" brauche:

Das Festival

Ich bin in der Wüste, auf einem großen Campingplatz (kein Grass) die Sonne scheint und die Menschen sind fröhlich. Ich bin offensichtlich auf dem Campingplatz eines großen Festivals. Überall sitzen Leute am Feuer, laufen an mir vorbei, lachen und feiern (es ist aber keine Musik zu hören) Ich bewege mich weiter durch die Camps, an mir "fährt" ein Flugzeug ohne Flügel vorbei (So ein recht altes, wo ein großteil des Motors noch vorne am Propeller zu sehen ist), es hat eine ausgeblichene rote Farbe und der Motor ist leicht rostig. Offensichtlich und völlig selbstverständlich wird darin Feuerholz gesammelt. Nunja, ich denke mir, dass man das sicher auch einfach machen könnte und gehe weiter. Es ist weht ein leichter kühlender Wind der mich bei der Wärme erfrischt. Ich komme in einen Bereich, in dem viele Künstler ihr Handwerk verrichten. Von Artisten, Jongleuren über Bildhauer und Maler. Ich nähre mich einem der Maler der vor einer recht großen Leinwand steht (ca 3x3m) und überlegt. Ich sehe mir das Bild genauer an, es scheint auf alten Leinen gemalt zu sein, weiter ist es creméfarbend grundiert und hat recht große dunkelbraue und dunkelolive Flecke die zufällig angeordnet zu seien scheinen (wie ein Tarnmuster, nur größere Flecken mir mehr Platz dazwischen). In der Mitte des Bildes ist eine blaue menschliche Gestalt zu sehen, die auf den Knien sitzt und auf den Boden schaut, dabei hat sie noch ihre Hände mit nach unten hängenden Ellenbogen auf dem Hinterkopf liegen. Das Bild macht mich traurig. Ich schaue den Künstler an der die ganze Zeit davor Stand und wohl überlegt hat ob er fertig ist oder nicht. Gerade will ich etwas sagen da sagt er "Joa, is wohl fertig ne" und fängt an es zusammenzurollen. Mir fällt wieder auf, dass die Leinwand sehr alt zu seien scheint. Ich folge dem Mann in sein Camp und bin sofort willkommen, er stellt das Bild ab und setzt sich, ich setzte mich dazu. Der Künstler meint, dass er endlich fertig sei. Ein anderer Mann mit einer Brille, der wohl gut mit ihm befreundet ist, fängt an Witze darüber zu machen, was bei ihm "fertig" heisst, wir alle Lachen.# ENDE#


So ich hoffe ich konnte es einigermaßen Verständlich darstellen.

Freue mich auf eure Antworten!

LG

Klopfgeist

PS: Mir ist schon klar, dass die Person auf dem Bild mich darstellen soll, dennoch möchte ich gerne eure Meinung dazu lesen :)
Klopfgeist
 
Beiträge: 27
Registriert: Apr 2015
 
Karma gegeben: 4
Karma erhalten: 12

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon DeSu91 » 12.02.2016, 18:21

Hallo KT-Kollegen,

ich träume ständig, das ich schwimme bzw. i.was mit Wasser in meinen Trünträumen vorkommt. Fast jeder 2 - 3 Traum. Ich weiss nicht warum und ich weiss nicht worauf ich es deuten kann.
Ebenfalls kommt bei mir auch fast in jedem 2. bis 3. Traum die Farbe weiß vor, sei es mein Auto, wie ich angezogen bin sogar meine E-Zigarette ist weiß und eben in echt auch aber es fällt mir am meisten auf. Ich weiss nur nicht wie ich dies deuten kann. Auch die Gespenster im Traum, wer glaubt es weiß und auf keinen Fall gruselig.
DeSu91
 
Beiträge: 4
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 3
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon angry Recon » 12.02.2016, 19:59

Meist träumt man von Dingen aus dem Alltag . Warum bei dir soviel weiß ist kann ich mir auch nicht erklären , aber irgend eine Farbe müssen Dinge im Traum ja haben . Kannst ja immer einen RC machen , wenn du Wasser oder die Farbe weiß siehst . Ich träume oft von Videospielen oder in gezeichneter Grafik . Finde ich ehrlich gesagt auch schöner ! :lol:
angry Recon
 
Beiträge: 505
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 30
Karma erhalten: 106

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon Crow » 12.02.2016, 21:15

angry Recon hat geschrieben:Meist träumt man von Dingen aus dem Alltag .


Wer sagt das? oO
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2496
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 399

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon MissKaddi » 20.02.2016, 16:51

Meine Freundin träumt dauernd von mir, das ist irgendwie komisch... aber es schmeichelt mir auch ;) Und ich bin ziemlich oft in einem Krankenhaus. Ich verknüpfe aber keine negativen Gefühle mit diesem Ort, es ist eher mein Berufswunsch. Auch träume ich sehr oft von Videospielen, Serien und Filmen. Wirklich sehr interessant die Traumdeutung :D
MissKaddi
 
Beiträge: 12
Registriert: Jan 2016
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Traumdeutungs Sammelthread

Beitragvon GH2500 » 26.12.2016, 13:36

Und ich träume ständig aber in größeren zeit abschnitten davon das ich Dinge bewegen kann ohne sie an zu fassen.Im ersten Traum hab ich ein Helikopter zerstört ohne ihn an zufassen.Dann habe ich ein Auto bewegt ohne ihn an zu fassen und heute habe ich mehrere Stecknadeln bewegt ohne sie an zu fassen.Was wohl das zu bedeuten hat?
GH2500
 
Beiträge: 73
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Vorherige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Allgemeines zu Trübträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron