KT-Forum lädt...

Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon Hitokiri » 25.05.2014, 04:00

Hallo zusammen,

ich bin ja erst seit knapp 2,5 Wochen mit dem Thema KT überhaupt beschäftigt und hatte in der Zeit, MILD, WILD und WBTB probiert.

Mir ist Bewusst, dass es wohl im Durchschnitt 3-5 Wochen bis zum ersten KT dauert (mit Extreme nach oben und unten). Aber frustriert schon etwas wenn man gleichwohl von den tollen Erlebnissen hört, andererseits man nur einige Trübträume hat und ab und an die SP stärker eingesetzt hat.

Hypnogene Bilder hatte ich z. B. noch keine, und kein Anzeichen eines auch nur halbweg kritischen Bewusstseins im TT. Welche Teilerfolge, kann man wirklich als solche für sich, auch als Eigenmotivation heranziehen?
Hitokiri
 
Beiträge: 318
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 26

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon DreamState » 25.05.2014, 05:15

Meine Traumstatistik hat mich unglaublich motiviert :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon Oni » 25.05.2014, 08:17

..........
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon Jory » 25.05.2014, 08:45

Du kannst so gut wie alles als Teilerfolg sehen, was auch nur annähernd mit dem Thema zu tun hat!
Zuerst einmal solltest du dich von dem Gedanken "es frustriert, wenn man nur einige Trübträume hat" verabschieden. Auch Trübträume können ein Erfolg sein! Führst du Traumtagebuch? Und wie gut ist deine Traumerinnerung?
Konzentriere dich also nicht NUR darauf, KTs zu bekommen, sondern ebenfalls auf deine Trübträume! Es ist schon ein Erfolg, wenn man einen besonders langen oder lebendigen Trübtraum hatte oder sich mal an mehr Träume als sonst erinnert! Und wenn du Traumtagebuch führst, dann siehst du auch immer wieder, wie viele Träume du bereits darin gesammelt hast, was auch motiviert. Zudem findest du dann deine Traumzeichen heraus, die öfter bei dir vorkommen. Das kann dann enorm helfen, einen Klartraum zu bekommen!

Und sei nicht frustriert, wenn du von anderen Leuten liest, was für tolle Klarträume sie haben. Denk einfach dran, dass du das auch kannst - und nimm ihre Klarträume als Inspiration! In vielen findet man Sachen, wo man denkt "Das will ich auch mal machen!". Lass dich von diesem Gedanken motivieren und nicht frustrieren. ;)

Ach ja und das mit den hypnagogen Bildern ist auch nicht schlimm. Die müssen nicht unbedingt auftreten, also konzentriere dich nicht nur darauf. :) Ich zum Beispiel hatte schon mehrere KTs und dabei habe ich noch nie irgendwelche hypnagogen Bilder gesehen. Nur 2-3x habe ich kurz irgendein Geräusch gehört, aber das war es auch. Und einmal habe ich tatsächlich die Bilder gesehen - aber kam nicht in einen Klartraum! Also die sind keinesfalls eine Voraussetzung fürs Klarträumen. Aber wenn du irgendwann mal welche haben solltest, ist das natürlich auch ein Teilerfolg. Aber eben kein Muss. ;)
Jory
 
Beiträge: 301
Registriert: Mai 2013
 
Karma gegeben: 317
Karma erhalten: 327

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon Hitokiri » 26.05.2014, 15:57

@ Onikaan: ich dachte DILD ist einfach ein Überbegriff für diverse Techniken, bei der man direkt im TT klar wird. oO Ist das jetzt doch ne eigene Technik wie MILD?? Ich muss mal in die "Technik-Sektion" schaun.

Hab am WE WBTB + WILD probiert, leider mir 0,0 Erfolg. Nicht mal mehr die SP krieg ich hin, ok bis auf die Füße, die ein Eigenleben bekommen :?

@Jory: Ja ich führe ein Traumtagebuch. Ich muss auch zugeben, dass es interessant ist zu sehen, dass doch einige (DIN A5) Seiten da schon voll sind. Ich kann mich etwa an 1:3 Träumenn/Nacht erinnern. Was mehr als früher ist, aber da sollte doch mehr gehen? Und abgesehen von tropischen Palmen, gibt es auch keine wirklich sich wiederholende Elemente/Objekte/Personen. Und die Palmen kommen vermutlich daher, weil ich seit Wochen unsere Filtterwochen auf Bali plane :D

Aber danke für die Tips! Ich bleib am Ball.

PS: zählt ein sehr, sehr dunkler intensiv blauer Lichtfleck als Hypnagoges Bild? Den konnte ich gut ne halbe Minute "bewundern".
Hitokiri
 
Beiträge: 318
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 26

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon maRC » 15.06.2014, 08:44

Jop, ist für mich ein hypnagoges Bild :D
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon 74Dreamer99 » 15.06.2014, 11:21

Ich bekomm die SP auch nur in den Fingern und Zehen, aber es wird immer besser :-)
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon ChatNoir » 15.06.2014, 15:46

74Dreamer99 hat geschrieben:Ich bekomm die SP auch nur in den Fingern und Zehen, aber es wird immer besser :-)


ich will dir nicht den wind aus den segeln nehmen, aber ich glaube, das ist nicht die SP. :o die SP hindert dich daran, dich -->im schlaf<-- zu bewegen. aber das heißt auch, die SP wird nicht eingeleitet, solang du noch wach bist. außerdem betrifft die SP immer den ganzen körper, der dann kompromisslos gelähmt ist.
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon maRC » 15.06.2014, 17:02

[...] die SP hindert dich daran, dich -->im schlaf<-- zu bewegen. aber das heißt auch, die SP wird nicht eingeleitet, solang du noch wach bist.

Das ist richtig aber leicht missverständlich, deshalb greife ich es kurz nochmal auf. Das Bewusstsein muss dabei nämlich noch aktiv sein und darf nicht einschlafen, sonst endet es nicht im Klartraum, sondern im Trübtraum. Es ist der Körper der "einschlafen" muss und dann die SP einleitet. Getreu dem Motto "Mind awake, body asleep". Die Unterscheidung zwischen Körper und Bewusstsein (die beide unabhängig voneinander arbeiten) muss berücksichtigt werden. Ich hoffe das ist verständlich, sonst einfach nochmal nachfragen :) :D
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon ChatNoir » 15.06.2014, 18:32

maRC hat geschrieben:
[...] die SP hindert dich daran, dich -->im schlaf<-- zu bewegen. aber das heißt auch, die SP wird nicht eingeleitet, solang du noch wach bist.

Das ist richtig aber leicht missverständlich, deshalb greife ich es kurz nochmal auf. Das Bewusstsein muss dabei nämlich noch aktiv sein und darf nicht einschlafen, sonst endet es nicht im Klartraum, sondern im Trübtraum. Es ist der Körper der "einschlafen" muss und dann die SP einleitet. Getreu dem Motto "Mind awake, body asleep". Die Unterscheidung zwischen Körper und Bewusstsein (die beide unabhängig voneinander arbeiten) muss berücksichtigt werden. Ich hoffe das ist verständlich, sonst einfach nochmal nachfragen :) :D


ich hab es eigentlich ganz bewusst so formuliert. :o weil viele leute bei methoden wie WILD, leider stundenlang wach im bett rumliegen und denken dass der körper irgendwann einschläft, aber sie selbst nicht[tm] und dass die schlafparalyse etwas ist auf das man geduldig warten muss.
das bewusstsein aber schläft nicht separat ein sondern man wird bewusstlos bzw verliert das bewusstsein vorübergehend, weil man einschläft.
beim klarträumen ist ein teil des bewusstseins zwar noch aktiv, aber schlaf ist trotzdem schlaf. ohne schlaf kein klartraum, keine schlafparalyse.
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon maRC » 15.06.2014, 18:41

Heyho ChatNoir :)

[...] das bewusstsein aber schläft nicht separat ein sondern man wird bewusstlos bzw verliert das bewusstsein vorübergehend, weil man einschläft.
beim klarträumen ist ein teil des bewusstseins zwar noch aktiv, aber schlaf ist trotzdem schlaf. ohne schlaf kein klartraum, keine schlafparalyse.

Das ist so nicht richtig. WILD setzt ein konstantes Bewusstsein voraus, welches bis zum Eintritt des Traumes auch nicht aussetzt. Man bleibt durchgehend bei Bewusstsein. Es gibt auch keine (kleinen) Aussetzer. Sollte man das Bewusstsein verlieren und später wiedererlangen so ist es kein WILD mehr. Ein vorheriger Schlaf ohne Bewusstsein ist nicht erforderlich um mit WILD klarzuträumen. Trotzdem ist ein gewisser Grad an Entspannung, auch mentaler Entspannung, hilfreich :)
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon ChatNoir » 15.06.2014, 21:17

maRC hat geschrieben:Heyho ChatNoir :)

[...] das bewusstsein aber schläft nicht separat ein sondern man wird bewusstlos bzw verliert das bewusstsein vorübergehend, weil man einschläft.
beim klarträumen ist ein teil des bewusstseins zwar noch aktiv, aber schlaf ist trotzdem schlaf. ohne schlaf kein klartraum, keine schlafparalyse.

Das ist so nicht richtig. WILD setzt ein konstantes Bewusstsein voraus, welches bis zum Eintritt des Traumes auch nicht aussetzt. Man bleibt durchgehend bei Bewusstsein. Es gibt auch keine (kleinen) Aussetzer. Sollte man das Bewusstsein verlieren und später wiedererlangen so ist es kein WILD mehr. Ein vorheriger Schlaf ohne Bewusstsein ist nicht erforderlich um mit WILD klarzuträumen. Trotzdem ist ein gewisser Grad an Entspannung, auch mentaler Entspannung, hilfreich :)


ich hab gar nicht behauptet dass es aussetzer gäbe. ö.ö ich wollte nur erläutern warum man überhaupt das bewusstsein verliert. beim WILD bleibt es natürlich noch aktiv, allerdings auch nicht in dem maße wie im wachzustand.
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon maRC » 15.06.2014, 21:35

Achso, verzeih mir :D Ich schätze wir haben ein wenig an uns vorbeigeschrieben :D
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Kleine Teilerfolge als Motivation - wenn ja, welche?

Beitragvon ChatNoir » 15.06.2014, 22:38

maRC hat geschrieben:Achso, verzeih mir :D Ich schätze wir haben ein wenig an uns vorbeigeschrieben :D


ist ok ist ok (Y) und inzwischen (mit etwas zeitlichem abstand) fällt mir auch auf dass es von mir unglücklich formuliert war und man so denken könnte, man müsse beim WILD sein bewusstsein vorübergehend verlieren.. :? errm
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron