KT-Forum lädt...

Essen in der WBTB-Zeit

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon Maxs » 10.12.2011, 13:20

Hallo ihr fleißigen Forenleser!

Heute Nacht um 5 Uhr hatten DreamState, Kasumi und ich ein WBTB-Chat-Treffen. Es war ein sehr interessantes Treffen und wir haben ein paar Themen angesprochen. Auf jeden Fall hatte ich irgendwie hunger und fragte, ob man eigentlich während der WBTB-Wach-Zeit essen darf. Wir alle fanden das eine interessante Frage.
DreamState warf gleich in den (Chat-)Raum, dass es wohl schwer ist, mit vollem Magen einzuschlafen und er wisse nicht, ob ein voller Magen das Träumen bzw. das Schlafen beeinträchtigt. Das hat wahrscheinlich schon jeder schon gehört: "Mit vollem Magen schläft man nicht gut!" oder: "Vor dem Schlafengehen soll man nichts mehr essen.".
Kasumi und ich bemerkten, dass wir beide eigentlich weniger Probleme damit hätten, mit vollem Magen einzuschlafen. Ich schlafe ja auch ziemlich gut, wenn ich vor dem (Nach-)Mittagsschlaf was esse und müde werde.

Was haltet ihr davon?
Maxs
 
Beiträge: 311
Registriert: Sep 2011
 
Karma gegeben: 245
Karma erhalten: 212

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon DreamState » 10.12.2011, 14:18

Hier mal ein Zitat von Stern.de

Ein voller Magen lässt Sie nicht nur schlecht träumen, sondern auch schlecht schlafen. Am besten, Sie essen drei Stunden vor dem Zubettgehen keine größeren Mengen mehr. Dasselbe gilt auch für das Trinken. Sonst sind Ihr Magen und Ihr Darm schwer beschäftigt, das lässt den Schlaf unruhiger und oberflächlicher werden. Haben Sie schon geschlafen und sind mitten in der Nacht aufgewacht, sollten Sie erst recht nichts essen. Denn der Körper gewöhnt sich an die Naschereien, bald weckt er Sie regelmäßig und treibt Sie immer wieder zum Kühlschrank.


Quelle

Ich würde aber fast sagen das jeder individuell reagiert. Ich esse oft abends, wenn auch nicht viel. Das ich deswegen schlechter schlafe, wäre mir noch nicht aufgefallen. Es kommt wohl auch auf die Verdaulichkeit und Menge an.
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon Traum_Saphir » 31.03.2012, 05:08

Also ich persönliche habe kein Problem vor dem Schlafengehen noch etwas zu essen.
Meine Eltern beklagen sich oft, dass sie nicht gut schlafen können, wenn wir Abends noch etwas großes gegessen haben. Bei mir ist das aber das komplette Gegenteil.
Außerdem gibt es auch Länder wo spätabends noch etwas großes isst und da hört man auch nicht, dass die unter Schlafproblemen leiden.

Wenn man in der WBTB-Zeit etwas essen will, sollte man das schon machen können. Vielleicht etwas mit B6, könnte die Chance auf einen KT erhöhen.

T_S
Traum_Saphir
 
Beiträge: 100
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 17

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon maRC » 31.03.2012, 12:58

Essen tu ich in der Wake Phase des WBTBs nicht mehr aber ich trinke noch was . Ich glaube das es keine auswirkungen hat wenn mans in Maßen macht.
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 50

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon lucidity » 06.02.2016, 20:08

Hier sollte man klar unterscheiden zwischen einer Kleinigkeit (ein Joghurt bspw) und einer vollwertigen Mahlzeit.
Wenn ich während des WBTB eine Kleinigkeit esse, ist das überhaupt kein Problem zum Einschlafen. Das gilt vermutlich auch für viele andere.
Die meisten WBTBs von mir sind jedoch ohnehin zu kurz, als dass es sich lohnen würde, etwas zu essen.
lucidity
 
Beiträge: 149
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 50
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon Oni » 06.02.2016, 20:16

Die Grabräuber sind unterwegs :lol:

Will ich doch auch meinen Senf dazu geben:
Meiner Meinung nach, ist es nicht schlimm, wenn man sich den Bauch nicht vollschlägt. Aber gerade, wenn man ein WBTB-Treffen um 5 Uhr hat, kann es sein, dass man schon hunger hat. Also mit leerem Magen könnte ich eher schlecht schlafen.

Trotzdem habe ich bis jetzt auch sonst nicht großartig gemerkt, dass Essen am Abend einen Einfluss auf meine Schlafqualität hat. Es kommt wahrscheinlich auch darauf an, was man isst und in welchen Mengen, da die Art des Essens ja auch dessen Verdauungszeit bestimmt.
Oni
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 108
Karma erhalten: 391

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Essen in der WBTB-Zeit

Beitragvon lucidity » 06.02.2016, 20:32

Stimmt, die Art scheint wirklich eine entscheidende Rolle zu spielen.
Obst beispielsweise ist bekannt dafür, dass viel Magensäure bei der Verdauung ausgeschüttet wird, was beim Einschlafen hinderlich sein könnte.
Bei mir war das nie ein Problem, bei Familienmitgliedern aber durchaus
lucidity
 
Beiträge: 149
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 50
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron