KT-Forum lädt...

Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon QUEST » 30.04.2014, 13:04

"niedere Motive" sind die ehrlichsten Motive, Rociobelle ;)

Den ersten KT hatte ich ja schon bevor ich wusste, dass das ganze eine Passion sein kann.
Den Begriff "luzid" habe ich zum ersten Mal im Film Donnie Darko gehört und mich dann eingelesen...
QUEST
 
Beiträge: 67
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 53
Karma erhalten: 60

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon maRC » 30.04.2014, 17:20

Den Begriff "luzid" habe ich zum ersten Mal im Film Donnie Darko gehört und mich dann eingelesen...

Tatsächlich? :)

Der Film ist großartig, das "luzid" habe ich bisher noch nicht bemerkt oO
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon Rociobelle » 30.04.2014, 22:51

QUEST hat geschrieben:Den Begriff "luzid" habe ich zum ersten Mal im Film Donnie Darko gehört und mich dann eingelesen...


Den Film liebe ich auch und habe ihn mehrmals gesehen, aber das mit den luziden Träumen ist mir auch entgangen...
Vielleicht in einer der Szenen, in denen Donnie mit seiner Psychotherapeutin spricht?
Rociobelle
 
Beiträge: 16
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 8

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon DreamState » 01.05.2014, 02:15

Vielleicht sollte ich bei Scarlett anfragen, ob sie fürs KT-Forum Werbung machen will :D
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon GH2500 » 06.05.2014, 20:26

Ich habe es durchenen Pyschologischen Arzt erfahren.Da kaum Interesse gehabt aber
da ich immer wieder kerende Albträume habe.Wollte ich es Anpacken! :)
GH2500
 
Beiträge: 81
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon supercloud » 27.05.2014, 13:44

Ich bin (Gott sei Dank) durch Inception zum luziden Träumen gekommen!
Besser gesagt durch die Specials der Blu Ray, in den Extras kam ein Bericht über Träume wo auch über das Klarträumen gesprochen wurde.
Anfangs wollte ich das gar nicht glauben, da ich davon noch nie gehört hatte. Aber dann habe ich das bei google mal eingegeben und ich war sofort begeistert und musste lernen, wie das nun geht.

Ich habe in der Kindheit auch mehrmals unbewusst klar geträumt. Ich hatt ne längere Zeit lang ständig Alpträume. In einigen ist mir, besonders wenn ich vor etwas geflüchtet bin, plötzlich klar geworden und uwsste, dass ich träume. Da ich nicht wusste, dass ich damit meine Träume kontrollieren kann, wollte ich leider nur aufwachen :/
supercloud
 
Beiträge: 163
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 87
Karma erhalten: 31

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon cube » 01.07.2014, 23:47

Ich bin durch das Internet indirekt auf dieses Thema gestoßen. Ich wollte wissen, wie man seine TE steigert, und dann habe ich auf den Internetseiten erfahren, dass es das luzide Träumen gibt und ich war seid dem total faszinierend von diesem Thema. (Y)
cube1
cube
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon Bastian161 » 19.07.2014, 22:17

Ich habe mir ein Video von jemanden angekuckt wo er seinen schrecklichsten Albtraum erzählt hatte. Naja ich fand Albträume immer intressant und deshalb hab ichs angeklickt :D. Ich habe mir ALLE Kommentare durchgelesen wo auch intressantes Zeug stand und bin irgendwann auf ein Kommentar gestoßen wo wer erzählt hat, dass er seine Träume von natur aus steuern kann. Ein paar Leute haben ihn auch vor mir schon gefragt wie das hieße und er sagt: "Klarträume". Also googelte ich danach und ja :D Zu diesem KT Forum bin ich aber durch Kylonas gekommen :D
Bastian161
 
Beiträge: 97
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 47
Karma erhalten: 47

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon DocBenway » 06.08.2014, 10:21

Mir ist gerade wieder eingefallen, dass ich mal als Kind ein Fix-und Foxi Comic Heft gelesen habe (kennt das überhaupt noch jemand von euch :lol: ?) in dem eine Geschichte war wo Pauli (ein Figur aus den Comics) immer Albträume hatte und ihm dann gesagt wurde er muss denken das ist alles nur ein Traum und er dies dann tatsächlich tat und im Traum dann den Drachen (das war sein Monster) besiegt hat "weil im Traum kann ich ja tuen was ich will".
Das Comic muss aus den späten 70ern oder frühe 80er jahre gewesen sein und ich dachte mir als ich das gelesen habe ach wäre das schön wenn dies in ECHT funktionieren würde ... :lol:

Nun ja als Kind hatte ich später zwar auch KTs aber nur ganz kurze und mehr so nur die Erkenntnis "ich träume" weil StabiTechniken etc. waren mir ja unbekannt.

Tja damals gab es halt kein Internet und fast keine Infoquellen ...

Komisch, aber dass mir das mit dem Comic erst wieder jetzt eingefallen ist, aber ihr seht das Thema hat mich wohl schon immer fasziniert ...
DocBenway
 
Beiträge: 2514
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1162
Karma erhalten: 769

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon Hitokiri » 08.08.2014, 13:06

DreamState hat geschrieben:Vielleicht sollte ich bei Scarlett anfragen, ob sie fürs KT-Forum Werbung machen will :D
Oder Magan Fox, Nicole Kidman, Elisha Cuthbert, Evangeline Lilly ;-p oder oder... ;)

Hab ich hier schon gespammt, äh gepostet wie ich auf das Thema kam? Im Grunde versuche ich seit meiner Kindheit meine Träume zu steuern, aber leider bis heute ohne Erfolg. Dann habe ich vor 3 Monaten etwa einen, nicht lachen, Punkt12 Beitrag über Klarträume zufällig gesehen und war Feuer und Flamme für das Thema. Ich hab mir sogar seit über 15 Jahren das erste mal wieder freiwillig ein Buch dazu gekauft :D
Hitokiri
 
Beiträge: 318
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 26

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon Dragona Mortoria » 21.08.2014, 20:46

Ich habe mich langsam für Spiritualismus interessiert. Das war mit ungefähr 12 Jahren. Zuerst habe ich von den Astralreisen und anderen Sachen gehört und mich mit denen dann auch beschäftigt. Dann bin ich durch Zufall auf das Thema Klarträumen gekommen. Ich habe das alles nie meinen Eltern erzählt, da sie sonst wahrscheinlich Angst hätten, dass ich nur in einer Fantasiewelt leben würde und mich um die Realität nicht mehr so kümmern würde. :( Auch als ich manchmal Sachen angedeutet habe, haben sie leider sofort negativ reagiert. Nur meine beste Freundin weiß davon und hat sich dann auch dafür interessiert. Ich habe ihr dann manche Sachen erklärt und ich bin echt froh, dass ich mit ihr über die Sachen reden kann! :-) Außerdem merke ich, seitdem ich diese ganzen Sachen praktiziere, viel bessere Laune bekomme und bessere Noten in der Schule bekomme. Das ganze macht mir einfach sehr viel Spaß! Ich bin jetzt inzwischen 14 und es gibt immer etwas neues zu entdecken! (Y)
Dragona Mortoria
 
Beiträge: 9
Registriert: Jul 2014
 
Karma gegeben: 13
Karma erhalten: 3

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon Optimist » 07.02.2015, 20:03

Ich bin im Internet zufällig aufs Klarträumen gestoßen. Ich habe mich dann schlaugemacht, was das ist und hab von den Techniken gelesen. Sowas wie Klarträumen wollte ich eigentlich schon immer können, ich wusste bis zu dem Tag nur noch nicht, dass sowas tatsächlich möglich ist. Ich dachte irgendwie zuerst, es dauert ewig, bis sich da irgendetwas in Gang setzt, bestimmt so 2-3 Jahre oder länger. Es war mir schleierhaft, wie ich z.B. bei Dingen wie RCs oder kritischen Fragen merken soll, dass ich träume, wenn mich die unsinnigsten Sachen nie stutzig machen. Dann machte ich aber gleich in der Nacht darauf einen RC und sah 4 Finger an meiner Hand, wurde tatsächlich klar, wachte aber prompt auf (ist ja normal bei Anfängern). Als ich sah, dass es viel einfacher ist, als ich dachte, habe ich angefangen, mich intensiv mit dem Klarträumen und den verschiedenen Techniken zu beschäftigen. Übrigens hatte ich schon in meiner Kindheit 2-3 KTs, war mir aber meiner Möglichkeiten nicht bewusst. Aber zumindest bei einem KT kann ich mich gut erinnern, wie realistisch er sich angefühlt hat.
Optimist
 
Beiträge: 31
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon _G-I_ » 20.02.2015, 17:50

Bei mir hat mir ein Kumpel was dazu erzählt,
nahezu gleichzeitig kam Inception :D (also im Jahr 2010) raus. Alles was ich zu dem Thema wusste, wusste ich von Kumpels und/oder aus Inception, mein Wissen war damals also sehr eingeschränkt und meine Sicht.... sehr naiv. Trotzdem schaffte ich, wohl auch weil es was neues wahr, sehr schnell meine ersten 3 Klärträume zu haben, sowie eine phänomenale Traumerinnerung, stellte dann aber meine Bemühungen (RC´s machen etc.) wieder ein.

Jetzt, 4 Jahre Später, 2015 habe ich dann einen Internetbeitrag gelesen, Inception nochmal geschaut und mich aus Interesse mit dem Thema wieder (erstmals selber und auch wirklich tiefergehend) auseinandergesetzt.
Zufolge dessen habe ich mir auch Filmtechnisch fast alles was es zu dem Thema gibt angeschaut und mir ein paar Bücher zugelegt sowie mich in diesem Forum angemeldet.

Bereits als Kind hatte ich eine Fähigkeit entwickelt, die zwar nichts direkt mit Klärträumen zu tun hatte, aber ....
... naja, ich hatte immer sehr viele Albträume (jetzt gar keine mehr.... ironisch B-) ) und habe mir dann irgendwie aneignet immer wenn ein Traum sich zum negativen gewendet hat aufzuwachen. Das hat auch, erstaunlicherweise, in der mehr zahl der Fälle funktioniert oO .

Also eine Lange Geschichte und ich würde sagen eine Mischung aus:
+ Eigener Erfahrung und Interesse die mich unweigerlich irgendwann einmal zu dem Thema bringen mussten
+ Freunde die mich mit dem Thema konfrontierten
+ Internet und Fernsehen, also Medien und Popkultur

Tia... so war das bei mir :-) .
_G-I_
 
Beiträge: 8
Registriert: Dez 2014
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 2

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon xMANIACx » 22.02.2015, 12:59

Ich habe mich vor circa dreizehn Jahren noch viel mit paranormalen Phänomenen und auch esoterischer Literatur beschäftigt, weil ich das alles ziemlich spannend fand. Unter anderem gab es ein Buch, ich glaube es hieß auch "Paranormale Phänomene" oder so etwas in der Art, in dem es ein Kapitel über Astralreisen gab. Zusätzlich gab es eine Anleitung dazu, die wohl als "etwas sportlichere WILD-Technik" bezeichnet werden könnte: Beim Schlafen gehen sollte der Arm im Bett in die Luft gestreckt werden und durch die eintretende Entspannung beim Einschlafen, würde man ihn fallen lassen und dadurch wieder etwas wacher sein. Man sollte sich dann anschließend vorstellen, auf `nem Kamel oder s zu reiten und Auf- und Ab-Bewegungen versuchen wahrzunehmen. Dann sollte man sich über ein silbernes Band aus den Kopf fließen lassen und so frei im Raum schweben usw. Auch wenn es natürlich nicht direkt ums Klarträumen ging, betrachte ich das aus heutiger Sicht eben schon leicht in diesem Licht.

Außerdem habe ich ein Jahr später dann ein Buch über Traumdeutung gelesen und dadurch auch mein erstes Traumtagebuch angelegt, welches ich immer noch besitze. In diesem Buch wurde das luzide Träumen erwähnt und kurz erklärt. Darin stand auch, dass Fliegen im (Trüb)Traum ganz oft als Flucht vor etwas verstanden werden könne und da das ganze ja nur ein Traum sei, sei solche Flucht aber eben unnötig und man könne ja selbst bestimmen, wie man mit dem Angstauslöser umgehen möchte. Dies wiederum fiel mir ein, zwei Nächte später dann im Trübtraum ein, in dem ich gerade vor jemandem weg flog, vor dem ich Angst hatte und so hatte ich meinen ersten und für lange Jahre auch einzigen kurzen DILD, in dem ich mich dann auch direkt dazu entschloss, diese üble Traumfigur aus dem Weg zu räumen... (Y) Leider weiß ich das genaue Datum nicht mehr, nur noch das Jahr. 2002. Leider erwähnte das Buch nicht, dass man Klarträumen auch lernen kann und generell nahm ich mir auch nach ein, zwei Monaten keine Zeit mehr, meine Träume zu notieren. Sonst hätte ich wohl jetzt mittlerweile wohl `ne ganze Schrankwand voller Traumtagebücher...

Zwischenzeitlich fiel mir das Thema dann 2008 wieder ein. ( Ihr merkt, ich denke viel in Jahreszahlen. :D ) Ich erzählte damals ein paar Freunden davon und las mich kurz im Internet ein wenig in eher oberflächliche Artikel ein, die leider eben auch verschwiegen, dass es klartraumherbeiführende Techniken gibt und so blieb ich in dem Glauben, das ganze wäre dem Zufall überlassen bzw. nur einem talentierten Personenkreis gegeben.

"Inception" habe ich natürlich auch gesehen, aber eine tiefergehende Beschäftigung mit dem lucid dreaming hat der Film nicht provoziert, denn ich dachte ja zu dem Zeitpunkt, dass ich bestens informiert wäre - auch wenn der Film doch ein wenig den Gedanken gepflanzt hat, dass Klarträumen eventuell ja erlernbar wäre...

Letztes Jahr dann im März muss es dann endlich gewesen sein, als ich dann mit meinem Besten über "Zeit" geredet habe. Wir schwadronierten darüber, wie geil es wäre, noch mehr Lebenszeit selbstbestimmt nutzen zu können. Durch Arbeit und Schule und allerlei Verpflichtungen beschäftigt man sich ja doch oft eine lange Zeit seiner Tage unfreiwillig mit Dingen, mit denen man in seiner "Freizeit" ja mal so gar nichts am Hut hat. Als kleine Idee dazu fiel mir dann das luzide Träumen wieder ein, von dem ich meinem Kumpel direkt erzählte. Ob man das lernen könne, fragte er. Ich hoffte es. Und so schauten wir uns auf Youtube bei `nem Döner den "Klartraum-Crashkurs" von LebeDeinenTraum.tv an und mein cooler Maniackumpel bestellte sich dessen Buch, welches er später mir auch lieh. So richtig richtig ausrasten tat ich dann aber erst, als ich im August 2014 dann meinen ersten KT seit diesem 2002er hatte. Ich fand Kylonas auf Youtube und lies mich von seiner Art anstecken und zwei Monate später landete ich dann hier im Forum und den Rest kann man dann ja hier einigermaßen nachvollziehen.

Oh, es ist ein Roman geworden.
xMANIACx
 
Beiträge: 1499
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 498
Karma erhalten: 371

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Wie habt ihr vom Thema Klarträumen erfahren?

Beitragvon olivioline » 22.03.2015, 18:26

"Silber - Das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier (mittlerweile gibt es schon einen zweiten Teil und bald soll der letzte rauskommen).
olivioline
 
Beiträge: 563
Registriert: Mär 2015
 
Karma gegeben: 206
Karma erhalten: 159

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron