KT-Forum lädt...

Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universums ?

Philosophisches / Psychologisches / Körper, Geist & Seele

Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universums ?

Beitragvon manden » 29.11.2015, 19:32

Dankbarkeit und Gehorsam !

Dankbarkeit für alles , was wir haben .

Gehorsam bedeutet , dass wir lernen mit seiner Schöpfung - Menschen und Natur - in wirklicher Harmonie zu leben .


Von beidem sind wir leider ungeheuer weit entfernt !
manden
 
Beiträge: 318
Registriert: Nov 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Raipat » 30.11.2015, 02:02

Hab neulich mal nachgefragt. Wir schulden nix, aber wir kriegen, was wir verdienen :D
Raipat
 
Beiträge: 196
Registriert: Sep 2013
 
Karma gegeben: 24
Karma erhalten: 48

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon manden » 30.11.2015, 09:40

Raipat hat geschrieben:Hab neulich mal nachgefragt. Wir schulden nix, aber wir kriegen, was wir verdienen :D


Wir schulden nix ist falsch , und wir kriegen , was wir uns selbst einbrocken !
manden
 
Beiträge: 318
Registriert: Nov 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Meikel » 30.11.2015, 12:44

@manden

Alles, was ich während meines Lebens um mich herum sehen, benutzen und umformen kann, wird sich früher oder später auflösen und rückstandslos verschwinden (Stichwort: nukleare Verfallszeit), da jedes Ding keine andere Qualität als die einer jeweils vorübergehenden Erscheinung hat. Ohne jegliche Ausnahme. Und damit verschwindet auch das, wofür ich jeweils dankbar sein kann. Auch dein physischer Körper wird sich restlos auflösen. Möchtest du, dass ich dir oder dem "lieben Gott" dafür meinen Dank ausspreche?

Wozu also sollte ich die Überzeugung einer solch illusionären Dankbarkeit brauchen?
Meikel
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon manden » 30.11.2015, 13:21

@Meikel
Du hältst offensichtlich nichts vom Erschaffer des Universums .

Und ohne wäre alles nichts ! Und alles sinnlos - Du bräuchtest gar nicht weiterleben , wofür denn ?

Auflösen tut sich alles bis auf seine Atome , nicht rückstandslos . Und selbst wenn ? Ist das für den Erschaffer des Universums irgendein Problem ?
manden
 
Beiträge: 318
Registriert: Nov 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Meikel » 30.11.2015, 14:26

@manden

manden hat geschrieben:Du hältst offensichtlich nichts vom Erschaffer des Universums .


Bevor du weiter spekulierst, bitte beachte:

Einen angenommenen oder tatsächlichen Erschaffer des Universums bemerke ich immer nur dann, sobald ich meine Aufmerksamkeit (in welcher Form auch immer) auf ihn richte. Bis dahin lasse ihn gerne alles tun oder auch nicht tun, was immer er beliebt, da ich es eh nicht mitbekommen werde, wenn ich keine Aufmerksamkeit darauf richte.

manden hat geschrieben:Und alles sinnlos - Du bräuchtest gar nicht weiterleben , wofür denn ?


Wofür? Nun, auch die Frage ist sehr einfach zu beantworten: Ohne mich und andere gäbe es für dich niemandem, dem du deine Fragen stellen könntest.

Jetzt, wo du es weißt, möchtest du vielleicht mit gutem Beispiel vorangehen und deinen postulierten Mangel an Dankbarkeit mal ganz offen praktizieren, in dem du uns hier sagst, wie sehr du von unserem Vorhandensein abhängig bist. Ist dir das Sinnhaftigkeit genug?

manden hat geschrieben:Auflösen tut sich alles bis auf seine Atome , nicht rückstandslos .


Du meinst, die Experten in der Nuklearforschung haben ihre Experimente offensichtlich falsch verstanden? Vielleicht möchtest du sie diesbezüglich auf den neuesten Stand bringen?

manden hat geschrieben:Ist das für den Erschaffer des Universums irgendein Problem ?


Das kann ich dir nicht beantworten. Ich kenne die Probleme von dir wie auch die von anderen erst dann, wenn sie mir davon erzählt haben. Ist das bei dir anders?
Meikel
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon manden » 30.11.2015, 14:50

@meikel

Du redest gern um den heissen Brei .
Das ist nicht meine Sache .
Ich rede Klartext !
Aber mit deiner Art und Weise kommst Du nicht wirklich vorwärts - Du machst es eben wie fast alle Menschen : keine klare Stellung beziehen !
Unb bei der ALLERWICHTIGSTEN Frage überhaupt , der nach dem wirklichen Erschaffer des Universums , ist das katastrophal , und zwar für Dich u n d die Menschheit !
Dass es fast alle Menschen genauso machen , hilft uns kein bisschen weiter . Vielleicht denkst Du mal ein bisschen nach ?
manden
 
Beiträge: 318
Registriert: Nov 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Meikel » 30.11.2015, 14:59

@manden

Du redest Klartext? Wieso bist du dann nicht in der Lage, eine der konkreten Fragen, die ich eben an dich stellte, ganz KLAR zu beantworten? Wo ist denn der Klartext, den du eben noch angekündigt hast?

Was genau verstehst du denn an meinen obigen Aussagen nicht? Du irrst dich, solltest du denken, dass ich dein Gegner bin. Ich helfe dir gerne weiter …
Meikel
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon manden » 30.11.2015, 16:46

@meikel

ich bin natürlich nicht dein Gegner als Mensch .
Aber durchaus Gegner deiner Art und Weise zu argumentieren und meist auch deiner Argumente !
Wenn Du eine klare Frage hast , stell sie ! ( und nicht 10 auf einmal , maximal 3 auf einmal )
Oberflächlich arbeiten bringt nichts , man muss exakt der Sache auf den Grund gehen !
manden
 
Beiträge: 318
Registriert: Nov 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Meikel » 30.11.2015, 19:12

@manden

Das Wiederholen, das Zitieren meiner eigenen Aussagen an dich kommt nicht in Frage. Wenn du nicht mal in der Lage bist, eine einzige Anmerkung oder Frage von mir ganz konkret aufzugreifen und sie zu kommentieren, dann bedeutet das, das du keinen Diskussionsbedarf hast und ihn lediglich vortäuschst.

Ich bin an deiner Möchtegern-Philosophie nicht länger interessiert. Danke.
Meikel
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon manden » 30.11.2015, 19:42

@meikel

bitteschön
manden
 
Beiträge: 318
Registriert: Nov 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Yuri » 20.12.2015, 21:02

Wir sollten uns entschuldigen. Für all das Leid was wir seinem Geschenk angetan haben.
Yuri
 
Beiträge: 191
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 44
Karma erhalten: 93

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Meikel » 21.12.2015, 14:57

@Yuri

Du meinst, sämtliche Möglichkeiten die ein Geschenk bietet, also auch die schädigenden, sind gar nicht Teil des Geschenks?

Falls doch, warum entschuldigst du dich dann für diese Teile? Niemand zwingt dich, sie zu benutzen.

Eine Frage zum Verständnis der Beziehung zwischen Geschenkgeber und -nehmer:

Sollte nicht eher der Geschenkgeber sich dafür entschuldigen, dass er auch schädigende Möglichkeiten in dem Geschenk platziert hat?

Bist du sicher, dass du den richtigen Gott verehrst und ihm dankst?
Meikel
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon Fortune » 28.12.2015, 08:23

manden hat geschrieben:Dankbarkeit und Gehorsam !

Dankbarkeit für alles , was wir haben .

Gehorsam bedeutet , dass wir lernen mit seiner Schöpfung - Menschen und Natur - in wirklicher Harmonie zu leben .


Von beidem sind wir leider ungeheuer weit entfernt !



Wie setzt du das was du Predigst in deinem Alltag um?
Fortune
 
Beiträge: 71
Registriert: Dez 2015
 
Karma gegeben: 9
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

Beitragvon olivioline » 28.12.2015, 11:48

Ich glaube nicht dass es einen Erschaffer gibt, der mich hören kann. Viel eher eine Quelle ohne jegliches Bewusstsein, die sich nicht mal selbst bemerkt.
Da ich nicht glaube, dass der Erschaffer / die Quelle des Universums mich wahrnehmen kann, muss ich ihm / ihr auch nicht danken. Ich glaube nicht, dass ich ihr was schuldig bin.

Wenn ich dem Erschaffer bzw. der Quelle nach meinem körperlichen Tod gegenüberstehen sollte, kann ich mir das mit dem Danken ja noch mal überlegen ;-p

Wie setzt du das was du Predigst in deinem Alltag um?

Würde mich auch interessieren :)
olivioline
 
Beiträge: 561
Registriert: Mär 2015
 
Karma gegeben: 205
Karma erhalten: 156

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Philosophie, Psychologie & Spirituelles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron