KT-Forum lädt...

Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Themen die nichts mit (Klar)Träumen zu tun haben.
Postcounter ist hier abgestellt!

Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon FloatingDream » 26.04.2016, 15:40

Hey Leute,

ich bin kein großer Freund von der ganzen Pharma-Industrie. Ich verteufel das Ganze zwar auch nicht und nehme schon Medizin, wenn es sein muss, aber generell bleibe ich lieber bei natürlichen Sachen. Jetzt gerade bin ich zum Beispiel mal wieder erkältet und versuche, das fiese Nasenspray um jeden Preis zu vermeiden.

Was habt ihr so an Hausmitteln und Tipps (vielleicht noch von Oma?), wenn es um Pflege und Heilung geht?
FloatingDream
 
Beiträge: 3
Registriert: Apr 2016
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Caty » 26.04.2016, 17:48

ich bin kein großer Freund von der ganzen Pharma-Industrie.


Ich auch nicht. Es ist bekannt dass im Kapitalismus alles auf Profit ausgelegt ist, aber die Pharmaindustrie setzt dabei Leben aufs Spiel. Außerdem ist es bei der Pharmaindustrie auch am weitreichendsten. Sogar der Hausarzt irgendwo im hintersten Loch von Deutschland wird bestochen damit er nur noch die Produkte von einer Firma verschreibt (dazu kann ich n Buch schreiben)...

Ich verteufel das Ganze zwar auch nicht und nehme schon Medizin, wenn es sein muss


Wenn ich krank werde versuche ich eigentlich immer so gut wie es geht auf Medizin zu verzichten. Wenn es zu schlimm wird lass ich mir schon auch Antibiotika und anderes verschreiben, aber die Kleinigkeiten kann mein Körper alleine besiegen. Ich bin noch jung, gesund und mein Immunsystem ist ziemlich zäh, also macht mir eine Grippe noch recht wenig aus.

Was habt ihr so an Hausmitteln und Tipps


Das kommt natürlich auf die Symptome und die Krankheit drauf an. Generell sollte man so wenig Energie wie möglich verbrauchen, aber den Körper mit Energy vollstopfen.
Caty
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Kirschbaum » 26.04.2016, 18:12

Jetzt gerade bin ich zum Beispiel mal wieder erkältet und versuche, das fiese Nasenspray um jeden Preis zu vermeiden.

Was habt ihr so an Hausmitteln und Tipps (vielleicht noch von Oma?), wenn es um Pflege und Heilung geht?


Bei einer normalen Erkältung empfehle ich dir Minzöl (auf Brust, Hals... reiben) und ein Nasenspray, das nichts weiter als Wasser und Salz enthält. Dieses Nasenspray findet man häufig als "Meersalz-Nasenspray" im Supermarkt oder Drogerie. Im übrigen lässt es die Nasenschleimhaut nicht abschwellen und süchtig macht es ebenfalls nicht. Es dient eher dem Zweck, die Nase feucht zu halten, sie ein wenig zu spülen... so dass sich Bakterien nicht so schnell festsetzen können. Alternativ kannst du auch normales Speisesalz (ohne Zusätze) mit Wasser mischen (müsstest mal schauen in welcher Konzentration), ein Nasenloch zuhalten und die Salzlösung sowohl links als auch rechts richtig durch die Nase ziehen.

Außerdem fällt mir noch ein Hustensaft-Rezept ein. Du ziehst eine Zwiebel ab, schneidest sie in Scheiben, häufst sie übereinander in einen Becher und fügst dem einige Esslöffel Zucker hinzu. Das alles stellst du an einen warmen Ort und trinkst den Sirup, der daraus entsteht.

Weiterhin bin ich der Ansicht, dass man sich in eine "Krankheit" (bezogen auf Erkältungen und dergleichen) nicht hineinsteigern sollte. Wenn man sich einredet, einem ginge es sooo schlecht, die Erkältung würde sooo sehr nerven, wird alles nur noch schlimmer. Positiv denken, es sich gemütlich machen, sich aber gleichzeitig nicht zu sehr schonen, sondern ganz normal sein Ding machen, können recht heilsam sein.

Gegen Kopfschmerzen: Minzöl auf die Stirn und Schläfen reiben evtl. noch mit einem Eiswürfel drübergehen und/oder die Kopfregion fönen :-)

Gegen Bauchschmerzen: Wärmflasche und/oder ebenfalls fönen, eine warme Dusche oder ein Bad nehmen.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon xMANIACx » 27.04.2016, 00:52

Habe heute einen Artikel im Focus über Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) gelesen. Äußerst interessant und etwas, was ich auch gern einmal probieren würde. (Hier mehr: http://www.tcm-buch.de/) Generell bin auch der Ansicht, dass viele Ärzte der westlichen Welt zu schnell mit den Medikamenten um die Ecke kommen, ohne die Ursachen der Beschwerden ausreichend geklärt zu haben.

Was auch wirkungsvoll bei verschiedenen Beschwerden sein soll, sind Mudras. Eigene Erfahrungen habe ich damit allerdings ebenfalls noch nicht gemacht.

Bei leichten stress- und müdigkeitsverursachten Kopfschmerzen kann ich Koffein empfehlen.

Außerdem stimme ich Kirschbaum zu, dass man sich nicht reinsteigern sollte, sondern eher mit positivem Denken unterstützen kann.

Was ich selbst erlebt habe, war eine Nesselsucht, die mich ziemlich belastet hat und auch immer schlimmer wurde, sowohl mit den Quaddeln, als auch mit dem Juckreiz. Ich habe ein frei verkäufliches Mittel gegen den Juckreiz und die Entzündungen bekommen und das auch über ein halbes Jahr eingenommen, mit der Wirkung, dass es eben nicht mehr so gejuckt hat. Die Quaddeln waren dennoch da, zum Teil auch im Mund, was echt gefährlich sein kann bei dieser Krankheit. Einen Allergietest konnte ich nicht machen, denn die Quaddeln wären bei allem aufgetaucht. Eine strenge Ernährung hat ebenfalls keine Besserung gebracht. Als ich mich dann mit dem Gedanken angefreundet hatte, dass die Suche nach der Ursache wahrscheinlich im Sande verläuft und ich mit der Geschichte wohl weiter leben darf, habe ich angefangen, der ganzen Sachen so wenig Aufmerksamkeit wie nötig zu schenken und binnen weniger Wochen war das Thema erledigt. Die Quaddeln wurden immer weniger, schließlich setzte ich das Mittel ab und seitdem bin ich frei von der Geschichte.

Aufgrund dieses Erlebnisses, dem Wissen um die Macht von Autosuggestion und Placebos, sowie dem motivierenden Buch "Klarträume - Wege ins Unterbewusstsein" von Robert Waggoner und Caroline McCready bin ich übrigens der Idee, dass Klarträumen als "alternative Heilmethode" in Frage kommt, ganz und gar nicht mehr abgeneigt und werde da wohl in Zukunft auch wohl das ein oder andere ausprobieren, wenn`s nötig sein sollte. Natürlich immer in `nem gewissen Rahmen und nicht zu blauäugig. ;)
xMANIACx
 
Beiträge: 1489
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 493
Karma erhalten: 368

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Arbogast bal » 28.04.2016, 13:38

Oh man, wie schön es wäre, wenn alle das so sehen würden!
Ich hab mir gerade auch wieder eine fiese Erkältung aufgesackt und verlasse mich darauf, dass ich sie alleine kleinkriege. Es gibt ja schon recht viel, was man machen kann. Ich kippe mir zum Beispiel ganz viel Tee (Kamille) mit Honig rein. Honig ist sowieso extrem unterschätzt. Wenn du deinen Medizinschrank etwas natürlicher machen willst, stell dir Honig rein. Es gibt aus Neuseeland einen Speziellen, Manuka heißt der. Hab hier noch eine Website dazu in den Favoriten gefunden: http://www.manuka-neuseeland.info

Honig funktioniert als natürliches Antibiotikum und ist meiner Erfahrung nach mit das Beste aus der Natur, was man sich bei Infekten oder Erkältungen verabreichen kann. Es wissen auch viel zu wenige, dass Honig das einzige Lebensmittel ist, das NIEMALS schlecht wird. Mit anderen Worten ist das Zeug SO gut darin, Bakterien und ungewollte Organismen abzuwehren.

Ansonsten kommt ein gesunder Körper in den meisten Fällen wirklich alleine wieder auf Trab. Man muss nur daran denken, genügend Schlaf zu kriegen, sich immer warm zu halten und die körperliche Anstrengung zu minimieren. Dann heißt es nur noch: Aussitzen.

Die einzige Ausnahme ist bei mir Nasenspray. Ich muss zum Schlafen Nasenspray nehmen, weil ich mit geschwollener Nase nicht Einschlafen kann und absolut verrückt dabei werde :(
Arbogast bal
 
Beiträge: 19
Registriert: Nov 2014
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Kirschbaum » 28.04.2016, 17:40

Es wissen auch viel zu wenige, dass Honig das einzige Lebensmittel ist, das NIEMALS schlecht wird. Mit anderen Worten ist das Zeug SO gut darin, Bakterien und ungewollte Organismen abzuwehren.


Auch Zucker, Salz und viele Essigsorten sind bei richtiger Lagerung ewig haltbar. Wenn auf Wasserflaschen ein Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt ist, bezieht sich dieses Datum eher auf die Haltbarkeit der Plastikflaschen in denen das Wasser verkauft wird. Kauft man hingegen Wasser in Glasflaschen, meine ich gelesen zu haben, dieses würde ebenfalls ewig halten. Weiterhin sollen sich Nudeln, Spaghetti... (ohne Ei) und einige Reissorten auch ewig halten.

(Ewig bezieht sich in diesem Fall auf mindestens ein Menschenleben lang.)

@xMANIACx
Generell bin auch der Ansicht, dass viele Ärzte der westlichen Welt zu schnell mit den Medikamenten um die Ecke kommen, ohne die Ursachen der Beschwerden ausreichend geklärt zu haben.

Ja, das sehe ich auch so. Vor einigen Wochen hat mir eine Bekannte erzählt, dass die meisten Medikamentenabhängigen nicht etwa irgendwelche Junkies sind sondern alte Menschen, die von den Ärzten oft zig verschiedene Tabletten verschrieben bekommen, die sie Tag für Tag einnehmen müssen. Weil einige dieser Tabletten so aggressiv sind, wird dann zusätzlich ein Magenschutz verschrieben. Sicher leuchtet mir ein, dass es viele alte, kranke Menschen gibt, die auf Medikamente angewiesen sind, nur glaube ich, dass sicher so manch eine Pille nicht sein müsste.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Micka » 28.04.2016, 19:11

Bei einer einfach Erkältung ist Spitzwegerich (wächst auf jeder Wiese) sehr gut, da es Schleimlösend ist. Lindenblüten sind schweißtreibend, man kann dadurch eine Krankheit (Erkältung, Grippe) "Ausbrennen". Die Buddhisten haben übrigens eine Meditation in der sie durch Vorstellungskraft eine große innerliche Hitze erzeuge (Fieber) um Krankheiten zu "verbrennen". Hollunderblüten sind Antiviral (Antibiotisch=phytobiotisch). Man kann sie auch äußerlich verwenden (Gürtelrose z.B.). Um nur Mal einige Pflanzen zu nennen. Fast alle Pflanzen habben eine Heilwirkung selbst die Gänseblümchen sind hervorragende Heilpflanzen. Auch ein interessantes Thema ist "Energie Medizin" wie ich finde.
Micka
 
Beiträge: 173
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 27
Karma erhalten: 41

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon xMANIACx » 29.04.2016, 01:26

Weil ich gerade wegen des "Essen für mehr Klarträume"-Thread nach Beifuß gegoogelt habe, ist mir eine Liste entgegen gesprungen, die die zehn "mächtigsten" Heilpflanzen aufführt:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/heilpflanzen.html
xMANIACx
 
Beiträge: 1489
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 493
Karma erhalten: 368

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Kirschbaum » 10.08.2016, 22:10

Mir ist gerade eingefallen, dass meine Mama immer ein Säckchen mit warmen Salz fertig gemacht hat und dieses bei Ohrenschmerzen auf die betroffene Stelle gelegt wurde.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon SeienSchonImmer » 08.11.2016, 21:44

Eine herzliche Zellansprache und Zuwendung an die betroffenen Stellen oder an das Imunsystem kann zur Regeneration beisteuern, schließlich sind die Körperzellen auch empfindende Wesen wie der Mensch selbst...

gute Besserung :-)
SeienSchonImmer
 
Beiträge: 106
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 3
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Kirschbaum » 08.11.2016, 22:14

Weil ich gerade wegen des "Essen für mehr Klarträume"-Thread nach Beifuß gegoogelt habe, ist mir eine Liste entgegen gesprungen, die die zehn "mächtigsten" Heilpflanzen aufführt:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/heilpflanzen.html


@xMANIACx
Ich will gar nicht leugnen, dass all die aufgeführten Pflanzen positive Effekte auf den menschlichen Organismus haben... aber ich empfinde diese Seite als äußerst unseriös. Vor allem verkaufen oder versuchen sie ihre eigenen Produkte möglichst teuer zu verkaufen, sind somit nicht unabhängig und außerdem habe ich gelesen, dass sie z.B. den Zusammenhang zwischen AIDS und HIV leugnen. Auch sonst habe ich einiges an Verschwörungstheorien auf dieser Seite zu lesen bekommen.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Micka » 09.11.2016, 15:38

Was sie über die Pflanzen geschrieben habe Stimmt auf jeden Fall, der Rest spielt ja in dem Bezug keine Rolle oder?
Micka
 
Beiträge: 173
Registriert: Okt 2015
 
Karma gegeben: 27
Karma erhalten: 41

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Kirschbaum » 09.11.2016, 16:56

Was sie über die Pflanzen geschrieben habe Stimmt auf jeden Fall, der Rest spielt ja in dem Bezug keine Rolle oder?

Ansichtssache. Wie du gelesen hast, habe ich die Wirkung in diesem Fall nicht bestritten, sondern nur eine zusätzliche Information hinzugefügt. Die Seite ist hier nicht zum ersten Mal genannt worden und manch ein unbedarfter Leser könnte alles was dort geschrieben steht für bare Münze nehmen. In meinen Augen schadet es nicht, wenn man auch etwas über die Quelle weiß, die man zitiert.
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Spiritus » 07.10.2017, 23:41

Einen "Geheimtipp" habe ich nicht, aber ich schwöre seit zwei Jahrzehnten auf die Homöopathie. Bin seitdem ein nahezu durchgängig gesunder Mensch. Ich kann verstehen, dass die Skepsis gegenüber der Homöopathie immer größer ist, nachdem man in den Medien fast täglich liest, wie wirkungslos sie wäre. Wer sich mal ein anderes Bild von der Thematik machen will, dem sei dieser Link empfohlen. Das spiegelt meine Anschauung über die Homöopathie absolut wieder.
Spiritus
 
Beiträge: 3
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Alternative Heilmittel, Geheimtipps

Beitragvon Wering86 » 09.10.2017, 17:03

Interessantes Thema...

Musste erstmal wieder den Link raussuchen. Hat mir meine Freundin vor 2 Wochen geschickt und gefragt "Schatz, bringt das was". "Schatz, keine Ahnung" war meine Antwort und seitdem haben wir nicht mehr darüber gesprochen.

Ich glaube nicht groß an Heilkünste, aber viele Sachen mögen das Immunsystem stärken. Was denkt ihr?
Wering86
 
Beiträge: 4
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron