KT-Forum lädt...

Android Music Making Apps - Musik selber machen

Musik-Tipps, Reviews, Fragen rund um das Thema Musik

Android Music Making Apps - Musik selber machen

Beitragvon DreamState » 18.11.2012, 18:42

Musik machen macht Spass und ist einfacher als man denkt :D Hier mal ein paar Apps für Android, hauptsächlich kostenpflichtig, teils umsonst.

Fangen wir mit etwas einfachen, aber kostenpflichtigem an:

Nodebeat
Nodebeat Video

Nodebeat kostet aktuell 1,56 € und ist eine Casual App. Man erstellt einfach, intuitiv und schnell Tracks. Töne und Generatoren, die den Beat vorgeben, werden auf dem Screen platziert. Je nach Abstand zwischen Generator und Beat, ist die Dauer, bis der Beat ertönt.

Die möglichkeiten sind aber stark begrenzt, es gibt nur vorgefertigte Töne. Es fühlt sich alles etwas begrenzt an. Dennoch ist es sehr intutiv und ist nett für Zwischendurch.

Besonders schön, man kan seine Musik als .wav Speichern.

Die Rechte, welche die App beansprucht, sehen wie folgt aus:
Uneingeschränkter Internetzugriff :/
Inhalt des USB-Speichers und der SD-Karte ändern/löschen
Ruhezustand des Tablets deaktivieren Ruhezustand des Telefons deaktivieren





Plasma Sound HD

Plasma Sound HD ist kostenlos und eine nette Spielerei. Es gibt einen einfachen Sequenzer mit ein paar Presets wie Minimal etc.

Auf dem "Keyboard" berührt man den Screen, auch Multitouch wird unterschtützt, und es entstehen Töne und farbiges Plasma.
Eine nette Spielerei für Zwischendurch. Auch hier kann man alles live aufnehmen und als .wav speichern.

Die Rechte, welche die App beansprucht, sehen wie folgt aus:
Bilder und Videos aufnehmen Ist mir ein Rätsel, warum die App dies kann... !!
Inhalt des USB-Speichers und der SD-Karte ändern/löschen
Ruhezustand des Tablets deaktivieren Ruhezustand des Telefons deaktivieren





Reactable Mobile
Reactable Mobile VIDEO

Kommen wir nun zum Giganten! Reactable Mobile ist ein geniales Musikprogramm, welches aber eine steile Lernkurve besitzt. Der Einstieg ist nicht leicht, hat man dies aber einmal gemeistert, lässt sich damit doch recht professionell Musik erstellen. Mit knappen 9 € ist die App aber nicht gerade billig.

Wer nur etwas damit rumspielen will, sollte sich die App nicht zulegen.

Die Rechte, welche die App beansprucht, sehen wie folgt aus:
Audio aufnehmen
Uneingeschränkter Internetzugriff
Telefonstatus lesen und identifizieren
Inhalt des USB-Speichers und der SD-Karte ändern/löschen
Ruhezustand des Tablets deaktivieren Ruhezustand des Telefons deaktivieren
Allgemeine Systemeinstellungen ändern





Jetzt kommen wir zu meinem Favouriten, der für mich perönlich eine perfekte Mischung aus Einsteigerfreundlichkeit und Umfang bietet:

SPC Music Sketchbook 2
SPC Music Sketchbook 2

Für 3,99€ in der Mittelpreisklasse angesiedelte App, die sich aber durchaus lohnt. Eine Demo ist auch verfügbar, wer zuerste testen will.

Die App bietet vorgefertigte Beats, so kann man schnell einen coolen Song krieren. Wer tiefer einsteigen möchte, kann die Beats verändern oder sogar neue aufnehmen und bearbeiten.

Als einsteigerfreundlicher Beweis, hier mein erster Song. Dieser wurde in 5 min gemacht...
R VIDEO
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1063
Karma erhalten: 1153

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron