KT-Forum lädt...

Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Themen die nichts mit (Klar)Träumen zu tun haben.
Postcounter ist hier abgestellt!

Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 09.11.2014, 20:16

Hi Leute,

hier melde ich mich mal wieder zurück: mit einem wichtigen Thema, dass uns wirklich alle angeht. Niemand kann hier sagen, dass das egal wäre. Und zwar geht es mir darum, dass ihr euch (wie ich auch) einmischt und damit meine ich, dass ihr auf die Straße geht gegen die Kriegstreiberei der Waffenindustrie, gegen bürgerverachtende Abkommen wie CETA, TTIP oder TISA, gegen eine einseitige und unfaire, feige, diffamierende und beleidigende Presse. Ihr müsst mitmachen, wenn sich etwas verändern soll.
Die NATO ist fleißig am Vorbereiten eines Krieges mit Russland, den keiner von euch wollen kann (ich zumindest will keine Menschen umbringen müssen, wenn ich erwachsen bin, nur dafür, dass Profite von Konzernen und die Herrschaft der NATO und somit der USA gesichert werden)
Also fühlt euch aufgefordert, auf die Montagsmahnwachen für den Frieden zu gehen! Die gibt es in so gut wie jeder Stadt. Solltet ihr die Massenmedien konsumieren, dürfte euch das Bashing dieser Mahnwachen aufgefallen sein. Selbiges ist feige und beleidigender Natur und besteht aus vorsätzlichen Missinterpretationen sowie aus Verdrehungen von Aussagen und entsteht nur aus dem Grund der Angst, dass diese schlimmen Machenschaften an die Öffentlichkeit gelangen. Diese Angst soll sich gefälligst bewahrheiten und dafür mache ich mir die Arbeit, hier und anderswo aufzufordern, sich den Montagsmahnwachen anzunehmen. Dort sind Menschen wie ihr und ich und es gibt keinen Grund für diese Annahmen, dass dort Rechte zu gange wären. Es ist schlichtweg falsch, da ich jeden Montag dort bin und noch nie etwas derartiges gehört habe. Wer in Dresden wohnt, kann sich ja mal mit mir in Verbindung setzen und wir fahren zusammen hin :)

Stoppt den Medienzirkus und reicht den Menschen auf der Welt eure Hand. IHR seid der Knackpunkt, wenn ihr nichts gegen Waffenlieferungen und die "Befreiung" (heißt Einmarsch, Sicherung von Öl, Gas und anderen Ressourcen und Einsetzen von Despoten) in allen möglichen Gebieten auf der Welt durch GENAU UNS unter Leitung des "großen Bruders" - den USA tut, dann wird es bald richtigen Stress geben und die Welt liegt wie vor genau 100 Jahren miteinander im Krieg.
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mischt euch ein!

Beitragvon Strumpfus » 09.11.2014, 21:34

9 Aufrufe sind ja ein bisschen wenig. Ich hoffe, da kommt noch was. Außerdem bitte ich um eine Rückmeldung, was ihr so dazu zu sagen habt :D
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mischt euch ein!

Beitragvon Kirschbaum » 09.11.2014, 22:09

Besonders viel dazu zu sagen habe ich gerade nicht. Zumindest finde ich es gut, wenn sich jemand leidenschaftlich für eine Sache begeistern kann, wie du es jetzt tust. :-) Ich halte es ebenfalls für gut, wenn Menschen an Mahnwachen teilnehmen, um gegen etwas zu protestieren, das sie ablehnen oder um auf einen Misstand aufmerksam zu machen. Allerdings halte ich die Menschen im Allgemeinen für träge, leidenschaftslos und desinteressiert, so dass sie erst etwas tun, wenn der Karren im Mist festhängt.

Wenn du auf der Suche nach "Anhängern" bist, wie wäre es, wenn du das Thema auch in der Schule ansprichst oder den Vorschlag machst mit der gesamten Klasse oder Schule montags daran teilzunehmen? Du könntest damit auch gleich zum Direktor gehen und ihm diesen Vorschlag unterbreiten. Würde das klappen, hättest du dadurch auf einen Schlag viel Aufmerksamkeit auf die Sache gelenkt.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mischt euch ein!

Beitragvon Strumpfus » 10.11.2014, 15:53

Das habe ich schon gemacht :) Und wenn du dich über Trägheit der Menschen beschwerst, dann geh doch hin und hör dir die Leute mal an. Kostet nix und tut nicht weh :D

Danke für die Rückmeldung - Strumpfus
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Mischt euch ein!

Beitragvon Oni » 10.11.2014, 16:37

..........
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 10.11.2014, 17:51

Danke für den Tipp. Hab's geändert :D
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Korchel » 10.11.2014, 18:01

Es scheint zwar im Moment alles darauf hinzudeuten, dass die NATO einen Krieg mit Russland provoziert, aber ich denke, dass selbst die NATO so schlau ist, dies nicht so weit kommen zu lassen.
Beide Seiten sind im Besitz von Atomwaffen und davon nicht gerade wenig...
Der Krieg würde einfach alle Beteiligten vollständig zerstören. Was würde es der NATO bringen?
Russland wäre vernichtet, aber der ganze Westen ebenfalls...

Trotzdem gut, dass du dich engagierst. Frieden ist so oder so wichtig. :-) Weiter so!
Korchel
 
Beiträge: 29
Registriert: Sep 2013
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 4

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 11.11.2014, 16:04

Nein, das ist sie nicht. Wäre sie so vernünftig, hätte sie diesen Kurs nie begonnen. Es geht ihr nicht um die Menschen - nicht im Westen, nicht im Osten, nirgendwo - es geht um Profit. Man bereichert sich dort selbst. Die Waffenindustrie bezahlt die NATO und selbige will unbedingt weltweiten Krieg. Es geht nicht um dich, mich oder uns. Wir sind denen egal, die machen, was ihnen Geld einbringt, die vertreten uns nicht, denn sie fragen nicht nach, was die Mehrheit will. Sie fragen nach, was die wollen, die ihnen dafür das Geld geben: Das nennt man Korruption und das ist Realität und kein dummes Gelaber.

Also geht mit auf die Straße, es hilft nichts, hier zu sagen, dass das alles schon gut gehen wird, denn das wird es ohne EURE Hilfe nichts
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Scooter » 11.11.2014, 19:02

Naja, also ich glaube selbst die reichsten Menschen könnten sich nicht vor den Folgen einer nuklearen Katastrophe retten könnten. Was wollen die machen? In ihren Atombunkern hocken? Geiles Leben, da lohnt sich der ganze Profit total. Sorry ist mir aber zu unschlüssig als dass ich bereit wäre irgendwo zu demonstrieren gegen Mächte die scheinbar die Welt regieren.

Allein ein Atomkrieg zwischen Pakistan und Indien würde 2 Mrd. tote nach sich ziehen.
Der Atomkrieg würde für weltweite Hungersnot sorgen und die ganzen Versorgungswege würden zusammenbrechen und zudem würden auch die Reichen an den Folgen das Fallout leiden.

Aber gut.. ich bin gespannt.
Scooter
 
Beiträge: 75
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 11.11.2014, 21:00

Das würde er und das wird er. Du kannst die NATO nicht durchblicken, das ist ein verstricktes Netzwerk aus Idioten, die das nicht schnallen, dass es keine gute Idee ist, sich mit einer Atommacht anzulegen. Und Genau dagegen MUSST du demonstrieren, dass das niemals passieren wird. Wer sagt, dass das zu unschlüssig sei, der weiß nicht, wer dahinter steckt und über was für Berge von Leichen diese Leute gehen, um ihre bedürfnisse erfüllt zu sehen: auch eure Leichen.

Das ist der größte Grund überhaupt, zu demonstrieren.
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 15.11.2014, 21:21

Hier habe ich mal unabhängige Berichterstattung für euch: kurze Beiträge auf Deutsch bei RT Deutsch. Da werden beide Konfliktseiten betrachtet und beide Perspektiven wiedergegeben https://www.youtube.com/channel/UC4kbRZ ... krqrnQXpKg
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Scooter » 16.11.2014, 01:16

Ich könnte mir den drohenden Weltkrieg eher als Druckmittel vorstellen anstatt als direktes Ziel, kein Mensch kann so wahnsinnig sein um so etwas zu starten. Aber obwohl, Stichwort Hitler.

Ich halte Demonstrationen jedoch für ziemlich unnütz, ich persönlich, wenn ich einer dieser Typen wäre, würde wenn ich dort diese friedlichen Demonstranten sehe dort sitzen und zynisch lächeln. Ich unterstützte keine Gewalt aber keine Regierungsumsturz wurde durch friedliche Demonstrationen hervorgerufen. Eher durch eine friedliche Revolution wie im Stile von Mahatma Ghandi, aber beweg mal genügend Leute dazu da mitzumachen. Um das System zu stürzen musst man es lahmlegen, aber es machen trotzdem alle mit. Es genügt nicht nur den Fernseher auszuschalten und sich anderweitig und vielseitig zu informieren. Man muss die Wirtschaft brechen in der wir alle mitmachen aber alle haben Angst um ihren Job, es ist ihnen ihre Freiheit, Privatsphäre und allen drum und dran nicht Wert. Lieber haben sie ihre Fernsehabende und ihren beschissenen Job als Wiedergutmachung für den gläsernen Menschen.

Wenn der dritte Weltkrieg wirklich deren Ziel ist und sie über Leichen gehen, was meinst du interessieren die dann ein paar tausend Leute die gegen sie demonstrieren?
Ich mag die aktuelle Regierung und die kapitalistische Gesellschaftsform allgemein nicht aber ich habe viele eigene Probleme die ich aktuell bewältigen muss, ich hab dafür keine Zeit muss ich ehrlich gestehen. Aber ich wünsch jedem der dagegen ankämpft viel Glück, vielleicht bringt es was, aber vielleicht ist es danach genauso beschissen?

Viva la Revolución!
Viva el socialismo!
Scooter
 
Beiträge: 75
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 5
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 16.11.2014, 11:05

Es geht nicht um einen Regierungsumsturz, sondern darum, selbst das Heft in die Hand zu nehmen für das eigene Leben und zu sagen, ich lebe gesünder und gewaltfrei. Das muss mir keine Regierung vorschreiben. Folglich ist unser Ziel kein Regierungsumsturz, du hast recht, der wäre so nicht machbar, sondern, dass wir alle unabhängig von Staaten und Bündnissen friedlich und freundschaftlich miteinander leben.
Also geht doch mal hin zu den Russen und den Ukrainern und sagt ihnen, dass wir gegen den Krieg dort sind, dass wir sie genau so mögen wie alle anderen.
Und deshalb rufen wir auch zum Desertieren auf. Wenn die Menschen aufhören, unschuldige andere Menschen umzubringen, dann ist das Gold wert und jeder Deserteur kann auf unsere Hilfe setzen, wenn man ihn dafür zur Rechenschaft ziehen will, denn jeder muss doch unterstützen, wenn Jemand aufhören will, andere Menschen umzubringen.

Die anderthalb Stunden für eine Mahnwache hast du bestimmt. ;)
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Kirschbaum » 29.01.2015, 17:02

Nun sind knapp drei Monate seit dem letzten Eintrag vergangen... Bist du seitdem für dich zu neuen Erkenntnissen gekommen, Strumpfus?
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wollt ihr Frieden, oder seid ihr mit Krieg zufrieden?

Beitragvon Strumpfus » 26.02.2015, 19:30

Na klar, bin nach wie vor in der Friedensbewegung aktiv und versuche mal, eine progressive Athmosphäre und die kritische Masse zu wecken. Ich weiß, wie viele Leute die Propaganda der NATO nicht mehr glauben, aber sie sagen es nicht, sie sind nicht auf der Straße. Das ist, was ich bezwecken will, denn ich denke auch mal, dass keiner von euch Bock auf einen dritten Weltkrieg hat. Warum tut ihr dann nichts gegen seine Vorbereitung?
Strumpfus
 
Beiträge: 112
Registriert: Nov 2013
 
Karma gegeben: 14
Karma erhalten: 19

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron