KT-Forum lädt...

Fragen und Erfahrungen für meine Arbeit

Themen, die Klar- sowie Trübträume betreffen / Schlaf allgemein
Forumsregeln
Hinweis: Themen die Klar- UND Trübträume, also beide Bereiche betreffen, kommen hier rein.

Fragen und Erfahrungen für meine Arbeit

Beitragvon SaqipB » 03.10.2018, 18:44

Hey Leute, bin zum ersten Mal auf einem Forum und kenne mich noch nicht so gut aus damit. :?

Ich schreibe gerade an einer Arbeit über Klarträume und bräuchte gerne ein paar Antworten und Erfahrungen von Personen welche selbst schon mal luzid geträumt haben.

Falls es euch nichts ausmacht, könnt ihr mal bitte folgende Fragen in etwa beantworten, würde mich riesig freuen! :D

-Wie bist du auf das luzide Träumen gekommen?
-Träumst du einfach so luzid oder gibt es einen bestimmten Grund?
-Was sind für dich Vor- und Nachteile beim luziden Träumen?
-Merkst du einen Unterschied über die Erholung nach dem Schlaf im Vergleich zum normalen träumen?
-Erzähle etwas von einem Erlebnis im Klartraum
-Wie fühlt sich ein Klartraum für dich an?
SaqipB
 
Beiträge: 1
Registriert: Okt 2018
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Fragen und Erfahrungen für meine Arbeit

Beitragvon discoverydreamer » 03.10.2018, 21:42

Hey SaqipB,
ich hab mir mal nen bisschen Zeit genommen, um deine Fragen zu beantworten und ich hoffe ich kann dir helfen ;)

Wie bist du auf das luzide Träumen gekommen?

2015 habe ich noch aktiv das Computerspiel Minecraft gespielt und habe mich deshalb auf passenden Gaming-Teamspeak-Servern aufgehalten. Dort stoß ich in einem "Philosophie-Channel" zufällig auf das Thema.

Träumst du einfach so luzid oder gibt es einen bestimmten Grund?

Eher vorerst ausschließlich zum Spaß (wenn du das meinst :| :lol: ).

Was sind für dich Vor- und Nachteile beim luziden Träumen?

Vorteile:
- Alles ist möglich (beispielsweise das Reisen in eine Filmkulisse)
- Kontakt mit dem Unterbewusstsein
- Kontakt mit meiner Tulpa
- Inspiration für meine Geschichten (bin Hobbyautor)

Nachteile:
- Alb-Klarträume (kann ich aus persönlicher Erfahrung berichten, kann auch auftauchen)
- Langes Stilliegen (für WILD)

Merkst du einen Unterschied über die Erholung nach dem Schlaf im Vergleich zum normalen träumen?

Auch wenn ich bei der Fragestellung schon ahne, worauf du hinaus willst, kann ich da nur vom Gegenteil berichten.
Viel mehr Erholung + ein tolles Erlebnis, was mir den ganzen Tag verschönern kann.

Erzähle etwas von einem Erlebnis im Klartraum

Das ist schwierig. Oft handelt es sich bei den Aktionen in meinen KTs nämlich ums Fliegen oder ums einfache Beobachten der Umgebung, was selbstverständlich schwierig ist, eindrucksvoll zu beschreiben.
Ich glaube das fantastischste Erlebnis war sogar der allererste Einstieg in ein KT. Die ganze Welt, die ich so gerade noch visualisiert hatte, fing an zu leben. Der Marktplatz auf dem Ich stand, war nun auf einmal voller Menschen.
Menschen, die ihre eigenden Unterhaltungen führten.
So eine simple Alltagssituation brachte mich beim Aufwachen so aus dem Konzept. Denn alle Gespräche, alle Personen, wurden im KT nicht mehr von mir gesteuert, sondern es fühlte sich zu 100% so an, als würde ich in einer richtigen Menschenmasse stehen. Alles unterbewusst.
Wie fühlt sich ein Klartraum für dich an?

Die Ebene, auf dem sich Klarträume abspielen ist eine andere Dimension. Zu behaupten, die kollektive physische Realität hätte eine höhere Priorität, klingt für mich albern, denn alle meine Wahrnehmungen sind gleich. Deshalb sind mir KTs ziemlich wichtig.

- dein discoverydreamer :-)
discoverydreamer
 
Beiträge: 52
Registriert: Mär 2018
 
Karma gegeben: 12
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Fragen und Erfahrungen für meine Arbeit

Beitragvon lolli42 » 03.10.2018, 22:27

-Wie bist du auf das luzide Träumen gekommen?

durch googlen nach schlafparalyse^^

-Träumst du einfach so luzid oder gibt es einen bestimmten Grund?

es macht super viel spaß und ich stecke sehr viel zeit und mühe rein, um es zu tun

-Was sind für dich Vor- und Nachteile beim luziden Träumen?

vorteile: unbegrenze möglichkeiten, hyper realistisches feeling

nachteile: der script ist nicht so gut, wie bei trübträumen, man hat oft das gefühl, seinen schlafenden körper zu spüren und das behindert oder nimmt ein wenig das feeling weg


-Merkst du einen Unterschied über die Erholung nach dem Schlaf im Vergleich zum normalen träumen?

wenn ich einfach so klar träume nicht
aber ich nutze eine technik, bei der ich sehr lange wach im bett liege und darum brauche ich viel schlaf^^


-Erzähle etwas von einem Erlebnis im Klartraum

funfact: obwohl man nicht aktiv atmen muss im klartraum, hab ich mich mal im wasser verschluckt und bin durch das husten aufgewacht (das husten wird vom echten körper übernommen, so wie jegliche atmung)

-Wie fühlt sich ein Klartraum für dich an?

sehr unterschiedlich
manchmal instabil und ich bin halb wach und in meinem echten körper
manchmal einfach wunderschöne berührungen, aussichten und emotionen
lolli42
 
Beiträge: 298
Registriert: Nov 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 49

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Fragen und Erfahrungen für meine Arbeit

Beitragvon Groot » 22.10.2018, 20:16

Hey Saqip,

ich hoffe, ich komme damit jetzt nicht zu spät.

Wie bist du auf das luzide Träumen gekommen?

Anfangs durch meinen Bruder, der sich damals kurz dafür interessiert hat. Hat mich aber aus irgendeinem mir inzwischen nicht mehr nachvollziehbaren Grund kalt gelassen hat. Erst Jahre später haben wir einen Film angeschaut, wo er es nochmal erwähnt hat. Durch den Film habe ich mich inspiriert gefühlt. Nach ein paar Wochen, in denen ich noch Vorurteile hatte, habe ich dann doch mal auf YouTube danach gesucht, bin bald auf Kylonas gestoßen und von da an war ich mit Traumtagebuch dabei und so nahm es den klassischen Verlauf :-) .

Träumst du einfach so luzid oder gibt es einen bestimmten Grund?

Es geht mir um Spaß natürlich, aber auch um Erfahrungen mit dem eigenen Unterbewusstsein, Persönlichkeit, reden mit Traumfiguren und die Erforschung des Traumzustands selbst. Und neuerdings Experimente, die in den Bereich des Übersinnlichen gehen.

Was sind für dich Vor- und Nachteile beim luziden Träumen?

Vorteile: Je nach Intensität, das beste VirtualReality-Erlebnis (wie der Angelsachse zu sagen pflegt), das man haben kann.
WILDs vor allem zu Beginn können so entspannend schön sein mit den visuellen, körperlichen und akustischen (manchmal schöne professionelle Musik, die es in Echt gar nicht gibt) Eindrücken. Was auch gerade dabei schön ist: das Entspannungsgefühl, das vermutlich noch vom Wachkörper aus durch die frische Schlafparalyse spürbar ist.
Nachteile: Viel Zeit mit Traumtagebuch schreiben :( . Ne, also manchmal ist es lästig, aber es ist halt eine Art Sammelleidenschaft, die mich dazu zwingt, keine Nacht auszulassen. Dafür kommen aber irgendwann wieder inspirierende, tolle Träume, vor allem natürlich Klarträume, die man gern aufschreibt.

Merkst du einen Unterschied über die Erholung nach dem Schlaf im Vergleich zum normalen träumen?

Früher zu Beginn meines Trainings glaube ich ja. Da war ich tagsüber irgendwie müde, wenn ich lange schöne KTs hatte. Inzwischen gar nicht.

Erzähle etwas von einem Erlebnis im Klartraum

Bei all den vielen unterschiedlichen Erfahrungen bereits, hoffe ich, dass ich eins auf die Schnelle rauskramen kann, das sich am meisten lohnt zu erzählen :D :
Als ich einen Lumos-Zauber auf die Glühbirne der Esszimmerlampe gerichtet habe, um sie anzuschalten. Gut, das ist nicht die korrekte Anwendung des Lumos-Zaubers und in der Lampe steckt eigentlich eine LED-Lampe und keine Glühbirne. Nun es hat zuerst nur sehr dürftig geklappt, es kam nur ein winziger Funke, der gleich wieder verglimmte. Aber ich habe mich genau darauf konzentriert und mit aller geistiger Kraft versucht, den Funken das Gewinde weiterlaufen und sich vergrößern zu lassen. Nach ein paar Versuchen sprang die Lampe plötzlich an. Das war ein sehr intensives erfolgreiches Zauber-Erlebnis. Anscheinend musste ich selber den Zauber üben, so wie die Schüler in Hogwarts halt auch.
Oder ein anderes noch :D : Bei einem der üblichen Wochenend-WILDs, schon nachdem ich eine Weile im KT war. Da lag ich plötzlich wieder im Bett mit geschlossenen Augen, noch träumend, nicht schon erwacht. Ich liege sogar in genau der Liegeposition, wie ich in den WILD gekommen bin, und weiß das natürlich auch noch genau, war ja schließlich luzid ;) . Da höre ich, wie jemand im Treppenhaus an meine Wohnungstüre kommt. Ich frage mich, ob das eventuell Geräusche aus der Wachwelt sein könnten, die reinkommen in den Traum. Sowas kann unter Umständen möglich sein. Dann höre ich wie die Person meine Wohnung aufschließt und reinkommt. Da ist mir klar, das findet nur im Traum statt. Ein echter Einbrecher da draußen ist sehr unwahrscheinlich. Dann geht er bis in die Mitte der Wohnung. Ich lag mit dem Rücken zu ihm auf der Seite. Dann wird es spannend. Er lädt eine Waffe. Ich sehe natürlich nichts davon, sondern höre es bloß. Dann schießt er in meine Richtung, trifft mich aber nicht. Es hört sich absolut real an, außer, dass die Schüsse nur etwas laut sind und nicht ohrenbetäubend laut. Dann höre ich wie er den Abzug drückt, aber keine Patrone mehr abgeschossen wird. Dann entlässt er das Magazin und wirft es auf den Boden. Auch das Aufschlagen des schweren Magazins auf den Laminatboden ist total real. Dann schiebt er ein neues Magazin rein. Ich bin ganz ruhig liegen geblieben, weil ich wusste, dass das nur vom Traum kommen konnte und keine Gefahr besteht, sonst hätte ich natürlich Panik gehabt. Aber komisch war mir da trotzdem :lol:

Wie fühlt sich ein Klartraum für dich an?

Ein KT kann unterschiedlich sein. Aber was mich nach wie vor immer wieder fasziniert, ist, wenn ich mir genau bewusst mache, dass ich mich gerade im Schlaf, genauer gesagt im REM-Schlaf befinde; Dass all die Sinneswahrnehmungen, die mein Bewusstsein füttern alle aus dem Unterbewusstsein kommen und hinter dem einen oder andern z.T. tief verborgene Assoziationen stecken, derer es sich dafür bedient; Dass in irgendeiner Art höheren Dimension gerade mein Wachkörper allein im Bett und durch die Schlafparalyse maximal entspannt liegt und ich keinen Zugriff mehr darauf oder Empfindung davon habe, was im Wachzustand selbstverständlich ist. All das voll bewusst zu wissen, nicht nur für eine Sekunde, sondern für mehrere Momente, ist es immer wieder wert und erzeugt eine Euphorie.
Stell dir einfach mal vor du befindest dich genau jetzt im Traum und jetzt wo du das liest, der Ort wo du grad bist, alles was du grad am ganzen Leib spürst, all diese Eindrücke wären jetzt vom Unterbewussstsein erfunden und du weißt das ganz genau. Du weißt, dass deine Umgebung nicht real ist und dein Wachkörper abseits deiner Kontrolle irgendwo "da oben" liegt. Schau dich ruhig mal um und versuche es dir mal so gut du kannst vorzustellen und dich davon zu überzeugen, dass das jetzt echt zutrifft. Dann hast du eine Ahnung davon, wie sich ein KT anfühlen kann :-) .

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Arbeit :D !

Groot
Groot
 
Beiträge: 149
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 28

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Fragen und Erfahrungen für meine Arbeit

Beitragvon Groot » 22.10.2018, 20:27

Lolli42 hat geschrieben:
nachteile: der script ist nicht so gut, wie bei trübträumen, man hat oft das gefühl, seinen schlafenden körper zu spüren und das behindert oder nimmt ein wenig das feeling weg


Oh ja, ein typisches WILD-Problem bei mir, gerade zu Beginn. Hab aber zunehmend die starke Vermutung, dass das keine echten Reize sind, sondern erzeugte Reize aus dem Traum. Das UB will uns wohl verarschen oderso. Oder es ist ein Folge davon, dass wir wissen, dass wir träumen in dem Moment. So nach dem Motto, dann müssen wir unseren Körper auch schlafend bzw. liegend spüren.
Groot
 
Beiträge: 149
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 28

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Klar- & Trübträume, Schlaf allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron