KT-Forum lädt...

Starkes KT Problem

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Starkes KT Problem

Beitragvon kirru » 16.09.2015, 06:03

Hallo liebe Forum - Mitglieder,

ich habe jetzt schon mehrere Jahre Klarträume. Angefangen hat das ganze mit dem Alter von 8 - 9 diese Träume kamen einfach von selber ich brauchte nie wirklich Methoden um in die Klarträume zu kommen. Man kann auch sagen das ich nicht weiß was ein "normaler Traum" ist. Denn schon immer wusste ich ob es sich um einen Traum oder Realität handelt. Nun kommen wir langsam zu meinem Problem und zwar habe ich ziemlich oft Träume wo ich weiß das es ein Traum ist und in meinem Bett liege nur kann ich mich einfach nicht bewegen. Immer kommt irgendein "Wesen" wie es aussieht kann ich nicht beurteilen denn ich kann auch meine Augen in dieser Situation nicht öffnen. Manchmal spühre ich das es mich anschaut und es gibt Tage wo es mich angreift. WIRKLICH ANGREIFT der Schmerz dabei ist nicht wirklich tragisch den so wirklich richtigen Schmerz kann man in diesen Träumen nicht empfinden klar fühlt man das nur nicht so intensiv wie in der Realität. Das wäre ja auch nicht schlimm wenn ich nur paar mal im Monat so ein Klartraum hätte aber dieser kommt wirklich mit einer zu 100% Wahrscheinlichkeit wenn ich vor dem schlafen gehe nur daran denke. Zum Ablauf dieser Träume (" Ich liege im Bett kann mich nicht bewegen oder auch sehen weiß aber das es ein Traum ist. Wesen ist da greift an , steht einfach nur da oder auch Atmet mich an und Wache danach auf.) Dabei auch angemerkt das sie mehrere male hintereinander kommen. Man sagt ja das man der Gott über sein Klartraum ist nur kann ich wirklich nur dumm da liegen und mich nicht Wehren. Früher hatte ich aber auch wirkliche Klarträume und warum ich jetzt so welche habe weiß ich auch nicht.

Zeiten:

Die Träume sind meist 10 - 15 min. lang

Dieser Traum kann aber auch in einer Nacht 5 bis 10 mal hintereinander kommen. Das einzige was wirklich dagegen wirken kann ist wenn ich mich irgendwie ablenke und nicht mehr an diesen Traum denke so bekomme ich auch normalen Schlaf.

Könnt ihr mir irgendwie helfen? Ich bin schon am verzweifeln ich versuche mich jedes mal Stark anzustrenge um endlich zu erkennen womit ich mich schon Jahre mit rumschlagen muss. Am besten wäre es wenn ich diesem Wesen mal ordentlich in den Arsch treten kann. Ich will mich wirklich nur bewegen können und auch sehen. Nur bekomme ich das einfach nicht hin :/

Ich hoffe ihr habt meine Situation verstanden. :-)
kirru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sep 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon Munkee » 16.09.2015, 08:46

Ein wenig unheimlich, und just diese Nacht (noch bevor ich das gelesen habe) ist mir was ähnliches passiert. Ich hatte falsches Erwachen, aber mein Körper war unheimlich schwer, konnt mich kaum bewegen. Grad einen RC hab ich hin bekommen. Da hat was hinter mir seltsam geschnauft, sehen konnt ich nix, umdrehen konnt ich mich auch nicht. Das mit nicht bewegen können, oder nicht sehen können obwohl ich weiß es ist ein Traum hatt ich auch schon ein paar mal.

Meine Theorie wäre ja sowas wie ein umgekehrtes WILD also statt dass der Körper einschläft, der Geist aber noch klar ist, dass ich grad am Aufwachen bin, quasi der Geist träumt noch, aber der Körper wird schon wach, ist aber noch in der Schlafparalyse? Macht das irgendwie Sinn?
Munkee
 
Beiträge: 134
Registriert: Jul 2014
 
Karma gegeben: 31
Karma erhalten: 57

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon xMANIACx » 16.09.2015, 22:36

@ Kirru:

Es ist immer schwer, etwas nachzuempfinden, was man selbst nicht erlebt. Beim WILDen habe ich auch schon so einiges erlebt, aber einen immer wieder kehrenden Traum mit einem Wesen, welches mich angreift, noch nicht.

Da mir aber Tholeys Empfehlung zum Umgang mit Traumfiguren im Kopf rumschwirrt, ist dies ja vielleicht etwas, was du mal ausprobieren magst?

Also, dass du erst einmal deine Gefühle versuchst, unter Kontrolle zu bringen und dann dem feindlich gesinnten Wesen mit einer positiven Grundeinstellung gegenüber trittst? Die Frage stellst, was es von dir wollen könnte und die innere Bereitschaft hegst, offen für das Ansinnen des Wesens zu sei?

Vielleicht klärt sich das ganze ja so auf und das Wesen sieht seinen Job als erledigt an.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und ab jetzt nur noch schöne Klarträume!
xMANIACx
 
Beiträge: 1492
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 496
Karma erhalten: 369

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon kirru » 17.09.2015, 16:40

Habe schon öfters versucht mit der "Gestalt" Kontakt aufzunehmen nur kann ich meinen Mund auch nicht bewegen. Das einzige was ich machen kann ist zu Stöhnen. Unheimlich war es nur zu meiner Zeit als Kind ,da sich das ganze schon wirklich Real angefühlt hat. Man könnte sagen das ich mich schon an das ganze gewöhnt habe. Nur ist es wirklich interessant zu erfahren was denn mich schon seid über 15 Jahren verfolgt oder "beobachtet". Einmal hatte ich es auch geschafft meine Augen wirklich nur ein wenig zu öffnen doch dann wurde ich mit voller Wucht aus dem Fenster geschmissen. Waren auch ordentliche Schmerzen :?. Wenn ich mal Glück habe und mich in einem normal Traum vorfinde ändert sich das schlagartig den ich erkenne wirklich jedes mal wann es sich um einen Traum handelt und wenn ich realisiert habe das ich nicht in der Realität bin dauert es nicht lange und schon liege ich in meinem Bett und das ganze Spiel fängt an. Man könnte meinen das ich nicht mehr in der Lage bin wirklich zu träumen.
kirru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sep 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon kirru » 18.09.2015, 05:55

Habe mich jetzt etwas umgeschaut im Forum und es könnte sich wirklich um das WILDen handeln. Da es sehr häufig auftritt wenn ich in der Nacht kurz wachgeworden bin nur komisch das ich mein ganzes Leben schon diese Methode unbewusst verwende. Nur müsste ich dann nicht irgendwie die Geschehnisse steuern können? Eine eigene Theorie habe ich mir auch schon jetzt nach vielen Forum Threads selber zusammen gestellt. Ist es vielleicht möglich das ich als ich noch ein Kind war und noch normale KT's hatte ein dramatisches Erlebnis mit denen hatte an das ich mich nicht mehr erinnere und somit so ein "Wesen" kreiert habe damit ich auch wirklich nie wieder in normale KT's komme? Hört sich zwar ziemlich komisch an aber das ist bis jetzt meine plausibelste Antwort. :shock:
kirru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sep 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon ChatNoir » 19.09.2015, 14:28

hallo kirru,

dass man sich nicht bewegen oder nicht sprechen kann, braucht kein hindernis sein. da du dich im traum befindest, brauchst du deinen mund nicht bewegen um mit dem wesen zu reden. rede einfach telepathisch mit ihm oder schicke ihm telepathisch positive gefühle. als ich mal nicht sicher war ob ich träume und mich nicht bewegen konnte, hab ich einfach mit meiner "geisthand" einen RC gemacht. die war dann leicht durchsichtig. lol
du kannst auch versuchen das wesen umzumorphen... in einen guten freund, in ein tier oder stellst dir ein zweites gegensätzliches wesen vor, dass stellvertretend mit ihm kämpft /redet.
es gibt so viele möglichkeiten die alle nicht erfordern, dass du dich bewegst.
vielleicht klappt ja irgendwas davon bei dir oder du findest sogar deine ganz eigene methode.

lg
ChatNoir
 
Beiträge: 84
Registriert: Apr 2014
 
Karma gegeben: 34
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon kirru » 21.09.2015, 08:16

Wäre das ja mal so einfach. -.-
Habe es nach deinem Ratschlag mal telepathisch versucht, keine chance. Ich habe einfach nicht die möglichkeit den Traum zu verändern. Kleine Erfolge konnte ich aber erziehlen. Dieses "Wesen" erscheint nur mit der "WILD" Methode. Bei den anderen die ich momentan versucht habe liege ich zwar im Bett kann aber kein Wesen war nehme. Doch kann mich das auch täuschen den ohne die "WILD" Methode sind diese Klarträume sehr kurz und fast identisch nur halt kein Wesen,bewegen kann ich mich dennoch nicht.
Bin langsam echt am verzweifeln. Werde die Tage mal noch andere Methoden Probieren und schauen ob ich endlich einen normalen Klartraum gebacken bekomme.
kirru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sep 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Starkes KT Problem

Beitragvon Hourglass of the EH » 30.09.2015, 15:42

Lieber kirru,

auch wenn dir die jetzigen Träume unangenehm sind, sie sind eine perfekte Chance, viele Klarträume zu haben! Ich hatte sehr ähnliche Träume, also schreibe ich mal, wie es mir ergangen ist und Du kannst dann entscheiden, ob Du etwas davon übernimmst.

Mein damaliger, oft wiederkehrender Traum, der meist so oder sehr ähnlich ablief:
'Ich liege im Bett, werde geweckt (falsches Erwachen). Eine (bestimmte) Person kommt in mein Zimmer, manchmal ist das Öffnen der Türe der Weckgrund, manchmal wenn die Person meinen Namen sagt/ flüstert. Ich will mich bewegen und/oder sprechen. Hauptsächlich um zu fragen, warum ich anscheinend unnötig geweckt werde! Es geht nicht, sozusagen eine geträumte Schlafparalyse, höchstens so eine Art Stöhnen. Als wenn man unnendlich müde wäre und die Müdigkeit ist wie ein sehr schweres Gewicht auf den Muskeln. Ich erwache (echt).'

Die haben mir teilweise auch richtig Angst gemacht, vorallem, wenn ich nicht wusste, dass es ein Traum ist. Weil das so oft kam, habe ich es im Traumtagebuch einfach als 'störende Person' verzeichnet.
Also beispielsweise: 'Ich mache xyz mit Begeleiter a, b , c an Ort X, dann störende Person und Erwachen.'
Jetzt erlangte ich mehr und mehr Klarheit (und da ist es super, dass du es eh schon immer weißt, dass du träumst!). Wenn also wieder dieses Traumelement kam, kannte ich es schon. Zunächst hatte ich dann immer direkt die 'dunkle Vorahnung', also: 'jetzt kommt [...] wieder, aber ich brauch mich garnicht zu bewegen ich liege einfach und ertrage es, bis ich aufwache'. Und irgendwann war ich so daran gewöhnt, dass ich den Traum erkannte, bevor ich die Vorahnung hatte, also: 'ah wieder so ein paralysen Traum...'
An diesem Punkt ist es die Kunst, diese Vorahnung einfach wegzulassen und sich über die super Gelegenheit für einen Klartraum zu freuen. Lass dich einfach zB. durch dein Bett fallen und sage: 'ich lande an einem schönem Traumort'.

Ich hatte jetzt schon ewig nicht mehr so einen.
Das Ganze dauert eine Weile, also übe dich in Geduld! Der 'Gott seines Klartraums zu sein' ja das wäre schon was :D , in Wirklichkeit ist alles Übung und Beseitigung von Zweifel.
Mit dem 'Monster' zu interagieren, also keine Ahnung wäre für mich jetzt spontan nicht so praktikabel und sowas habe ich auch noch nicht wirklich gemacht. Negative Traumelemente überwindet man am besten, bevor sie auftauchen. Also so geht es mir.

Achso und zu denken, deine Fantasie hätte deine Träume nun verschandelt, da du dieses 'übermächtige' Wesen erschufst ist Unfug! Das wäre ein intressanter plot für einen Film und ist zugegebenermaßen schon spannend/gruselig/düster (was spannend ist, macht dem träumenden Gehirn Spaß, denke ich), aber du kannst 100%tig darauf vertrauen, dass wieder 'normale' Träume kommen, auch wenn du für den Momemt daran zweifelst. (Y)
Hourglass of the EH
 
Beiträge: 27
Registriert: Sep 2015
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 6

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron