KT-Forum lädt...

Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Probandenaufrufe / Umfragen: Studien- Doktor- und Bachelorarbeiten etc.

Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon SmashingRob » 25.09.2016, 22:34

Hallo zusammen! Erstmal muss ich mich Entschuldigen, da ich diesen Thread schon einmal sehr ähnlich auf auf einem anderen Forum gepostet habe (http://www.klartraumforum.de/forum/show ... ?tid=15819), jedoch möchte ich so viele Leute wie möglich erreichen, um mir bei meiner Seminararbeit zu helfen, ich hoffe ihr könnt das verstehen und ich verstoße hier gegen keine Regeln. Nun zu meiner Arbeit. :)
Ich bin Schüler eines bayrischen Gymnasiums und muss damit zum Abschluss der 11ten Klasse eine Seminararbeit verfassen.

Mein übergeordnetes Seminarthema ist die "Positive Psychologie". Der Hauptaugenmerk dieser ist es, den Durchschnitt und somit möglichst viele Menschen auf ein höheres Level der Erfüllung zu setzen. Im Gegensatz zur "alten" Psychologie, die Versucht "kranke" Menschen möglichst nahe an ein "normales" Level zu bringen. Seligman, der Begründer dieser Psychologiegattung, behauptet, dass das Glück auf fünf Säulen aufliegt. Diese sind:
Positive emotions,
Engagement,
Relationships,
Meaning und
Accomplishment (PERMA).
Laut Seligman kann das Glück nur dann wachsen, wenn auch diese Säulen wachsen, und, wie man sich das nun mal auch bildlich vorstellen kann,am besten relativ gleichmässig, sonst wird das Glück kippen.

Zu Beginn des Jahres beschäftigte ich mich relativ viel mit dem luziden Traeumen, da ich diese als Kind natürlich hatte, dann jedoch das häufige Klarträumen ohne Techniken leider, über die Zeit, verlernte. Als es dann zur Überlegung für das Seminararbeitsthema ging lag es für mich ziemlich nahe, die zwei Themenbereiche "Klarträumen" und "positive Psychologie" miteinander zu verbinden.
Somit wurde die übergeordnete Fragestellung "Ist es möglich durch das luzide Träumen glücklicher zu werden?" ins leben zu rufen.

Nun kommt ihr als Experten ins Spiel.
Ich würde gerne ein paar Antworten auf folgende Fragen von euch erhalten:
1.: Habt ihr schon mal von der Verbindung dieser Themen gehört? Wenn ja, wo?
2.: Könnt ihr mir geeignete Quellen (Threads, Literatur, Websites, Magazine, etc...) für
meine Arbeit empfehlen?
3.: Habt ihr schon selbst Erfahrungen mit dem glücklicher werden, durchs
klarträumen gemacht?

Natürlich könnt ihr auch alles, dass euch sonst noch einfällt hier reinschreiben und wir diskutieren die neu aufkeimenden Ideen untereinander aus. :)

Vielen Dank an alle Oneironauten

Robin Lippert

Edit:
Auch wenn dieser Thread schon länger nicht benutzt wurde und meine Seminararbeit auch schon länger fertiggestellt ist, finde ich, dass es nötig ist diese mit euch zu teilen. Ich hoffe, dass ich die Oneironauten glücklich stellen kann und meine Arbeit euch gefällt. Falls jemand, so wie ich damals, auf seiner Recherche über meine Arbeit stolpert, würde ich mich natürlich extrem freuen wenn ich erwähnt werde (War ja auch ein bisschen Arbeit ;D), danke.
Der Link zur fertigen Arbeit:

https://1drv.ms/f/s!ArT2SqPYbvuNizKkcsphnx5p1bu4
SmashingRob
 
Beiträge: 7
Registriert: Aug 2016
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon WarpedPenny » 26.09.2016, 21:01

Ich kann dir soweit nur meine persönliche Meinung schildern. Ich hatte nicht viele Klarträume, aber als ich danach wach wurde, war ich total glücklich. Jedoch beschränkte sich das für mich nur auf den einen Tag. Die weiteren Tage habe ich nur versucht, wieder einen Klartraum zu bekommen.
Wenn ich mich zurück erinnere und das Gefühl vom KT wieder hochkommen lasse, dann fühle ich mich total geflasht und anders. Aber wirklich glücklich werden durch KT finde ich jetzt eher weniger..
Würde mich aber auch auf weitere Meinungen von anderen Nutzern freuen. Finde das Thema nämlich echt interessant :)
Ich hoffe, dass ich wenigstens einen kleinen Beitrag dazu leisten konnte auch wenn ich leider keine geeigneten Quellen nennen kann..

Klare Träume wünscht
WarpedPenny
WarpedPenny
 
Beiträge: 50
Registriert: Mär 2014
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 13

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon SmashingRob » 26.09.2016, 21:57

Jeder einzelne Beitrag bringt mich ein bisschen nach vorne ^^ , vielen Dank. Würdest du vielleicht sagen, dass du nicht unbedingt durch die luziden Träume an sich glücklicher geworden bist, sondern durch das beschäftigen mit der Materie? Dich für die Sache zu engagieren und einen neuen Themenbereich in dein Leben Einzug zu gewähren?
Wie gesagt geht Seligman ja davon aus, dass das Glück nicht nur auf deinen positiven Emotionen beruht, sondern dies nur eine der fünf Säulen ist. :-)
SmashingRob
 
Beiträge: 7
Registriert: Aug 2016
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon WarpedPenny » 26.09.2016, 22:00

Ja genau :) das stimmt. Ist mir vorher nicht eingefallen ^^ aber ja. Das lesen vom Lektüre und hier im Forum. Einfach wenn ich mich schon damit beschäftige, bin ich schon gut drauf und freue mich schon auf die Nacht :) denn während der Recherche weiß ich, dass ich einen Klartraum haben könnte und stelle es mir manchmal auch vor, wie es sich dann anfühlt. Wie ich im Traum fliege und ich dann den Wind im Gesicht spüre. Und dieses Gefühl überwältigt mich manchmal und dann bin ich dementsprechend auch glücklicher :)
WarpedPenny
 
Beiträge: 50
Registriert: Mär 2014
 
Karma gegeben: 7
Karma erhalten: 13

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon Zerschmetterling » 26.09.2016, 22:55

SmashingRob hat geschrieben:3.: Habt ihr schon selbst Erfahrungen mit dem glücklicher werden, durchs
klarträumen gemacht?


Einer Theorie nach, verarbeiten wir im Traum Tageseindrücke, aber auch viele Probleme. Das müssen keine großen Probleme sein, auch die Mini-Problemchen aus dem Alltag können im Traum auftauchen. Ich bin der Meinung, dass wenn diese Problemchen im Traum auftauchen, wir im Unterbewußtsein daran knabbern.
Ich achte daher sehr darauf, was in meinen Träumen - auch in Trübträumen - alles so auftaucht.

Bei Klarträumen ist dies natürlich viel leichter, damit umzugehen. Denn anders als in den meisten Trübträumen kann man die Problemchen im Klartraum besser erkennen, mit vollem Verstand analysieren und schließlich lösen.
Das müssen keine großen Dinge sein, wie gesagt. Es reicht schon, wenn mir einer im Strassenverkehr "Arschloch" zugerufen hat und ich in der reellen Situation keine Gelegenheit hatte, darauf adäquat zu reagieren. Ist eine Nichtigkeit eigentlich, die man schnell vergißt, aber wenn es mich innerlich, also unbewußt, wurmt, dann wird diese Situation auch im Traum auftauchen - und dann kann ich im Klartraum meinen Frust loswerden, von dem mir nicht bewußt war, dass er überhaupt da ist.

So gesehen, habe ich schon das Gefühl, weniger Balast mit mir rumzuschleppen, weil solche Dinge eben im KT gelöst werden. Durch weniger Balast ist man wohl automatisch im Alltagsleben gelassener und ... ja, irgendwie auch glücklicher ;)

Viel Erfolg mit deiner Arbeit! ;)

lg
Zerschmetterling
 
Beiträge: 19
Registriert: Sep 2016
 
Karma gegeben: 3
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon xMANIACx » 27.09.2016, 01:10

Hey Robin,

schönes Anliegen. Wenn die Arbeit geil wird, teile sie ruhig gern mit der "Community". Finde, dass gerade die Möglichkeit absichtlich Glück zu erzeugen, eine der großen Stärken des luziden Träumens ist. (Y)

1. Ja, habe ich. Und zwar in Umfragen, Büchern und im Internet.

2. Schau mal die Bücher von Robert Waggoner, Charlie Morley und natürlich LaBerge. "Träume was du träumen willst" führt definitiv einige Erfahrungsberichte in dieser Richtung.

3. Eindrücklich habe ich das selbst schon am eigenen Leib erfahren. Gerade in Verbindung mit einem Klartraum vor zwei Jahren, an den ich immer wieder gern zurück denke. Als ich nach diesem erwachte, nahm ich das Glück, welches ich im Traum erlebt hatte, unbeabsichtigt in den Tag mit und fühlte mich den kompletten Tag darauf dauereuphorisch. :) Das selbe geschah mir auch mal nach einem freien Fall im Klartraum. Die Euphorie und den Adrenalinrausch spürte ich direkt noch beim Erwachen und der Tag startete dadurch mit einer Leichtigkeit, die ich an einem normalen Morgen sonst so eigentlich nie erlebe. ;)

Grüße und viel Erfolg
xMANIACx

PS: Was das Beschäftigen mit der Materie und den Bezug zum Glück betrifft kann ich auch davon reden, dass die Beschäftigung mit der Thematik zu meinem persönlichen Glück beiträgt. So, wie das wohl bei jeder Sache bzw. jedem Hobby ist, die/welches man gern macht. ;)
xMANIACx
 
Beiträge: 1355
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 465
Karma erhalten: 338

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon SmashingRob » 27.09.2016, 08:26

Hi xManiacx,
Es freut mich, dass dir das Thema so gefällt. :D
Zum ersten Punkt: Kennst du die Quellen für deine Erfahrungen noch? Jeder Satz kann mir da schon helfen. ^^
Zu zweitens: Von Robert Waggoner hab ich "Lucid dreaming: Gateway to the inner self", von LaBerge "Exploring the world of lucid dreaming" und von Charley Morley "Klarträumen für Anfänger" bei mir daheim stehen. Sind das so die Bücher, die du in Aussicht hattest? Wenn ja trotzdem danke. :D
Natürlich teile ich meine fertige Arbeit gerne mit euch. Wenn ich daheim bin posten ich mal meine Gliederung hier rein.
Außerdem vielen Dank für deinen Beitrag Zerschmetterling. :)
SmashingRob
 
Beiträge: 7
Registriert: Aug 2016
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon xMANIACx » 28.09.2016, 19:30

Zum ersten Punkt: Google ruhig mal "lucid dreaming happiness" oder sowas. ;)
Aber hier z.B. ein Forenthread im Dreamviews-Forum: http://www.dreamviews.com/general-lucid-discussion/128985-does-lucid-dreaming-make-you-happier-person.html
Zweitens: Genau. ;) So viele gute andere Bücher zum Thema gibt`s ja leider bisher nicht.
xMANIACx
 
Beiträge: 1355
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 465
Karma erhalten: 338

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon SmashingRob » 28.09.2016, 21:23

xMANIACx hat geschrieben:Zum ersten Punkt: Google ruhig mal "lucid dreaming happiness" oder sowas. ;)

Sowas hab ich natürlich schon gemacht. :D Aber auf sowas wie "Lucid dreaming positive psychology" oder "Klarträumen Glück" kam nicht so viel gutes Zeug bei raus. Und bevor ich da am verzweifeln bin, weil ich mich durch unnütze Seiten navigieren muss, frag ich mal lieber die Experten persönlich nach Quellen :).
Danke für den vielversprechenden Link und und die bessere Googlesuche O:)
SmashingRob
 
Beiträge: 7
Registriert: Aug 2016
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Seminararbeit - Durch's klarträumen glücklicher werden?

Beitragvon SmashingRob » 12.02.2017, 19:59

Falls für euch noch Bedarf besteht meine fertige Arbeit zu lesen, hier der Link (Den Beitrag habe ich auch geupdatet. Danke für eure Hilfe):

https://1drv.ms/f/s!ArT2SqPYbvuNizKkcsphnx5p1bu4
SmashingRob
 
Beiträge: 7
Registriert: Aug 2016
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Projektaufrufe / Facharbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron