KT-Forum lädt...

Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Beitragvon magdreamz » 28.08.2011, 17:11

So, jetzt mal eine Sache, die auch sehr Interessant ist. Es gibt ja sicherlich genug Menschen, die eine negative Abneigung bezüglich des Erlernens von Klarträumen haben. Ein nicht beträchtlicher Teil würde zum Beispiel sagen: "Du wirst irgendwann den Verstand verlieren, wenn du dich weiter damit beschäftigst." oder "Was bringt mir das, wenn ich im Traum Dinge verändern kann ohne das sich was in der Wirklichkeit verändert?" etc. Es gibt Haufenweise Argumente, die einen Klarträumer wirklich nieder machen können, aber diesmal möchte ich mich hier mit euch genau über diese Thematik unterhalten. Ist da was dran oder sind diese Argumente völlig aus der Luft gegriffen? Versuchen wir mal das Ganze mal gemeinsam zu klären.

Mein Umfeld:
In meiner jetzigen Lage gibt es immer noch Menschen (auch sehr vertrauenswürdige Menschen), die Abneigend gegenüber dieser Thematik stehen. Ich möchte keine Namen nennen, aber es steht auf der Hand, dass eine Diskussion über dieses Thema zusammen mit einem Unwissenden, Fragen und Sorgen aufbringen wird, die sich "natürlich" gegen den Klarträumer richten. Meinen Freunden habe ich bisher nichts von all dem erzählt und selbst im Urlaub habe ich meine Traumarbeit geheim gehalten, weil ich eigentlich schon weiss, wie jeweilige Personen darauf reagieren werden. Traurig, aber wahr. Vielleicht werde ich es mit der Zeit weiter erzählen, aber zur Zeit würde das keinen Sinn machen. So siehst aus. Ihr seht, so wie es mir geht, geht es einigen Klarträumen bestimmt auch. Nicht allen! Viele geben dies ohne weiteres zu und werden vllt sogar positiv akzeptiert, aber das hängt immer vom Freundeskreis ab. Gerne würde mich auch eure Lage interessieren, wenn ihr berichten wollt.


Jetzt aber zur eigentlichen Diskussion:

Es gibt ja einen Punkt, da würde ein Nicht-Klarträumer sagen: "Ej, hast du einen Knall?!". Ich spreche von den Realitätstest, die wir durchführen, um im Traum Bewusstsein zu erlangen. Leider weiß ich nicht, wie ein Fremder wirklich auf diese Sache reagieren würde, da ich nur meinem Bruder davon erzählt habe und dieser "natürlich" Verständnis und Logik dahinter sieht. Aber wie andere Menschen / fremde menschen auf soetwas reagieren, weiß ich nicht (Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrungen gehabt, dann bitte berichten!).

Kann es möglich sein, dass durch die Anwendung von Realitätstest, einem Klarträumer irgendwann die vermeidliche Realität unwirklich erscheinen wird? Jemand der zum Beispiel so sehr von diesem Thema begeistert ist und dauernd seine Umgebung auf Echtheit überprüft und irgendwann aus dem Fenster springt, sich vom Zug überfahren lässt oder Giftiges Zeug trinkt, um Traumkontrolle zu erlangen? Das was ich hier schreibe, ist zwar sehr übertrieben dargestellt und auch Fanatisch geprägt, aber man sollte lieber nichts undiskutiert lassen. Viele Unwissende werden sicherliche solche Vorstellung vom Klarträumen haben. Nämlich: Klarträumen > > > führt in die Klapse oder in den Tod.

Um diese These zu wiederlegen, kann man als Erstens sagen, dass bisher keine Beweise oder Hinweise dafür existieren (Obwohl ich dazu sagen muss, dass ich keine Daten zur Verfügung habe), dass soetwas je passiert ist. Vielmehr das gegenteil ist der Fall: Man fühlt sich wohler, Aufmerksamer, entspannter, erholter etc. pp.

... und Zweitens: Klarträumen lässt einem bekanntlich viel bewusster und Aufmerksamer auftreten, als Normalerweise. Deshalb kann man wohl das oben erwähnte Argument mit diesem hier gut entkräften, finde ich. Welcher Klarträumer springt vor einen Zug, wenn dieser Aufmerksamer und bewusster denkt und handelt?


Was sagt ihr dazu?
magdreamz
 
Beiträge: 673
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1058
Karma erhalten: 365

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Beitragvon René » 28.08.2011, 18:27

magdreamz hat geschrieben:Kann es möglich sein, dass durch die Anwendung von Realitätstest, einem Klarträumer irgendwann die vermeidliche Realität unwirklich erscheinen wird? Jemand der zum Beispiel so sehr von diesem Thema begeistert ist und dauernd seine Umgebung auf Echtheit überprüft und irgendwann aus dem Fenster springt, sich vom Zug überfahren lässt oder Giftiges Zeug trinkt, um Traumkontrolle zu erlangen? Das was ich hier schreibe, ist zwar sehr übertrieben dargestellt und auch Fanatisch geprägt, aber man sollte lieber nichts undiskutiert lassen. Viele Unwissende werden sicherliche solche Vorstellung vom Klarträumen haben. Nämlich: Klarträumen > > > führt in die Klapse oder in den Tod.


Ich denke nicht das so etwas so einfach passieren kann. :lol:

1. müsste etwas so irreal wirken das man an der Realität zweifelt.
2. müssten die darauf folgenen RC´s Positiv ausfallen.
3. man müsste den Traum für so Real hallten wie das Rl.Ich persönlich seh da unterschiede alleine von Körpergefühl ,oder das gefühl zu atmen.

Ich persönlich bin der Meinung, das man in Wl immer daruf schließen wird das man gerade wach ist.

Und selbst wenn es mal anders wäre :) man muss ja nicht immer gleich aus dem Fenster springen, wieso nicht raus Fliegen :) das können die wenigsten in Wachleben. :-D
René
 
Beiträge: 324
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 111
Karma erhalten: 230

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Beitragvon DreamState » 28.08.2011, 19:03

Meine Umfeld:
Meine Familie ist daran interessiert, das Thema wird aber nicht oft angeschnitten. Ein paar Familienmitglieder schneiden jetzt öfters das Thema Träume an und erzählen von ihren Träumen. Das freut mich natürlich :) Es bleibt aber oft eine Reserviertheit, die ich mir nicht ganz erklären kann.

Einige Freunde sind sher interessiert an dem Thema, verfolgen es aber mittlerweile nicht mehr weiter. Vereinzelt reagieren zwei Freunde sehr strange: Ich schneide das Thema an, ich werde wie ein verrückter angestarrt, stille tritt ein und das Thema wird krampfhaft gewechselt. Selbst als ich mal mit einem darüber diskutieren wollte, winkte er schnell ab, denkt es "geht nicht" und wechselt wieder das Thema.

Alles in allem ist es gemischt. Paradox ist, das ich über das Thema mit "der ganzen Welt" reden will, es jedem erzählen will, dabei dann aber ein gewisses Unbehagen verspüre.

Realitätsverlust durch Klarträume?

Ich denke es hängt von der Person und deren "geistiger Verfassung ab"
Der Eine kann einfach strikt trennen, der Andere nicht. Generell kann ich also diese Frage mit "Nein" also nicht beantworten, was ich aber gerne tun würde. Ich kann nur für mich sprechen, dass ich keinerlei Probleme habe und nur positive Dinge aus den Klarträumen für mich gewinnen kann.

Angeblich hat sich ja Paul Tholey (Klugscheiss: gesprochen "Tholei") mal den Arm? gebrochen, als er dachte er träumt und springt von einer Leiter. Sein Tod soll auch ein Selbstmord gewesen sein, andere behaupten das Gegenteil. Leider wird gerne vergessen das dies ein Einzelschicksal ist und nur so bekannt ist, da es sich um einen Buchautor handelt. Man sollte dies nie als Repräsentative für die Klartraumgemeinde sehen, leider verbreitet sich Negatives schneller und bleibt besser in den Köpfen haften! Es wäre interessant wie viele Leben durch Klarträume besser und dadurch "gerettet" wurden...

Hier mal meine persönliche!! Liste:
Nachteile:
  • Veränderung im sozialen Verhalten - "Heute gehe ich mal nicht weg, heute bleib ich daheim" War bei mir am Anfang so, nicht wirklich schlimm, ich wurde nicht zum "Kellerkind!" Trotzdem reagiert hier jede Person natürlich anders
  • Zeit - TTB schreiben kann schon Zeit beanspruchen

Vorteile:
  • Viel Schlaf
  • Antworten auf Fragen im Leben
  • "Energie"
  • Sportarten perfektionieren
  • Absolute Freiheit!
  • Ausgeglichenheit
  • Therapeutische Möglichkeiten: Schlimme Erinnerungen verarbeiten, Albträume erkennen, ändern und damit "vertreiben"

Dies ist wie gesagt eine persönliche Liste und nicht so auf jeden Übertragbar. Man sieht aber das bei mir die positiven Aspekte überwiegen. Kurz: Ich glaube nicht das man durch Klarträume nicht mehr zwischen Wach- und Traumwelt unterscheiden kann!
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4699
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1082
Karma erhalten: 1172

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Beitragvon lucidity » 06.02.2016, 21:07

Ich verweise beim Thema Realitätsverlust mit Klarträumen gerne auf den Film The Good Night: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Good_Night
Dort wird exakt das thematisiert.
lucidity
 
Beiträge: 149
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 50
Karma erhalten: 11

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Beitragvon Ypna » 09.09.2016, 22:55

Also, in meiner Zeit in Frankreich habe ich mich ständig gefragt, ob das, was gerade passiert, wirklich real ist. Hatte oft einige unwirkliche Zustände und sogar im realen Leben Erinnerungslucken a la "wie komme ich hier her?".

Also eine Art "kritisch bis zur Realitätsaufgabe".

Hat sich dann aber eingependelt.
Ypna
 
Beiträge: 182
Registriert: Okt 2012
 
Karma gegeben: 26
Karma erhalten: 21

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Verlust der Realität durch das Klarträumen?

Beitragvon Murphy » 12.09.2016, 19:00

Hey magdreamz, dein Thread kommt mir wie gerufen :).
Ich glaube wenn die Menschen denen ich im Alltag so begegne meine Gedanken hören könnten wären sie davon überzeugt, dass ich an Realitätsverlust leide.
Aber die Frage die sich mir hierbei stellt ist: Wessen Realität könnte man verlieren.
Die Eigene wird immer da sein, und sei sie noch so eigenartig.
Das einzige was wohl verloren gehen kann ist die anerzogene Vorstellung von Realität.
Ob das neue Weltbild nun eher deprimierend weil "ist doch alles so fürn Eimer hier lass mich schlafen" oder voll happy "yeah das Leben fühlt sich an wie ein geiler Traum" erscheint, kann jeder selbst beeinflussen.

Jetzt zieh ich mir erstmal den von lucidity genannten Film rein. thx
edit: Schöner Film
Murphy
 
Beiträge: 90
Registriert: Jul 2016
 
Karma gegeben: 35
Karma erhalten: 20

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron