KT-Forum lädt...

Der Besucher

Themen, die Klar- sowie Trübträume betreffen / Schlaf allgemein
Forumsregeln
Hinweis: Themen die Klar- UND Trübträume, also beide Bereiche betreffen, kommen hier rein.

Der Besucher

Beitragvon Kirschbaum » 13.05.2014, 20:24

(Sollte den thread bereits jemand eröffnet haben oder er in der falschen Rubrik sein, bitte verschieben. :-) )

Wie ihr an der Überschrift unschwer erkennen könnt, handelt es sich bei diesem Thema, um den verschollenen thread, der einigen Leuten solches Kopfzerbrechen bereitet hat, so dass er ohne Rückfahrkarte ins All geschossen wurde. :D :P

Ich weiß leider nicht mehr, wer den ursprünglichen thread zu diesem Thema erstellt hat und würde mich freuen, wenn ihr eure damaligen Texte (sofern ihr sie noch gespeichert oder im Gedächtnis habt) hier postet. Natürlich ist es etwas mühselig oder nervig nochmals etwas zu schreiben, das man im letzten thread bereits ellenlang diskutiert hat aber für Neuankömmlinge, die noch nichts darüber wissen ist es sicherlich hilfreich.

Zur kurzen Erklärung… Es gibt so genannte hypnagoge bzw. hypnopompe Halluzinationen, die wir Menschen manchmal erleben, wenn wir kurz davor sind einzuschlafen bzw. im Aufwachprozess sind. Dabei handelt es sich oft um bunte Farben, Formen, Gegenstände…, die wir glauben real zu sehen (oder zu hören). Vorweg sei dazu gesagt, dass es absolut harmlos und normal ist. Selbst Menschen, die ihren Träumen keine Beachtung schenken erleben es manchmal und sind erschrocken, irritiert oder fasziniert davon. Meistens können sie es sich nicht erklären, weil sie sich nie mit der Thematik des Träumens und Schlafen auseinandergesetzt haben.

Dieser thread behandelt den so genannten "Besucher". Ich denke, der Name "Besucher" ist gewählt worden, weil es sich dabei um ein Wesen (also keinen Gegenstand o.ä.) handelt, den wir in Form eines Freundes, einer Fee, einem Engel, Teufel, Bekannten, Hexe… wahrnehmen. Es kann verstörend wirken nachts auf einmal eine schwarze Gestalt oder eine schillernde Elfe auf oder vor seinem Bett stehen zu sehen… Die anfängliche Furcht oder Verwirrtheit verfliegt aber rasch und macht evtl. großer Freude platz, wenn man weiß, dass kein Unheil droht und es ein natürlicher Prozess ist. :-) Meistens erleben wir solche Halluzinationen, wenn wir uns näher mit der WILD-Technik befassen. Es kommt aber auch ohne Ausübung dieser Technik oft zu diesem Phänomen.

Ich möchte nun meine erste Erfahrung mit dem Besucher schildern. Vor gut einem Jahr begann ich damit mich mit dem Klarträumen zu befassen, las hier und da Erfahrungsberichte, Techniken…

Eines Nachts lag ich im Bett, glaubte ich sei noch wach und setzte mich im Bett auf. Meinem Bett gegenüber steht ein Kleiderschrank, so dass ich ohne große Verrenkungen einen guten Blick auf das Geschehen hatte. Vor meinem Schrank stand ein grüner, etwa 1,20 Meter großer Teufel. :-) Er leuchtete grün (so wie man es von den Stickern kennt, die im Dunkeln leuchten), hatte kleine Hörner, einen recht dreieckigen Kopf und ein Skelett als Körper. Der Teufel schaute mich an, ich schaute ihn an und dann drehte er sich von mir weg und ging in meinen Kleiderschrank. :-)

Diese Begebenheit habe ich danach einigen mir bekannten Menschen erzählt und allesamt waren sie erstaunt, dass ich nicht in Panik geraten bin. Ich kann mir vorstellen, dass ich Angst bekommen hätte, wäre ich uninformiert gewesen. So habe ich allerdings schon mal was von hypnagogen Halluzinationen gelesen und wusste in dem Moment, dass es nicht real ist, ich also ruhig bleiben kann (und sollte) und dem Geschehenen freudig folgen kann. Schließlich hatte ich durch all die Informationen, die ich mir in den Foren angelesen habe ein gutes Gefühl dabei und wusste, dass so was auch schnell in einem Klartraum münden kann. :-)

Solltet ihr eine ähnliche Erfahrung gemacht haben oder irgendwann erleben, lehnt euch zurück, schaut euch das Spektakel an und wenn ihr es nicht mehr wollt, könnt ihr es Kraft eurer Gedanken auch abstellen. Eine Gefahr droht in jedem Fall nicht! :-)
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 237

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon maRC » 14.05.2014, 15:30

Ich weiß leider nicht mehr, wer den ursprünglichen thread zu diesem Thema erstellt hat und würde mich freuen, wenn ihr eure damaligen Texte (sofern ihr sie noch gespeichert oder im Gedächtnis habt) hier postet.

Ich hatte damals den ursprünglichen Thread eröffnet, aber du hast den Informationsteil spitze (und sogar ausführlicher (Y) ) übernommen :)

Eigene Erfahrungen mit dem Besucher habe ich leider noch keine ;)
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 44

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon magdreamz » 14.05.2014, 15:43

Ich selbst habe den Besucher bisher auch nicht gesehen. :-)

Allerdings hatte mein Bruder als Kind öfters mit einer Gestalt zu tun gehabt. Ein schwarzer Mann oder eine lebende schwarze Hand/rote Hand. Das ist sehr häufig passiert (ich denke über mehrere Monate bis hin zu 2-3 Jahren) bis es schließlich irgendwann aufgehört hat. :D

Interessant ist, warum der Besucher scheinbar nur als lebendes Wesen wahrgenommen wird. Ich denke mal das liegt in der Natur der Sache: Ein Objekt ist ja im Grunde harmlos bzw. macht nix, aber Lebewesen können durchaus was tun. :D :evil: Oder weil wir selbst Lebewesen sind, wird auch ein Lebewesen projeziert. :-)
magdreamz
 
Beiträge: 672
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1052
Karma erhalten: 360

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon DocBenway » 14.05.2014, 19:40

Hatte auch die Erfahrung (aber keine gruselige) gemacht bei WILD (hatte ich im ursprünglichen Thread auch geschrieben und bin nach wie vor der Meinung, dass wenn man weiss dass sowas passieren kann, man gut vorbereitet ist und nicht erschrickt (Y)
DocBenway
 
Beiträge: 2294
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1022
Karma erhalten: 706

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon tschuheida » 01.06.2014, 09:29

Der Besucher war bei mir mit ein Haubtgrund mich mehr mit diesem Thema zu befassen.
Nach den Halbwegs positiven erfahrungen habe ich kaum anstrengungen zu diesem Thema übernommen eher gesagt ich wusste auch gar nicht in wie weit man das Träumen ausreitzen kann.

Meine erste schlechte Erfahrung mit dem Besucher habe ich in Form eines Feuers gemacht. Genau gesagt hat meine Mutter geschrien FEUUEER FEEUERR ich verbrenne um meinem Beet loderten auch schon die Flammen.
Im affekt bin ich aus dem Bett gesprungen habe aus dem Weg meines Zimmers eine Schranktür abgerissen dabei zog ich mir eine Platzwunde am Kopf einen dicken kleinen Zeh und einen geprellten Arm zu. Als mir dann klar wurde das es nicht Real ist hatte ich schon die Tür zu Mutterns Schlafzimmer aufgetreten die dadurch eher an Herzinfakt gestorben wäre.
Hier hätte ich schneller merken können den Traum ins wach sein mit zu nehmen.Mein Holraum hinter meiner Stirn (Gehirn) sagte mir nur handeln daher habe ich so gut wie gar nicht nachgedacht. Das war Heavy
Das zweite mal stand mein Verfolger aus dem Trübtraum noch eine Weile vor meinem Bett und verschwand kurz darauf die geschlossene Tür wankte noch. Da konnte ich mir vor Angst kaum bewegen dazu war ich Durchgeschwitzt hatte Todesangst und Hertzraasen. Ich bergriff dann auch relativ zeitnah den Traum mit in den wachen zustand genommen zu haben.
Wäre ich vor dieser Aktion auf das Thema klar Träume und diesem Forum gestoßen wäre das ganze wohl weniger dramatisch verlaufen
tschuheida
 
Beiträge: 25
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon nelson » 01.06.2014, 15:59

tschuheida hat geschrieben:Im affekt bin ich aus dem Bett gesprungen habe aus dem Weg meines Zimmers eine Schranktür abgerissen dabei zog ich mir eine Platzwunde am Kopf einen dicken kleinen Zeh und einen geprellten Arm zu...

Hab ich das richtig verstanden? Du bist im WL aufgesprungen und durch das Haus gerannt oder hast du die Situation komlett geträumt?



Ich bin dem Besucher auch ein einziges mal begegnet. Damals wusste ich jedoch noch nichts vom Klarträumen. Es war wohl ein Sonntagmorgen oder so. Ich wache auf. Im Zimmer ist es hell und ich drehe mich zur Tür. Sie steht offen und im Gang steht jemand. Es ist eine große Frau mit offenen schwarzen Haaren, welche ihr einen Teil des Gesichts verdecken. Sie trägt ein wunderschönes langes rotes Kleid. Die Zimmertür meines Bruders ist auch offen und sie starrt dort hinein. Es scheint ein bisschen so, als würde sie angeleuchtet werden und die Haare wackeln als würde ein leichter Windzug an ihr vorbeigehen. Was mir noch aufgefallen war, es gab keine Geräusche. Es war reine Stille, sowas hatte ich noch nie erlebt.
Ich bin total perplex starre sie an und kann den Blick nicht von ihr abwenden. Sofort kriecht die Angst in mir hoch. Mein Puls steigt. Ich dreh mich wieder zurück und bleib liegen. Nach ein paar Sekunden drehe ich mich wieder in Richtung Gang, doch die Frau war verschwunden.

EDIT: Mit heutigem Wissensstand gehe ich davon aus, dass es wohl eine Hypnopompe Halluzination war.
nelson
 
Beiträge: 358
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 196
Karma erhalten: 170

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon tschuheida » 02.06.2014, 22:06

Richtig habe geträumt das Muttern um Hilfe schreit und alles in Flammen steht ob trüb oder klar keine Ahnung.
Dann bin ich direkt aus dem Bett gesprungen und los das alles ging recht schnell vielleicht 15 Sek für den ablauf der Story.
In der Zeit habe ich überhaubt nicht überlegt wahrscheinlich war ich instinkt gesteuert oder so
Das ist auch bestimmt 9 Jahre her gewesen
tschuheida
 
Beiträge: 25
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon 74Dreamer99 » 03.06.2014, 16:01

Habe ca alle zwei bis vier Monaten einen. Meistens sinds bei mir Menschen. Habe oft bemerkt dass es Menschen sind, die ich ein paar Tage davor gesehn hab. Im Fernseher, im Internet oder im Real-Life.
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon frohni » 07.10.2014, 20:59

eine kurze geschichte von mir. habs aus dem chat kopiert:
ich hab irgendwann am morgen mitbekommen das ich mich nicht bewegen kann, dann dacht ich mir: faszinierend eine sp. dann hab ich eine andere präsenz im raum mitbekommen. der besucher. dacht ich mir: yaay, eine sp mit besucher. ich hab dann gewartet bis die dunkle schatten-gestalt dann näher gecreept ist und als sie dann kurz vorm bett war und ich mir x mal wiederholt hab dass das ne stinknormale sp ist, bin ich aufgesprungen und hab den creeper zusammengeschlagen. ich glaube ich hab mich dann so auf das zusammen prügeln konzentriert habe dass ich in einen kt gesprungen bin und dann sofort handeln konnte? was haltet ihr davon? LG :)
frohni
 
Beiträge: 18
Registriert: Jun 2013
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 17

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon Yuri » 07.10.2014, 21:09

Ihr macht mir alle angst.
Yuri
 
Beiträge: 193
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 44
Karma erhalten: 97

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon Kirschbaum » 07.10.2014, 21:15

In einer SP kann man sich nicht bewegen. Wenn du also den Besucher verprügelt hast, wirst du die hypnagogen Bilder evtl. stärker als die SP wahrgenommen haben und hast vielleicht deshalb geglaubt, du würdest den Besucher zusammenschlagen. Oder vielleicht war das bereits eine Art Vorstufe zum KT? Nicht wach, nicht schlafend?
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 237

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon tschuheida » 07.10.2014, 21:30

Hört sich nicht schlecht an. Ich selber neige auch meist zur Gewalt. Da ist schnell Schluß mit dem Klartraum. Ich habe es einmal Geschafft meinem Gegenüber Gewalt frei zu bleiben und da zu kann ich nur sagen das der Traum viel besser zu kontrollieren war.Eher gesagt der geilste Traum bis jetzt. Wenn man selbst jemanden weg kloppt dann wird man ihn auch nicht los. Da ich wie gesagt im Traum zur Gewalt neige ist die bessere Alternative seine Jungs zu rufen die regeln das. Denn auch bei einer flucht in eine andere Szene wird man seinen Verfolger nicht los wenn man ihn selbst verkloppt hat Abhilfe schaffen nur die Jungs oder die friedliche Lösung.
Leider enden all meine Klarträume im Verlust über die Kontrolle wenn ein weibliches Wesen über den Weg läuft. Dort denke ich wie ein Tier ich bin dann so drauf fixiert die Kontrolle zu wahren das ich meist aufwache ab da alles vergesse oder sich die Frau so verändert das ich darauf erschrecke. Für mich ist bei Frauen im Traum richtig anstrengend klar zu bleiben
tschuheida
 
Beiträge: 25
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon xMANIACx » 29.10.2014, 23:59

Ich hatte letztens auch Besuch in der SP. Lag in meinem Bett und in einer Zimmerecke stand eine Gestalt, die mir aber in dem Moment irgendwie egal war. Aber dann ging das Licht an und ein Mann kommt ins Zimmer rein. Er sieht nicht bedrohlich, sondern ganz gewöhnlich aus und ich liege einfach nur da und bin gespannt, was passiert. Er sagt mir, dass er neidisch auf mich ist, weil ich immer so schnell einschlafen kann und dass er das auch will. Dann springt er plötzlich in meine Richtung und quasi versucht er, in meinen Körper zu schlüpfen. Ich habe Angst und rolle mich zur Seite und rufe mehrmals "Schlafparalyse", um Herr über die Situation zu werden. Bin dann auch sofort aufgewacht zum Glück...
xMANIACx
 
Beiträge: 1483
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 493
Karma erhalten: 364

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon Fynn » 30.10.2014, 00:40

Das klingt unglaublich gruselig! Ich hab fast ein bisschen Angst davor heute ins Bett zu gehen. :D

Als ich klein war (so 6/7) sind abends beim Einschlafen immer Buchstaben aufgetaucht. Die Umgebung war normal nur diese bunten Buchstaben sind umhergesprungen, haben sich manchmal in Tiere verwandelt und sind mir bis unter die Bettdecke unter der ich mich zu verstecken versuchte gefolgt. Natürlich haben sie nichts gemacht außer mir Angst einzujagen. Das ist soweit ich mich erinnere fast jeden Abend passiert, über ein Jahr etwa. Dann hörte es schlagartig auf. Kann das etwas damit zu tun haben? Also mit hypnagogen oder hypnopompen Bildern?
Fynn
 
Beiträge: 33
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 10

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der Besucher

Beitragvon Crow » 30.10.2014, 01:01

Ja, hört sich sehr nach hypnagogen Bildern/Szenen an Fynn. :)
War eine perfekte Möglichkeit für KTs. :D
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 400

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Klar- & Trübträume, Schlaf allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron