KT-Forum lädt...

Klartraum als VWA Thema

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Souris » 14.09.2014, 16:42

Hi!
Ich bin ganz neue hier und kenn mich noch nciht so aus :)
Aber ich hoffe das Thema gab es noch nciht!
Ich gehe zur Zeit in die 7. Klasse (11. Schulstufe) eines Gymnasiums und unsere Lehrer nerven uns schon seit einem Jahr wegen unserer VWA.
Keine Ahnung, ob das allen hier ein Begriff ist. VWA bedeutet Vorwissenschaftliche Arbeit und ist Teil der neuen Zentralmatura in Österreich. Jeder Schüler muss über ein selbstgewähltes Thema eine Arbeit verfassen.
Da ich schon vor ein paar Jahren mit dem Thema Klarträumen in Berührung gekommen bin und sie mich noch immer total faszinieren, habe ich mir gedacht, es wäre ein gutes Thema für meine VWA.
Jedoch kann man als Thema kein zu groß gegriffenes Thema nehmen, da die Arbeit nicht so lang werden soll. Wir müssen eine spezifische Fragestellung entwickeln und diese dann bearbeiten.
Jetzt habe ich mich natürlich gefragt, was ich als Fragestellung verwenden soll. Ich muss so ziemlich alle Informationen mit Zitaten aus Büchern belegen können, deswegen ist diese Aufgabe ziemlich schwierig.
Ich fänd es zum Beispiel interessant darüber zu schreiben, was man in Klarträumen machen kann, was sich auch auf die Realität auswirkt. z.B.: Ängst bekämpfen, Kreativität fördern, bestimmte Abläufe trainieren....
Jedoch bräuchte ich dafür ein paar Bücher die dieses Thema behandeln... kennt ihr vielleicht welche, in denen ich fündig werden könnte?
Auch habe ich mich noch nciht ganz auf das Thema festgelegt, also wenn ihr noch andere Fragestellungen wisst, würde ich die gerne hören ;-p

Wäre echt lieb, wenn ihr mir etwas helfen könntet :)

Lg Souris
Souris
 
Beiträge: 8
Registriert: Sep 2014
 
Karma gegeben: 3
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Oni » 14.09.2014, 16:52

..........
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon 74Dreamer99 » 14.09.2014, 21:29

Ich geh jetzt grad 6te Klasse Gymnasium. Uns nerven sie auch schon gewaltig.

Müssen schon überlegen über was wir 20 Seiten schreiben sollen (schriftgrösse 11, nicht 72).

Bücher kenn ich keine, bis auf die von LaBerge. Aber viel Glück ^^
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Oni » 14.09.2014, 21:57

20 Seiten, ihr habt ja Sorgen :D :P
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon 74Dreamer99 » 14.09.2014, 23:26

Kann nicht Schlafen, also eine "kleine" Erklärung zur österreichischen Matura + VWA


Wenn du die VWA nicht schaffst, kannst die Matura trotzdem machen. Dann musst aber nach der Matura nochmal eine andere VWA machen, und wenn die wieder negativ ist, ist die Matura mehr oder weniger ungültig. Also ohne VWA, kein Studium.

Die VWA muss auch vor einem unabhängigen Komitée vorgestellt werden.

Die (neue) Matura besteht aus bis zu 30 Teilbereichen, bei welchen es an die 20 verschiedene Fragen gibt (pro Fach). Du ziehst aus einem Topf einen Zettel mit 2 Fragen, eine musst du beantworten. Und dazu 15 Minuten über eben diese Frage reden können. Die Fragen reichen von "definiere Fotosynthese" bis zu "erklärung der string theorie"

In Mathe, Deutsch und einer Fremsprache MUSS man Maturieren. Alle 3 mündlich und 2 schriftlich.

Des weiteren muss man in Fächern mit zusammengerechnet mehr als 16 Wochenstunden (anzahl der stunden pro woche in den letzten 4 bzw 5 Jahren) antreten. Natürlich ist es so ausgelegt, dass man die Wahl hat zwischen: 3 Nebenfächern ODER 1 Hauptfach und 1 Nebenfach.

Kurz gesagt: Zur Matura sollte man an die 1800 Fragen beantworten können.

PS: Das System wurde gemacht, weil man schwindeln konnte. Der Schüler konnte sich früher einen Lehrer aussuchen der die Matura macht, dieser Lehrer konnte dem Schüler theoretisch sagen was er zu seiner Matura können muss.

Falls irgendwo Fehler sind, tut mir Leid, ich kapiers selber noch nicht ganz.
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Crow » 15.09.2014, 01:46

Hier noch mal ein Link, wo du dir genügend Bücher raussuchen kannst: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen :)
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 404

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon maRC » 15.09.2014, 12:40

20 Seiten mit den Literaturnachweisen, der Inhaltsübersicht, Materialanhang und co. oder ohne?

Das Problem als ich Facharbeit schreiben musste, kommt entfernt eurer VWA gleich, war der praktische Teil. Ich weiß nicht ob ihr auch einen praktischen Teil leisten müsst, jedenfalls war es problematisch diesen umzusetzen, bzw. dann nachher auch was haltbares in der Hand zu haben. Klarträumen wäre zwar praktisch unzusetzen, mit bloßen Erfahrungsberichten hätte man sich aber nicht zufrieden gegeben. Man soll wissenschaftlich arbeiten und subjektive Berichte sind dabei eher ungern gesehen. Könnte ja bei anderen anders aussehen?

Deswegen finde ich Onikaans Idee gut, da kann man nachher durch "Leistungsvergleiche" objektiv was nachweisen (Y)
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Oni » 15.09.2014, 13:45

maRC hat geschrieben:Deswegen finde ich Onikaans Idee gut, da kann man nachher durch "Leistungsvergleiche" objektiv was nachweisen (Y)


Jop, wobei man da eigntl. auch gewisses Equipment braucht. Klarträumen kann halt nur in sehr wenigen Dingen objektiv bewertet werden. Aber es gibt ja auch Fragestellungen aus der psychologischen Perspektive aber da kann man auch erst argumentieren, wenn man genug Daten zur Verfügung hat und da ist die Frage, ob man da rankommt.

Weiterhin muss man sich dann natürlich auch etwas mit deskriptiver Statistik auskennen.
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon 74Dreamer99 » 15.09.2014, 15:03

Kein praktischer Teil. Wirklich nur die Theorie.

Es richtet sich eigentlich nur nach Worten. Die sollte meines Wissens nach zwischen 2000 und 5000 liegen (was dann so an die 20 seiten sind). Also ohne den Literaturnachweisen, der Inhaltsübersicht und Materialanhang.
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Souris » 15.09.2014, 15:25

Hallo!
Danke schon mal für die vielen Tipps für Bücher ;)
Haben mir schon mal sehr weitergeholfen!

74Dreamer99, ja unsere Lehrer nehmen das alle viel zu ernst, sie haben glaub ich noch mehr Angst davor al wir XD
Soweit ich weiß muss man zwischen 40.000 und 60.000 Zeichen schreiben, also ohne Anhang Literaturnachweis etc. Lehrzeichen zählen auch. Damit habe ich überhaupt kein Problem, da eines meiner Hobbys Schreiben ist und ich in einem Jahr etwa 600 Seiten lange Geschichten fabriziere, die Angst davor, dass ich die Länge nicht schaffe habe ich also überhaupt nicht.
Meine größte Sorge bei dieser ganzen VWA Sache ist, dass man einen Betreuungslehrer haben muss. D.h. ein Lehrer der einem etwas hilft und sich auch mit dem Thema auskennt. Na toll, die meisten sagen immer: Traum was? Häh? Also wird das eine echt schwierige Aufgabe ohne die zu lösen ich jedoch auch nicht über das Thema schreiben kann. Ich werd es mal bei ein paar Psychologie Lehrern versuchen, da muss doch irgendeiner davon gehört haben.... Ich geb die Hoffnung mal nicht auf...

Bei dieser ganzen VWA Sache geht es wie der Name schon sagt, eigentlich gar nciht darum, eine neue wissenschaftliche Leistung zu erbringen, sondern so wie ich das sehe einfach nur abzuschreiben. Man muss eben viele Bücher lesen und mit dem Wissen und Zitaten einen Text basteln, der die Fragestellung beantwortet. Eigentlich finde ich die ganze Sache idiotisch, da man als Gymnasiast gar nciht die Möglichkeiten oder das nötige Wisssen dazu hat, eine eigenständige und wirklich etwas wisschenschaftliche Arbeit zu fabrizieren. Aber gut, die Universitäten wollen, dass wir zitieren und Textformatierungen kennenlernen, deswegen auch dieser VWA Blödsinn.
Ich hoffe nur, dass ich genügend Material zusammen bringe, dass es nicht nur eine reineAbschreibarbeit wird... wir werden sehen...

Danke nochmal für die Links ;)
Souris
 
Beiträge: 8
Registriert: Sep 2014
 
Karma gegeben: 3
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon 74Dreamer99 » 15.09.2014, 16:14

Stell dir vor da kommt jemand mit nem 50.000 Wörter Aufsatz, und in jedem dritten Wort ist ein Fehler :lol: der arme Lehrer

Mit dem Zitieren hab ich keine Probleme. Wir schreiben in meinem Schulzweig fast nur mit dem Laptop, und 80% von meiner Mitschrift sind von Wikipedia (Y) Kopiert, Eingefügt, Gespeichert, Fertig.

Allerdings muss die VWA in eigenen Worten verfasst sein.
Zitate die 1 zu 1 von anderen Seiten übernommen wurden werden teilweise nicht ein mal mitgezählt.

Spoiler: show
Unsere Regierung macht solche Sachen, um von ihren anderen korrupten Machenschaften abzulenken.
In Tirol regiert seit einem guten Jahr die ÖVP mit den Grünen (= CSU+Grüne). Das ist an und für sich ja schon eine Frechheit. Die einen wollen ein Kraftwerk nach dem anderen bauen, und die anderen wollen aus ganz Tirol nen Naturschutzpark machen. Die ÖVP baut jetzt auf die sogenannten Kalkkögel einen Lift, und dafür ist in ganz Tirol ab Oktober auf allen Autobahnen ein Tempo 100...
Die Regierung sagt neue Schulreform. Die Leute regen sich auf, und während das Volk die Schulreform bekämpft wird hinter der Hand neue Sch*** gebaut.
Was tut man mit einer Bank die Hunderte Milliarden im Minus ist? Verstaatlichen!

Sorry fürs Off-Topic, aber irgendwo muss ich mich ja aufregen ^^
Was tut man mit Geld, dass man für sinnvolle Sachen benötigt? Griechenland!
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon maRC » 15.09.2014, 18:30

Es richtet sich eigentlich nur nach Worten. Die sollte meines Wissens nach zwischen 2000 und 5000 liegen (was dann so an die 20 seiten sind).

Das sind aber nieeemals 20 Seiten :P
Wenn du höchstens Schriftgröße 12 verwendest, eher 2-3 ^^

Wir schreiben in meinem Schulzweig fast nur mit dem Laptop, und 80% von meiner Mitschrift sind von Wikipedia Kopiert, Eingefügt, Gespeichert, Fertig

Quellenangabe nicht vergessen :)
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon 74Dreamer99 » 15.09.2014, 18:42

Hab mich geirrt. Sind doch um die 50.000 Wörter lol

Solange du nur für persönlihe Zwecke verwendest brauchst keine Quelle
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon Souris » 16.09.2014, 14:55

Hi!
Ich schon wieder ;)
Heute hab ich mit einem Lehrer geredet, der sich zwar nicht mit dem Thema auskennt, aber sehr interessiert ist.
Er hat vorgeschlagen, dass ich mein Thema noch etwas einkrenzen sollte. Also etwas spezifischer.
Wir haben etwas übrlegt und er hat gemeint, dass es cool wäre, wenn ich darüber schreiben würde, wie sich luzides Träumen dazu nutzen lassen würde in der Schule besser zu werden oder wie Kinder und Jugendliche Klarträume dazu verwenden können mehr Selbstbewusstsein zu bekommen oder Ängste zu bewältigen.
Was haltet ihr davon und glaubt ihr, es ist umsetzbar?
Spontan sind mir schon ein paar Sachen eingefallen, die ich mir gut vorstellen könnte, dass sie funktionieren könnten z.B.:
1. Ängste vor Referaten lindern, indem man im Traum nochmal vor einer Menge übt oder sich von Traumpersonen sagen lässt, was man noch verbessern kann.
2. Im Sportunterrricht natürlich gewisse Übungen besser zu machen
3. Die Kreativität für Texte und Referate steigern
4. Ich habe einmal einen ganzen Traum lang französisch gesprochen bin mir aber nicht sicher, ob man im Traum wirklich für eine Sprache trainieren könnte... habt ihr Erfahrungen mit einem dieser Themen?
... natürlich müsste ich das alles wieder mit Büchern belegen. Ich glaube über dieses Thema gibt es noch keine Veröffentlichungen aber man könnte ja mit anderen Experimenten belegen und sie dann eben auf die Schule bzw. Kinder beziehen...
Fällt euch zu diesem Thema noch etwas ein? Und gibt es zu diesen Themen auch noch Bücher?
Souris
 
Beiträge: 8
Registriert: Sep 2014
 
Karma gegeben: 3
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Klartraum als VWA Thema

Beitragvon 74Dreamer99 » 16.09.2014, 23:31

Zum französisch lernen:

Du bzw eine Traumperson kennt nur die Vokabeln die du im WL auch kennst. Und wenn du einen Fehler machst, ohne zu wissen dass es ein Fehler ist, wirst du ihn auch nicht bemerken. Aber du kannst herrausfinden was du noch lernen musst, bzw kannst du die Fähigkeiten die du bereits hast trainieren.
74Dreamer99
 
 

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron