KT-Forum lädt...

Schlafposition & Alpträume

Themen, die Klar- sowie Trübträume betreffen / Schlaf allgemein
Forumsregeln
Hinweis: Themen die Klar- UND Trübträume, also beide Bereiche betreffen, kommen hier rein.

Schlafposition & Alpträume

Beitragvon Jojo_Träumerin » 12.05.2013, 11:49

Hallöchen erst mal :)
Ich und meine Freundinnen hören uns gerne Creepypastas an (also so kranke Gruselgeschichten auf YouTube) und da kommt es schon mal vor, dass ich dadurch abends, bzw. nachts Angst und Alpträume bekomme. Meine Freundinnen haben mir erzählt, dass wenn sie Angst haben, sich mit dem Rücken zum Raum und die Augen zur Wand gerichtet hinlegen. So haben sie nicht so sehr angst, doch wenn ich mich so hinlege wird mir ganz mulmig und ich habe das Gefühl, dass jemand in meinem Zimmer steht. Also kann ich nur mit meinem Blick Richtung Raum schlafen :(

Und jetzt meine Fragen:
1) warum können meine Freundinnen so, wie ich es eben beschrieben habe, besser schlafen?
2) kann man etwas gegen Alpträume und Angst beim einschlafen tun (Außer aufhören Creepypastas zuzuhören ;D )

Danke, ich hoffe auf Antworten :)
Jojo_Träumerin
 
Beiträge: 23
Registriert: Mär 2013
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon DocBenway » 12.05.2013, 12:13

zu 1) Vielleicht ist es bei deinen Freundinnen der umgekehrte Effekt wie bei dir ... sie wollen gar nicht in den Raum sehen.
Generell denek ich dass bei solchen Sachen einfach die Fantasie mit einem durchgeht ... wenn sich meine Kinder einen Gruselfilm angesehen haben, habe ich ihnen immer gesagt wenns zu gruslig wird denkt immer dran es ist nur ein Film ... und sie hatten keine Probs damit.
Also das Ganze eher als Witz und ganz nett ansehen und net soviel drüber nachdenken und sich reinsteigern.

zu 2) KTs helfen gegen Alpträume, so einfach ist das ... ich bin auch öfter mal über einen Alptraum in einem KT eingestiegen.
Auch denke ich dass ein KB und positive AS gegen Alpträume und auch Angst vor dem Einschlafen hilft.

Hoffe dir damit geholfen zu haben, wenn dich die Creepypastas allerdings zu sehr psychisch belasten, sollte man die Sache mal überdenken, dem einen machen gruselige Sachen nix aus dem anderen schon ...
DocBenway
 
Beiträge: 2489
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1134
Karma erhalten: 767

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon DreamState » 12.05.2013, 14:39

1. Das kann viele Gründe haben, die können dir Aussenstehende schwer beantworten. Allgemein gilt, das man mit der Gesicht zur Tür besser schläft. Erinnere dich mal an alle Schlafzimmer, die du kennst: Das Bett ist i.d.R. immer so positioniert, dass man NICHT mit dem Rücken zut Tür liegt. Das ist ein Instinkt zur Verteidigung, der Rücken ist geschützt durch die Wand und man hat die Tür, das "Tor" durch welches der Angreifer in die "Höhle" kommt, immer im Blick :)

2. Seit ich Klarträume habe, tauchen kaum mehr Albträume auf :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1171

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon Kirschbaum » 12.05.2013, 15:59

1. Wenn deine Freundinnen nach diesen Geschichten Angst bekommen und mit dem Gesicht zur Wand schlafen, kann ich mir das irgendwie nicht erklären. Spontan fällt mir dazu das Bild der Affen ein... Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen... Klingt so als würden sie ihre Angst durch dieses Verhalten verdrängen und sich sagen, es sei alles ok, solange sie nichts merkwürdiges mitbekommen. Dass du umgekehrt besser schlafen kannst, liegt wohl an dem was DS bereits schrieb... Auch den Kopf direkt vor der Tür zu haben, finden viele Menschen nicht sonderlich entspannend.

2. Gegen Albträume helfen KT's wie schon gesagt und gegen die Angst beim Einschlafen ist es sicherlich gut sich einer Situation bewusst zu sein und demnach zu handeln. In deinem Fall lauert ja kein Axtmörder neben deinem Bett und wenn du dir dessen bewusst bist und es verinnerlicht hast, sollte es auch mit dem Einschlafen klappen. ;)
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon René » 12.05.2013, 16:07

Also ich wäre (wäre ich nicht so ein, furchtloser, muskelbepackter ehm Muskelmann :lol: ) ein mit Rücken zu Tür schläfer.

Gehen wir davon aus das du zur Tür schaust beim schlafen und du malst dir einen Angreifer aus, das setzt voraus das du dich verteidigen könntest und es auch machen würdest aber du gehst wahrscheinlich nicht davon aus das ein kleiner Hämpfling durch die Tür kommt du gehst eher davon aus das was großes kommt, also was machen? umdrehen und hoffen das er, da du ihn ja nicht siehst einfach wieder geht ansonsten müsstest du Kampfbereit sein:D.

Was ich nicht sehe ist nicht da, könnte auch eine rolle spielen
wie ein kleines Kind was sich beim verstecken die Augen zu hält und denk man sieht es nicht mehr.

:D
René
 
Beiträge: 324
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 111
Karma erhalten: 230

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon DocBenway » 12.05.2013, 16:17

@Rene2001 am besten noch Bettdecke übern Kopf ziehen und laut sagen "Ich bin nicht da .. ist niemand zu Hause" ... schreckt jeden Axtmöder und Psycho ab :)
DocBenway
 
Beiträge: 2489
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1134
Karma erhalten: 767

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon René » 12.05.2013, 16:19

@Rene2001 am besten noch Bettdecke übern Kopf ziehen und laut sagen "Ich bin nicht da .. ist niemand zu Hause" ... schreckt jeden Axtmöder und Psycho ab :-)


Genau :lol: , ne aber zumindest die einbrecher wenn du ihr gesicht siehst müssen sie dich töten.

:lol:
René
 
Beiträge: 324
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 111
Karma erhalten: 230

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon Kirschbaum » 12.05.2013, 18:14

@Rene Wenn eine Person darauf hoffen würde, dass ihr nichts passiert in dem sie dem Einbrecher den Rücken zuwendet, wäre das ganz schön leichtsinnig, finde ich. Selbst wenn einem ein Kerl wie ein Schrank entgegen kommt, man nicht flüchten kann, ist es sicherlich sinnvoller zu überlegen was man tun kann, anstatt in eine Starre zu verfallen. :-)

Hatte vor Jahren mal so ein Erlebnis... Ich lag im Bett, es war Nacht und plötzlich macht sich jemand an meiner Tür zu schaffen... Mein Herz fing an zu rasen und ich ging dennoch Richtung Tür und schaute durch den Spion... Und was sah ich da...? Einen betrunkenen Nachbarn, der sich schlichtweg in der Tür geirrt hat. :lol: Ich fing daraufhin an laut gegen die Tür zu schlagen, er zuckte zurück, begriff scheinbar, dass er hier falsch gewesen ist und torkelte zu sich nach Hause. :D Wäre sicherlich nicht so toll abgelaufen, hätte ich mich unter meinem Bett verkrochen und nichts getan. :-)
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon Jojo_Träumerin » 12.05.2013, 18:17

Ok, danke für die hilfreichen Antworten ^-^. Ich werde mich dann einfach heute Nacht mit dem Kopf zur Tür legen, dann sollte ich mich bestimmt wohler fühlen.
Bettdecke über den Kopf ziehen klappt leider nicht bei mir, weil ich dann sofort anfange zu kochen ^^.

Daaankeschööööön :)
Jojo_Träumerin
 
Beiträge: 23
Registriert: Mär 2013
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon René » 12.05.2013, 18:34

@Rene Wenn eine Person darauf hoffen würde, dass ihr nichts passiert in dem sie dem Einbrecher den Rücken zuwendet, wäre das ganz schön leichtsinnig, finde ich. Selbst wenn einem ein Kerl wie ein Schrank entgegen kommt, man nicht flüchten kann, ist es sicherlich sinnvoller zu überlegen was man tun kann, anstatt in eine Starre zu verfallen.


Denk ich eher weniger, ein Einbrecher der nur an Wertsachen Intressiert ist wird wohl kaum was machen wenn du mit den Rücken zu ihn liegst erst wenn du ihn ansiehst wird es gefährlich, dann fühlt er sich erwischt gerät in panik und macht sonst was mit dir.

Du kannst natürlich auch mit geschrei auf ihn zulaufen :D er zieht seine Waffe und tschüssikowski.
René
 
Beiträge: 324
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 111
Karma erhalten: 230

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlafposition & Alpträume

Beitragvon Kirschbaum » 12.05.2013, 20:12

@Rene Ein Mensch der nur an Wertgegenständen interessiert ist, wird eher nicht gefährlich, wenn er keine Bedrohung wittert, da stimme ich dir zu. Ich stimme dir ebenfalls zu, dass jemand unberechenbar werden kann, wird er panisch und fühlt sich bedroht...

Allerdings ziehe ich es vor mir ein Bild über die Situation zu machen anstatt zu warten was da über mich kommt... Je nach entsprechender Situation ist ja nun dieses oder jenes Verhalten vorteilhafter... Das würde ich je nach Gegebenheiten versuchen zu entscheiden, sofern mir das Herz nicht in die Hose rutschen und ich total irrational handeln würde. :-)
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 238

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Klar- & Trübträume, Schlaf allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron