KT-Forum lädt...

Vampire the Masquerade Bloodlines

Reviews, Fragen, Tipps&Tricks, Diskussionen zu Games aller Art

Vampire the Masquerade Bloodlines

Beitragvon DreamState » 04.10.2011, 16:25

Bild

Seduced in a dark alley...


Vampire Bloodlines ist ein eine Mischung aus Rollenspiel, Third-Person und Ego Shooter. Zu beginn kann sich der Spieler für einen von 7 Clans entscheiden. Jeder Clan hat seine Vor- und Nachteile... es wird einem nicht gerade leicht gemacht, sich für einen Clan zu entscheiden. Nachdem man einen Clan gewählt hat, darf man verschieden Skillpunkte verteilen.

Bild

Es gibt 24 Werte die sich verändern lassen (zb Körperkraft, Charisma, Ausweichen, Sicherheit, Computer usw) und sich unterschiedlich auf die Begabungen auswirken. Ein Beispiel:
Erhöhe ich "Intelligenz" um einen von fünf Punkten, wird "Recherche" und "Einschüchtern" um einen Wert erhöt. Das wirkt zu beginn etwas kompliziert aber man hat den Dreh schnell heraus.
Gelegentlich findet man auch Bücher die bestimmte Fähigkeiten ausbauen oder man kauft diese beim lokalen Waffenhändler. Bestimmte Fähigkeiten wie "Verführen" oder "Einschüchtern" wirken sich auf die Dialoge aus, es werden einem so zusätzliche Antwortmöglichkeiten geboten.

Der Skill-Tree gut durchdacht und fordernd, man muss bei bestimmten Fertigkeiten Abstriche machen... Skillpunkte erhält man NUR durch das erledigen von Quests, nicht wie bei vielen anderen Rollenspielen durch das töten von Gegnern. Allein diese Änderung ist wirklich Erfrischend und wirkt sich auf die Spielweise aus. Laufe ich jetzt lieber davon oder töte ich das Monster doch noch?

Bild

Wirklich beeindruckt haben mich die Quests. Obwohl Quests das falsche Wort ist, es sind eigentlich kleine Geschichten die nur so vor Details strozen. Überall findet man kleine Hinweise, Zeitungssausschnitte die die Hintergrundgeschichte zur aktuellen Aufgabe ausbauen.

Bild

Abwechslungsreicher und stimmungsvoller könnten die Aufgaben nicht sein, hier hat sich Troikagames wirklich ins Zeug gelegt... Sei es das vielzitierte Geisterhaus, das merkwürdige Videotape, der Frachter, die Nosferatu-Tunnelsysteme, die Irrenanstalt usw.... Das ganze Spiel erzeugt eine dichte Atmosphäre und wirkt an keiner Stelle konstruiert, ich habe selten so eine einnehmende Spielwelt erlebt. Hut ab!

Bild

Auf seinem Weg trifft man viele abgedrehte und interessante Charaktere die einem im Gedächtnis bleiben. Fat Larry zB ist ein Waffendealer in Downtown.

Bild

The ladies call me "Oh my God!!" but you can call me Fat Larry!!


Jeder Charakter bringt seine Sichtweiße der Geschichte ein und man weiß nie (wirklich NIE) wen man trauen kann. In den meisten Spielen wird eine mehr oder weniger klare Linie gezogen. DAS sind die Guten und DAS die Bösen... VtmB lässt einen hier im dunkeln tappen...

Bild

Wirklich gelungen ist die Symbiose aus alten Legenden und moderner Technik. Man kämpft gegen schaurige Kreaturen und Monster, muss sich aber auch in fremde Computer hacken und bekommt Emails mit neuen Aufträgen.

Bild

Man erlent im laufe des Spiels verschiedene Disziplinen welche man als Zaubersprüche bezeichnen könnte... Gegner hypnotisieren und dann von hinten aussaugen, Gegner zum erbrechen von Blut bringen, was sie kurz kampfunfähig macht usw. aber auch das Waffenarsenal ist nicht klein, Magnum, Uzi, Pumpgun alles ist vertreten. Verwendet man Schusswaffen wechselt die Ansicht in die Ego-Perspektive.

Bild

Bei allen Hieb und Stichwaffen wechselt das Spiel in die Third-Person Ansicht. Es gibt Messer, Baseballschläger, eine Fackel, eine Axt usw... Es lassen sich bis zu 5 Hieb- und Stichwaffen und bis zu 7 Schusswafen gleichzeitig tragen. Ballerei is aber bei weitem nicht die Hauptbeschäftigung, jeh nach Clan/Chrakter/Aufgabe darf ein wenig oder sehr viel schleichen: Im Schleichmodus bekommt man Auskunft über seine Sichtbarkeit, die grobe Entfernung und die Wachsamkeit der Gegner. Schleicht man sich unbewaffnet oder mit einer Hieb-/Stichwaffe an einen Gegenspieler heran, kann man diesen mit einem "Stealth-Kill" lautlos ausschalten. Dieses Feature lässt einen bei fast jeder Gelegenheit schleichen und sieht obendrein noch verdammt stylisch aus!

Bild

Leichen muss man hingegen nicht verstecken, was die Stealth Atmosphäre aber nicht weniger mindert...es ist eine nette Abwechslung, die frischen Wind ins Gameplay bringt!

Neben den konventionellen Waffen gibt es auch noch verschiedenen Disziplinen was Zaubersprüchen gleich kommt. Jeder Clan hat seine eigenen Disziplinen in denen man sich weiterentwickeln kann. Es ist dem Spieler zb möglich Gegner in Trance zu versetzten, sein "inneres Tier" heraufzubeschwören, Gegner durch Wände zu Orten...
Diese Disziplinen verringern den Blutbestand, welche neben der Lebenserngie die zweite Anzeige darstellt.

Bild

Sinkt der Blutbestand auf einen gefährlich niedriegen Pegel kann der Charakter in Raserei verfallen, hier hat man keine Kontrolle mehr und man greift wahllos Personen in der Umgebung an... Dies kann fatale Folgen haben den auch das Leben eines Vampirs ist nicht einfach. Auch der Durchschnittsvampir muss die Maskerade wahren. Die Maskerade ist nichts anderes als eine Verhaltensregel. Die Menschen dürfen nichs über die Existenz von Vampiren und Dämonen erfahren. Selig sind die Unwissenden, den ihrer ist das Himmelreich...sozusagen. Wird man bei einem nicht menschlichem Verhalten beobachtet zB beim Trinken von einem Menschen auf offener Straße, "bricht man die Maskerade." Tut man dies 5 mal verliert man das Spiel und stirbt entgültig.

Bild

Hierzu muss man wissen das es drei Zonen gibt, die unterschiedliches Verhalten ermöglichen/verlangen:

Es gibt einmal die öffentlichen Bereiche in denen die Maskerade gewahrt werden muss. Hier darf man keine Unschuldigen töten oder sich beim trinken erwischen lassen. Hat man seine Mahlzeit in eine dunkle Nebengasse gelockt, darf man zwar davon trinken, man sollte das Opfer aber nicht komplett aussaugen da es sonst stirbt. Dadurch verliert man Menschlichkeit, was bei einem geringen Wert wieder zur Raserei führen kann.

Die zweite Zone ist eine Waffen und Disziplinfreie-Zone. Bei Händlern oder wichtigen Charakteren die einem Aufträge erteilen ist dies der Fall. Man will sich ja nicht versehentlich seines Arbeitgebers entledigen...

Die dritte Zone ist die Kampfzone. Hier kann man an Gegnern alle Aktionen durchführen ohne die Maskerade zu gefährden oder Menschlichkeit zu verlieren.

Bild

Kurz vor Fertigstellung des Spiels wurde Troika Games geschlossen und die Macher warfen das Game ohne letzten Feinschliff auf den Markt. Daraus resultieren natürlich viele Bugs, die auch nach dem 7 Fanpatch noch nicht komplett behoben sind. Das Spiel ist aber nicht unspielbar und lässt sich mit kleinen Holpersteinen gut durchspielen. Der Fanpatch liefert neben den Bugfixes optional auch zusätzliche Inhalte: Clans, Waffen usw...

Bild

Die Modding Community ist auch noch knappe 5 jahre nach Veröffentlichung sehr aktiv: Es gibt Mods die neue Waffen und Clans hinzufügen und die Grafik verbessern. Man hat u.a. die Möglichkeit einen "Schützling" zu steuern. Hier verwandelt man einen Sterblichen durch einen Biss in seinen Schützling, den man dann "fernsteuern" kann. Stirbt der Schützling, spielt man einfach mit seinem eigenen Charakter weiter.

Bild

Gespielt habe ich als männlicher Tremere mit dem Hintergrund als Trickbetrüger.
Da Bloodlines nicht Perfekt ist, habe ich ein paar Bugs und Negativpunkte aufgelistet. Trozdem muss ich sagen das kein Bug das Game unspielbar macht:

Bugs:
-Konnte die Kanalisation nicht mehr verlassen, musste speichern und laden, dann ging es wieder
-Kleinere Ungereimtheiten in den Dialogen, aber nichts gravierendes
-Beim verlassen des Clubs Confession stand ein Kochtopf vor der Tür und ich blieb im Topf stecken^^ Cheat für Kollisionsabfrage hat geholfen
BildBild

-Gelegntlich findet man Bücher, die bestimmte Fähigkeiten erhöhen. Leider braucht man zb einen Recherche-Wert von 8 um ein bestimmtes Buch überhaupt lesen zu können. Hier wird nur angezeigt "Sie brauchen Recherche 8 um dieses Buch zu lesen"
Hat man sich nun mühsam Recherche 8 er-skillt, wir einem plötzlich angezeigt "Sie brauchen Ausweichen 4 um dieses Buch zu lesen"
Ich hatte nun Ausweichen komplett vernachlässigt und konnte das Buch nun nicht lesen.

-Hat man das Spiel pausiert und geht nun vom Hauptmenü wieder zurück ins Spiel, beginnt das Spiel schon bevor das Menü komplett verschwunden ist. Hier kann man angeschossen, verletzt oder getötet werden ohne etwas unternehmen zu können... das bedeutet einen Zeitverlust und man sollte nie in brennsligen Situationen speichern. Ist man sich dem aber bewusst, speichert man halt einfach an ruhigeren Stellen...

Diese kleineren Probleme zeigen das Bloodlines der letzte Feinschliff fehlt. Trozdem lassen sich die Fans nicht aufhalten und bringen immer wieder Bugfixes raus, die das Spiel stetig verbessern.

Bild

Es sind aber die vielen kleinen Details und das Herzblut, die VtMB zu so einer besonderen Erfahrung machen und einen über die Bugs hinwegsehen lassen:

-Eine spannende Hauptstory mir mehreren Endsequenzen
-Detailreiche und liebevoll gestallte Nebenaufgaben / Geschichten
-Interessante und Abwechslungsreiche NPCs
-Viele detailreiche Schauplätze mit abwechslungsreichem Leveldesign
-keine Gameplay-Längen (Stealth, Erkunden, Schießereien und Gespräche wechseln gekonnt ab, es entsteht keine Langeweile durch Routine)
-Anspornendes Skill-System, bei dem man auch Opfer bringen muss (kein überskillen)
-Eine Symbiose aus Legenden und der Moderne angehaucht mit ein wenig Cyberpunk/Gothic
-Mann trifft Entscheidungen, die das Spiel wirklich beeinflussen
-Stimmungsvolle Musik und eine großartige Soundkulisse / Sprachausgabe

Vampire Bloodlines ist eines der wenigen Spiel wo man WIRKLICH die Wahl hat und Probleme so lösen kann, wie man es möchte. Jeder Ort strozt nur so vor Details und die Geschichten könnten nicht kreativer und interessanter sein... Die dichte und einnehmende Atmosphäre lassen den Spieler in eine Welt von Intriegen, dunklen Machenschaften, mysteriösen Wesen und der immer währenden Begierde nach Blut eintauchen. Seduced in a dark alley...

Bonus Wallpaper


Hatte ne "kreative Eingebung" und hab mal zwei Wallpapers designed.
Eigentlich ist es ein und der selbe aber ich konnte mich nicht entscheiden, mit oder ohne Girls :D

Bild Bild




DreamState

Spoiler: show
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Vampire the Masquerade Bloodlines

Beitragvon Hourglass of the EH » 30.09.2015, 17:39

Ich habe es 7h lang gespielt, wollte dann doch nochmal mit einem anderem Clan anfangen (ich hatte so eine verrückte, die viele Diologe witzig gemacht hat, aber glaub' ich nicht gut für den Anfang ist) und bin nichtmehr dazu gekommen. Bis jetzt kann ich sagen, dass es eine extrem dichte Atmosphäre hat, die total immersiv ist und freu mich drauf, es irgendwann mal durchzocken zu können.
Hourglass of the EH
 
Beiträge: 27
Registriert: Sep 2015
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 6

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Vampire the Masquerade Bloodlines

Beitragvon DreamState » 30.09.2015, 19:11

Freu dich drauf, es ist soooo geil :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron