KT-Forum lädt...

Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelberg

Probandenaufrufe / Umfragen: Studien- Doktor- und Bachelorarbeiten etc.

Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelberg

Beitragvon DreamState » 18.02.2013, 14:02

Die Universität Heidelberg sucht Klarträumer, die im Schlaflabor in Mannheim an einem Experiment teilnehmen.

Die Studie befasst sich mit dem "Bewegungslernen im Klartraum". Der Klarträumer muss eine bestimmte Bewegung (Finger-Tapping) im Klartraum ausführen. Gesucht werden Klarträumer, die regelmäßig (mehrmals im Monat) klarträumen.

Sie verbringen dann eine Nacht im Schlaflabor (Termine sind flexibel, auch am Wochenende möglich) und versuchen über WBTB kombiniert mit MILD einen Klartraum zu erlangen.

Ich habe es mir erlaubt, die PDF hier anzuhängen. Schickt bei Interesse eine E-Mail an Herrn Tadas Stumbrys unter: tadas.stumbrys@issw.uni-heidelberg.de

Ich selbst habe bereits angefragt und hoffe auf darauf, am Experiment teilnehmen zu können. Ich wollte schon immer ein Schlaflabor von innen sehen und hoffe auf eine positive Antwort.

Traut auch, so eine Chance ergibt sich nicht jeden Tag!

PDF mit allen Infos (ggf. Rechtsklick -> Speichern unter)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4612
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1050
Karma erhalten: 1144

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Tvvix » 18.02.2013, 16:14

Was ist denn wenn man keine Klarträume hat?

Behalten die dich dann solange bist du welche hast oder wie? :D
Find ich gut, dass du da mitmachen willst (Y)
Tvvix
 
Beiträge: 549
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 139
Karma erhalten: 293

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Oni » 18.02.2013, 19:27

..........
Oni
 
Beiträge: 979
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 85
Karma erhalten: 342

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon maRC » 18.02.2013, 21:55

Klasse das du mitmachen möchtest DreamState! :) Sollten die dich auswählen, solltest du deine Erlebnisse dokumentieren, ich bin sicherlich nicht der einzige den so etwas interessiert ;). Ich hoffe du hast in deiner "Bewerbung" auch angegeben das du hier Administrator bist, das gibt mit Sicherheit Bonuspunkte, denn dann sehen die gleich wie dein Wissensstand ist.

Ich würde auch liebend gerne mal in so ein Schlaflabor. Aber bis es soweit ist wird noch viel Zeit vergehen, falls ich da überhaupt mal reinkomme :D. Bis es vielleicht irgendwann mal soweit ist, kann ich meine Fähigkeiten noch ausbauen,das ist auch eine Motivation für sich (y). Momentan denke ich nicht mal daran, da:

1. Das Schlaflabor zu weit weg ist und ich nicht die Möglichkeiten habe dort hinzukommen.

2. Ich zu wenige Klarträume habe, beziehungsweise ich oft schwanke bei der Anzahl der Klarträume.

3. Ich glaube nicht, dass sie dort auch "Kiddys" annehmen :D.

Viel Glück an alle Teilnehmer des KT-Forums, ich drücke euch die Daumen! :)
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 44

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon DreamState » 19.02.2013, 17:02

So, ich bin dabei :) Ein Termin muss noch ausgemacht werden. Ich werde natürlich alles dokumentieren, ich hoffe, dass ich viele Fotos machen kann :)

WICHTIG!
Es werden noch Klarträumer gesucht, im Klartraum eine Sportart oder ein Musikinstrument trainieren / spielen!
Man muss nirgends hinkommen, sondern wird dan telefonisch befragt / Skype.

Hab die Infos im Blog nachgetragen, die PDF gibts aber auch hier. (ggf. Rechtsklick -> Speichern unter)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4612
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1050
Karma erhalten: 1144

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Traum_Saphir » 19.02.2013, 19:37

Ich weiß nicht so recht, was ich von diesen Studien halten soll.
Nicht, dass man aufhören soll KTs im Schlaflabor zu untersuchen, nur finde ich die Themen ziemlich eintönig.
Es geht eigentlich nur um irgendwelche Bewegungen im Klartraum. Leute, man kann auch andere Sachen (und deutlich interessante!!!) Dinge in luziden Träumen tun.
Auch die andere Studie mag ich nicht besonders. Was ist daran falsch ein Spaßklarträumer zu sein? Wieso muss dahinter irgendein größerer Sinn stehen (sowohl die wissenschaftliche, als auch die spirituelle Richtung sind sich da verdammt ähnlich).

Ich würde mir wünschen, dass sich die Wissenschaft da etwas mehr öffnet. Später würde ich auch gerne mal in ein Schlaflabor gehen und selber an einigen Experimenten teilnehmen (hoffe nur nicht zu solchen Themen).

@DS Stell dann ein Foto von dir herein, wie du diese Elektroden(?) auf dem Kopf hast. :lol:

T_S
Traum_Saphir
 
Beiträge: 100
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon DreamState » 19.02.2013, 19:57

Es geht halt darum grundlegende Dinge wissenschaftlich nachzuweißen. Die Studien müssen eben klein anfangen. Alle Studien werden aufeinander aufbauen und so wird man sich immer weiter voran arbeiten.

Was für Studien würdest du denn gerne zum Thema Klarträumen sehen?

Ich finde die aktuellen Studien in keinster Weiße uninteressant.

Traum_Saphir hat geschrieben:Was ist daran falsch ein Spaßklarträumer zu sein?

Wer sagt denn, das sei falsch? Leitest du das ab, da nicht "aufregendere Sachen" im Schlaflabor erforscht werden?

Hinter was muss ein Sinn stehen? Was meinst du damit?

So ein Foto habe ich geplant, mal schauen ob das klappt^^
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4612
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1050
Karma erhalten: 1144

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Traum_Saphir » 19.02.2013, 20:18

DreamState hat geschrieben:Es geht halt darum grundlegende Dinge wissenschaftlich nachzuweißen. Die Studien müssen eben klein anfangen. Alle Studien werden aufeinander aufbauen und so wird man sich immer weiter voran arbeiten.

Was für Studien würdest du denn gerne zum Thema Klarträumen sehen?

Ich finde die aktuellen Studien in keinster Weiße uninteressant.


Gut da muss ich dir recht geben. Ich dachte allerdings, dass vor allem in der 'Bewegungsforschung' schon einigen erwiesen wurde, weswegen ich auch mal auf andere Studien gehofft hatte.
Mich würden mal brennend Studien zu Traumcharakteren insbesonderen s.g. Traumhelfern interessieren. Wer weiß, vielleicht könnte man sowas mal hier im Forum angehen?

DreamState hat geschrieben:
Traum_Saphir hat geschrieben:Was ist daran falsch ein Spaßklarträumer zu sein?

Wer sagt denn, das sei falsch? Leitest du das ab, da nicht "aufregendere Sachen" im Schlaflabor erforscht werden?

Hinter was muss ein Sinn stehen? Was meinst du damit?


U.a. auf klartrumforum.de habe ich dazu einige Sachen gefunden. Einige behaupten, dass die Traum 'kein Spielplatz sei' und andere suchen oft den Sinn dahinter und wollen die Klarheit überall interegrerien. Auch auf wissenschaftlicher Seite habe ich das schon erlebt, dass ein Forscher meinte, für eine Studie sich Klarträumer melden, die in KTs auch 'vernünftige Sachen' tun (dieser Satz hat aber auch eine heftige Diskussion ausgelöst).
Wenn du willst, kann ich besagte Links mal heraussuchen.


DreamState hat geschrieben:So ein Foto habe ich geplant, mal schauen ob das klappt^^

(Y)

T_S
Traum_Saphir
 
Beiträge: 100
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 1
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon DreamState » 19.02.2013, 20:37

Traum_Saphir hat geschrieben:Mich würden mal brennend Studien zu Traumcharakteren insbesonderen s.g. Traumhelfern interessieren.

Ich das als Feld, wo man im Moment nichts "studieren" kann. Es gibt nichts "messbares", konstantes, da Traumfiguren ja dem Geist des einzelnen Träumers entspringen. Das Verhalten z.B. der Traumfiguren ist bei jedem Träume, ja bei jedem Traum sicher nicht gleich. Ich sehe da keine Möglichkeit, ein Experiment zu gestalten, bei dem sich etwas im Bezug auf Traumfiguren messen liese.


Traum_Saphir hat geschrieben:Wenn du willst, kann ich besagte Links mal heraussuchen.

Das wäre klasse, danke :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4612
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1050
Karma erhalten: 1144

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Oni » 20.02.2013, 10:38

Hallo ihr Beiden,

also ich möchte vorweg sagen, dass das Ziel eines jeden Professors ist, wohl irgendwie bekannt zu werden, bzw. wissenschaftliche Neuerungen zu erforschen und zu publizieren. Leider ist das mit dem Klarträumen so eine Sache. Es ist leider sehr viel Interpretationsspielraum möglich, die Aussagen der Teilnehmer in einem Schlaflabor nicht auf Wahrheitsgehalt prüfbar, die Szenarios nicht vorführ- oder archivierbar. Es ist schwer Sachen auszuwerten. Das einzige, was sich auswerten lässt, sind EEG, ENG, EMG usw. und leider sind hier eben nur Bewegungen nachprüfbar durch winzig kleine Muskelbewegungen (kaum messbar). Wie willst du auswerten, dass sich Traumperson A so verhalten hat wie geschildert? Oder wie Traumperson B auf Frage X reagiert hat? (DS hat dazu schon was geschrieben) Da muss man sich in seinen wissenschaftlichen Studien auf Aussagen einer Person beziehen, die im nächsten Moment was ganz anderes behaupten kann. Davon ausgehend, das es nicht so viele Klarträumer gibt (die sich wirklich auch dieser Tätigkeit bewusst sind) plus den wenigen Universitäten, die sich in diese Richtung beschäftigen, stehen natürlich auch nicht so viele Probanden zur Verfügung.

Solch ein Experiment kann also eigentlich nur in einer Community von Klarträumer stattfinden, wo auch Gelegenheitsklarträumer ihre Erfahrungen schildern können. Da die Reaktion (der Traumpersonen z.B.) so unterschiedlich sind. Allerdings stellt das für jeden Träumer in der Hinsicht eine Gefahr da, dass Erwartungen suggeriert werden. Man versucht die Strukturen und Konzepte (Experimente => fixe Vorgehensweise) in einen Traum zu übertragen. Trotzdem bin ich auch sehr interessiert an solchen Experimenten und lese gerne die Erfahrungen anderer Träumer, da ich mich relativ frei von Erwartungen machen kann.


U.a. auf klartraumforum.de habe ich dazu einige Sachen gefunden. Einige behaupten, dass die Traum 'kein Spielplatz sei' und andere suchen oft den Sinn dahinter und wollen die Klarheit überall integrieren. Auch auf wissenschaftlicher Seite habe ich das schon erlebt, dass ein Forscher meinte, für eine Studie sich Klarträumer melden, die in KTs auch 'vernünftige Sachen' tun (dieser Satz hat aber auch eine heftige Diskussion ausgelöst).
Wenn du willst, kann ich besagte Links mal heraussuchen.

Ja, ich sehe das teilweise aber auch so! Man sollte das Klarträumen nicht nur als großen Spielplatz verwenden, weil es so viel mehr Potenzial hat. Ich glaube wenn man nicht unbedingt nativer Klarträumer ist, wird einem auch irgendwann der Aufwand zu groß um einen Klartraum zu bekommen, wenn man kein größeres Ziel vor Augen hat. Klar kann man sich austoben, aber ich glaube, dass es entscheidenden Einfluss auf die Traumstabilität hat, wenn man nicht zumindest grob den Vorgaben des Traumes folgt.
Oni
 
Beiträge: 979
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 85
Karma erhalten: 342

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Crow » 02.04.2013, 04:16

Onikaan hat geschrieben:Ja, ich sehe das teilweise aber auch so! Man sollte das Klarträumen nicht nur als großen Spielplatz verwenden, weil es so viel mehr Potenzial hat. Ich glaube wenn man nicht unbedingt nativer Klarträumer ist, wird einem auch irgendwann der Aufwand zu groß um einen Klartraum zu bekommen, wenn man kein größeres Ziel vor Augen hat. Klar kann man sich austoben, aber ich glaube, dass es entscheidenden Einfluss auf die Traumstabilität hat, wenn man nicht zumindest grob den Vorgaben des Traumes folgt.


Für manche kann aber auch gerade das das größere Ziel sein.
Das ist bei mir ähnlich, denn für mich ist einer der größten Reize am Klarträumen die Freiheit. Einfach, dass ich an keine Gesetze (sowohl staatliche, als auch physikalische etc.) gebunden bin. Ich kann machen was ich will, wie ich will, wann ich will und wo ich will. Ich kann vor allem Sachen machen, die ich im Reallife nicht machen kann. Das Unmögliche wird möglich.
Klar, auch ich habe noch andere Ziele, wie z.B. mein Unterbewusstsein besser verstehen und ähnlicher Kram.
Aber meine größte Motivation bleibt, die Sachen zu tun und zu erleben, die im echten Leben unmöglich sind und einfach Spaß zu haben. Das ist auch der Hauptgrund, warum ich damals das luzide Träumen erlernen wollte und auch damit angefangen habe, auch wenn ich bis jetzt um viele Erfahrungen und Ideen reicher geworden bin.
Das ist meine Einstellung dazu und ich respektiere auch, wenn dies für jemanden keinen oder nur beschränkten Nutzen hat oder dieser nichts damit anfangen kann und er sich aus einem anderen Grund (wie z.B. Beschäftigung mit dem Unterbewusstsein, Bekämpfung von Albträumen, etc.) mit dem luziden Träumen beschäftigt.
Jeder zieht seinen eigenen, vielleicht nicht immer für jeden verständlichen, Nutzen aus dem Klarträumen und das ist auch gut so.

Ich hoffe du verstehst mich. :)
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 401

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon DreamState » 02.04.2013, 13:00

Hier nochmal mein Bericht :)
DreamStates Abenteuer im Schlaflabor
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4612
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1050
Karma erhalten: 1144

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon DocBenway » 02.04.2013, 15:52

Crow hat geschrieben:
Onikaan hat geschrieben:

wie z.B. mein Unterbewusstsein besser verstehen und ähnlicher Kram.
Ich hoffe du verstehst mich. :)



Den Satz finde ich so klasse weil so ehrlich ... (Y)
DocBenway
 
Beiträge: 2318
Registriert: Dez 2012
 
Karma gegeben: 1028
Karma erhalten: 708

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Crow » 03.04.2013, 04:34

DocBenway hat geschrieben:
Crow hat geschrieben:
Onikaan hat geschrieben:

wie z.B. mein Unterbewusstsein besser verstehen und ähnlicher Kram.
Ich hoffe du verstehst mich. :)



Den Satz finde ich so klasse weil so ehrlich ... (Y)


Du willst mich wohl verscheißern... :lol: ;-p
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2497
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 401

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Schlaflabor Mannheim sucht Teilnehmer 2013 Uni Heidelber

Beitragvon Oni » 03.04.2013, 12:27

..........
Oni
 
Beiträge: 979
Registriert: Mai 2012
 
Karma gegeben: 85
Karma erhalten: 342

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Projektaufrufe / Facharbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron