KT-Forum lädt...

Arbeit über Luzides Träumen

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon tree » 08.02.2012, 18:00

Guten Tag alle samt,
ich stelle mich erstmal vor und erkläre anschließend mein Anliegen.
Ich versuche seit 3 Monaten Luzid zu träumen und hatte schon 2 Luzide Träume. Auf die Idee bin ich durch einen Freund gekommen.
Ich gehe in die Schweiz zur Schule und wie es hier üblich ist muss man in der Abschlussklasse eine Maturaarbeit schreiben.
Man kann sich sein Thema frei wählen. Nun habe ich mir vor 3 Monaten gedacht, dass ich Luzides Träumen als Thema nehme.
Ich habe mich auf die Frage: "Was sind die Grenzen und Möglichkeiten beim Luziden Träumen?" begrenzt. DIe Maturaarbeit sollte einen Umfang von ca. 20 Seiten haben und
seriös auf das gewählte Thema eingehen. Nun habe ich schon einige Sachen rausgesucht, welche ich zu dieser Frage eingehen möchte:
-EInleitung: Was sind Luzide Träume wie erlernt man sie?
-Fünf Sinne
-Körperaktivitäten
-Traumdeutung
-Erinnerungsvermögen
-Ängste/Alpträume
-Erlernen von Bewegungsabläufen
-Placebo Effekt
-Sex
-Schlafparalyse
-Falsches Erwachen
-das Unterbewustsein, welches einen daran hindern will zu wissen es ist nur ein Traum
-Zeit
-ständige Klarträumer
-Körperliche Behinderungen (Bsp:Blind gewordene können in Luziden Träumen klar sehen und querschnittsgelähmte laufen)
-Mglichkeiten im LT:Erschaffen von Gegenständen/Gestaltenwandel/ Verändern von Raum und Zeit

Das sind bis jetzt meine grob zusammengestellten Themengebiete. Ich dachte mir nun, das ich von euch etwas Inspiration zu weiteren Themengebieten und/oder Informationen zu den THemengebieten habt.
Ich habe schon viel rumgeschaut und werde mir auch demnächst Bücher über Luzides Träumen besorgen. Würden euch auch hier Bücherempfehlungen zu diesen Themengebieten einfallen? Bücher wie man Luzides Träumen erlernt brauch ich demnach nicht, sondern Bücher die explizit auf Themengebiete wie diese eingehen. Da in der Maturaarbeit auch eine Eigenleistung vorhanden sein muss und hoch angesehen ist, habe ich mir vor 3 Monaten gedacht, dass ich einen Selbsttest mache und die Informationen wie die Möglichkeiten in einem Luziden Traum teils oder ganz auch von mir zu nehmen.
Nun denn, ich würde mich sehr freuen, wenn ich etwas Unterstützung von euch erhalte, um eine würdige Maturaarbeit über Luzides Träumen zu schreiben.

tree :monkey:
tree
 
Beiträge: 9
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon DreamState » 08.02.2012, 18:25

Bücher kann ich dir eines von Michael Schredl empfehlen:
http://www.amazon.de/Tr%C3%A4ume-Wissen ... =1-2-spell

Dürfte Infos zu deinen Themen Sex, Schlafparalyse, Ängste / Albträume, Körperaktivitäten, falsches Erwachen bieten, das ist doch schon mal ein Anfang^^

Hier mal Infos aus dem Forum:
Traumdeutung
Schlafphasen
Placebo 1 / Placebo 2
Schlafparalyse
Träume der Blinden

Empfehlen kann ich dir auch noch den Blog, schau da einfach mal durch :)
Hier gibts alle Blogeinträge in einer Übersicht

Viel Erfolg! :)

DreamState
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4674
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1070
Karma erhalten: 1161

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon tree » 08.02.2012, 20:09

Ich sag hier auch nochmal danke und hab noch paar Fragen.
Geht es in dem Buch über Träume allgemein oder um Luzides Träumen, denn die Themengebiete sollen sich ja auf Luzides Träumen beziehen, wie zb. bei Albträumen und Ängsten, das man sie durch luzides Träumen bekämpfen kann, oder bei Körperaktivitäten, das die gleichen Gehirnaktivitäten auftauchen, wenn man Luzid träumt wie im Wachzustand.

tree :monkey:
tree
 
Beiträge: 9
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon dxsl » 08.02.2012, 20:37

Hey die Idee mit der Arbeit finde ich nicht schlecht. (Y)
Ich bin zurzeit in der 9. Klasse einer Realschule (Deutschland) und wir müssen in diesem Halbjahr eine Facharbeit schreiben. Das ist eine ca 15 Seiten lange Ausarbeitung zu einem Thema unserer Wahl. Da hab ich auch schon überlegt die über Luzide Träume zu schreiben... Mal schauen

Gutes Gelingen tree!
dxsl
 
Beiträge: 8
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon tree » 08.02.2012, 20:49

Du meinst wahrscheinlich Msa, oder?Oder auch nicht das ist ja in der 10ten Klasse. Ich lebe eigentlich auch in Deutschland - Berlin, aber ich geh hier auf ein Internat. c:
Ich werde mir jedenfalls Mühe geben bei dieser Arbeit und somit gleichzeitig vielen Leuten Luzides Träumen mit einem guten EIndruck näher bringen.

tree :monkey:
tree
 
Beiträge: 9
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon Unknown » 10.02.2012, 22:06

Naja viele Leute? Ließt doch eh nur dein Lehrer?
Auf jeden Fall wenn es Schüler lesen erwähn das mit dem Sex
wenn es aber nur der Lehrer ließt schreib viel über
die Sachen mit dem Blind das kommt gut!
Unknown
 
Beiträge: 6
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon DreamState » 11.02.2012, 16:53

tree hat geschrieben:Geht es in dem Buch über Träume allgemein oder um Luzides Träumen, denn die Themengebiete sollen sich ja auf Luzides Träumen beziehen, wie zb. bei Albträumen und Ängsten, das man sie durch luzides Träumen bekämpfen kann, oder bei Körperaktivitäten, das die gleichen Gehirnaktivitäten auftauchen, wenn man Luzid träumt wie im Wachzustand


Gemischt, der Hauptschweerpunkt liegt aber auf Trübträumen / normalen Träumen :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4674
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1070
Karma erhalten: 1161

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon Traum_Saphir » 12.02.2012, 09:47

Hi, ich finde diese Idee ist wirklich sehr interessant. Aber eine Anmerkung habe ich:

-das Unterbewustsein, welches einen daran hindern will zu wissen es ist nur ein Traum

Den Punkt würde ich streichen, denn dein Unterbewusstsein ist kein höheres Wesen, dass entscheidet ob man klarträumt oder nicht. Hindern tut es einem auch schon mal gar nicht daran.

T_S
Traum_Saphir
 
Beiträge: 100
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 16

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon Anewex » 12.02.2012, 09:52

Traum_Saphir hat geschrieben:-das Unterbewustsein, welches einen daran hindern will zu wissen es ist nur ein Traum

Den Punkt würde ich streichen, denn dein Unterbewusstsein ist kein höheres Wesen, dass entscheidet ob man klarträumt oder nicht. Hindern tut es einem auch schon mal gar nicht daran.

T_S

Ich stimme Saphi absolut zu. Was dich negativ beeinflusst ist wenn dann die jahrelange Konditionierung und Erziehung in einer Gesellschaft, in der Träume keinen großen Stellenwert haben.

Im Gegenteil, das Unterbewusstsein ist grundsätzlich lenkbar, was bedeutet, dass du es dir sogar zu Nutzen machen kannst. Das ist aber meines Wissens ein sehr langer Prozess, bis man so weit ist, diesen Effekt gezeilt und effektiv zu nutzen.
Anewex
 
Beiträge: 677
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 109

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon DreamState » 12.02.2012, 09:57

Da hat Traum recht (den Punkt hatte ich überlesen? oO oder hast du den noch zusätzlich eingefügt?)

Das Unterbewusstsein will uns nicht daran hindern, kalr zu Träumen (meine Meinung). Dazu wirst du auch keine handfesten Informationen finden, da dies niemand belegen oder wiederlegen kann. Warum einen manchmal zB Traumfoguren weiß machen wollen, dies sei gerade KEIN Traum, weiß man nicht... Ich würde den Punkt in "Wiederspenstige Traumfiguren" mbennen :) hierzu gibt es nette Geschichten, ich würde aber erwähnen das man nicht weiß, warum die Traumfiguren so handeln (ich füge jetzt einen neue Abkürzung zum Klartraumduden hinzu: TF = Traumfiguren^^ )
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4674
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1070
Karma erhalten: 1161

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon tree » 12.02.2012, 23:20

so vom wochenende zurück.
ich hatte am wochenende meinen dritten LT.
ihr habt wahrscheinlich recht, ich habe mich falsch ausgedrückt. ich mein das phänomen das dream state meint.
ich werde euch auch bald mal von meinen zwei luziden träumen erzählen, in dem es solche traumfiguren gab die mir unbedingt ins gewissen reden wollten dsa das kein traum ist.
ich habe mir überlegt vielleicht auhc bücher zu lesen welche sich nur allgemein aufs träumen beziehen. ich denke mal das die fünf sinne in LT (außer eventuell sehen? oder man erinnert sich bloss nicht an das klare bild?) genauso sind wie in luziden träumen. was sagt ihr dazu?
also ich werde demnächst und nacheinander neue themen eröffnen zu den jeweiligen einzelnen themengebieten, wo dann jeder seine erfahrungen und Wissen mit einfliessen kann.
Ich geh jetzt schlafen und bin davon überzeugt das ich heute wieder ein LT habe. c:

tree :monkey:
tree
 
Beiträge: 9
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon Myon » 13.02.2012, 14:02

Brainwaves würden mir noch einfallen :)
http://www.mind-machines.de/downloads/B ... inment.pdf

Wie wissenschaftlich muss denn deine Arbeit sein? Also wegen Quellen usw.
Oder wird dabei keinen Wert drauf gelegt? Ich musste in der Schule nie eine schreiben deswegen frage ich. Weil meist kann man bei solchen Sachen Angaben aus Foren etc. vergessen. Sie können da nur als Denkanregung dienen :)

Du sprichst ja oben von ner Datenerhebung also der Teil mit dem "von mir nehmen" DU könntest doch hier im Forum einen Experimentethread aufmachen und genau eine Aufgabe reinstellen die dir als Beweis oder was weiß ich für deine Hausarbeit dient. Z.b. die Warhnehmung der Schlafparalyse, oder die Effizienz einzelner Techniken (mal objektiv betrachtet)
Du stellst z.b. die einzelnen Techniken vor und lässt die Erfahrungen der Leute einfliessen.
Sprich erfragen welche Leute welche Techniken benutzen, wie oft sie KTs haben etc.
So wird das ganze etwas glaubwürdiger, wenn du dabei immer die selben Ausgangsbedingungen hast. Ich würde da auch ein Formular erstellen, dass die Leute ausfüllen sollten, da du es so leichter auswerten kannst. Falls du das machen willst würd ich das mit deinem Lehrer abklären ob er das als verlässliche Quelle zulässt.

AH mir ist noch was eingefallen vllt hilfts ja.

Du sagtest ja es ist eine grobe Themenzusammenstellung, aber bei mir stellt sich dann die Frage, was willst du mit deiner Arbeit erreichen?
Willst du nur informieren oder eine konkrete Fragestellung bearbeiten? Meistens sollst du dir ja irgendeine Frage stellen, deswegen frage ich^^
Stell dir doch einfach mal eine Frage die im Zusammenhang mit luiziden Träumen steht. Z.b. welche Technik zum klarträumen ist am effektivsten? Dann machstn Brainstorming (mir fallen da konkret die ganzen techniken, schlafphasen, klarträume, traumtagebuch, rcs, schlafparalyse ein) dann gliederst du die einzelnen themengebiete nach ihrer relevanz, bzw. shcmeisst themen raus und erstellst ne gliederung.

Was weiß ich...

1. Einleitung
1.2 Schlafphasen und deren Bedeutung für den luiziden Traum
2. Was sind Klarträume?
2.1. Pioniere im Klarträumen
2.2. Möglichkeiten und Grenzen
3. Techniken zum klarträumen
3.1 Rcs und Traumtagebuch
3.2.1 DILD
3.2.2 WILD
3.2.3. WBTB
3.2.4. MILD
4. Ergebnisauswertung der Datenerhebung
5. Fazit

Ist jetzt nur ein Beispiel, aber das wäre wohl im Ansatz logisch wenn du eine Effizienzbewertung machen willst. Die Frage ist eben nur ob du dafür genügend wissenschaftliche Quellen findest, falls nur diese ausschliesslich akzeptiert werden. Frag da am besten nochmal deinen Lehrer. Weil ich glaube einige Quellen finden sich sicher, aber sind vielleicht, besonders wenn sie sehr psychologisch sind, schwer verständlich.

Hoffe das hilft etwas!
Myon
 
Beiträge: 22
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon tree » 13.02.2012, 18:13

Haio,
ich habe mich ja auf die Frage: "Was sind die Grenzen und Möglichkeiten beim Luziden Träumen" begrenzt. Und die Stichpunkte die ich aufgezählt habe, denke ich, passen unter diese Frage.
Die Techniken und ihre Effizient würden denke ich schon unter die Frage passen. Allerdings werd ich wahrschenlich nur die beliebtesten Erklären. Die Schlafphasen und Abhängigkeit werd ich auch noch mit reinnehmen. Ich habe meine Themenbereiche nochmal überarbeitet und etwas mehr gegliedert. Hinter den Stichpunkten habe ich geschrieben, auf was genau ich denke einzugehen.
Ich hab schon versucht etwas an der Reihenfolge und Gliederung zu feilen.

- Titel: Grenzen und Möglichkeiten beim Luziden Träumen

- Inhaltsverzeichnis

- Einleitung/Vorwort: Was sind Luzide Träume?

Techniken zum Erlernen von LT’s
• Klarheit bewahrende
• Klarheit gewinnende
• Externe Reize

-Schlafphasen und deren Bedeutung für LT‘s

Fünf Sinne (Wahrnehmung im LT; Unterschied zur Realität)
• Sehen
• Riechen
• Schmecken
• Fühlen
• Hören

- Veränderung von Umgebung und physikalischen Gesetzen (Fliegen, Erschaffen von Dingen, Umgebung verändern-> phantasie setzt die Grenzen; bräuchte hier noch Tipps auf was ich noch eingehen kann)

- Zeit (Zeitwahrnehmung, Zeit vor und zurückspulen/anhalten, in echt vergangene Zeit)

- Traumfiguren (welche einen glauben lassen wollen es sei nur ein Traum und allgemein über TF)

- Falsches Erwachen (Phänomen an sich)

- Gehirn und Körperaktivitäten (Traumhandlung aktiviert gleiche Hirnregionen wie eine tatsächlich ausgeführte Bewegung / Augen bewegen sich ; das man in echt kommt wenn man im LT Sex hat?)

- Erinnerungsvermögen ( an wie viel man sich in einem LT erinnern kann und wie man sein Erinnerungsvermögen trainiert ->Traumtagebuch)

- Abhängigkeit/Nebenwirkungen

- Schlafparalyse (warum und wie?)

- Ständige Klarträumer ( evtl. falls ausreichend Informationen)

Nutzen/Möglichkeiten für die Gesellschaft
• Erlernen von Bewegungsabläufen (Bewegungsabläufe im LT trainieren und in die Realität mitnehmen, Sport)
• Möglichkeiten für Körperliche Behinderungen (Bsp:Blind gewordene können in Luziden Träumen klar sehen und querschnittsgelähmte laufen; falls genügend Informationen)
• Albträume (das Albträume in LT’s bekämpft werden können)

- Fazit

- Quellenverzeichnis (Angaben aller Quellen, wie Bücher und Internetseiten; Quellen wie Fünfs Sinne und Veränderung der Umgebung usw. werde ich als eigene Quelle angeben)

- Anhang ( Tabellen, Bilder, etc.)

Haette noch jemand Verbesserungsvorschläge was Themen betrifft und weitere Ideen auf was man eingehen könnte?
Ansonsten frag ich euch bald mal nach euren Erfahrungen und EIndrücken aus. Auf den Teil freu ich mich am meisten. c:

tree :monkey:
tree
 
Beiträge: 9
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon Myon » 15.02.2012, 15:23

Ich finds gut. Wenn du zu den einzelnen Informationen hast so dass es wirklich für einen Unterpunkt auch immer reicht, dann hast du hiermit mehr als genug, wenn nicht sogar vierl zu viel.
Myon
 
Beiträge: 22
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Arbeit über Luzides Träumen

Beitragvon tree » 02.04.2012, 23:12

Halli hallo leute,
ich fang bald an, nicht denken die Sache hier ist zuende, weil ich die letze Zeit nicht hier bin. Aber ich hab noch lange Zeit bis das Projekt fertig ist.
Ich hab die Woche 3 Wochen Ferien und in der Zeit besorg ich mir dann auch mal Bücher und fange dann nach den Ferien mit den grundlegenden Dingen an.

tree :monkey:
tree
 
Beiträge: 9
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron