Seite 7 von 7

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 16.04.2016, 04:59
von Crow
Habs mal zusammengeführt.
Hier stehen so einige Meinungen, kannst dir den Thread ja mal durchlesen.
PS: Das nächste mal bitte die Suchfunktion benutzen. ;)

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 16.04.2016, 14:12
von DocBenway
Wer braucht schon Licht ?

Bier reicht für einen Bayern doch auch :lol:

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 16.04.2016, 18:43
von Kirschbaum
@Arbogast bal
Die Leute, die sich dazu sinnvoll geäußert haben, sind (eher) nicht mehr aktiv. Ich denke, da ist es schon ganz gut, wenn du dir die alten Kommentare zum Thema durchliest.

Sofern Anewex noch mitliest, was ich nicht glaube, würde es mich dennoch interessieren, was aus seinem vielleicht Vorhaben geworden ist. :-)

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 17.04.2016, 01:36
von Caty
7 Tage lang weder essen noch trinken könnte evtl etwas knapp werden, besonders der Teil mit dem trinken :lol:

Ob der Mensch Photosynthese so gut kann lass ich jetz mal so im Raum stehen. Zumindest ich werde in der Sonne nicht grünlich :lol:

Ansonsten... Licht besteht aus Photonen, das sin im Prinzip kleine Klumpen aus purer Energie. Ob wir die Energie aus Photonen oder Nahrungsmitteln bekommen wäre dem Körper da wahrscheinlich ziemlich egal, so lange er überhaupt Energie bekommt...

Hat irgendwer schon Erfolge erzielt die sich nicht auf den Placebo Effekt zurückführen lassen könnten?

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 17.04.2016, 11:49
von DocBenway
Soweit ich weiss hat man die Leute die das propagieren schon beim Essen und Trinken beobachtet ... ich hlate es für einen gefährlichen Unsinn ... selbst Leute sind schon beim normalen Abnehmen zusammengeklappt ... und dass der Glaube dringend benötigte Flüssigkeit im Körper ersetzen kann glaube ich auch nicht

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 17.04.2016, 18:15
von Brronft
jupp, hab mir den 21-Tage-Prozess vor vielen Jahren gegeben, und als ausführliches Fazit: Voll-Stuß forte period

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 29.04.2016, 16:03
von Fortune
Ich glaube schon, dass das möglich ist. Ich beschäftige mich sehr viel mit der östlichen Philosophie und habe da auch schon festgestellt, dass es Kreise gibt in Indien, bei denen es normal ist, dass Kinder eine Woche fasten (sie fasten in dem sie nichts Essen und trinken). Ich habe auch schon bei vielen Sachen gestaunt, die ich selbst als Wunder bezeichnen würde. Manche sehe ich auch heute noch sehr kritisch, aber bei denen scheint es zu funktionieren, es ist einfach selbstverständlich. Ich glaube dieser 21 Tage Prozess, ist einfach dazu da, wie schon vorher gesagt wurde, unsere Denkmuster zu lösen. Aber es gab auch schon ein Skandal in Amerika wegen der Lichnahrung und dabei sind viele Leute gestorben, weil eine Frau behauptet hat, jeder könnte sich von Lichtnahrung ernähren. Wer vorher nur Fastfood gegessen hat und dann auf Lichtnahrung umstellen will, wird bestimmt eine böse Überraschung überleben, wahrscheinlich seine letzte. Ich denke aber, wenn man einen sehr tranierten Geist hat und auch sonst viel "übernatürliches" erfahren durch Meditation oder anderen Praktiken, könnte sich davon ernähren. Es gibt auch ein interessante Dokumentation darüber ( [youtube=]https://www.youtube.com/watch?v=hmmKySs3_O0[/youtube] - wenn er nicht schon erwähnt wurde, hab nicht alles gelesen -)


lg,

Fortune

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 29.04.2016, 17:40
von Caty
Erkläre mir bitte wie der Mensch Photosynthese betreiben kann. Es gibt keine einzige bekannte Struktur im menschlichen Körper die Licht in nutzbare Energie umwandeln könnte.

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 01.05.2016, 06:13
von DocBenway
Unsere Caty CC ist die Stimme der Wissenschaft (Y)

@Fortune "Wer vorher nur Fastfood gegessen hat und dann auf Lichtnahrung umstellen will, wird bestimmt eine böse Überraschung überleben" ... äh du meinst wohl eher erleben ? ;)

Na ja überleben ist bei Lichtnahrung wohl das Wichtigste und es ist bestimmt ganz toll es zu überleben und das zu erleben ... muss ich mir aber nicht geben ... hey das reimt sich :D

Immerhin kann man wohl hinterher ein Buch schreiben :D

Indien ist so ne Sache da gibts auch Männer die haben bewusst seit 20 Jahren keinen XXX ... das muss ich mir auch net geben :lol:

Indien ist übrigens das einzige Land auf der Welt das ich gesehen habe wo ich nie wieder hinwill ....

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 01.05.2016, 18:47
von Caty
Ich muss doch schon schnell etwas weiter ausholen...

Unser Körper kann Licht in Energie umwandeln. Die Retina hat photosensitive Zellen die Licht in elektrische Impulse umwandeln. Die sind aber nur so stark dass sie die 2 bis 3 cm von deinem Auge bis ins Sehzentrum im Gehirn schaffen. Ansonsten kann unser Körper Licht überhaupt nicht wahrnehmen, höchstens die Wärme die durch das Licht entsteht... Außerdem verbraucht der Mensch so viel Energie, dass man mit Licht nie genug bekommen würde. Wenn Licht genug wäre, bräuchten wir keine (chemisch gesehen) hoch-energetischen Verbindungen wie Zucker oder Fett...

In Indien is es auch okay wenn ne Frau vom ganzen Dorf/Ghetto vergewaltigt und danach erhängt wird... Da muss ich auch nich unbedingt hin.

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 02.05.2016, 07:38
von Fortune
Sorry aber eine Diskussion mit jemanden der so Vorurteile pflegt, ohne wie es aussieht selbst in den Land gewesen zu sein, muss ich mir nicht geben. Alles andere von deinen Aussagen sind durch dein Wissen interessant, aber mit einem Satz kann man viel aussagen, dass hast du für mich. Merci. Von Philosophie hat das nicht viel, vielleicht haben wir ein Forum für "Kategoriedenken", da kannst du deinen letzten Satz nochmal rein schreiben.

@Doc

das habe ich wohl gemeint :D . Ja es sind sehr viele Sachen zu beobachten, aber ich gehe nicht unbedingt nur von Indien aus. Es ist aber für mich das beste Beispiel. Ja ich würde auch nicht unbedingt nochmal nach Indien wollen, da ich einen richtigen Kulturschock bekommen habe. Aber auch zu Caty, Kultur ist Kultur und jede Kultur hat seine Probleme, die tief in der Kultur verwurzelt sind, da ist es immer einfach mit den Finger auf andere zu zeigen und dann einfach noch so verallgemeinern. Da sträuben sich für mich die Haare, weißt du wer das noch so gemacht hat? Wenn nicht guck mal nach, da gibt es viele in der Geschichte der Welt. Was daraus folgt musst du dir auch mal unbedingt angucken :lol:


Ich interessiere mich auch sehr für Wissenschaft, studiere ja auch nicht umsonst. Aber das Unterforum heißt auch nicht Wissenschaft sondern Philosophie. Des weiteren beschäftigt sich die Wissenschaft auch nur von "UNSEREM " Verständnis von all dem bzw. die Realität. Das sollte man nicht vergessen. Das heißt nicht, dass was die Wissenschaft herrausfindet die objektive Wahrheit ist. Wissenschaft entdeckt wahrheiten, erschafft aber keine und wie das Verständnis für diese Wahrheit ist, die legen wir uns so zu recht, damit es sinnvoll für uns ist, logisch. Deswegen von unserem Verständnis.

- Das ist alles meine Meinung -


lg,

Fortune

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 02.05.2016, 07:49
von Caty
Was ich geschrieben habe ist auch nur meine Meinung. Wenn du ne andere Meinung hast is das auch okay. Jeder darf seine eigene Meinung haben, ob sie "wahr" ist oder nicht is da eigentlich egal.

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 04.01.2017, 09:22
von Holzfalter
Soweit ich mich erinnere, hat die Frau welche diese angebliche These mit der Lichtnahrung verbreitete, trotz Ihrer Behauptung, nie wirklich ohne feste Nahrung gelebt. Es gab eine Leserin welche das dann wirklich so durchzog, aber dann daran verstarb. So kam das dann raus. Wieso sich diese These mit der Lichtnahrung trotzdem haltet ist schon verwunderlich. Gibt es einen Menschen, welcher nachweislich sowas durchziehen konnte?


Nachtrag
(Ich habe einen Link gefunden, http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesel ... y/28039574, wo das alles bisschen beleuchtet wird. Interessant sind auch die letzten Zeilen und was die "Erfinder" dieser Kur inzwischen dazu sagen.)

Re: Lichtnahrung — Leben ohne feste Nahrung möglich?! Ja, ne

BeitragVerfasst: 05.11.2017, 15:41
von Durette
Hört sich fast so ein bisschen an wie Steve Jobs der sich nur von fallobst ernährt hat. Wer seine Biografie gelesen hat, der weiß dass das nicht gerade zu seiner Gesundheit beigetragen hat :D