KT-Forum lädt...

Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon lucid-dreamer84 » 02.01.2013, 00:21

Hallo allerseits,

überall lese ich davon, dass eine gute Erinnerung an seine Träume fürs Klarträumen unentbehrlich ist. Doch auf mich bezogen stimmt das nicht so ganz. Normalerweise kann ich mich an meine Träume nur sehr schwach und ziemlich selten erinnern. Aber nach einen Klartraum ist die Erinnerung immer perfekt! Genauso wie an eine Situation aus dem Alltag. Aus mehreren Quellen habe ich auch schon gelesen, dass man sich an Klarträume anders als an normale Träume erinnert. Also wie an Situationen die man wirklich erlebt hat. Überall heißt es, dass ohne eine gute Traumerinnerung nichts geht - aber ich stimme dem nicht ganz zu. Ich würde gerne wissen was ihr davon hält.

Gruß
Mark
lucid-dreamer84
 
Beiträge: 9
Registriert: Jan 2013
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 3

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon Tvvix » 02.01.2013, 07:46

Ich konnte mich bisher auch immer an meine Klarträume erinnern, ich stimme dir auch zu, dass es nicht unbedingt nötig ist.
Ich hab auch gehört, dass durch Festigung des Bewusstseins im Wachleben man automatisch seinen Geist "trainiert" und Träume auch besser in Erinnerung bleiben, also kann denke ich auch jemand, der kein TTB führt und dafür sehr viele RCs macht, eine gute Traumeinnerung bekommen.
Ich persönlich finde die Traumerinnerung aber wichtig, weil ich mich auch über Trübträume erfreue, die ich gut in Erinnerung behalten hab. :-)
Tvvix
 
Beiträge: 549
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 139
Karma erhalten: 293

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon Anewex » 02.01.2013, 08:15

Es ist tatsächlich möglich, ohne Trübtraumerinnerung auszukommen und luzid zu träumen. Wenn man sich immer gleich aufweckt, nachdem man eine gewisse Zeit im KT war, dann geht es auch ohne Traumerinnerung. Allerdings, wenn man danach wieder eintrübt und noch viele weitere Stunden schläft, dann wird die Erinnerung an den Klartraum vielleicht verblassen, so wie es andere Erinnerung tuen, wenn man nachts geweckt wird und gleich wieder einschläft.

Außerdem ist eine stetige Traumerinnerung sehr wertvoll. Ich selbst zum Beispiel habe erst nach ca. einem Jahr meine häufigsten Traumsymbol identifiziert. Ich träume aber pro Nacht durchschnittlich von einem dieser Symbole. Ich bin gerade dabei, mit diesen Symbolen zu arbeiten und ich habe schon nach kurzer Zeit jetzt Erfolge zu verzeichnen.

Es ist sehr interessant, die Träume mitzuverfolgen. Durch meine Traumerinnerung bin ich außerdem inzwischen in der Lage, Träume aufgrund des Gefühls in dem Traum, mit anderen Träumen zu verbinden. Es kommt bei mir bei fast jedem Traum spontan zu einer Erinnerung an einen oder mehrere Vergangene Träume und mein Geist erkennt automatisch, mit welchen alten Träumen der neue Traum irgendwie zusammenhängt. Das ist ein unschätzbarer Wert, wenn man die eigenen Träume deuten möchte. Dadurch hat man gleich die nötige Verbindung und irgendwann einmal, wenn alle meine Träume durch meine Gefühle verbunden sind, kann ich mit Leichtigkeit eine "Kettenreaktion" veranlassen. Ich halte es für durchaus möglich, dass ich dann in einer Klartraumsitzung alle Träume nacheinander deuten kann, weil einfach alle Träume verbunden sind und mich automatisch weiter führen, wenn ich der Bedeutung nachgehe.

Aber gut, das mit den verbundenen Träumen ist noch Spekulation. Dennoch fühlt es sich gut an, Träume verbunden zu wissen und es ist auch ein tolles Gefühl, sich auf die morgendlichen Erinnerungen freuen zu können. :)
Anewex
 
Beiträge: 676
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 108

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon maRC » 02.01.2013, 11:27

Unbedingt nötig ist gute Traumerinnerung nicht, aber dir fehlen dann eventuell in langen Klarträumen Erinnerungen. Oder auch wenn viele Klarträume aufeinanderfolgen. Ich führe auch kein Traumtagebuch (mehr) oder tue sonst etwas für meine Traunerinnerungen, das bereue ich manchmal :P.

Wenn man wie Anewex Traumsymbole herausfinden möchte, dann geht das garnicht ohne gute Traumerinnerung und Traumtagebuch.

Du musst für dich entscheiden ob es sinnvoll ist.
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 41

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon DocBenway » 02.01.2013, 12:22

Also ich führe ja auch seit ein paar Wochen ein TB und halte die TE schon für wichtig, denn man sagt doch damit auch seinem UB, dass man seine Träume sehr ernst nimmt. Auch um Traumzeichen zu erkennen, denke ich mal dass eine gute TE sehr hilfreich ist. Ich persönlich ärgere mich jedesmal (wie heute früh) wenn ich in mein TB schreiben muss " Mist - ich wusste es doch - Mist jetzt habe ich es vergessen". Problem bei mir ist halt, dass ich es nicht immer gleich notieren kann, denn dann wecke ich meine Frau auf und die hätte/hat dafür kein Verständnis.
Es ist sicherlich nicht unbedingt notwendig, aber ich lese mir immer gerne mal wieder meine früheren Einträge durch und fühle auch dadurch bewusst und wohl unbewusst wie wichtig mir das Träumen ist.
DocBenway
 
Beiträge: 2258
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1002
Karma erhalten: 700

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon lucid-dreamer84 » 02.01.2013, 13:33

Danke für euren Feedback. Auch ich führe seit ein paar Wochen ein Traumtagebuch um meine Traumerinnerung zu steigern. Bisher hat es noch nicht viel gebracht, doch man sollte sich nicht demotivieren lassen. Ich würde mich sehr gerne auch an meine Trübträume besser erinnern. Ich hoffe, dass es durch das Traumtagebuch besser wird.
lucid-dreamer84
 
Beiträge: 9
Registriert: Jan 2013
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 3

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon maRC » 02.01.2013, 13:40

Das wird es ganz sicher und falls sich immer noch nicht viel tun sollte, kannst du auch noch Autosuggestion dazunehmen, sowas wie "Ich werde mich an viele Träume erinnern"

Kriegst du schon hin ;)
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 41

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Gute Traumerinnerung unbedingt nötig?

Beitragvon DocBenway » 02.01.2013, 19:02

Auf jeden Fall kriegt er das hin ! Nur nicht zu ungeduldig werden ist ja kein Wettbewerb :)
DocBenway
 
Beiträge: 2258
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1002
Karma erhalten: 700

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron